Login:
Xmas-Shop Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Alleinerzieher & Patchworkfamilien


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Sentidos
 
warum wird man da angefeindet wenn man den Ex nicht finanziell vernichtet??????? - 25.01.2012, 21:10

Es gibt kaum oder keine Mütter hier die ihre Exmänner nicht finanziell vernichten wollen
Auch gibts kaum welche wo die Kinder genausoviel Zeit beim Papa als auch bei der Mama verbringen
Es gibt aber Väter hier die wollen mehr Zeit,betteln regelrecht darum
Also das forum nennt sich "Parents" heisst das nicht Eltern???

Oder sollte man sich mit derartigen Leuten einfach nicht beschäftigen?
Oder bin ich vielleicht mehr Vater als Mutter???
Vielleicht melden sich ja mal ein paar Menschen die auch den Standpunkt der andren verstehen
Und wenn sie doch weiter anfeinden würd ich gern mal wissen warum sie auf ein 14tage Besuchsrecht bestehen wenn das Monat doch mind 30 Tage hat ,warum sich die Väter angeblich nicht kümmern ,warum sie so sehr auf das Geld vom Ex angewiesen sind,...und warum sie bei neuen Partner diese Seite verstehen und alle Hebeln in Bewegung setzten dass dieser weniger zahlt für die Ex,...aber den Vater des eigenen Kindes den Luxus einer neuen Familie nicht gönnen weils sie dauernd aufs Gericht rennen Foren befragen nach wie kann ich mehr herausholen usw
seltsam echt ,....
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lacrima-gaudii
Lacrima-gaudii
 
25.01.2012, 21:18

also ich selbst bin nicht geschieden aber eine befreundete familie mit zwei pubertierenden söhnen. und das funktioniert super. die eltern sind wohl getrennt, aber haben trotzdem ein gutes verhältnis zueinander. die kinder sind ca zu gleichen teilen bei vater und mutter, haben aber mitspracherecht. die jeweiligen "neuen" partner der eltern werden von beiden kindern akzeptiert.ist eigentlich eine schöne ,harmonische familie.und soweit ich bescheit weiss, stehen die eltern finanziell auch ziemlich gleich da, und die urlaube verbringen beide eltern mit den kindern, so bekommen die buben gleich zwei schöne urlaube im sommer
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Lacrima-gaudii gefällt: spacedakini3
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Kiki06
Kiki06
 
25.01.2012, 21:21

Ich wundere mich hier auch oft, denke aber, dass hier doch die geballte Ladung an Problemen auftaucht. Wenn alles super ist und gut läuft, wird man sich in so einem Forum auch nicht "beschweren". Schade und zum Teil auch ärgerlich finde ich es trotzdem.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Kiki06 gefällt 2 Usern: Immerlieb, KikiundLauftier
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Tuerkis
Tuerkis
 
25.01.2012, 21:25

Erklär mir doch bitte wie ein Ex-Partner "vernichtet" wird, wenn ihm zugemutet wird auch finanziell seinen Beitrag zu leisten. Berechnet an seinem Verdienst?

Ich kann dein Theater ja noch nachvollziehen wenn es um mehrere Kinder geht - aber so polemisch herumtönen? Brauchst du diese Selbstbeweihräucherung?

Es gibt genügend Menschen, wo weder Alimente noch Besuchsrecht ein Diskussionsthema sind, weil jeder seinen Beitrag als selbstverständlich ansieht.
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Sentidos
 
25.01.2012, 21:30

hurra
danke 2 von tausenden Menschen die das für gut empfinden
ja klar kann man seinen standpunkt überall und vorallem in Foren vertreten
aber ich hab dieses Forum als neutrale ,intelligente Plattform "vermittelt" bekommen und grad bei Trennungen und Kindern kommt man auf einen derart primitiven Level dass ich es gar nicht verstehe
ich verstehe es bei Müttern deren Partner sich auf und davon gemacht hat und nicht meldet ,oder bei Vätern die wirklich zu nichts taugen ,aber das können doch nicht 90 % sein ???
Es gibt eigene Foren von Vätern die das bekämpfen wollen die ALLES machen würden für ihre Kinder
anstatt das zu Ehren machen sie das kaputt und vergessen dass Kinder irgendwann ERwachsen sind und dass ich dann nach 18 oder 25 Jahren erklären muss ,,...und kein Kind hat für eine derartige abzocke Verständnis,...
und ich bin keine Millionärin ,hab einfach mehrer jobs und suche mir die Zuckerln raus und steh auf das Sozialsystem in Österreich da ist genug für alle da die es eben nicht ganz alleine schaffen ,...aber ich finds sooo wichtig dass man Eltern bleibt sein Leben lang,....zu gleichen Teilen ,....absolut zu gleichen Teilen
danke
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
freejames
 
25.01.2012, 21:30

Zitat:
Zitat von Sentidos Beitrag anzeigen
Es gibt kaum oder keine Mütter hier die ihre Exmänner nicht finanziell vernichten wollen
Auch gibts kaum welche wo die Kinder genausoviel Zeit beim Papa als auch bei der Mama verbringen
Es gibt aber Väter hier die wollen mehr Zeit,betteln regelrecht darum
Also das forum nennt sich "Parents" heisst das nicht Eltern???

Oder sollte man sich mit derartigen Leuten einfach nicht beschäftigen?
Oder bin ich vielleicht mehr Vater als Mutter???
Vielleicht melden sich ja mal ein paar Menschen die auch den Standpunkt der andren verstehen
Und wenn sie doch weiter anfeinden würd ich gern mal wissen warum sie auf ein 14tage Besuchsrecht bestehen wenn das Monat doch mind 30 Tage hat ,warum sich die Väter angeblich nicht kümmern ,warum sie so sehr auf das Geld vom Ex angewiesen sind,...und warum sie bei neuen Partner diese Seite verstehen und alle Hebeln in Bewegung setzten dass dieser weniger zahlt für die Ex,...aber den Vater des eigenen Kindes den Luxus einer neuen Familie nicht gönnen weils sie dauernd aufs Gericht rennen Foren befragen nach wie kann ich mehr herausholen usw
seltsam echt ,....
Ja, es gibt viele, auf die das ziemlich gut zutrifft, wenngleich es auch hier solche und solche gibt. Grundsätzlich gibt es drei Gruppen, die hier jeweils überwiegend angefeindet werden: Väter, Mütter, die locker auf Alimente verzichten können (Neid?) und Zweitfrauen. Bei dir kommt für manche vielleicht noch "erschwerend" hinzu, dass du ihnen zu forsch auftrittst. Denn in Österreich gilt ja immer noch: Bescheidenheit ist eine Zier, graue Mäuse sind lieb.
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Sentidos
 
25.01.2012, 21:34

@ Turkis...ich glaub nicht dass du für dieses Thema der geeignete Ansprechparntner bist,..du bist sicher verbittert ,verlassen und voll Hass,....
ich will eigentlich mehr die Menschen ansprechen die auf einen andren Level stehen ,..

vielleicht sind das nur Millionäre ,..???
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von phoenix2000
phoenix2000
 
25.01.2012, 21:34

Wieso wird den Frauen immer unterstellt, ihre Expartner finanziell vernichten zu wollen? Nur weil sie das fordern, was den Kindern zusteht?

Die meisten sind auf die Alimente angewiesen um dem Kind das nötigste zu ermöglichen.

Als Mutter muss ich mich schon um das Kind kümmern und den Altag des Kindes regeln, obendrein muss ich die Kosten die die Alimente und FBH übersteigen (und das trifft bei vielen zu) selbst tragen, also warum sollte eine Mutter, die das alles schon allein schultert, auf die Alimente für das Kind verzichten?

Ob diese Frauen gleichzeitig dafür kämpfen, dass ihre neuen Partner weniger zahlen müssen als dessen Kindern zusteht, weiss ich nicht, da ich keinen neuen Partner habe und daher mit Sicherheit für niemanden diesbezüglich kämpfe. Aber selbst wenn sie es tun, den gesetzlichen Anteil muss der Vater bezahlen egal wie viele Personen darum kämpfen dies zu verhindern.

Was das Besuchsrecht anbelangt: Ja viele Männer wollen mehr Kontakt, aber auch dann ist die Frage, wie sie sich das vorstellen. Denn etliche von diesen wollen Kontakt dann, wenn sie Zeit haben, nicht wenn es für das Kind notwendig wäre. Sprich, sie arbeiten bis bw. 17:00 Uhr und wollen dann das Kind von der Mutter abholen um Zeit mit diesem verbringen zu können, und es dann gegen 20:00 Uhr eben wieder zurück bringen. Aber wieviele von ihnen kommen auf die Idee das Kind um 16:00 Uhr vom Kiga oder Schule abzuholen und mit dem Kind zum Arzt oder zur Freizeitbetreuung zu fahren oder zumindest in der Schule mit dem Kind Hausübungen zu machen und zu lernen?

Bei den Vätern wo der wirkliche Altag des Kindes, ohne wenn und aber funktioniert, bei denen funktioniert in der Regel auch, dass sie ihre Kinder öfter sehen können, denn es stellt ja auch eine Entlasstung für die Mutter dar, und da muss ich als Frau schon sehr masochistisch veranlagt sein, um diese Chance nicht zu nutzen.

Außerdem woher weisst Du, dass Aussagen wie: "Ich möchte mein Kind gerne öfter sehen" oder auch "Ich will dass der Vater sich mehr kümmert" immer so stimmen? Es gibt viele Leute, die zwar groß reden, wenn es dann aber ums umsetzen dieser Aussagen geht, sind sie plötzlich nicht einmal mehr da.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von phoenix2000 gefällt 8 Usern: Ama, butterbrot, grisue, Hexi68, Nordstern, Puschel, SkyandSand, Willmchen
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Tuerkis
Tuerkis
 
25.01.2012, 21:36

Worin liegt eigentlich das Problem die Verantwortung - finanziell, zeitlich, was auch immer - bei BEIDEN Elternteilen zu sehen?
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Tuerkis gefällt: SkyandSand
(#10) [Permalink]
Alt
freejames
 
25.01.2012, 21:38

Zitat:
Zitat von phoenix2000 Beitrag anzeigen
Wieso wird den Frauen immer unterstellt, ihre Expartner finanziell vernichten zu wollen?
Weil es die tatsächlich gibt. Auch den Männern wird pauschal unterstellt, sich einen Dreck um die Kinder kümmern zu wollen - ebenfalls, weil es solche tatsächlich gibt.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von freejames gefällt 3 Usern: KikiundLauftier, Pharma, rabenbraten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Tuerkis
Tuerkis
 
25.01.2012, 21:39

Zitat:
Zitat von freejames Beitrag anzeigen
Weil es die tatsächlich gibt.

James - DAS bestreitet glaub ich niemand.
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
freejames
 
25.01.2012, 21:41

Zitat:
Zitat von Tuerkis Beitrag anzeigen
James - DAS bestreitet glaub ich niemand.
Es ist aber danach gefragt worden - und ich habe geantwortet.
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von phoenix2000
phoenix2000
 
25.01.2012, 21:43

Zitat:
Zitat von freejames Beitrag anzeigen
Weil es die tatsächlich gibt. Auch den Männern wird pauschal unterstellt, sich einen Dreck um die Kinder kümmern zu wollen - ebenfalls, weil es solche tatsächlich gibt.
Zitat:
Zitat von Tuerkis Beitrag anzeigen
James - DAS bestreitet glaub ich niemand.
Tuerkis hat Dir schon eine Antwort gegeben.

Genauso wie es Männer gibt, die sich keinen neuen Job suchen nur um ja nichts der Ex und vorallem den Kindern bezahlen zu müssen. Trotzdem habe noch keinen Beitrag darüber gefunden (falls doch vorhanden, sorry, dann bitte Hinweis) wo den Männern generell vorgeworfen wird, dass die meisten so handeln würden.
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
Sentidos
 
25.01.2012, 21:44

bin ich zu direkt???uiui graue Maus? ich sicher net,..
ja es gibt alles das weiss ich aber wenn man mit Vätern spricht also nicht mit Erzeugern ,dann hab ich noch nie erlebt dass dieser nicht mit seinem Kind zum Arzt geht oder Hausübungen macht,..
meist DÜRFEN sie ihre Kinder besuchen ,..dürfen was soll das denn?
Vielleicht liegts auch an den Vätern ,Männer sind im Allgemeinen eher ruhebedürftig und gehen Streiterein aus dem Weg,...wenn ich mir da so manche Furien anschau wie die über ihre Kinder bestimmen ,....
Ich glaubs einfach nicht dass Väter ihre Kinder nicht genausooft bei sich haben wollen wie Mütter,...
ich hab noch nie gehört ich "will mein Kind nicht besuchen " aber seeehr oft "ich darf mein Kind nicht besuchen erst nächste Woche" das ist ja schlimm..und dieses Minuten zählen "um 8 musst du wieder da sein
als wenn das Kind nicht mal eine Std später schlafen gehen kann oder einfach mal spontan beim Papa übernachtet,...( dreckige Jeans überlebt jedes Kind) diese Sachen wundern mich dass die Mütter sich meist mangels Interesse und Spontanität von ihren Männern trennen und dann dagegen sind wenn sie es bei ihren Kindern haben ,...
also langsam komm ich zum Entschluss ich muss ein Mann sein ,....anders gibts des net,...werd mal meinen Mann fragen ob ich mir schon ein Bart wächst ,..lach
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Tuerkis
Tuerkis
 
25.01.2012, 21:47

Zitat:
Zitat von Sentidos Beitrag anzeigen
@ Turkis...ich glaub nicht dass du für dieses Thema der geeignete Ansprechparntner bist,..du bist sicher verbittert ,verlassen und voll Hass,....
ich will eigentlich mehr die Menschen ansprechen die auf einen andren Level stehen ,..

vielleicht sind das nur Millionäre ,..???



Wie billig. DAS hast du nötig...?

Weißt, ich könnte natürlich jetzt auch hergehen und aufzählen was ich in den letzten Jahren geleistet habe und noch leiste um dafür zu sorgen, dass der Kontakt zum Vater bestmöglich funktioniert...
Aber wozu?
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Tuerkis gefällt 5 Usern: Immerlieb, mavie123, menthol, SkyandSand, Willmchen
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von phoenix2000
phoenix2000
 
25.01.2012, 21:48

Zitat:
Zitat von Sentidos Beitrag anzeigen
bin ich zu direkt???uiui graue Maus? ich sicher net,..
ja es gibt alles das weiss ich aber wenn man mit Vätern spricht also nicht mit Erzeugern ,dann hab ich noch nie erlebt dass dieser nicht mit seinem Kind zum Arzt geht oder Hausübungen macht,..
meist DÜRFEN sie ihre Kinder besuchen ,..dürfen was soll das denn?
Vielleicht liegts auch an den Vätern ,Männer sind im Allgemeinen eher ruhebedürftig und gehen Streiterein aus dem Weg,...wenn ich mir da so manche Furien anschau wie die über ihre Kinder bestimmen ,....
Ich glaubs einfach nicht dass Väter ihre Kinder nicht genausooft bei sich haben wollen wie Mütter,...
ich hab noch nie gehört ich "will mein Kind nicht besuchen " aber seeehr oft "ich darf mein Kind nicht besuchen erst nächste Woche" das ist ja schlimm..und dieses Minuten zählen "um 8 musst du wieder da sein
als wenn das Kind nicht mal eine Std später schlafen gehen kann oder einfach mal spontan beim Papa übernachtet,...( dreckige Jeans überlebt jedes Kind) diese Sachen wundern mich dass die Mütter sich meist mangels Interesse und Spontanität von ihren Männern trennen und dann dagegen sind wenn sie es bei ihren Kindern haben ,...
also langsam komm ich zum Entschluss ich muss ein Mann sein ,....anders gibts des net,...werd mal meinen Mann fragen ob ich mir schon ein Bart wächst ,..lach
Und wieviele Männer siehst Du bei bw. Arzt? Oder glaubst Du ehrlich, dass da immer eine Frau dahintersteckt, die das verbietet?

Mag schon sein, dass Du noch nie gehört hast, dass ein Vater sein Kind nicht sehen möchte (was auch vorkommt aber gut), aber Du hast auch noch nie gehört - ich kann nicht, ich muss ja arbeiten!? Was glaubst Du wie oft Frauen das zu hören bekommen?
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von phoenix2000 gefällt 2 Usern: grisue, Weigelie
(#17) [Permalink]
Alt
Stephan1979
 
25.01.2012, 21:48

Also ich sage mal es kommt drauf an.
Der Ex von meiner zahlt zb. 150 € das nenn ich jetzt nich finanz. Vernichten.
Ein freund zahlt bischen mehr als 400 €.
Das gleiche gehalt haben beide.
Bischen mehr als 1000er.
Und bei ihn weiß ich er kann besser mit geld umgehen, und kann kochen schaut mehr auf den haushalt.

Wenn jemand nur 50 € zahlt braucht ma net jammern, aber das die mutter auf die kinder schaut ist ka argument.

Also ich hätt ka problem meine kinder bei trennung zu nehmen, und sie zahlt.

Es wäre hin und wieder mal gut bei Ae die hohe alimenze kriegen einen tausch zu machen um wieder auf den boden der realität zu kommen.

Gilt natürlich auf für männer die glauben die frau macht sie ah schöns leben.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Stephan1979 gefällt 5 Usern: KikiundLauftier, myway, Nordstern, rabenbraten, shirley
(#18) [Permalink]
Alt
freejames
 
25.01.2012, 21:49

Zitat:
Zitat von phoenix2000 Beitrag anzeigen
Tuerkis hat Dir schon eine Antwort gegeben.

Genauso wie es Männer gibt, die sich keinen neuen Job suchen nur um ja nichts der Ex und vorallem den Kindern bezahlen zu müssen. Trotzdem habe noch keinen Beitrag darüber gefunden (falls doch vorhanden, sorry, dann bitte Hinweis) wo den Männern generell vorgeworfen wird, dass die meisten so handeln würden.
Such du mir zuerst den Beitrag, wo generell den Frauen/Müttern unterstellt wird, ALLE würden sie die Väter finanziell vernichten wollen. Mit dieser Behauptung hat dieses kleine Scharmützel jetzt nämlich angefangen.
Mit Zitat antworten
(#19) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Tuerkis
Tuerkis
 
25.01.2012, 21:50

Zitat:
Zitat von freejames Beitrag anzeigen
Es ist aber danach gefragt worden - und ich habe geantwortet.
Gut, dann halten wir zur Zufriedenheit aller fest, dass es schwarze Schafe bei den Männlein UND bei den Weiblein gibt.

Dass aber glücklicherweise überwiegend Eltern ein Interesse daran haben ihre Kinder gut zu unterstützen - auch wenn die Beziehung auseinander gegangen ist.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Tuerkis gefällt 2 Usern: grisue, SkyandSand
(#20) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von jo-jo
jo-jo
 
25.01.2012, 21:52

Ich hab hier schon viele sehr vernünftige, hilfreiche Beiträge von allen Seiten gelesen.

Richtig auffallend sind halt immer die Extreme, egal in welche Richtung. Drum hat man halt manchmal den Eindruck, hier sind (fast) alle irre
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von jo-jo gefällt: Eule
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist man gleich asozial, wenn man als "Normalverdiener" nicht immer mehr zahlen will? Pearl Sonstiges & Tratsch 44 16.03.2011 19:03
Weihnachten-Was soll man sich wünschen wenn man nichts will? amanin Sonstiges & Tratsch 66 18.12.2010 18:41
Was kann man da machen wenn Kindsvater das Kind nicht mehr heim bringt? -Andrea1982- Alleinerzieher & Patchworkfamilien 67 19.11.2008 10:49
Workshop mit Übernachtung - muß man da mit, wenn man 2 Kids hat??? Elke1975 Berufs- und Arbeitswelt 24 23.03.2008 17:29
Warum wird ein Ei flüssig, wenn man Salz dazu gibt? Dagmar-Rehak Erwachsenen-Gesundheit & Medizin 3 06.07.2006 10:25




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage