Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Gutschein-Center Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > VERSCHIEDENES (powered by YOU.at) > Kultur & Medien > Bücher & Zeitschriften


 
 
Themen-Optionen
(#21) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lady1984
Lady1984
 
28.04.2011, 20:02

Zitat:
Zitat von nonoa Beitrag anzeigen
Bin auch süchtig!
Wenn dir Sebastian Fitzek gefällt, könnte auch Zoran Drvenkar was für dich sein. Hab am Wochenende "Sorry" von ihm gelesen, ein bisschen hart vielleicht, aber super spannend.
Zoran Drvenkar klingt gut, danke für den Tipp, steht auf meiner Liste!

Zitat:
Zitat von Semmal82 Beitrag anzeigen
Ach ja, und hin und wieder schummelt sich bei meinen Büchern mal wieder ein Kitschroman dazwischen... das lockert das alles wieder ein bisschen auf
Ja, das stimmt allerdings....vor allem, wenn ich so viele Krimis/Thriller hintereinander lese komme ich manchmal dann doch ein bisschen durcheinander

Zitat:
Zitat von Bredhya Beitrag anzeigen
Bei "Vergiss mein nicht" von Karin Slaughter musste ich ebenfalls mit Krimis aussetzen, und zuletzt bei "Todeskünstler" von McFaden...
Was meintest du, du musstest dabei aussetzen? Weil es so "schlimm" war?

Zitat:
Zitat von Conny13 Beitrag anzeigen
Ach ja, sehr empfehlenswert: www.krimi-couch.de Da sind jede Menge Krimis und Thriller vorgestellt, mit vielen Bewertungen. Dort gibt es auch einen persönlichen Merkzettel - ist bei mir ziemlich voll
Danke für den Linktipp!

Zitat:
Zitat von hek Beitrag anzeigen
minette walters! (am liebsten: "das eishaus" und "die schandmaske")
elizabeth george
martha grimes (ich mag auch nicht alle juries, aber viele doch)
tess gerritsen
val mcdermid
anne perry (wenns auch "alte" sein dürfen)
felicitas mayall

und: http://www.thrillandchill.at/
Ebenfalls danke für den Linktipp
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#22) [Permalink]
Alt
Bredhya
 
28.04.2011, 20:16

Zitat:
Zitat von Lady1984 Beitrag anzeigen

Was meintest du, du musstest dabei aussetzen? Weil es so "schlimm" war?
Ja. Ich denke, weil es in beiden Büchern um Kinder/Jugendliche ging (bei Vergiss mein nicht um Kindesmissbrauch).

Ich hatte danach dringend eine "Krimipause" nötig...

Bei anderen Sachen bin ich nicht so zart besaitet. (Autopsie-oder Tatortbeschreibungen machen mir nix)
(#23) [Permalink]
Alt
Verenalein
 
28.04.2011, 20:47

Also ich lese am liebsten Bücher von Tess Gerritsen und Joy Fielding!!
(#24) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lady1984
Lady1984
 
29.04.2011, 00:28

Zitat:
Zitat von Bredhya Beitrag anzeigen
Ja. Ich denke, weil es in beiden Büchern um Kinder/Jugendliche ging (bei Vergiss mein nicht um Kindesmissbrauch).

Ich hatte danach dringend eine "Krimipause" nötig...

Bei anderen Sachen bin ich nicht so zart besaitet. (Autopsie-oder Tatortbeschreibungen machen mir nix)
achso ja klar, verstehe! ich finde solche dinge auch immer sehr heftig aber wenn die gefundenen leichen bis ins kleinste detail beschrieben werden stört mich das ebenfalls nicht...
(#25) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Glueckskatze
Glueckskatze
 
30.04.2011, 22:56

Von Agatha Christie habe ich auch das meiste gelesen.
Ansonsten bevorzuge ich die Schweden - Hakon Nesser, Henning Mankell, Helene Tursten, Liza Marklund,...

Außerdem bin ich stolze Besitzerin aller Krimis von Sidney Sheldon. Am besten fand ich Blutspur und Diamanten Dynastie. Das nackte Gesicht war das einzige, das mir nicht gefallen hat.
Den Schreibstil muss man aber mögen. Er betreibt halt ziemliche Schwarz/Weiß Malerei, so schreibt heutzutage kaum jemand mehr (die Bücher stammen großteils aus den 1980ern)

LG,
Glueckskatze
(#26) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kleiner.pinguin
kleiner.pinguin
 
01.05.2011, 01:10

@Glueckskatze: Ist ja lustig, ich hatte vor ein paar Monaten auch eine Christie Phase und hab (fast) alles verschlungen was sie geschrieben hat... Und sonst bin ich auch ein riiiiesen Schweden-Fan, die haben immer sowas düsteres finde ich. Weil wir anscheinend den gleichen Geschmack haben werd ich mir auch mal Sidney Sheldon zu Gemüte führen, da hab ich noch gar nichts gelesen. Ich mag auch 80er Krimis ganz gern, deswegen könnte es ganz gut passen.


@Bredhya: Ja, Krimis über Kindesmissbrauch muss ich auch nicht haben. Das ist irgendwie ein Thema das einem zu nahe geht, als dass man sich dann ncoh richtig auf die Geschichte einlassen könnte. Zumindest gehts mir so. Aber jeder wie er meint, so viele Tabus gibts ja auch in der Krimi-Welt nicht mehr zu brechen, und je abscheulicher die Tat desto höher die Verkaufszahlen hab ich manchmal das Gefühl. Dabei geht es ja um viel mehr bei einem guten Krimi finde ich.


Simon Beckett mag ich auch sehr gern. Und H.P. Lovecraft, aber das ist ja eine etwas andere Sache und gehört eher in die Grusel-Ecke. Trotzdem schön spannend und fesselnd.

Und ich muss mich als groooßer Drei Fragezeichen Fan outen. Sowohl die Bücher als auch die Hörspiele verschlinge ich geradezu... Immer noch. Das ist einfach ein Stück Jugend, das ich mir da erhalte. Und die Geschichten sind sehr spannend. Halt nicht zu vergleichen mit Mankell und Christie, aber trotzdem auf ihre eigene Weise fesselnd.
(#27) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von -cs-
-cs-
 
20.05.2011, 20:11

hallo,

ich bin auch ein thriller fan, seichte bücher druck ich gar nicht durch, brauche die spannung, ich kann folgende schriftsteller empfehlen, hab da fast die ganze palette durch:

sue grafton (schreibt über eine privatdetektivin die immer in grandiose spannende fälle, die sie ermittelt, verwickelt wird)
mary higgins clark (super spannend)
sidney sheldon (meist frauen im mittelpunkt - ich liebe ihn - leider schon gestorben, etliche bücher wurden auch verfilmt - 70-er u. 80-er jahre)
(#28) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Minerva
Minerva
 
21.05.2011, 10:31

Fred Vargas - ich liebe Kommisar Adamsberg!

und

Susanne Mischke - aber hier die älteren Krimis:

Mordskind (hier wird ein Junge ermordert und das perfide ist, dass nicht mal der Leser den Jungen leiden kann und man den Mörder fast verstehen kann), Die Eisheilige, Wer nicht hören will muss fühlen, Der Mondscheinliebhaber, Schwarz ist die Nacht

Minerva
(#29) [Permalink]
Alt
Theresia
 
21.05.2011, 11:43

Ui,genau mein Genre
Zu den anderen schon erwähnten :Karen Rose,Harlan Coben,Ake Edwardson(von ihm habe ich aber nur eins) Luise Ure(ebenfalls nur eins),James W.Nichol,Jonathon Hayes.

Aber sagt mal,kauft ihr alle Bücher neu?
Bei mir ist es nämlich so,daß ich oft auf Flohmärkte gehe und dann zuschlage Okay,ist in der Schnelle dann oft was dabei,was nichts für mich ist,aber...
Das Dumme ist nur,ich KANN kein Buch hergeben und weiß einfach nicht mehr wohin damit.
Was macht ihr mit gelesenen Büchern?
(#30) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Minerva
Minerva
 
21.05.2011, 19:17

Zitat:
Zitat von Theresia Beitrag anzeigen
Was macht ihr mit gelesenen Büchern?
Ich tendiere ganz ganz stark zu einem E-Bookreader *seufz*

Ich tausche und leihe Bücher mit Freunden. In unserem Gemeindehaus haben wir eine Bücherkiste: eigene Bücher reintun, neue Bücher mitnehmen.

An einer früheren Arbeitsstelle hatten wir neben den Gemeinschaftspostfächern eine ähnliche Einrichtung: ein Bücherstapel. Irgendwann lagen neben den Postfächern mal Bücher und innerhalb kürzester Zeit herrschte da reges Büchertauschtreiben.

Minerva
(#31) [Permalink]
Alt
Chrysoberyll
 
21.05.2011, 19:48

ich bin süchtig
in den büchern, die ich lese, muss immer mind. einer (gewaltsam) sterben, sonst fange ich erst gar nicht an

seit ein paar monaten bin ich ein wallander fan - weiß gar nicht, wie sich mankell die ganzen jahre vor mir verstecken konnte...

sehr gerne mag ich auch arnaldur indridasson, von kathy reichs habe ich auch einige bücher gelesen, dean koontz (wobei der ja schon recht speziell ist...),...
(#32) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lissi
Lissi
 
21.05.2011, 19:56

Ich lese am liebsten Joy Fielding all ihre Bücher kann ich nur verschlingen.
Charlotte Link mag ich auch gerne,ja und John Grisham .
Von Minette Walters hab ich glaub ich nur eines bisher gelsen war aber auch ganz begeistert.
Und welches Buch der absolute Wahnsinn war aber echt grauslich ist
Bruderherz und Blutzeichen von Blake Crouch


(#33) [Permalink]
Alt
Bredhya
 
21.05.2011, 22:20

Zitat:
Zitat von Theresia Beitrag anzeigen
Was macht ihr mit gelesenen Büchern?
Ich lese sie wieder. Gsd kann ich das. Ich wäre sonst schon längst pleite...
Dieser Beitrag von Bredhya gefällt: Lady1984
(#34) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von -Shiva-
-Shiva-
 
23.05.2011, 10:03

Zitat:
Zitat von Theresia Beitrag anzeigen
Aber sagt mal,kauft ihr alle Bücher neu?
Bei mir ist es nämlich so,daß ich oft auf Flohmärkte gehe und dann zuschlage Okay,ist in der Schnelle dann oft was dabei,was nichts für mich ist,aber...
Das Dumme ist nur,ich KANN kein Buch hergeben und weiß einfach nicht mehr wohin damit.
Was macht ihr mit gelesenen Büchern?
meistens kaufe ich sie neu - wenns geht dann im abverkauf bzw. gibts beim libro immer wieder gute bücher um 2,99 oder so.

Ich kann auch keine bücher hergeben - außer die die mir gar nicht gefallen haben und div. Ratgeber!
Ich hebe sie auf, gebe sie der Schwiemu zum lesen. Wenn ich mal keine bücher kaufen will, dann kann ich auch zur schwiemu gehen, die hat soooooooooo viele. die kann auch keine hergeben
(#35) [Permalink]
Alt
Bredhya
 
23.05.2011, 10:12

Zitat:
Zitat von -Shiva- Beitrag anzeigen
meistens kaufe ich sie neu - wenns geht dann im abverkauf bzw. gibts beim libro immer wieder gute bücher um 2,99 oder so.

Ich kann auch keine bücher hergeben - außer die die mir gar nicht gefallen haben und div. Ratgeber!
Ich hebe sie auf, gebe sie der Schwiemu zum lesen. Wenn ich mal keine bücher kaufen will, dann kann ich auch zur schwiemu gehen, die hat soooooooooo viele. die kann auch keine hergeben
Ich kauf meine auch immer neu.

Ich habs ja eh schon mal geschrieben, ich hab in der Hinsicht ja sowieso einen Knall.
Ich hätte gerne alle meine Bücher in inzwischen 3 Versionen
1. Hardcover fürs Bücherregal
2. Taschenbuch zum Lesen
3. E-Books fürn E-bookreader für den "Notfall" (Reisen oer so)
(#36) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von -Shiva-
-Shiva-
 
23.05.2011, 10:14

Zitat:
Zitat von Bredhya Beitrag anzeigen
Ich kauf meine auch immer neu.

Ich habs ja eh schon mal geschrieben, ich hab in der Hinsicht ja sowieso einen Knall.
Ich hätte gerne alle meine Bücher in inzwischen 3 Versionen
1. Hardcover fürs Bücherregal
2. Taschenbuch zum Lesen
3. E-Books fürn E-bookreader für den "Notfall" (Reisen oer so)

mir sind am liebsten Taschenbücher, die kann man am gemütlichesten Lesen
Dieser Beitrag von -Shiva- gefällt: Conny13
(#37) [Permalink]
Alt
Bredhya
 
23.05.2011, 10:20

Zitat:
Zitat von -Shiva- Beitrag anzeigen

mir sind am liebsten Taschenbücher, die kann man am gemütlichesten Lesen
Ich sag ja, ich hab einen Knall
(#38) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Minerva
Minerva
 
23.05.2011, 13:33

Zitat:
Zitat von Bredhya Beitrag anzeigen
Ich habs ja eh schon mal geschrieben, ich hab in der Hinsicht ja sowieso einen Knall.
Ich hätte gerne alle meine Bücher in inzwischen 3 Versionen
1. Hardcover fürs Bücherregal
2. Taschenbuch zum Lesen
3. E-Books fürn E-bookreader für den "Notfall" (Reisen oer so)
Knall? Ach was, das ist sehr nachvollziehbar!

Wirklich gute Bücher brauche ich auch im Festeinband, allerdings verschenke ich das Taschenbuch dann.

Ich besitze sogar ganze Serien im Festeinband und kriege Zustände, wenn die Verlage das Layout des Einbandes ändern! Hallo?!

Ganz schlimm ist, wenn Bildbände ein blödes Format haben und vorne über das Regal rausstehen, dabei liebe ich Bildbände so.

Einen Ebookreader habe ich mir am Wochenende bestellt, ich habe keinen Platz mehr für weitere Taschenbücher, geschweige denn für neue Festeinbände. Wenn mein ältestes Kind endlich mal ausziehen würde, dann fahre ich noch am gleichen Tag los Bücherregale zu kaufen, ich habe das schon genau geplant.

Minerva
Dieser Beitrag von Minerva gefällt: phantomine
(#39) [Permalink]
Alt
Clemi
 
26.05.2011, 23:46

ich hab oft gerne italienische Krimis, am liebsten von Andrea Camilieri, aber auch Magdalena Nabb (okay, ist eigentlich Britin, aber die Krimis spielen in Florenz) mag ich ganz gern.
(#40) [Permalink]
Alt
Semmal82
 
30.05.2011, 11:06

Zitat:
Zitat von Lady1984 Beitrag anzeigen
derzeit lese ich wieder mal CUPIDO von Jilliane Hofmann, damit ich danach gleich die Fortsetzung "Vater unser" von ihr lesen kann *freu*

Lg, Lady
und... empfehlenswert??? brauch nämlich noch Literatur für den Urlaub

Und derzeit les ich ein Buch, das mir gaaar nicht zusagt daher komm ich auch nicht wirklich weiter....
 

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
8,5 monate und vollstillen....wer noch? bridget Stillecke 7 09.01.2010 17:03
Schmierblutungen nach absetzen der Pille.....wer noch? Blume086 Kinderwunsch 3 17.12.2009 13:03
3. Kind, für und wieder...wer noch? Casamama Nach der Geburt 23 14.12.2009 13:52
+1Tag nach ETG und jetzt auch noch Herztöne zu stark! sparkly Vor der Geburt 7 03.03.2009 16:14
EX und Besuchstage... wer noch? dorislea Alleinerzieher & Patchworkfamilien 2 11.05.2005 23:20




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage