Login:
Xmas-Shop Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- GEBURT -- > Nach der Geburt


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
FrauMiau
 
Unglücklich 6 Monate altes Baby schläft Nacht nicht mehr - 19.12.2010, 09:13

Guten Morgen zusammen,

ich bin heute total fertig-die Nacht war wieder grauenvoll.

Seit circa 6 Wochen schläft meine Tochter die Nacht extrem unruhig.Sie wacht schon nach 2 Stunden wieder auf schreit und ist kaum zu beruhigen.Allgemein ist es auch mit dem einschlafen schwieriger geworden.

Sie zappelt, dreht den Kopf hin und her ,verliert ihren Schnulli und schreit dann.Also versuch ich sie zu beruhigen, sie kriegt ihren Schnulli wieder und dann geht es von vorne los.So lange bis sie zu müde wird (auch beim Mittagsschläfchen).

Der Kinderarzt meinte das wäre ganz normal.Immerhin krieg sie Zähnchen und beginnt jetzt wohl zu träumen.

Aber so ganz kann ich das nicht glauben.

Ich meine durchgeschlafen hat sie noch nie. Sie hat sich bis vor 6 Wochen immer zwei-dreimal die Nacht gemeldet.Einmal vor Mitternacht, ab und zu gegen zwei und sonst gegen fünf.

Jetzt schläft sie höchstens 3 Stunden am Stück vorbei sie auch in dieser Zeit sehr unruhig ist und sich hin und her wälzt. Spätestens um 6 ist sie dann entgültig wach (ins Bett geht sie um 8 Uhr).


Am Tag schläft sie auch nur 2x2 Stunden. Einmal am Vormittag (ca.9.30) und dann nochmal gegen 13.30 Uhr.

Ich weiß leider nicht was ich machen soll. Ich bin schon total fertig deswegen.


Ich habs auch schonmal mit Schmelzflocken in der Milch versucht aber ich glaube Hunger ist Nachts nicht das Problem.


Hat jemand vielleicht n Tipp für mich? Außer durchhalten
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Betty22
 
19.12.2010, 09:29

Tipp hab ich leider keinen für dich aber mir gehts seit 2 monaten genauso! Felix ist jetzt 7 1/2 monate. hat davor auch immer wie ein stein geschlafen und sich so 2-3 mal in der nacht gemeldet und er hat immer von 7 am abend bis 8 in der früh geschlafen und jetzt wird er ohne zu übertreiben sicher 20 mal wach, dockt immer wieder an. schläft kurz wacht wieder auf meckert, wieder andocken einschlafen... etc immer wieder von vorne und um 5 ist tagwache. untertags schläft er auch nicht mehr so viel.

vor 4 tagen hat er den ersten zahn bekommen, viel besser ists nicht geworden aber ein bisschen. vielleicht hängt das also wirklich mit de zähnen zusammen ... ich weiß es nicht...

aber ich weiß wie du dich fühlst....
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
meihei1982
 
19.12.2010, 09:33

Halloo

Tja wenn ich das so lese könnte man glauben das wäre mein kleiner Junge
Er hat mit ca 7 Wochen von 22:00 bis 5:00 Morgens geschlafen. Mit ca. 5 Monaten fings dann an das er mehrmals pro Nacht aufwachte. mit 6-7 Monate wars dann so das er stündlich aufgewacht ist (eigentlich kein Problem da er ja bei uns im Schlafzimmer schläft und ich gleich bei ihm bin um zu beruihigen . Tja aber es war sehr anstrengend und mühsam trotzdem. Seit diesem Zeitpunkt schläft er nicht mehr so gut. Jetzt mit 1,5 Jahren schläft er aber wieder brav. Bei ihm warens eindeutig die Zähne. Er hatte immer ganz rote Wangen und war sooo unruhig beim schlafen, man konnte auch sehen das Zahnfleisch war oft geschwollen. Zusätlich kommt ja in dem alter noch dazu das sie alles viel intensiver miterleben und einiges neues lernen. Ich würde sagen das ist alles ganz normal. Ich hab mir in schwierigen Zeiten immer vor Augengehalten das das ja nicht ewig so weiter geht und die kleinen Älter werden und alles besser wird. Ja und ich hatte recht

Eine Lösung für dein Problem kann ich dir leider nicht sagen. Ich habs halt so gemacht das Junior bei uns Bett schläft. So musste ich nicht immer während der Nacht extra aufstehen und konnte auch gleich wieder weiterschlafen. Für den Zwerg wars auch super weil er nicht großartig wach wurde und immer sofort Mama oder Papa da waren. Auch beim Mittagsschlaf wenn er nicht oder schlecht geschlafen hat hab ich mich einfach neben ihn gelegt und ein Buch/Zeitschrift gelesen oder selber noch ein bissal mitgeschlafen. Den Haushalt hab ich dann entweder mit ihm in Tragetuch oder Stubenwagen erledigt. Klar geht nicht so schnell aber trotzdem besser als ein müdes schreiendes KInd die ganze Zeit beruhigen zu müssen .

Ich habe ständig mit mir gehadert was könnte ich anders/besser machen damit das schlafen wieder besser wird. Viele Bücher gelesen usw. Am Schluss als ich mit den Nerven am Ende war musste ich es einfach akzeptieren das es einfach so ist momentan mit dem Schlaf vom Baby. Tja und ab da war eigentlich das ganze Problem vorbei . Ich habs einfach nicht mehr als Problem gesehen sondern als eine Phase die (sicher) wieder vorbei geht gesehen. Das hat mir geholfen.

ich wünsch dir noch alles gute und das schafft ihr schon.

lg

meihei
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von meihei1982 gefällt: Flauscheline
(#4) [Permalink]
Alt
Sunangel82
 
19.12.2010, 10:40

Hallo!

Uns gehts zur Zeit ähnlich. Seit Sie 4 Monate ist wacht Sie alle 1,5-2 Stunden auf, dabei ist sie ganz unruhig, stöhnt und wirft den Kopf hin und her. Sie weint zwar nicht aber jammert immer solange bis ich Sie andocke.

Momentan störts mich wieder weniger, aber als ich vor kurzem ziemlich krank war wollte ich am liebsten abstillen und meinen LG zu den Nachtdiensten verdonnern.

Davor hat Sie uns richtig verwöhnt und kam nur 2 bis 3x in der Nacht.

Was mich so stört sind dann die Ratschläge unserer weiblichen Verwandten. (Gib Ihr ein Flascherl, lass sie mal weinen, eigenes Zimmer usw. uwf.)
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Sona86
 
19.12.2010, 12:55

meine tochter schläft seit geburt nie länger als zwei stunden(allerdings schläft sie mit stillen brav wieder ein) und unter tags schläft sie nur 2mal eine drei viertel stunde.....

aber irgendwann muss es ja besser werden...

lg sona
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von rayaofwakefield
rayaofwakefield
 
19.12.2010, 13:01

Mein Sohn kriegt zur Zeit auch Zähne - Dentinox lautet das Zauberwort. Er wacht sehr oft weinend auf und wenn er sich gar nicht beruhigen läßt, die Finger im Mund sind und, wie in unserem Fall zur Zeit, die Backe auch geschwollen ist, dann kriegt er Dentinox. Dann kann er wenigstens schlafen.
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Irulan
 
20.12.2010, 17:26

Ich kann nur sagen: Kopf hoch, es geht vorbei ... ich weiß, es geht an deine Substanz (körperlich und nervlich). Aber da müssen Baby, GG und du durch .

Es werden wahrscheinlich die Zähne sein, ein Entwicklungsschub, es ist derzeit Vollmond. Abgesehen davon ändern sich gerade bei so kleinen Kindern die Schlafgewohnheiten sehr oft.



Ich kenne das
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von mamamari
mamamari
 
20.12.2010, 18:37

Zitat:
Zitat von FrauMiau Beitrag anzeigen
Guten Morgen zusammen,



Am Tag schläft sie auch nur 2x2 Stunden. Einmal am Vormittag (ca.9.30) und dann nochmal gegen 13.30 Uhr.


sorry, aber "NUR" 2x2 Stunden??? Das sind 4 Stunden am Tag, was willst du denn mehr?
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von dani2000
dani2000
 
20.12.2010, 20:29

hihi, wollt auch grad schreiben "nur" ist gut.
meiner ist 5 Monate und schläft so am vm 1 std. und am nachmittag 2x 30 min. *g*
in der nacht ists bei uns aber auch so, vor kurzem noch hat er von 20-ca. 4 uhr durchgeschlafen und jetzt ist er ab 23 uhr 3-4x wach und 2x kriegt er einen schreianfall und will wieder ein flascherl...

k.a. ob zähne, wachstumsschub - was auch immer. es wird vorbeigehen ;-)
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Bigi22
Bigi22
 
21.12.2010, 09:46

Hallo!
Also ich weiss es ist schlimm und man ist am Rande seiner Kräfte - aber erstens hats irgendwann ein Ende und zweitens finde ich das jetzt nicht so tragisch wie du das beschreibst. Schläft drei Stunden in der Nacht ? Davon konnte ich nur träumen - meine hat eine Stunde geschlafen, dann am Busen getrunken, .... und das ca 11/2 Jahre !!! Und.... ich lebe noch! Und der Schlaf am Tag ist doch eh lange!

Alles eine Phase - es geht vorbei, Kopf hoch !!

Lg
bigi22
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Rosenbeet
Rosenbeet
 
21.12.2010, 12:41

Lass Dich!
Ich kenne diese Szenen leider all zu gut. Meine Tochter hat mit genau 6 Monaten (sie begann gerade zu krabbeln) über Wochen hinweg sehr, sehr schlechtgeschlafen. Sie wurde alle 15 Minuten schreiend wach und ich habe sie min. 15 Mal gestillt. Diese Wochen waren sehr hart, aber sie sind gds. vorüber gegangen.
Vielleicht hast Du jemanden, der Dir tagsüber für ein paar Stunden die Kleine abnehmen kann, während Du Dich aufs Ohr haust?

LG Rosenbeet.
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
madalese
 
21.12.2010, 12:56

leider ist es normal.....
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Eve-Francis
Eve-Francis
 
21.12.2010, 12:59

Meine Kleine wird jetzt 10 Monate alt und bei uns ist es auch seit 1 Monat so. Alle 2 Stunden spätestens wird sie mit weinen wach, schläft aber dank stillen dann gleich wieder ein. Bei uns dind es definitiv die Zähne, derzeit kommen grad 3 auf einmal.

Und 2x2 Stunden sind doch ein Traum. Unsere Kleine schläft schon seit sie 4 Monate alt ist nur noch 2x30 Minuten. Und das auch nur wenn ich dabei liege.

Am besten wie auch schon die anderen geschrieben haben, leg dich mit der Kleinen hin, und nutz diese Zeit unter Tags um für die Nacht vorzuschlafen.

Das wird wieder besser, hat man mir zumindest gesagt. ;-)

Lg Evelyn
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
FrauMiau
 
22.12.2010, 21:11

Oh das is ja so gemein. Jetzt hat sich meine Kurze überlegt das 45 min als "Mittagschläfchen" ja reichen

Naja aber der Mann hat mir ne riesige Tafel Schokolade geschenkt-das tröstet ungemein

Danke für eure Tipps und netten Worte
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von dexxana
dexxana
 
22.12.2010, 21:36

Bei uns ist es genauso. Er hat ab 3 mon bis 6 mon durchgeschlafen ( von 20.00-6.00) ab den 6 mon ist er immer öfters aufgewacht ab 7 alle 3 Stunden ,ab 8 mon alle 2 Stunden und jetzt seit dem er Schnupfen hat schläft er nur auf mir und wacht jede Stunde auf!!!!!

Habe aber schon einmal solche Anstrengenden Nächte- Monate mit meine Großen Maus durch gemacht. Also werd ich das auch wieder schafen :-) man vergißt wirklich viel wenn die Kinder grösser werden ;-)

Ps: Schoki ist immer gut *ggg*
Mit Zitat antworten
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von pewa21
pewa21
 
23.12.2010, 00:54

meine madame hat auch bis zum 6. monat super geschlafen und dann war sie wie ausgewechselt. tlw hat sie wirklich nur auf mir - am liebsten mit brustwarze im mund geschlafen. nächte, wo sie erst um 4 uhr eingeschlafen ist und davor im 20 minuten takt weinend wach wurde. ich dachte ich pack's nicht. ich hab mich mit der situation abgefunden - wie viele auch hier geschrieben haben, ist es leider so, dass wir da durch müssen - und von da an ging es mir besser. sie hat nicht besser geschlafen, aber ich habe sie nicht krampfhaft wieder in ihr bett legen wollen, sondern habe sie halt bei mir schlafen lassen - in manchen nächten hat sie einige stunden im gitterbett geschlafen, dann wieder gar nicht.
nimm es so wie es kommt, dann tust du dir leichter.

mittlerweile ist sie 14 monate alt und schläft seit 2 tagen im eigenen bett und wird nur einmal zum stillen munter. was ich geändert habe? nichts - bei ihr hat es anscheinend klick gemacht.

alles liebe und nicht verzagen!

p.s.: 4 stunden schlaf untertags finde ich persönlich viel.
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Xandruer
 
23.12.2010, 10:15

Die nächtliche Situation ist bei uns ähnlich. Leider sind es bei meinem Junior Blähungen, die ihn plagen- allerdings nur, wenn er mittags Beikost bekommen hat!

Zitat:
Zitat von FrauMiau Beitrag anzeigen
Am Tag schläft sie auch nur 2x2 Stunden. Einmal am Vormittag (ca.9.30) und dann nochmal gegen 13.30 Uhr.
Hui da kannst dich aber glücklich schätzen! Ich hab gestern am Vormittag grad mal meine Haare geföhnt (5min), die Katze gefüttert (2min) und den Staubsauger ins OG getragen (1?min). Am Nachmittag geh ich meistens spazieren od fahr mit dem Auto irgendwohin- sonst schauts auch da mit Schlafen eher schlecht aus.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unser 3 Monate altes Baby schläft untertags nur im Tragetuch oder einer Babytrage!! ullima Nach der Geburt 15 25.09.2010 21:04
14 Monate altes Baby schläft durcheghend bis 10 oder 10.30 mittags??? black-mamba22 Nach der Geburt 18 28.09.2009 23:04
Stuhlgang nachts bei 6 Monate altem Baby lucita Nach der Geburt 1 27.05.2009 12:29
Hilfe! Mein 6 Monate altes Baby wacht in der Nacht stündlich auf! debbie6262 Nach der Geburt 6 16.07.2008 09:34
Spielgruppe für 6 Monate altes Baby um den 22sten Bezirk K@tzi Nach der Geburt 17 04.02.2004 11:21




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage