Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Gutschein-Center Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > VERSCHIEDENES (powered by YOU.at) > Erwachsenen-Gesundheit & Medizin


 
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Triniti
 
Unglücklich Schnupfen als stillende Mutter - Meikamente welche - 17.10.2010, 13:50

Was darf ich als stillende Mami einnehmen wenn ich Halsweh und Schnupfen habe?
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von susa66
susa66
 
17.10.2010, 13:55

Zitat:
Zitat von Triniti Beitrag anzeigen
Was darf ich als stillende Mami einnehmen wenn ich Halsweh und Schnupfen habe?

Ja darfst du!!! Es gibt genug Medikamente die in der Stillzeit genommen werden können.

jedoch sollte dein Arzt sich nicht am Beipackzettel orientieren wenn er dir ein Medikament verschreibt sonden in Fachbüchern oder unter
www.embryotox.de oder http://www.bbges.de/content/index024a.html informieren

Das Fachbuch heisst: Arzneiverordnung in Schwangeschaft und Stillzeit 7.Auflage 2006 Verlag Urban und Fischer Autoren Schaefer, Spielmann, Vetter

Wenn dein Arzt sich nicht informieren willst; ich habe das o.a. Fachbuch zu Hause und kann dir gerne auch nachsehen.


Es gibt nur ganz wenige Erkrankungen, die über die Muttermilch übertragen werden können und eine Erkältung oder ein grippaler Infekt, Angina, Magen-Darm-Virus usw. wird unter Garantie nicht durch die Milch übertragen. Im Gegenteil, durch das Weiterstillen kommt das Baby in den Genuss der Antikörper, die der Körper der Mutter bildet und erhält so einen Schutz vor der Erkrankung. In der Regel erkrankt das gestillte Baby dann gar nicht oder zumindest deutlich milder.

Würde in einer solchen Situation abgestillt, würden nicht nur dem Kind die Antikörper der Muttermilch vorenthalten (und damit das Risiko, dass es erkrankt erhöht), sondern gleichzeitig hätte die Mutter mit Problemen mit der Brust zu kämpfen und müsste die zusätzliche Belastung, die das Flasche zubereiten und Flasche geben, Zubehör reinigen usw. mit sich bringen tragen.

Die Ansteckungsgefahr lässt sich bei Infekten wie Schnupfen, Husten usw. durch eine gute Hygiene (häufiges Händewaschen) bereits deutlich verringern.


LG
Susa
(#3) [Permalink]
Alt
Mary555
 
17.10.2010, 16:19

Hallo!

Wenns "nur" Schnupfen und Halsweh ist - würd ich auf Hausmittelchen zurückgreifen - Salbeitee wirkt Wunder gegen Halsweh - ist allerdings schlecht für die Milchbildung beim Stillen, Schmalzfleck hat bei mir immer geholfen bei Erkältungen - auch Zwiebe lkleingeschnitten mit Zucker angesetzt und nebens NAchtkastl stellen hat geholfen (Aber auch gestunken)

Nasentropfen hab ich vom Arzt immer die Fentrinol verschrieben bekommen, Mexalen Schmerztabletten und zB Tantum Verde Gurgellösung oder Lutschtabletten waren in meiner Stillzeit immer die Notfallausrüstung für Erkältungen - sollte es mehr werden und du AB brauchen - gibts auch da welche die du nehmen darfst als stillende Mutter - der Arzt kennt sich da normalerweise aus - aber immer drauf hinweisen das du noch stillst!

Alles Gute und Gute Besserung!

Mary
(#4) [Permalink]
Alt
Mama.mit.Herz
 
17.10.2010, 21:40

Hallo!

Ach das Stillen! Ich war in diesen Monaten genauso oft krank wie in den Schwangerschaften und total kaputt und die zwei Mäuse habe immer gestrotzt vor Gesundheit. Also Muttermilch ist echt super toll für Babys! Die bekommen so viele Abwehrkörperchen dabei mit... genial!

Ich habe alle pflanzlichen Mittelchen und Tees getrunken die nicht irgendwie den Milchfluß negativ beeinträchtigt hätten.
In den schlimmen Nächten nahm ich den Nasenspray, bei der Blasenetzündung die Antibiotika,.... und so weiter...

Bei beiden Kindern brauchte mein Körper jeweils über 2 Jahre um sich zu erholen.

Jetzt kommen meine Kleinen mit Schnupfnase heim und ich bleib gesund. Das scheint wohl der Ausgleich zu sein.

Alles Liebe und Kopf hoch...
...auch als stillende Mama kann man wenns sein muß stärkere Medikamente nehmen, ohne dem Kind dabei zu schaden (vieles gelangt erst gar nicht in die Milch). Dein Arzt und Apotheker werden dich da gut beraten...Du mußt nur unbedingt immer sagen, dass du stillend bist und stillend bleiben möchtest!!! Danach werden sie sich richten. (ein Rat, solltest du heuer noch mal stärker erkranken und stillend bleiben wollen!!!)

Elisabeth
(#5) [Permalink]
Alt
altesbuch
 
17.10.2010, 22:03

Salbeitee hab ich während der Stillzeit nicht trinken wollen bei Halsweh, weils ja heißt das der milchmindern wirkt.

Mir hat ganz gut gurgeln mit Salzwasser geholfen, musste das zwar ziemlich oft tun aber es linderte schon, gegen Schnupfen hab ich Globuli genommen und viel in die frische Luft gegangen, das hat bei mir immer gut geholfen, in der Nacht dann erhöht gelegen, war tw schwierig, weil ich ja damals nachts noch alle 2h gestillt hab, da hab ich mich dann immer wieder runtergelegt

Sinu*pret oder wie das heißt, darf man ja angeblich nehmen als stillende, hat bei mir leider nie geholfen

gute Besserung,

lg ab
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von susa66
susa66
 
18.10.2010, 07:14

Salbeitee kann ohne Bedenken gegurgelt werden, auch das eine oder andere Salbeizuckerl macht keine Probleme.
du kannst auch mit warmen - fast noch heissem Salzwasser gurgeln, oder einen Löffel Honig langsam schlecken.

Nasentropfen (Kochsalzlösung) oder auch Muttermiclh nehmen zum Eintropfen.

Auch homöopathische Mittel können genommen werden.

LG
Susa
 

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bei welchem Obst als Stillende aufpassen? schwaenchen Stillecke 12 02.10.2010 09:58
kann ich als stillende mutter eines 8monatigen kindes ein 5wochenbaby stillen? brioche Stillecke 3 21.08.2009 21:12
Stillende Mütter als Trendsetterinnen oder Stillen als "Statussymbol" Indigogirl Langzeitstillen 25 27.02.2006 23:54
Zeckenimpfung für stillende Mütter??? Stellina Schutzimpfungen Erwachsene 6 29.07.2004 16:23




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage