Login:
Xmas-Shop Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > VERSCHIEDENES (powered by YOU.at) > Heim, Haus & Kulinarisches > Bauen & Wohnen


 
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sunflower81
sunflower81
 
Abriss eines Hauses - 27.05.2010, 10:40

Hallo,

Hat jemand von Euch eine Ahnung was ca. (!) an Gesamtkosten eines Hausabrisses (inkl. Abtransport/Kosten der Entsorgung des Schuttmaterials)
zusammenkommen?

Handelt sich um ein altes mehrstoeckiges Gebaeude (ziemlich dicke Waende), in einem eher abgelegenen Tal (mehr Transportkosten?)

Es geht mir wirklich nur um eine "Groessenordnung".

Danke.

lg,
sunflower
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
schobi79
 
27.05.2010, 13:01

Wir haben für unser altes Haus (ca. 50m2 Grundfläche, Keller + 1. Stock) alles in allem ca. 9.000 Euro gezahlt. Allerdings in Wien.
(#3) [Permalink]
Alt
inkale
 
27.05.2010, 13:07

Freunde von uns, ebenfalls in Wien, für ein eher kleines Haus mit Kleingartencharakter, 10.000 Euro.

Das was du schilderst, dürfte erheblich teurer kommen.
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sunflower81
sunflower81
 
27.05.2010, 13:34

Danke fuer eure Antworten.

@inkale: ja, das befuerchte ich auch, dass das teurer werden wird. Werden wohl mal ein paar lokale Firmen kontaktieren und unverbindlich anfragen.

lg,
sunflower
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von flip210475
flip210475
 
27.05.2010, 14:05

Habt ihr keine Gelegenheit das Haus zu entkernen???

Da könntet ihr euch Geld sparen, denn so ist es Sondermüll und muß dementsprechend entsorgt werden.
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sunflower81
sunflower81
 
31.05.2010, 14:02

Zitat:
Zitat von flip210475 Beitrag anzeigen
Habt ihr keine Gelegenheit das Haus zu entkernen???
Mit entkernen meinst Du...? Inneneinrichtung und Innenwaende rausnehmen...oder?

lg,
sunflower
(#7) [Permalink]
Alt
prince83
 
31.05.2010, 16:23

Inneneinrichtung und wenn nötig auch Wände abklopfen bzw. bis auf die Grundmauern alles raus. Leider hast du nicht geschrieben wie alt das Haus wirklich ist bzw. wie es beeinander ist und ob eine Sanierung überhaupt in Frage kommt.
Bin selbst kein Freund von Sanierung, aber wenns Sinn macht warum nicht.

Haben selbst vor 3 Jahren das Haus von meiner Großmutter geebnet, da war aber die Bausubstanz wirklich schon im Argen. Die rund 10.000 kommen aber hin.
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von flip210475
flip210475
 
31.05.2010, 18:08

Zitat:
Zitat von sunflower81 Beitrag anzeigen
Mit entkernen meinst Du...? Inneneinrichtung und Innenwaende rausnehmen...oder?

lg,
sunflower
ja wobei wenn die Innenwände auch aus Ziegel sind kannst du sie drinnen lassen.

Wir haben alles Holz, Elekrto, Metall rausgerissen, Dach abgetragen, so das nur mehr die Ziegelwände gestanden sind, auch die Fenster hatten wir entfernt.

Somit war es kein Sondermüll mehr sondern konnte zu Ziegelverschrottung.

Tapeten hatte wir keine, war alles nur ausgemalt.

lg
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sunflower81
sunflower81
 
01.06.2010, 03:26

Zitat:
Zitat von flip210475 Beitrag anzeigen
Wir haben alles Holz, Elekrto, Metall rausgerissen, Dach abgetragen, so das nur mehr die Ziegelwände gestanden sind, auch die Fenster hatten wir entfernt.
Wie habt ihr das dann entsorgt? Ist das dann kein Sondermuell mehr, und man kann das Zeug ins Altstoffsammelzentrum bringen?

Zitat:
Zitat von prince83 Beitrag anzeigen
Inneneinrichtung und wenn nötig auch Wände abklopfen bzw. bis auf die Grundmauern alles raus. Leider hast du nicht geschrieben wie alt das Haus wirklich ist bzw. wie es beeinander ist und ob eine Sanierung überhaupt in Frage kommt.
Bin selbst kein Freund von Sanierung, aber wenns Sinn macht warum nicht.
Haus ist 150 Jahre alt und hat 350 m2 Wohnflaeche.

Ob eine Sanierung moeglich oder sinnvoll ist, wissen wir noch nicht, das muessen wir abklaeren (Baugutachten, hygroskopische Messung), kommt drauf an wie gut die Substanz noch ist. Von "aussen" also einfach vom Besichtigen her, schaut es so aus, also ob in manchen Waenden Feuchte ist (und da kann man eben nur vom Hinsehen nicht so einfach sagen, woher diese kommt, bzw. wie tief diese geht), manche Waende sind gut beinander.

Derzeit versuchen wir (vor moeglichem Kauf), moeglichst viel an Info einzuholen bzgl. beidem, Abriss oder Sanierung.

Fuer Abriss spricht: die feuchten Waende, die Groesse (350 ist fast zu gross), eine etwas eigenwillige Raumeinteilung ((war eine Schule), wobei diese geaendert werden kann, dort wo keine tragenden Waende sind.), meine Vernunft

Fuer Sanierung spricht: 150 Jahre altes Gebaeude mit Geschichte, falls Waende so halbwegs OK sind (sollte mit Gutachten geklaert werden). Charakter.

Zur Zeit versuch ich auch rauszufinden, ob es als historisch wertvoll gilt und ev. eine zusaetzliche Foerderung vom Land moeglich ist.

Das ganze (Infoeinholung) wird dadurch erschwert, dass ich grad nicht im Land bin und alles via Emails mache; Zeitverzoegerung etc.).

Danke.

lg,
sunflower
 

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
monatliche nebenkosten für ein haus/wien t.rasa Bauen & Wohnen 1 21.05.2010 23:33
Was kostet der Abriss eines Altbestandes ? Drillipa Bauen & Wohnen 11 23.09.2009 15:11
Abriss einer nicht tragenden Wand lonelypapi35 Bauen & Wohnen 6 10.08.2009 18:52
wann ist ein haus für euch ein HAUS ?? ylena Bauen & Wohnen 37 17.11.2005 16:34
dringend - kosten für abriss eines alten hauses majaMAMA Sonstiges & Tratsch 16 17.03.2005 17:58




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage