Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Gutschein-Center Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- GEBURT -- > Geburt > Kaiserschnitt


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von leonie17.02.06
leonie17.02.06
 
Kaiserschnitt 36.SSW - 31.10.2009, 19:20

Ich hab bereits 2 Sectios hinter mir und da bei der 2ten leider ein bissal rumgepfuscht worden is, hab ich jetzt (34.SSW) Probleme mit der Narbe. Letzte Woche hat der Primar von der Pränatalmedizin im lfkk beschlossen unseren kleinen Mann statt der 38.ssw in der 36.ssw auf die welt zu holen. Gibts vielleicht Mädels, die in der 36. einen KS hatten? Wie is es da den Babys gegangen? Mein Kleiner hat zur Zeit 2,2 kg und ist laut us topfit. Ich hab zwar SS Diabetes, aber mein Kleiner ist ganz zeitgerecht entwickelt, hab die Diabetes dank der Diät auch super in Griff.
Aber ich mach mir halt schon so meine Gedanken ob mein Kleiner dann wohl auf die Intensivstation muss und wie hoch die Chancen stehen, dass ich ihn dann wenn ich heimdarf auch mitnehmen darf.
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sommar
Sommar
 
31.10.2009, 23:15

Hallo!

Meine beste Freundin hat ihren Kleinen in der 36. SSW auf die Welt gebracht. Er wog 2.200 kg, war von Anfang an bei ihr auf dem Zimmer und durfte auch nach 4 (oder 5) Tagen mit ihr nach Hause.

LG und alles Gute!
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von leonie17.02.06
leonie17.02.06
 
01.11.2009, 09:50

Zitat:
Zitat von Sommar Beitrag anzeigen
Hallo!

Meine beste Freundin hat ihren Kleinen in der 36. SSW auf die Welt gebracht. Er wog 2.200 kg, war von Anfang an bei ihr auf dem Zimmer und durfte auch nach 4 (oder 5) Tagen mit ihr nach Hause.

LG und alles Gute!
Super, das hört sich ja ganz gut an Genauso wünsch ich es mir auch!
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Grenadine
 
01.11.2009, 09:56

Ich hab keinerlei Erfahrung damit...
Bin nur hier, um Dir alles Gute zu wünschen!
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
mittenINSherz
 
01.11.2009, 10:03

unsere tochter ist mittels notks in der 36.ssw auf die welt gekommen! sie hatte auch keine probleme u wog ca. 2,6kg!
alles liebe u gute für die geburt!
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Savonlinna
Savonlinna
 
01.11.2009, 10:33

mein sohn wurde zwar erst in der 39 ssw geholt war aber nur 2272 gramm schwer, hatte nur etwas unterzuckerung, aber selbst das muss bei dir nicht der fall sein!

er war deswegen im kinderkh aber auf der normalen frühgeborenenstation und er hat kein wärmebettchen oder ähnliches gebraucht!
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Liv-Ann
Liv-Ann
 
01.11.2009, 11:03

Eigene Erfahrung hab ich diesbezüglich keine - kann dir nur sagen, du bist in den besten Händen und wünsch euch alles Gute!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Mum02
 
01.11.2009, 11:53

Ich bin gerade in der 36. Woche und mein Arzt hat vorgestern gesagt, wenn ich jetzt Wehen bekomme, wird nichts mehr unternommen (keine Wehenhemmer und keine Lungenreifespritze) und das Baby kann einfach kommen. Ca 2,5 kg wurden mir als ungefähres Gewicht derzeit gesagt. Mein FA meint, Probleme wären jetzt keine mehr zu erwarten und wenn die Lunge tatsächlich noch nicht reif sein sollte, wird das "draußen" behandelt.

Alles Gute! Ich denk mal, in Woche 36 kann nichts mehr schiefgehen .

Lg mum02
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Lilli-Aemilia
 
01.11.2009, 12:03

Zitat:
Zitat von leonie17.02.06 Beitrag anzeigen
Ich hab bereits 2 Sectios hinter mir und da bei der 2ten leider ein bissal rumgepfuscht worden is, hab ich jetzt (34.SSW) Probleme mit der Narbe. Letzte Woche hat der Primar von der Pränatalmedizin im lfkk beschlossen unseren kleinen Mann statt der 38.ssw in der 36.ssw auf die welt zu holen. Gibts vielleicht Mädels, die in der 36. einen KS hatten? Wie is es da den Babys gegangen? Mein Kleiner hat zur Zeit 2,2 kg und ist laut us topfit. Ich hab zwar SS Diabetes, aber mein Kleiner ist ganz zeitgerecht entwickelt, hab die Diabetes dank der Diät auch super in Griff.
Aber ich mach mir halt schon so meine Gedanken ob mein Kleiner dann wohl auf die Intensivstation muss und wie hoch die Chancen stehen, dass ich ihn dann wenn ich heimdarf auch mitnehmen darf.
Versprechen kann ich dir nicht, dass dein Kind gesund auf die Welt kommt, aber eigentlich kann man in der 36. SSW davon ausgehen, dass es so ist.
Doch was kommt danach?
Ein Kind ist dann erst (auch wenn Ärzte was anderes behaupten) reif, wenn das Kind das Startzeichen zur Geburt gibt und du Wehen bekommst. Häufig sind viel zu früh geholte Kinder Schreikinder, haben Anpassungsprobleme und haben Probleme mit den Atmungsorganen, sprich erhöhte Anfälligkeit für Bronchitis und Asthma.
Wünsche dir, dass dir das alles erspart bleibt oder du dir das viel zu frühe Holen nochmal überlegst.
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Sarah-Zwillinge
 
01.11.2009, 15:23

Zitat:
Zitat von Lilli-Aemilia Beitrag anzeigen
Ein Kind ist dann erst (auch wenn Ärzte was anderes behaupten) reif, wenn das Kind das Startzeichen zur Geburt gibt und du Wehen bekommst. Häufig sind viel zu früh geholte Kinder Schreikinder, haben Anpassungsprobleme und haben Probleme mit den Atmungsorganen, sprich erhöhte Anfälligkeit für Bronchitis und Asthma. Auch Stillschwirigkeiten und eine anfängliche Trennung von Mutter und Kind sind nicht leicht.
Wünsche dir, dass dir das alles erspart bleibt oder du dir das viel zu frühe Holen nochmal überlegst.

Ich sehe das auch so, besser wäre es wenn man den KS noch rauszögern könnte (wenigstens eine Woche). Das ist fürs Baby auf alle Fälle besser.

Meine wurden 37+2 geholt, (ist jetzt nicht ganz das selbe weil es Zwillinge sind) jedenfalls durfte der erste Größere bei mir bleiben im Zimmer und der Zweite war unterzuckert und musste 14 Tage auf der Neo bleiben.

Ganz genau kann man es nie sagen wie es den Kindern geht die frühzeitig geholt werden.

Ich wünsche dir aber trotzdem alles erdenklich Gute für den KS und das dein Baby keine Anpassungsschwierigkeiten hat und schon von Anfang an bei dir bleiben darf.

LG Sarah
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Kompott
Kompott
 
01.11.2009, 19:52

Zitat:
Zitat von Lilli-Aemilia Beitrag anzeigen
Ein Kind ist dann erst (auch wenn Ärzte was anderes behaupten) reif, wenn das Kind das Startzeichen zur Geburt gibt und du Wehen bekommst. Häufig sind viel zu früh geholte Kinder Schreikinder, haben Anpassungsprobleme und haben Probleme mit den Atmungsorganen, sprich erhöhte Anfälligkeit für Bronchitis und Asthma.


Ich denke, dass muss man wirklich differenzierter sehen und man muss die Entscheidung wann der KS gemacht wird von Fall zu Fall entscheiden. All das oben genannte kann Dir auch das Ergebnis einer z.b. eingeleiteten Geburt bzw. "normalen" Geburt sein.

Es ist schon klar, je länger sie reifen können, desto besser, aber z.Bsp.

Büb wurde mit 36+3 geholt, er ist total entspannt, war kein Schreikind, hatte keine Anpassungsprobleme weder mit dem Atmen oder Bronchitis oder Asthma noch sonstiges. GsD.




Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
Lilli-Aemilia
 
01.11.2009, 19:57

Zitat:
Zitat von Kompott Beitrag anzeigen

Ich denke, dass muss man wirklich differenzierter sehen und man muss die Entscheidung wann der KS gemacht wird von Fall zu Fall entscheiden. All das oben genannte kann Dir auch das Ergebnis einer z.b. eingeleiteten Geburt bzw. "normalen" Geburt sein.

Es ist schon klar, je länger sie reifen können, desto besser, aber z.Bsp.

Büb wurde mit 36+3 geholt, er ist total entspannt, war kein Schreikind, hatte keine Anpassungsprobleme weder mit dem Atmen oder Bronchitis oder Asthma noch sonstiges. GsD.
Ich hab ja auch gesagt kann sein, aber muss natürlich nicht. Und um so früher man das Kind holt, um so höher ist die Wahrscheinlichkeit. Und du warst ja auch "schon" in der 37. SSW. Natürlich wenn es medizinisch sinnvoll ist, dann ist das eh kein Thema. Aber häufig wird gerade von den Ärzten her Druck gemacht, obwohl es noch gar nicht dringlich ist.
Aber als Beispiel schau dir Mia an, sie ist gerade mal 10 Tage vorher geholt worden und Tschinie ist sich ganz sicher, dass Mia wegen dem zu frühen KS ein Schreikind war.
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Mausloewin
Mausloewin
 
01.11.2009, 20:02

Zitat:
Zitat von leonie17.02.06 Beitrag anzeigen
Ich hab bereits 2 Sectios hinter mir und da bei der 2ten leider ein bissal rumgepfuscht worden is, hab ich jetzt (34.SSW) Probleme mit der Narbe. Letzte Woche hat der Primar von der Pränatalmedizin im lfkk beschlossen unseren kleinen Mann statt der 38.ssw in der 36.ssw auf die welt zu holen. Gibts vielleicht Mädels, die in der 36. einen KS hatten? Wie is es da den Babys gegangen? Mein Kleiner hat zur Zeit 2,2 kg und ist laut us topfit. Ich hab zwar SS Diabetes, aber mein Kleiner ist ganz zeitgerecht entwickelt, hab die Diabetes dank der Diät auch super in Griff.
Aber ich mach mir halt schon so meine Gedanken ob mein Kleiner dann wohl auf die Intensivstation muss und wie hoch die Chancen stehen, dass ich ihn dann wenn ich heimdarf auch mitnehmen darf.
Es war bei mir auch die Überlegung, aber aus anderen Gründen (Querlage und in der Risikobetreuung wollten sie nix riskieren). Schlußendlich wurde der Kaiserschnitt in der 38. SSW gemacht.

Ich hatte auch SS-Diabetes und auch ein normal entwickeltes Kind. Allerdings hab ich ihnen dreimal gesagt, daß auf Unterzucker beim Kind geachtet werden muß und sogar meinen LG dem Kinderarzt hinterher geschickt.
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
kaname
 
01.11.2009, 21:12

meine kleine maus hat sich bei 35+5 am weg gemacht, da ich eine gestose hatte!
ist dann in einer notsectio geendet! uns ist es aber gut gegangen!
die kleine war super fit!! atumung u. alles hat gepasst! hatte 2450g u. war 46cm gross!

das einzige war, dass sie nur seeeehr langsam zunimmt! kinderärztin meint das sei der frühgeburt entsprechend! jetzt ist sie fast 4 monate alt u. hat noch keine 4 kg aber sonst total normal in der entwicklung.... und so süsssssss!!!
wünsch dir alles liebe und gute
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von JulNi
JulNi
 
02.11.2009, 09:17

Meine große Maus kam auch in der 36. Woche per KS weil ich ein Hellp - Syndrom hatte.
Sie wog 2190 Gramm und war definitiv wachstumsverzögert für die Woche.
Sie lag zwar auf der Frühchenstation hatte aber keine Probleme mit Atmung, ich hab sie auch sofort gestillt hat alles super geklappt.

Entlassen wurden wir gleichzeitig nach 8 Tagen sie wog bei der Entlassung 2245 Gramm.

Sicher ist es bei jedem Kind verschieden.
Gut wäre es den richtigen Zeitpunkt für Mutter und Kind abzuwarten, dass beide nicht in Gefahr kommen, wenn du schreibst wegen deiner Narbe.

Achja sie war auch absolut kein Schreikind oder hatte irgendwelche gesundheitlichen Probleme
Mit Zitat antworten
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von leonie17.02.06
leonie17.02.06
 
02.11.2009, 09:29

Danke euch allen!
Freut mich sehr zu lesen, dass es euren Babys ziemlich gut gegangen ist!!!!
Mich würd jetzt mal interessieren wie groß waren eure Zwerge so ungefähr?
Auf jeden Fall müssen noch 50er Strampler her, aber ich frag mich grad obs auch gut wär was in 44 daheim zu haben.

Meine Narbe macht mir leider ziemlich Probleme, muss eh am Mittwoch wieder rein zur Kontrolle. Ich will natürlich keine Gefahr für mich und mein Baby eingehen, deshalb hab ich mich auch für einen KS in der 36.SSW entschlossen und ich hoffe, dass es unserem Baby dann gut gehen wird.
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von JulNi
JulNi
 
03.11.2009, 13:39

Zitat:
Zitat von leonie17.02.06 Beitrag anzeigen
Danke euch allen!
Freut mich sehr zu lesen, dass es euren Babys ziemlich gut gegangen ist!!!!
Mich würd jetzt mal interessieren wie groß waren eure Zwerge so ungefähr?
Auf jeden Fall müssen noch 50er Strampler her, aber ich frag mich grad obs auch gut wär was in 44 daheim zu haben.

.
Die Große war 43 cm bei der Geburt bzw. die Kleine 46.
Die 50 er Strampler waren ein bißchen noch zu groß aber mit Socken ist es schon gegangen.
C u. A hat eher kleinere 50 er Strampler, die haben gut gepasst.

44er haben wir fast nicht gebraucht das war schon ziemlich knapp.

PS: wir kennen uns ja noch von den Augustmamis.
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
SanjaM
 
03.11.2009, 22:43

mein sohn kam zwar nicht per ks auf die welt, aber auch in der 36. ssw, wog 2,6 kg und war 48 cm groß (größer als meine termingerecht geborene tochter mi6 46 cm)

er hatte aber eine eher schwierige zeit nachher , ich war über 2 wochen mit ihm im kh, und ich würd nur unter ärgster gefahr "freiwillig" einer so frühen geburt wieder zustimmen. in deinem fall würd ich mich glaub ich noch eher 2 wochen lang ins kh legen (womit die gefahr ja eigentlich recht minimiert sein müsste, wenn die mutter ständig unter beobachtung ist).
aber ich kann natürlich nachvollziehen, dass es, va. wenn die narben schon probleme machen, die richtige lösung für euch so ist.
Mit Zitat antworten
(#19) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von maribah
maribah
 
03.11.2009, 22:57

Zitat:
Zitat von leonie17.02.06 Beitrag anzeigen
Meine Narbe macht mir leider ziemlich Probleme, muss eh am Mittwoch wieder rein zur Kontrolle. Ich will natürlich keine Gefahr für mich und mein Baby eingehen, deshalb hab ich mich auch für einen KS in der 36.SSW entschlossen und ich hoffe, dass es unserem Baby dann gut gehen wird.
Kann man denn gar nichts machen um die Narbe zu entlasten?

Ich mein ich versteh schon dass du als Mehrfachmutter da in der Pflicht stehst, aber gibts da gar nichts, dass sie dir eventuell stationär noch ein paar Tage rausschinden?
Mit Zitat antworten
(#20) [Permalink]
Alt
isabella0089
 
03.11.2009, 23:25

Zitat:
Zitat von leonie17.02.06 Beitrag anzeigen
Ich hab bereits 2 Sectios hinter mir und da bei der 2ten leider ein bissal rumgepfuscht worden is, hab ich jetzt (34.SSW) Probleme mit der Narbe. Letzte Woche hat der Primar von der Pränatalmedizin im lfkk beschlossen unseren kleinen Mann statt der 38.ssw in der 36.ssw auf die welt zu holen. Gibts vielleicht Mädels, die in der 36. einen KS hatten? Wie is es da den Babys gegangen? Mein Kleiner hat zur Zeit 2,2 kg und ist laut us topfit. Ich hab zwar SS Diabetes, aber mein Kleiner ist ganz zeitgerecht entwickelt, hab die Diabetes dank der Diät auch super in Griff.
Aber ich mach mir halt schon so meine Gedanken ob mein Kleiner dann wohl auf die Intensivstation muss und wie hoch die Chancen stehen, dass ich ihn dann wenn ich heimdarf auch mitnehmen darf.

ichhatte genau bei 35+0 den KS

meinkind kam ohne atmung auf die welt (hatte aber eine infektion), er bekam suaerstoff durch die maske muste also nicht künstlich beatmet werden.

nach 3 tagen durfte er von der neo intensiv zu mir aufs zimmer und am 6. tag sind wir zu hause heim gegangen er wog 2440 g und war 48 cm groß

mittlerweile ist er fast 10 wochen alt hat 4,7 kg und ist 53 cm groß

ich hab mir auch die ärgsten sorgen um ihn gemacht und war sehr froh eigentlich von stunde zu stunde zu ehen wie er sich aufrappelt und immer stärker wird

der arzt meinte, wenn er keine infektion gehabt hätte, dann hätte er evt gar nicht auf die intensiv müssen, es kommt ganz darauf an, es hätte auch sien können dass es ihm genauso zum egt gegangen wäre, das kann man nie genau vorher sagen

ich wüsche dir alles liebe, (wird schon werden)

lg isi
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage