Login:
Xmas-Shop Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > VERSCHIEDENES (powered by YOU.at) > Business & Finanzen > Berufs- und Arbeitswelt


 
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
sandra1979
 
Kindergartenassistentin/helferin - 05.09.2008, 12:22

hallo,
ich bin am überlegen ob ich meinen alten job (bürojob) hinschmeissen soll und kindergartenhelferin werden soll. mich würde dieser job total interessieren zumal ich ja auch schon als tagesmutter gearbeitet habe. kann mir vielleicht jemand von euch sagen ob man unbedingt eine ausbildung dafür braucht bzw. wo die offenen stellen für helferinnen ausgeschrieben werden ich habe nichts gefunden....

würde mich über rückmeldungen sehr freuen vielleicht sind ja kindergartnerinnen und helferinnen von euch dabei dir mir einen tipp geben können.

lg
sandra
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Sandy1986
 
05.09.2008, 16:38

Als helferin wurde in einer mir bekannten kindergruppe eine kellnerin ohne sonstige ausbildung aufgenommen (auf der homepage steht, es werden ausschließlich fachkräfte eingestellt, dass es sich hier auch um gastgewerbliche fachkräfte handeln kann, hätt ich nicht gedacht )...also mit tagesmutterausbildung hättest du demnach gute karten. Nur verdienen tut man meines wissens nach als assistentin nicht besonders, sollte das für dich ausschlaggebend sein.
Ich würd mich in umliegenden kinderbetreuungseinrichtungen einfach mal bewerben bzw. anrufen, denn für manche stellen musst dich vielleicht sogar beim land/gemeinde bewerben (diese posten sind durch beziehungen meist schon vergeben, wenn sie ausgeschrieben werden).
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von corona03
corona03
 
05.09.2008, 20:58

ich bin ursprünglich vom büro, war vor der karenz kindergartenhelferin bei der stadt wien und bin davon abgekommen,.... ich freu mich schon mordsmäßig aufs büro und würde nie mehr wechseln.

aber bei mir ist der hauptgrund, dass ich den zickenkrieg und internes mobbing nicht leiden kann

ich arbeite lieber mit männer zusammen
(#4) [Permalink]
Alt
Vilu0507
 
05.09.2008, 21:02

Zitat:
Zitat von corona03 Beitrag anzeigen
ich bin ursprünglich vom büro, war vor der karenz kindergartenhelferin bei der stadt wien und bin davon abgekommen,.... ich freu mich schon mordsmäßig aufs büro und würde nie mehr wechseln.

aber bei mir ist der hauptgrund, dass ich den zickenkrieg und internes mobbing nicht leiden kann

ich arbeite lieber mit männer zusammen
hallo!
ich sag immer, so viele frauen auf einem haufen, das kann nicht gut gehen.
meine mama arbeitet als helferin. hat keine ausbildung und wurde trotzdem genommen. nur so viel macht sie nicht mit den kindern. sie ist hauptsächlich in der küche oder muß halt die gruppe putzen. aber ich glaub das ist von kindergarten zu kindergarten verschieden.
lg, vilu
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von corona03
corona03
 
05.09.2008, 21:11

bei den gemeinden bzw. stadt wien brauchst keine ausbildung.... die neuen privatkindergärten meistens schon (ich glaub da gibts was bei der wifi) und momentan suchen die bei der stadt wien eh ständig neue, weil sich viele schwängern lassen oder in pension gehen oder flüchten

es gibt sicher auch schöne kigas,.... aber meistens ist man wirklich nur in der küche u. zum putzen.....

so wie in den kiga meiner tochter (die im pfarrkindergarten ist) habe ich es nie erlebt, die helferin ist zu 90% in der gruppe und erlebe es harmonisch.
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Julie-1
Julie-1
 
06.09.2008, 13:41

Hallo!

Ich arbeite auf einer Gemeinde und kann dir sagen, dass unsere Kinderbetreuerinnen ohne eine spezielle Ausbildung aufgenommen worden sind, aber wir haben sie dann einen Fachkurs machen lassen, den sie mit einer Prüfung abgeschlossen haben. Das ging vom Land aus und jetzt haben wir ausgebildete Betreuerinnen. Es gibt auch laufend Kurse die sie besuchen können.

Wir haben aber auch schon einige Bewerbungen erhalten von fertig ausgebildeten Betreuerinnen.
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von susa66
susa66
 
07.09.2008, 20:05

Hallo!

Ich würde dir davon abraten, erstens ist die Bezahlung schlecht,
2.) bist du je nach Kindergarten nur Putzfrau und darfst mit den Kindern so gut wie (fast) nichts machen.
3.) werden von vielen Kindergärten (bei uns so) junge (frisch von der Schule) Kindergartenpädagoginnen bevorzugt aufgenommen die gerne als "Kinderbetreuerin" arbeiten.

Du hast nicht die gleichen Rechte wie die Kindergartenpädagoginnen, die in den Ferien auf Urlaub sind, und bei uns ist je nach Kindergarten für die Betreuerinnen "Großputz" angesagt; weil sie nicht die gleichen Urlaubsvereinbarungen haben.
Ausserdem müssen sie oft im Winter den Schnee räumen, oder im Sommer Unkraut zupfen im Garten, Spielgeräte streichen (habe ich auch schon gesehen...)


Ich habe auch noch nie eine Ausschreibung für diese Stellen gesehen, einfach weil diese oft unter der Hand vergeben werden...(war in unserem Kiga so die eine Betreuerin war schwanger und die Tochter einer Betreuerin einer anderen Gruppe hatte "schwups" schon den Job .....(freundschaftsdienst) oder die langjährige Putzfrau des Kiga sagt zu..... oder von der Kindergartenleiterin, Pädagogin eine Bekannte, Verwandte.. ist gerade auf Arbeitssuche...





LG
susa
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von wuschel-maus
wuschel-maus
 
09.09.2008, 08:30

Ich arbeite bei der Gemeinde Wien als Kindergärtnerin und soweit ich weiß, müssen die einen Kurs besuchen, bevor sie anfangen zu arbeiten?
Ich hab mal gehört, daß das so abläuft, daß man sich mal bei der MA 10 bewirbt, dann geschaut wird, ob man geeignet wird, gesundheitlich untersucht wird und dann einen Kurs (80 Stunden?) besuchen muss. Ob diese Information allerdings tatsächlich stimmt, weiß ich nicht.

Aufgabengebiet ist Reinigungsarbeiten im Haus, in der Küche, im Garten, Wärmen des Essens, Betreuung der Mahlzeiten (zusammen mit der Kindergärtnerin), Unterstützung der Kindergärtnerin.
Je nach Haus, aber auch Kollegin sind sie auch mehr oder weniger in der Gruppe.
Es gibt Leiterinnen, die viel darauf wert legen, daß die Assistentinnen viel in der Gruppe sind, anderen ist es egal. Leider liegt es aber auch öfter an den Assistentinnen, daß sie nicht so oft in den Gruppen anzutreffen sind. Im Kindergarten meiner Tochter war die Assistentin sehr sehr viel in der Gruppe und hat auch viel mit den Kindern gemacht (gekocht, gebacken, Spiele mitgebracht, Bilderbuch vorgelesen....). Über solche Assistentinnen sind wir Kindergärtnerinnen natürlich immer sehr sehr dankbar. Die Zusammenarbeit ist viel besser und so lässt sich natürlich auch ein familiäres Gefüge aufbauen, wenn man gut miteinander harmoniert und Hand in Hand zusammenarbeitet. (nebenbei macht auch das Arbeiten mehr Spaß)
Urlaubsansprüche haben sie, soweit ich informiert bin, die selben, wie die Kindergärtnerinnen (25 Tage); Verdienst ist niedriger als bei Kindergärtnerinnen.

...und wegen Zickenkrieg:
das kommt auch immer aufs Haus an.
Ich habe Häuser erlebt, wo es Zickenkriege gab, ich hab Häuser erlebt, wo es gar keine Zickenkriege gab und ein wunderschönes harmonisches Arbeiten möglich war. (wobei ich dazu sagen muss: mein Exmann arbeitete in einer Firma, wo hauptsächlich Männer gearbeitet hatten und da konnte sich jeder *Weiberverein* punkto Zickenkrieg was abschauen )

..und, was ich auch gehört hab, werden bei uns keine ausgebildeten Pädagoginnen als Assistentinnen eingesetzt, selbst wenn sie wollte.
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von boanna
boanna
 
09.09.2008, 10:40

dass das gehalt net hoch is, wurde jetzt immer geschrieben - bitte mit wieviel muss man denn in etwa rechnen? 1000?
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von wuschel-maus
wuschel-maus
 
09.09.2008, 10:47

Ich glaub, es sind so ca. 1200 € für 40 Std.
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von corona03
corona03
 
09.09.2008, 13:33

du bekommst netto an die 900.- raus (und paar zerquetschte ) für jedes kind gibts noch ne zulage, ist aber glaub ich nur so an die 15.- pro monat
(#12) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von chantal12
chantal12
 
11.09.2008, 22:13

meine cousine hat auch umgesattelt. sie musste allerdings einen kurs besuchen, der auch nicht gerade billig war.
das gehalt ist niedrig und es sind - zumindest in o.ö. - kaum 38-40std. jobs zu vergeben. das sind meistens halbtagsstellen.
zickenkriege sind an der tagesordnung, ABER sie liebt diesen job und würde nicht wieder ins büro wollen.
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Leoniemama05
Leoniemama05
 
11.09.2008, 22:33

ICH HABE DEN KURS IM WIFI GEMACHT ZUR KINDERGARTEN ASSISTENTIN

in karenz quasi.....nicht billig aber wurde gefördert

ich hatte Glück u fand eine 30 stunden stelle (mehr wollte ich nie wegn meiner kleinen)
in einem privat kiga.
Da bin ich nicht nur am putzen sogar sehr wenig ich habe fast nur mit kindern zu tun,werde gleich behandelt u verdiene fast soviel wie im verkauf wo ich vorhe rwar,zeiten sind toll vereinbar mit meiner kleinen.

ich hatte glück u werde geachtet weil ich auch mal od viel einspringe,ich liebe meinen beruf sehr!

Habe auch shcon shclechte sgehört das manche nur putzen aber das pech habe ich nicht private sind da vl nicht so ganz arg

vl einfach ohne das ausgesch´rieben ist private anschreiben tat ich auch,kinderfreund ejeden
(#14) [Permalink]
Alt
sandra1979
 
12.09.2008, 20:53

danke für eure tollen tipps.....cih glaube ich werde es einfach mal probieren wenn ich dann auch pech habe und nur so quasi als putzfrau behandelt werde kann ich ja dann immer noch ins büro zurück gehen.....das finanzielle ist halt schon eine sache aber wenn der job spass macht sieht man glaub ich leichter darüber hin weg wenn man weniger verdient......
 

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage