Login:
Xmas-Shop Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > VERSCHIEDENES (powered by YOU.at) > Sonstiges & Tratsch


 
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Floh04
 
Was darf man denn im Krankenstand tun?? - 11.01.2008, 12:59

angenommen man ist im krankenstand, was darf man da noch machen? essen einkaufen? kind zur kinderbetreuung bringen? oder muss man da 24 std durchgehend zuhause sein?

darf man ev. auch bei den eltern zu mittag essen?
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Berg-Carolin
 
11.01.2008, 13:13

Zitat:
Zitat von Floh04 Beitrag anzeigen
angenommen man ist im krankenstand, was darf man da noch machen? essen einkaufen? kind zur kinderbetreuung bringen? oder muss man da 24 std durchgehend zuhause sein?

darf man ev. auch bei den eltern zu mittag essen?
Hängt davon ab....

Wenn Du Ausgehzeit hast dann darfst Du während der nicht zuhause sein und eigentlich Dich überall hin bewegen. (Natürlich NICHT arbeiten)

Hast Du Bettruhe dann mußt Du zuhause sein.

Abhängig ist das natürlich auch von der Diagnose. Wenn Du z.B. schwanger bist und Blutungen hast solltest Do wohl liegen bist Du schwanger und bist wegen übelkeit krank geschrieben dann darfst sicher spazieren gehen.

Hast Du Grippe dann hast Du sicher Bettruhe hast Du kreuzschmerzen darfst raus.

glg
Carolin
(#3) [Permalink]
Alt
Floh04
 
11.01.2008, 14:14

dankeschön!!
dh mit ner mandelentzündnugn darf man schon noch selbst zur apotheke usw...?

(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von MoonCatcher
MoonCatcher
 
11.01.2008, 14:35

Zitat:
Zitat von Floh04 Beitrag anzeigen
dankeschön!!
dh mit ner mandelentzündnugn darf man schon noch selbst zur apotheke usw...?

Ich glaube, es kommt darauf an, ob du alleine wohnst oder nicht. Denn falls Bettruhe (bei einer Mandelentzündung sehr wahrscheinlich) auf deiner Krankmeldung steht, darfst du, wenn du alleine wohnst, natürlich gewisse Besorgungen wie zur Apotheke gehen, oder einkaufen, erledigen. Wenn du Angehörige in deinem Haushalt hast, wäre es vielleicht besser, er oder sie würden diese Sachen für dich erledigen.
(#5) [Permalink]
Alt
SimplySanne
 
11.01.2008, 14:37

wo auf der krankmeldung steht jemals irgendwas von bettruhe?
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von guggi
guggi
 
11.01.2008, 14:45

Da gibts ein kleingedrucktes Kastl zum ankreuzeln.

Ausgehzeit muß man extra vom Arzt angeben lassen, und das darf nicht der ganze Tag sein, sondern ein paar Stunden muß man auch zuhause anzutreffen sein - falls ein Kontrollor von der GKK kommt.
(#7) [Permalink]
Alt
Floh04
 
11.01.2008, 14:51

Zitat:
Zitat von MoonCatcher Beitrag anzeigen
Ich glaube, es kommt darauf an, ob du alleine wohnst oder nicht. Denn falls Bettruhe (bei einer Mandelentzündung sehr wahrscheinlich) auf deiner Krankmeldung steht, darfst du, wenn du alleine wohnst, natürlich gewisse Besorgungen wie zur Apotheke gehen, oder einkaufen, erledigen. Wenn du Angehörige in deinem Haushalt hast, wäre es vielleicht besser, er oder sie würden diese Sachen für dich erledigen.
problem bei uns war: ich verlassen mittwochs um 5:45 das haus. gg führt normalerweise flo dann zu meinen eltern. (so gegen 8)
hat er sich nicht machen getraut, weil er im krankenstand war...

außerdem hat seine mutter mittwochs dann gekocht u gefragt, ob er rüber kommen will essen (20 m entfernt) auch das hat er sich nicht getraut...

er ist nur zum arzt gefahren... zur apo wollt er auch net - hab dann gesagt, er muss das zeug selbst holen, war ja schließlich ein AB u ich bin erst um 19:30 heim von der uni...
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Q
Q
 
11.01.2008, 14:57

Was die GKK gern hätte:

Du darfst das Haus nicht verlassen außer
- um zum Arzt zu gehen krank- bzw. gesundschreiben
- evtl. auf direktem Weg in die Apotheke
- und natürlich: wenn sie dich vorladen, einen Vormittag auf den Gruppenarzt warten

Mittlerweile kontrollieren sie eh nur mehr sehr selten zu Hause, also wirds wohl nicht so heiß gegessen.
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von guggi
guggi
 
11.01.2008, 15:55

Bei solchen notwendigen Besorgungen oder beim mütterlichen Mittagessen kann man ja einen Zettel an die Haustür hängen, "Bin in die Apotheke gegangen/ bei der Hausnummer XY anzutreffen, Handynummer...., komme um... zurück".
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Q
Q
 
11.01.2008, 16:20

Zitat:
Zitat von guggi Beitrag anzeigen
Bei solchen notwendigen Besorgungen oder beim mütterlichen Mittagessen kann man ja einen Zettel an die Haustür hängen, "Bin in die Apotheke gegangen/ bei der Hausnummer XY anzutreffen, Handynummer...., komme um... zurück".
Super, damit der Einbrecher gleich sicher sein kann, dass keiner zu Hause ist. Abgesehen davon: im städtischen Bereich geht das schwer, weil der Hr. Inspektor sicher nicht bis zur Wohnungstür latscht.

Außerdem - warum soll man dem Krankenkasseninspektor die Arbeit einfach machen? Er hat außerdem eh nix zu melden - mehr als eine Vorladung zum Kontrollarzt ist sowieso nicht drin, weil die Anspruchsberechtigung für das Krankengeld ja am objektiven Tatbestand der Krankheit hängt und nicht am krankenkasslich-obrigkeitlich gern gesehenen Wohlverhalten.

Blöd wirds nur, wenn man nicht angetroffen wird, am nächsten Tag pumperlgesund beim Kontrollarzt antritt und auch keine aktuelle Abschreibung vom praktischen Arzt mithat. Dann kann es langsam ungemütlich werden.
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von MissMouse
MissMouse
 
11.01.2008, 17:59

ach, da kommen viele ausreden, wenn ein kontrolleur niemanden angetroffen hat, wenn mitarbeiter/innen der wgkk dann nachfragen wo man denn war ...

sollte man sich aber gänzlich woanders pflegen lassen (als ein mittagessen bei den eltern) dann muss man auch die adresse bei der krankmeldung umändern lassen.
(#12) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Q
Q
 
11.01.2008, 18:16

Zitat:
Zitat von MissMouse Beitrag anzeigen
ach, da kommen viele ausreden, wenn ein kontrolleur niemanden angetroffen hat, wenn mitarbeiter/innen der wgkk dann nachfragen wo man denn war ...
Wobei es sie eigentlich nichts angeht ...
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von MissMouse
MissMouse
 
11.01.2008, 18:39

Zitat:
Zitat von Q Beitrag anzeigen
Wobei es sie eigentlich nichts angeht ...
Richtig, aber es ist doch erstaunlich wievielen das "peinlich" ist. und sie extra notlügen erfinden.
(#14) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von NAZ1782
NAZ1782
 
11.01.2008, 20:16

wenn ich im krankenstand bin, bring ich niklas in den kiga, gehe einkaufen, in die apotheke und natürlich zum arzt.
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Q
Q
 
11.01.2008, 21:03

Zitat:
Zitat von MissMouse Beitrag anzeigen
Richtig, aber es ist doch erstaunlich wievielen das "peinlich" ist. und sie extra notlügen erfinden.
Da du dich auszukennen scheinst: was ist eigentlich die Rechtsgrundlage für die Überwachung der Krankenstände durch die Krankenkasse, wo doch die Entgeltfortzahlung in nahezu allen Fällen von den Dienstgebern zu leisten ist?
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von coolrob
coolrob
 
11.01.2008, 21:40

rund um die uhr im bett liegen, und bevor du aufs klo musst, rechtzeitig ein ansuchen an gebietskrankenkasse stellen!
 

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage