Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Gutschein-Center Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Alleinerzieher & Patchworkfamilien


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
elenam
 
Kann ich die Alimente jederzeit erhöhen lassen? - 01.09.2007, 21:04

Hallo!

Zur zeit bekomme ich für meine Tochter 167 € Alimente. Man kann sagen, das ist ein Freundschaftspreis, da ich zu meinem Ex damals gesagt habe, ich brauch zur Zeit nicht mehr! Es sagte auch, dass er manchmal was dazuzahlt wenn ich was brauch. Er hat bis jetzt einmal was dazugezahlt, und das mit einem finsteren Gesichtsausdruck. Mittlerweile schert er sich nur mehr ganz wenig um unsere Tochter und ich bin schon so grantig auf ihn, weil er immer nur groß redet! nachdem er das letzte mal mit einer alkfahne und noch unterwegs von samstag aufgetaucht ist und die kleine mitnehmen wollte, ist es ganz aus. natürlich hab ich sie ihm nicht mit gegeben und seit dem hat er sich nie mehr gemeldet!

Damit das Arschloch auch was davon spürt,dass er vater ist, möchte ich jetzt die Alimente erhöhen, da er laut Einkünften 250 € zahlen müsste.

Ist das irgendwie unfair von mir oder verdient er es nicht anders!?

glg elena
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Nikita2908
 
01.09.2007, 21:14

Zitat:
Zitat von elenam Beitrag anzeigen
Hallo!

Zur zeit bekomme ich für meine Tochter 167 € Alimente. Man kann sagen, das ist ein Freundschaftspreis, da ich zu meinem Ex damals gesagt habe, ich brauch zur Zeit nicht mehr! Es sagte auch, dass er manchmal was dazuzahlt wenn ich was brauch. Er hat bis jetzt einmal was dazugezahlt, und das mit einem finsteren Gesichtsausdruck. Mittlerweile schert er sich nur mehr ganz wenig um unsere Tochter und ich bin schon so grantig auf ihn, weil er immer nur groß redet! nachdem er das letzte mal mit einer alkfahne und noch unterwegs von samstag aufgetaucht ist und die kleine mitnehmen wollte, ist es ganz aus. natürlich hab ich sie ihm nicht mit gegeben und seit dem hat er sich nie mehr gemeldet!

Damit das Arschloch auch was davon spürt,dass er vater ist, möchte ich jetzt die Alimente erhöhen, da er laut Einkünften 250 € zahlen müsste.

Ist das irgendwie unfair von mir oder verdient er es nicht anders!?

glg elena
Hallo!

Ich denke jeder von Euch hat das Recht die Alimente durchzurechnen lassen, ob es fair ist oder nicht kannst nur Du allein entscheiden.
Nicht so toll finde ich von Dir Deine Bezeichnung für Deinen Ex. Immerhin habts Euch mal gern gehabt, sonst wär Euer Kind nicht da. Und Du sprichst vom Vater Deines Kindes!

Lg,
Nikita
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von KiDa
KiDa
 
01.09.2007, 22:16

Also ich bin der Meinung das er das zahlen soll was DEM KIND zusteht!!!

Ich krieg auch 250 pro Kind - lt seinem Einkommen müsste er mehr zahlen aba bei uns passts so weil er die Impfungen usw. alle zahlt.
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
eva-7
 
02.09.2007, 08:12

Zitat:
Zitat von elenam Beitrag anzeigen
Hallo!

Zur zeit bekomme ich für meine Tochter 167 € Alimente. Man kann sagen, das ist ein Freundschaftspreis, da ich zu meinem Ex damals gesagt habe, ich brauch zur Zeit nicht mehr! Es sagte auch, dass er manchmal was dazuzahlt wenn ich was brauch. Er hat bis jetzt einmal was dazugezahlt, und das mit einem finsteren Gesichtsausdruck. Mittlerweile schert er sich nur mehr ganz wenig um unsere Tochter und ich bin schon so grantig auf ihn, weil er immer nur groß redet! nachdem er das letzte mal mit einer alkfahne und noch unterwegs von samstag aufgetaucht ist und die kleine mitnehmen wollte, ist es ganz aus. natürlich hab ich sie ihm nicht mit gegeben und seit dem hat er sich nie mehr gemeldet!

Damit das Arschloch auch was davon spürt,dass er vater ist, möchte ich jetzt die Alimente erhöhen, da er laut Einkünften 250 € zahlen müsste.

Ist das irgendwie unfair von mir oder verdient er es nicht anders!?

glg elena
du kannst die alimente über das gericht regeln lassen. dann habt ihreinmal eine rechtsgrundlage. und dann lies dich ein bei www.tews.at, dort stehen viele infos - auch über die möglichkeiten eines erhöhungsantrages.

lg
eva
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ginger3
ginger3
 
02.09.2007, 08:30

Bei uns war es so, dass ich damals Glück hatte, dass wir über das Ja die Alimente vereinbart haben. Wir waren nicht verheiratet und so gabs eigentlich keinen Grund dazu.
So musste er dann die vereinbarte Höhe bezahlen, weil er mit seiner Unterschrift ja zustimmte. Nach einigen Monaten Streiterei ums Geld. "Bekommst es eh dann, ich hab jetzt nur 200,...." Ich bin dem Geld dauernd nachgelaufen, hab ich über das Ja um Unterhaltsvorschuss angesucht, den ich nun bekomm. Da ist es mit der Erhöhung nicht mehr ganz so leicht, da er nix oder fast nix zurückzahlt.
Wir haben ihn schon einige male angespannt, aber er ist immer irgendwo untergetaucht und offiziell arbeitslos. Nein nichtmal das. Er scheint einfach nirgends auf.
Meine 12jährige bekommt 220€.
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
sabine.st
 
02.09.2007, 08:49

Ich würde an deiner Stelle zum zuständigen Gericht gehen und dort einen Antrag auf neue Alimentsberechnungen stellen.
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Kale
 
02.09.2007, 13:20

Hallo,

der Erzeuger von Leonie zahlt Euro 266.-- monatlich. Er ist jetzt auf Grund einer Allergie
arbeitslos und meinte er wird jetzt die Alimente kürzen lassen. Hab sofort gesagt wenn du das machst kannst dein Besuchsrecht einklagen. Von seinen 14000.-- Euro Abfertigung hat seine Tochter auch keinen Cent bekommen. Muss noch dazusagen meine Tochter ist behindert und er darf 1 x in der Woche mit uns spazieren gehen, mehr nicht. Auch für die Therapien zahlt er keinen Cent hab ihn einmal gefragt ob er bei der Logopädie mitzahlt. 60.-- Euro die Std. Das war vor 1 Jahr er sagte ich muss mir das noch überlegen. Bis heute haben wir noch keine Antwort.

Ich finde man soll nichts unversucht lassen er geht ums Kind. Mit Kind kann man jeden Cent brauchen.
lg Kale
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Bealee
Bealee
 
02.09.2007, 14:00

Zitat:
Zitat von Kale Beitrag anzeigen
Von seinen 14000.-- Euro Abfertigung hat seine Tochter auch keinen Cent bekommen.
wie soll das gehen?

Zitat:
Zitat von Kale Beitrag anzeigen
für die Therapien zahlt er keinen Cent hab ihn einmal gefragt ob er bei der Logopädie mitzahlt. 60.-- Euro die Std. Das war vor 1 Jahr er sagte ich muss mir das noch überlegen. Bis heute haben wir noch keine Antwort.
kann über JA oder Gericht geregelt werden: Sonderbedarf einfordern, geht aber nicht für alle Therapien
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von tinimauserl
tinimauserl
 
02.09.2007, 14:31

Zitat:
Zitat von elenam Beitrag anzeigen
Ist das irgendwie unfair von mir oder verdient er es nicht anders!?
Alimente sind aber nicht gedacht um damit den Vater zu strafen, sondern sollten dem Kind zugute kommen. Du solltest das tun was du für das Kind richtig hältst und nicht ob du dem Vater damit schädigen kannst. Und auch wenn er mehr zahlen muß heißt das nicht das er sich dann mehr um das Kind kümmert, und dein Ärger bleibt sicher gleich.

Zitat:
Zitat von Kale Beitrag anzeigen
Hallo,

Hab sofort gesagt wenn du das machst kannst dein Besuchsrecht einklagen.
Sieht er das Kind so oft das er dabei etwas verliert? Und wenn er das wirklich einklagen muß, dient es dem wohl des Kindes?
Warum gehst du nicht zum JA und schaust das du das bekommst was dir zusteht? Es gibt doch so viele Anlaufstellen an die man sich wenden kann.


Allgemein gesehen finde ich es immer schade das bei den meisten Alimenten/Besuchsrechte nicht auf das Kind geschaut wird.
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
fruchtzwerg
 
02.09.2007, 14:33

Zitat:
Zitat von Kale Beitrag anzeigen
Hallo,

der Erzeuger von Leonie zahlt Euro 266.-- monatlich. Er ist jetzt auf Grund einer Allergie
arbeitslos und meinte er wird jetzt die Alimente kürzen lassen. Hab sofort gesagt wenn du das machst kannst dein Besuchsrecht einklagen. Von seinen 14000.-- Euro Abfertigung hat seine Tochter auch keinen Cent bekommen. Muss noch dazusagen meine Tochter ist behindert und er darf 1 x in der Woche mit uns spazieren gehen, mehr nicht. Auch für die Therapien zahlt er keinen Cent hab ihn einmal gefragt ob er bei der Logopädie mitzahlt. 60.-- Euro die Std. Das war vor 1 Jahr er sagte ich muss mir das noch überlegen. Bis heute haben wir noch keine Antwort.

Ich finde man soll nichts unversucht lassen er geht ums Kind. Mit Kind kann man jeden Cent brauchen.
lg Kale


gibt es bei euch keine ambulatorium für entwicklungsdiagnostik?
dort hast zwar wartezeit, dein kind wird allerdings nach dringlichkeit gereiht, die therapien sind dafür kostenlos.
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
fruchtzwerg
 
02.09.2007, 14:39

Zitat:
Zitat von elenam Beitrag anzeigen
Hallo!

Zur zeit bekomme ich für meine Tochter 167 € Alimente. Man kann sagen, das ist ein Freundschaftspreis, da ich zu meinem Ex damals gesagt habe, ich brauch zur Zeit nicht mehr! Es sagte auch, dass er manchmal was dazuzahlt wenn ich was brauch. Er hat bis jetzt einmal was dazugezahlt, und das mit einem finsteren Gesichtsausdruck. Mittlerweile schert er sich nur mehr ganz wenig um unsere Tochter und ich bin schon so grantig auf ihn, weil er immer nur groß redet! nachdem er das letzte mal mit einer alkfahne und noch unterwegs von samstag aufgetaucht ist und die kleine mitnehmen wollte, ist es ganz aus. natürlich hab ich sie ihm nicht mit gegeben und seit dem hat er sich nie mehr gemeldet!

Damit das Arschloch auch was davon spürt,dass er vater ist, möchte ich jetzt die Alimente erhöhen, da er laut Einkünften 250 € zahlen müsste.

Ist das irgendwie unfair von mir oder verdient er es nicht anders!?

glg elena

weisst, besuchsrecht und allimente sind 2 verschiedene paar schuhe.

auch ich habe manchmal wut im bauch, aber mir würde nie einfallen den kontakt mit den kindern zu verweigern.

ich weiss dass finanzielle engpässe furchtbar nervenaufreibend sind, erst recht wenn du nebenbei höhere arztkosten oder schulkosten im nacken hast und von der anderen seite keinerlei hilfe zu erwarten ist.

geh aufs jugendamt, lass die allimente berechnen und das JA soll den KV verständigen. wenn du nicht mit ihm darüber friedlich reden kannst, dann muss es halt schriftlich gehen. das kind bekommt was ihm zusteht.

wenn der vater dem kind gegenüber nicht gewaltätig ist und sein interesse eben von zeit zu zeit nur wiederkehrt und er das kind nur in großen abständen besucht, dann müsst ihr eben eine lösung finden das im interesse des kindes ist. (besuche bei dir daheim, oder bei der omi) sofern sich vater und kind fremd sind.
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
Tom1220
 
02.09.2007, 15:04

Zitat:
Zitat von elenam Beitrag anzeigen

Damit das Arschloch auch was davon spürt,dass er vater ist, möchte ich jetzt die Alimente erhöhen, da er laut Einkünften 250 € zahlen müsste.

Ist das irgendwie unfair von mir oder verdient er es nicht anders!?
Gehe auf dein Bezirkgericht und stelle einen Antrag auf Unterhaltserhöhung. Das Gericht stellt dann fest, was er verdient und errechnet daraus den monatl. Unterhalt.

Aber eurem Kind zuliebe solltet du aufhören, so auf ihn zu schimpfen. Und du bist auch nicht dazu da, deinen Ex zu bestrafen. Da ist vollkommen klar, dass er sich zurückzieht.

Zitat:
Zitat von Kale Beitrag anzeigen
Hallo,

der Erzeuger von Leonie zahlt Euro 266.-- monatlich. Er ist jetzt auf Grund einer Allergie
arbeitslos und meinte er wird jetzt die Alimente kürzen lassen. Hab sofort gesagt wenn du das machst kannst dein Besuchsrecht einklagen. Von seinen 14000.-- Euro Abfertigung hat seine Tochter auch keinen Cent bekommen. Muss noch dazusagen meine Tochter ist behindert und er darf 1 x in der Woche mit uns spazieren gehen, mehr nicht. Auch für die Therapien zahlt er keinen Cent hab ihn einmal gefragt ob er bei der Logopädie mitzahlt. 60.-- Euro die Std. Das war vor 1 Jahr er sagte ich muss mir das noch überlegen. Bis heute haben wir noch keine Antwort.

Ich finde man soll nichts unversucht lassen er geht ums Kind. Mit Kind kann man jeden Cent brauchen.
lg Kale
Die Gesetzeslage ist so, dass er dem Kind sehr wohl den üblichen Prozentsatz seiner Abfertigung bezahlen müsste. Allerdings hat er vollkommen recht, dass der Unterhalt an seinen jetzigen Einkünften angepasst werden sollte.

Dass du ihm sein Kind vorenthalten willst, sollte er weniger zahlen, ist schlichtweg eine Schweinerei.
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Kale
 
03.09.2007, 13:44

Dass du ihm sein Kind vorenthalten willst, sollte er weniger zahlen, ist schlichtweg eine Schweinerei


Da hast Du sicher recht ! Aber bei ihm komm ich sonst nicht ran. Er ist der grösste Geizhals aller Zeiten und nur so hab ich das erreicht. Er hat im gleichen Atemzug erzählt er möchte sich ein neues Auto kaufen da ist mir nichts anderes eingefallen.

lg Kale
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
eva-7
 
03.09.2007, 15:41

Zitat:
Zitat von Kale Beitrag anzeigen
Dass du ihm sein Kind vorenthalten willst, sollte er weniger zahlen, ist schlichtweg eine Schweinerei


Da hast Du sicher recht ! Aber bei ihm komm ich sonst nicht ran. Er ist der grösste Geizhals aller Zeiten und nur so hab ich das erreicht. Er hat im gleichen Atemzug erzählt er möchte sich ein neues Auto kaufen da ist mir nichts anderes eingefallen.

lg Kale

und wie siehst du das heute?
lg
eva
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Tom1220
 
03.09.2007, 15:58

Zitat:
Zitat von Kale Beitrag anzeigen
Er ist der grösste Geizhals aller Zeiten und nur so hab ich das erreicht. Er hat im gleichen Atemzug erzählt er möchte sich ein neues Auto kaufen da ist mir nichts anderes eingefallen.
Wenn er sich als Arbeitsloser ein neues Auto kaufen möchte, wird das eher nur ein frommer Wunsch sein. Aber trotzdem sind für solche Männer (die es leider gibt) die Gerichte zuständig.

Was ich nicht ganz verstehe, dass der Vater nur einmal in der Woche mit Euch (unter deiner Aufsicht) spazieren gehen darf. Begründen tust du das mit einer Behinderung. Da wäre ich auch ziemlich sauer.
Mit Zitat antworten
(#16) [Permalink]
Alt
elenam
 
03.09.2007, 21:35

Hallo zusammen!

Danke für eure zahlreichen Antworten, ich weiß schon in etwa was ich machen kann.

Zu NIKITA möchte ich was sagen: Ich denke dass ich ihn arschloch nenne ist mehr als berechtigt. SChließlich hat er mich damals mit Versprechungen (die ich eigentlich ernst genommen hab) und Komplimenten vollgetextet hat, mich geschwängert hat mich dann sitzen ließ und seinen Kummer (weil er ja soooooo arm war) mit anderen Mädls verdrängt hat indem er eine nach der anderen flach gelegt hat!

Und ich will ihn nicht ausnutzen, ich will nur das Beste für unsere Tochter!schließlich hat sie ja sonst nicht besonders viel von ihrem Vater weil er sich einen scheiß kümmert! Außerdem muss ich alles selbst zahlen: impfungen, essen, windeln ect. Er hat zwar mal gesagt, wenn ich geld brauch muss ich nur was sagen, das hab ich auch gemacht und das was eine protzedur!

Ich hoffe irgendwer versteht mich.

gute nacht

elena
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Nikita2908
 
03.09.2007, 21:50

Zitat:
Zitat von elenam Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Danke für eure zahlreichen Antworten, ich weiß schon in etwa was ich machen kann.

Zu NIKITA möchte ich was sagen: Ich denke dass ich ihn arschloch nenne ist mehr als berechtigt. SChließlich hat er mich damals mit Versprechungen (die ich eigentlich ernst genommen hab) und Komplimenten vollgetextet hat, mich geschwängert hat mich dann sitzen ließ und seinen Kummer (weil er ja soooooo arm war) mit anderen Mädls verdrängt hat indem er eine nach der anderen flach gelegt hat!

Und ich will ihn nicht ausnutzen, ich will nur das Beste für unsere Tochter!schließlich hat sie ja sonst nicht besonders viel von ihrem Vater weil er sich einen scheiß kümmert! Außerdem muss ich alles selbst zahlen: impfungen, essen, windeln ect. Er hat zwar mal gesagt, wenn ich geld brauch muss ich nur was sagen, das hab ich auch gemacht und das was eine protzedur!

Ich hoffe irgendwer versteht mich.

gute nacht

elena
Hallo Elena!

Ich verstehe Deine Verbitterung. Glaub mir es gibt viele hier die auf verschiedenste Weise etwas mitgemacht haben. Ich habs mir auch nicht ausgesucht, daß mein Ex gewalttätig wird und ich hätte mir unsere Zukunft auch anders vorgestellt. Ich bin zwar nicht geschwängert worden, wir wollten beide Kinder - aber ich habe mir auch vorgestellt glücklich und zufrieden miteinander alt zu werden und unsere Kinder und später mal Enkelkinder gemeinsam großzuziehen, bzw heranwachsen zu sehen. Aber es läuft eben nicht immer so, wie man es möchte.
Ich versuche trotz allem, meinen Exmann als Vater meiner Kinder zu respektieren. Und wenn es auch immer wieder mal große Probleme gab und gibt, und ich auch oft eine Wut im Bauch hab, vermeide ich es Schimpfwörter zu benutzen. Das ändert den Zustand auch nicht

Die Alimente stehen Eurem Kind zu und jeder von Euch beiden hat das Recht diese durchzurechnen lassen, haben mein Ex und ich auch gemacht. So kann keiner jammern, daß er zuwenig erhält oder zuviel bezahlt!

Lg,
Nikita
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
Kale
 
04.09.2007, 13:48

[quote=elenam;5158450



Ich hoffe irgendwer versteht mich.



Hi!
Ich verstehe Dich
lg Kale
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage