Login:
Xmas-Shop Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Kinder werden älter > Kindergartenalter
Umfrageergebnis anzeigen: Werden bei euch (religiöse)-FEste gefeiert-Wie steht ihr dem gegenüber
Wird gefeiert - finde ich gut so 25 86,21%
Wird gefeiert - finde ich nicht gut 1 3,45%
wird nicht gefeiert - finde ich gut so 2 6,90%
wird nicht gefeiert - finde ich nicht gut 1 3,45%
teilweise - und zwar so: (bitte angeben) 0 0%
bin ganz anderer Meinung, nämlich: (bitte angeben) 0 0%
Teilnehmer: 29. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen



Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ManuelaZ
ManuelaZ
 
(religiöse)Feste im Kindergarten - 03.05.2005, 14:12

Also hiermit versuche ich meine erste Umfrage:

Da ich schon die unterschiedlichsten Sachen gehört hab, habe ich folgende Frage:

Werden bei euch im Kindergarten bedeutende (Feier-)tage gefeiert bzw. begangen und welche Einstellung habt ihr dazu?

Meine z.b. Muttertag, Vatertag, allerheiligen, Karwoche, Martini,.....

Bei uns wird alles gefiert (haben heuer euch das Jahr der Volkskultur) und ich findes es gut, obwohl einiges für FElix schwerer zu verarbeiten ist.

Unter Feiern verstehe ich im weitesten sinn, den Kindern den Sinn der Tage bzw. Bräuche zu erklären und sich damit beschäftigen

Geändert von ManuelaZ (03.05.2005 um 14:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Nicole23
 
03.05.2005, 14:31

Ich konnte leider nicht abstimmen.

Ich hätte teilweise genommen.

Muttertag, Karwoche;Vatertag,Allerheiligen wird nicht gefeiert.
Wie soll man da feiern?

Aber Nikolo, weihnachten, Sommerfest, Und Martinstag werden schon gefeiert.
Fällt ja auch teilweise unter "religös".
Finde ich auch gut, nicht wegen dem "religösen" sondern weils den Kindern spaß macht.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ManuelaZ
ManuelaZ
 
03.05.2005, 14:34

Zitat:
Zitat von Nicole23
Ich konnte leider nicht abstimmen.

Ich hätte teilweise genommen.

Muttertag, Karwoche;Vatertag,Allerheiligen wird nicht gefeiert.
Wie soll man da feiern?

Aber Nikolo, weihnachten, Sommerfest, Und Martinstag werden schon gefeiert.
Fällt ja auch teilweise unter "religös".
Finde ich auch gut, nicht wegen dem "religösen" sondern weils den Kindern spaß macht.

Feiern auch im Sinn von "den Kindern die Bedeutung erklären" Unsere haben zur Allerheiligen Laternen gebastelt und waren am Friedhof, Karwoche, die Ereignisse besprochen.
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Martina23
 
03.05.2005, 14:36

Also bei unserem Kiga wird alles gefeiert ja auch der Nikolo, haben aber keinen Ausländeranteil im Kiga!!- wenn es so ist weiss ich nicht ob doch einige Feste gestrichen würden.

Bei meiner Freundin die Kleine geht in einen Gemeindekiga da ist der nikolo verboten und auch Weihnachtsfeier wegen andersgläubiger Kinder- find ich echt schade denn damit verbietet man den österreichischen Kindern ihren Glauben, ihre tradition und auch heimatverbundenheit.
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Bealee
Bealee
 
03.05.2005, 14:44

Zitat:
Zitat von Martina23
Bei meiner Freundin die Kleine geht in einen Gemeindekiga da ist der nikolo verboten und auch Weihnachtsfeier wegen andersgläubiger Kinder- find ich echt schade denn damit verbietet man den österreichischen Kindern ihren Glauben, ihre tradition und auch heimatverbundenheit.
aber nicht in "unserem", meine Kids bekamen sehr wohl Besuch vom Nikolo und feierten (sogar mit den Eltern, auch denen der andersgläubigen Kinder) eine Weihnachtsfeier, Adventkranz wurde auch angezündet...
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ManuelaZ
ManuelaZ
 
03.05.2005, 14:52

Zitat:
Zitat von Martina23
Bei meiner Freundin die Kleine geht in einen Gemeindekiga da ist der nikolo verboten und auch Weihnachtsfeier wegen andersgläubiger Kinder- find ich echt schade denn damit verbietet man den österreichischen Kindern ihren Glauben, ihre tradition und auch heimatverbundenheit.
Ich habe auch schon gehört, dass nicht Muttertag und Vatertag gefeiert werden, weils ja Kinder gibt, die nicht Mama und Papa haben oder eben auch kein allerheiligen, Staatsfeiertag, weil es auc handers gläubige Kinder gibt. Rücksicht schön und gut, aber was bedeutet dann Integration?
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Martina23
 
03.05.2005, 15:09

ManuelaZ


ich heisse dass ja auch nicht gut, aber es ist halt so!!

bealee
richtig geschrieben
dann habt ihr glück und bei euch hat sich noch niemand beschwert!!!
Weil es gibt einen erlass an die Gemeindkigas!!!

lg m
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
sandra.
 
03.05.2005, 21:53

ich bin zwar kein religiöser mensch, aber ich find es schon (wichtig?) oder gut, dass sie das im kiga lernt bzw. erklärt bekommt und somit weiß um was es da eigentlich geht. aber wär wahrscheinlich auch egal, denn in der vs lernen sie es dann ja sowieso, oder??
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Martina23
 
04.05.2005, 10:40

Sandra

wer weiss ob sie dass noch in der VS lernen, wenn ich an den Ausländeranteil denke bei unseren VS in der näheren Umgebung glaub ich nicht das da viel Wert darauf gelegt wird soetwas zu lernen.

lg M
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von BarbaraL.
BarbaraL.
 
12.05.2005, 22:51

In unserem Kindergarten wird im Herbst Erntedank , Nikolaus , Laternenfest und Advent gefeiert- es wird den Kindern auch erklärt , warum es diese Feste gibt.
Statt Mutter- und Vatertag gibt es dann im Juni ein großes Familienfest für alle Familienmitglieder- ist immer sehr nett.
Im Frühling gibts dann noch das Osterfest - Nesterlsuche am ersten Tag nach den Ferien( wobei ich dazu sagen muß , dass ich zu Ostern nicht von Auferstehung Jesu. usw.... erzähle. Ersten finde ich persönlich das etwas zu kompliziert für so kleine Kinder und zweitens bin ich selber nicht so religiös , dass ich das glaube.Das braucht aber jetzt keine große Diskussion auslösen Es ist halt meine Meinung- jeder kann ja das zuhause handhaben , wie er glaubt!Ach ja und ein Frühlingsfest gibt es dann auch noch- Frühlingsstäbe werden mit den Kindern gebastelt , mit denen wir dann den Frühling " aufwecken".
Ansonsten feiern wir keine Feiertage - werden auch keine erwähnt.
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ManuelaZ
ManuelaZ
 
13.05.2005, 10:18

Zitat:
Zitat von BarbaraL.
wobei ich dazu sagen muß , dass ich zu Ostern nicht von Auferstehung Jesu. usw.... erzähle. Ersten finde ich persönlich das etwas zu kompliziert für so kleine Kinder
Genau das dachte ich mir anfangs auch, Felix hatte ca. 2 Wochen gebruacht, bis er die ganze Geschichte verarbeitet hat. Da aber zur gleichen Zeit ein Begräbnis war, hat er das Thema Sterben zumindest etwas begriffen. Ich habe aber 3 Jahre auch für zu früh gehalten.
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
hegko
 
16.05.2005, 16:50

meine tochter hat zwei jahre in singapur in kinderkrippen bzw,-gaerten verbracht und dort die lokalen feste gefeiert. jetzt sind wir wieder ein halbes jahr hier und sie feiert hier mit. ich finde es faszinierend und bereichernd, was mein kind diesebezueglich mitbekommt, sie erfaehrt und lerne. und JA, ich bin dezidiert dafuer , dass ein kind die lokalen (religioesen) feste mitfeiert, wenn es grad dort wohnt.
dabeisein ist eines erachtens nach eine bereicherung und sie kann fuers leben lernen ... sag ich prinzipiell, ... wobei ich SICHER ein problem damit haette, wenn sie sich fuers dabeisein einen schleier umhaengen muesste...aber in solche gegenden wuerde ich auch aus prinzip nicht ziehen...
lge va
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
susi.p
 
16.05.2005, 23:10

also ich find muttertag/vatertag nicht grad bedeutend, wenns nach mir ginge, streichen wir diese "wirtschaftsfeiertage".
bei meiner tochter wird alles gefeiert, ich pers. würde wie oben beschrieben vorgehen, habe auch öfter schon die beiden feste weggelassen und ein familienfest gefeiert...
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
findefuxmama
 
17.05.2005, 21:49

Mein Großer geht in einen katholischen Kiga, somit werden natürlich auch die kirchlichen Feste wie Ostern, Nikolo usw. gefeiert.
Es wurde gefragt wo denn die Integration bleibt, wenn unsere Feste und unsere Traditionen auf Grund ausländischer Kinder gestrichen werden - ich finde RICHTIGE Integration wäre, wenn ALLE Kinder ALLE Feste feiern, bzw. deren Bedeutung erklärt bekämen.
Somit würde auch ein zB.Islamische Kind ein kleines Geschen vom Nikolo (erklärter Weise ein heiliger der katholischen Kinder) bekommen, und ich hätte nichts dagegen, wenn mein Sohn einen anderen Kind zum Ramadan(wie wrds geschrieben?) gratuliert und eine islamische Tratition zum Fest erklärt bekommt und mitfeiert.
Nur so kann Integration funktionieren, anders schürt es Zorn, aber DAS verstehen unsere Politiker nicht, da ist es einfachen unsere Kinder auf alles verzichten zu lassen.
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Martina23
 
18.05.2005, 11:13

Zitat:
Zitat von findefuxmama
Mein Großer geht in einen katholischen Kiga, somit werden natürlich auch die kirchlichen Feste wie Ostern, Nikolo usw. gefeiert.
Es wurde gefragt wo denn die Integration bleibt, wenn unsere Feste und unsere Traditionen auf Grund ausländischer Kinder gestrichen werden - ich finde RICHTIGE Integration wäre, wenn ALLE Kinder ALLE Feste feiern, bzw. deren Bedeutung erklärt bekämen.
Somit würde auch ein zB.Islamische Kind ein kleines Geschen vom Nikolo (erklärter Weise ein heiliger der katholischen Kinder) bekommen, und ich hätte nichts dagegen, wenn mein Sohn einen anderen Kind zum Ramadan(wie wrds geschrieben?) gratuliert und eine islamische Tratition zum Fest erklärt bekommt und mitfeiert.
Nur so kann Integration funktionieren, anders schürt es Zorn, aber DAS verstehen unsere Politiker nicht, da ist es einfachen unsere Kinder auf alles verzichten zu lassen.
Wie recht du doch hast,
ich habe nichts dagegen wenn man Sohn andere Kulturen und Tradtitionen kennenlernt doch sind wir und bleiben wir Österreicher, die auch ein RECHT auf ihre Tradtion und Bräuche haben.

Lg M
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage