Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Gutschein-Center Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Alleinerzieher & Patchworkfamilien


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Niti
Niti
 
wieviel Alimente - 30.01.2005, 22:24

Hallo!

Wieviel zahlt ein Mann für drei Kinder (6Jahre, 4Jahre und 3Jahre) an Alimenten an eine Frau bzw wieviel muß er zirka für die Frau Unterhalt zahlen, nach Scheidung? Einkommen des Mannes: ca 1500Euronen.
Einkommen der Frau: nix. Kein Kindergeld mehr, Familienbeihilfe bekommt sie vermutlich...
Bitte um Erfahrungen.

lg Niti
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
amydarling
 
AW: wieviel Alimente - 30.01.2005, 22:53

auf der seite www.scheidungen.at gibt es einen unterhaltsrechner! vielleicht gibt es da einen richtwert.

da der mann sehr wenig verdient wird ihm nicht viel bleiben zum leben und ihr auch nicht genug zum überleben. nächster weg: mag 11 und sozialamt!!!
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von latella
latella
 
AW: wieviel Alimente - 31.01.2005, 11:14

ca 15% pro kind, 30% für die nicht erwerbstätige frau.
beim einkommen des mannes wird auch das 13. und 14. gehalt sowie einkünfte aus vermietungen oder ähnlichem mitgerechnet.
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Ulrike25
 
AW: wieviel Alimente - 31.01.2005, 14:21

Hallo!

Also ich bin selber geschieden und bekomme für mich keinen Unterhalt weil ich darauf verzichtet habe.

Mein Ex-Mann verdiente ca. 1600 € ich bekomme für 3 Kinder (6,5 Jahre ; 5Jahre und 3,5 Jahre) €573 Unterhalt.. Aber ich habe auf einen Teil verzichtet!!

Normalerweise sind es 16% fürs erste Kind und für jedes weitere 15% also bei drei kindern sind das 46% vom Gehalt..

Liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
mommy
 
AW: wieviel Alimente - 31.01.2005, 17:00

Zitat:
Zitat von latella
ca 15% pro kind, 30% für die nicht erwerbstätige frau.
beim einkommen des mannes wird auch das 13. und 14. gehalt sowie einkünfte aus vermietungen oder ähnlichem mitgerechnet.
das heißt er müßte 75% seines einkommens hergeben??????
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
ahava
 
AW: wieviel Alimente - 31.01.2005, 20:59

Zitat:
Zitat von mommy
das heißt er müßte 75% seines einkommens hergeben??????
zuzüglich sonderbedarf und erhöhtes kbg, wenn km dieses beantragt...
die vaterwochenenden zahlt sowieso kv - (ist auch gut so)

unterm strich: zum leben zu wenig, zum sterben zuviel.
und da wundert´s noch irgendwen, wenn die männer sich zurückziehen? werden doch ohnehin meist nur als goldesel oder babysitter betrachtet.....
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Niti
Niti
 
AW: wieviel Alimente - 02.02.2005, 15:23

Wahnsinn, da isses wohl besser, er bleibt bei seiner Frau, auch wenns kriselt wie im Winter...
DANKE
lg Niti
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von joei
joei
 
AW: wieviel Alimente - 02.02.2005, 18:16

hallo niti
offensichtlich bist du nicht seine frau. und du hast wohl recht, genauso werden unglückliche beziehungen weiter erhalten.
ich versteh nicht wieso die frauen nicht selbst arbeiten gehen, ich würds mit meinem stolz nicht vereinbaren können mir von einem mann untehalt zahlen zu lassen und auch vom kindergeld nur das nötigste.
sind heutzutage alle frauen unselbstständig und nur zum kinderkriegen da?

sorry, daß ich so jammere, aber ich leb mit einem mann zusammen der von seiner frau ausgenommen wird.

lg joei
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
mommy
 
AW: wieviel Alimente - 02.02.2005, 18:44

das ist ja wahnsinn bitte, wie soll mann denn von 25% seines einkommens leben, echt schlimm
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
biitz&wulli
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 19:14

also 33% minus 3 mal 4% für drei kinder- sind 21 % für dich.
1. kind 18%- 3% für dich, - 2% und 2% für die geschwister- 11%
2. kind-16 % - 3% für dich, -2 und 2 % für anderen kinder- 9 %
3. kind ebenso 9 %
macht insgesamt: 50 % seines nettoeinkommens

mehr als 52 % werden einem mann nicht weggenommen!!!!!!
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
mina10
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 19:57

Also ich bekomme für meine drei einen Unterhalt von 750 Euro.

lg Marina
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
biitz&wulli
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 21:39

ach, da habe ich mich verlesen- du bist also scheinbar der scheidungsgrund

also im prinzip kann es sich ein mann nur schwer leisten ( bei dem genannten einkommen fast gar nicht) seine frau und kinder zu verlassen.
ärgert meinen mann auch immer
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
mommy
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 21:58

Zitat:
Zitat von biitz&wulli
mehr als 52 % werden einem mann nicht weggenommen!!!!!!
naja das reicht doch wohl
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
biitz&wulli
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 22:05

Zitat:
Zitat von mommy
naja das reicht doch wohl
ja, und?
schließlich kosten drei kinder eben auch genug- da braucht es auch eine größere wohnung, höhere kosten, etc.
schließlich trägt jeder mann auch seine verantwortung und hat dann eben für seine kinder zu sorgen.
ob sich eine frau ihren unterhalt erstreitet oder nicht, ist dann eine andere sache. aber einer frau, die lang bei den kindern war und dann ev. verlassen wird, kann auch nicht gleich der 40 stunden job zugemutet werden.
das muss man sich eben alles vorher gut überlegen.
hab für männer, die wenig bis gar keinen unterhalt für ihre ersten kinder zahlen wollen und viell. mit der nächsten frau schon wieder zusammen sind und die auch schon wieder schwanger ist, herzlich wenig verständnis.
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
mommy
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 22:11

Zitat:
Zitat von biitz&wulli
ja, und?
schließlich kosten drei kinder eben auch genug- da braucht es auch eine größere wohnung, höhere kosten, etc.
schließlich trägt jeder mann auch seine verantwortung und hat dann eben für seine kinder zu sorgen.
ob sich eine frau ihren unterhalt erstreitet oder nicht, ist dann eine andere sache. aber einer frau, die lang bei den kindern war und dann ev. verlassen wird, kann auch nicht gleich der 40 stunden job zugemutet werden.
das muss man sich eben alles vorher gut überlegen.
hab für männer, die wenig bis gar keinen unterhalt für ihre ersten kinder zahlen wollen und viell. mit der nächsten frau schon wieder zusammen sind und die auch schon wieder schwanger ist, herzlich wenig verständnis.
aja und wenn ein mann jetzt sagen wir mal 1200€ verdient dann bleibn ihm weniger als 600€, und damit soll er jedes monat auskommen?

unterhalt für die frau seh ich einfach nicht ein, sorry

unterhalt für die kids, keine frage, ist ganz klar, aber eine frau sollte doch selbst lebensfähig sein
da wird immer groß auf emanzipation gemacht, aber wenns darum geht soll der mann schon zahlen
Mit Zitat antworten
(#16) [Permalink]
Alt
biitz&wulli
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 22:14

nein, denn 600 ist ja unter dem existenzminimum, und da wird einem nix mehr drunter weggenommen.

unterhalt für die frau: ich würde sagen, das kommt immer seehr auf den einzelfall an.
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
mommy
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 22:25

Zitat:
Zitat von biitz&wulli
nein, denn 600 ist ja unter dem existenzminimum, und da wird einem nix mehr drunter weggenommen.

unterhalt für die frau: ich würde sagen, das kommt immer seehr auf den einzelfall an.
wieviel ist denn existenzminimum? kenn mich da nicht aus
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
biitz&wulli
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 22:38

bei netto 1200- 612,83
Mit Zitat antworten
(#19) [Permalink]
Alt
mommy
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 22:40

Zitat:
Zitat von biitz&wulli
bei netto 1200- 612,83
naja auf die paar euro komts dann auch net mehr drauf an

wie soll man denn davon das ganze monat über die runden kommen bitte?

wohnung, strom, fernwärme, vielleicht noch auto (snst fahrscheine für öffis), wenn die kids am we beim papa sind kostet das auch wieder, kleidung usw.

geht sich ja nie aus
Mit Zitat antworten
(#20) [Permalink]
Alt
biitz&wulli
 
AW: wieviel Alimente - 06.02.2005, 22:42

dann muss er eben seine kräfte anspannen ( wie das gesetz so schön sagt ) und mehr verdienen, wenn es sich sonst nicht ausgeht.
wenn gar nix mehr geht, kann man auch einen antrag auf unterhaltsherabsetzung stellen und zahlt dann weniger.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage