Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Alleinerzieher & Patchworkfamilien


Antwort
 
Themen-Optionen
(#141) [Permalink]
Alt
wunschkind2016
 
12.01.2017, 08:21

Zitat:
Zitat von kirschzuckerl Beitrag anzeigen
er liebt dich, weiß aber nicht, ob das genug ist?
also wenn er nicht homosexuell geworden ist bzw. immer schon war, dann würde ich sagen- geschwafel. kann er nicht damit rausrücken, worum es wirklich geht? er strapaziert dich doch unglaublich mit diesem seltsamen hin und her.

lock ihn doch mal raus aus seiner komfortzone. ich würde das nicht mehr dulden, nicht über einen so langen zeitraum. er macht doch alles kaputt. was will er denn? dich so lange weichkochen, bis DU das ganze beendest?

offen gestanden denke ich mir das schon eine weile. einzig: ich glaube nicht, dass er es bewusst "will" - ich glaube, das passiert eher unbewusst. nach so langer zeit eine beziehung zu beenden - nach allem, was man sich gemeinsam aufgebaut hat, funktioniert oftmals nur wirklich zackig, wenn ein dritter/eine dritte im spiel ist und man genug gepusht wird durch eine (oft vermeintliche) neue liebe. wenn man "lediglich" spürt, dass man seinen partner nicht mehr so liebt wie früher oder generell einfach kaum mehr lust auf ihn hat, wenn man sein aktuelles leben aus diversen gründen nicht mehr als attraktiv empfindet, aber es eben nichts gibt, nach dem man streben kann, bleibt man oft einfach und jammert rum. versucht sich und dem anderen einzureden, dass es eh wieder wird, weil es ja immer wurde. weil es ja eh so lange gepasst hat und deshalb irgendwie schon weiterpassen wird.

ich denke, würde der mann sich jetzt tatsächlich in wen verknallen, wär der weg.

aber bitte, eine vermutung völlig aus der ferne und ich hab streckenweise den thread dann nicht mehr gelesen. bin also nicht völlig im bilde.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von wunschkind2016 gefällt: eul.alia
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#142) [Permalink]
Alt
Chiara007
 
12.01.2017, 09:38

Das mit dem Urlaub ist so eine Sache: Wir haben ja noch nicht gebucht - es soll ein Geschenk zu meinem 50er sein - Malediven. Gleichzeitig sieht es mein Mann als Chance, sich wieder anzunähern, ABER: versprechen, dass das auch funktioniert, kann er es nicht.
Gestern abend war er wieder uuuur nett - unfassbar. Ich komm mir vor wie ein Spielball ABER: ich liebe ihn ja wirklich und möchte auch unsere Beziehung weiterführen
Mit Zitat antworten
(#143) [Permalink]
Alt
wunschkind2016
 
12.01.2017, 10:02

in gewisser weise bist du ja ein spielball und ich möchte grad nicht mit dir tauschen. aber ich kenn die andere seite. ich kenn das gefühl, wenn man nicht bleiben und nicht gehen mag, wenn man sich selber grad verloren hat und sein leben auch sonst irgendwie so wäh ist. handfeste lebenskrisen alle paar jahre ausgetragen auf dem rücken meines armen mannes. einmal bin ich gegangen, hab sogar einen anderen geheiratet - aus heutiger sicht nicht mal ansatzweise nachvollziehbar. ich bin dankbar, dass mein mann so hartnäckig war und ist und muss es mir selber auch zugute halten, dass die letzten jahre mich demütiger, ruhiger und vor allem zufriedener gemacht haben. ich hab ihn immer geliebt, ich werd ihn immer lieben, aber ich hab mir halt immer wieder mal eingebildet, mir fehlt da jetzt die große leidenschaft, das große drama.

ich glaub, der hat echt eine ordentliche midlife-crisis oder sowas. der will und will gleichzeitig nicht und weiß überhaupt nix. es ist gut, dass du weißt, dass du ihn liebst. damit ist ja doch viel gewonnen. wenn beide anfangen rumzukrisen, ist es wesentlich chaotischer. selbsfindungstrips auf beiden seiten und irgendeiner ist dann weg, der andere bleibt malend zurück und bereut auf einmal alles. so irgendwie.

ich würd schon auf urlaub fahren - dort spitzt es sich vielleicht zu und alles explodiert oder ihr kommt euch wieder ganz nahe und es gelingt euch, in einen neues stadium eurer beziehung einzutreten. oder dir ist so fad, dass du selber nicht mehr magst auf einmal.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von wunschkind2016 gefällt: ARES2013
(#144) [Permalink]
Alt
Chiara007
 
12.01.2017, 10:16

Zitat:
Zitat von wunschkind2016 Beitrag anzeigen
in gewisser weise bist du ja ein spielball und ich möchte grad nicht mit dir tauschen. aber ich kenn die andere seite. ich kenn das gefühl, wenn man nicht bleiben und nicht gehen mag, wenn man sich selber grad verloren hat und sein leben auch sonst irgendwie so wäh ist. handfeste lebenskrisen alle paar jahre ausgetragen auf dem rücken meines armen mannes. einmal bin ich gegangen, hab sogar einen anderen geheiratet - aus heutiger sicht nicht mal ansatzweise nachvollziehbar. ich bin dankbar, dass mein mann so hartnäckig war und ist und muss es mir selber auch zugute halten, dass die letzten jahre mich demütiger, ruhiger und vor allem zufriedener gemacht haben. ich hab ihn immer geliebt, ich werd ihn immer lieben, aber ich hab mir halt immer wieder mal eingebildet, mir fehlt da jetzt die große leidenschaft, das große drama.

ich glaub, der hat echt eine ordentliche midlife-crisis oder sowas. der will und will gleichzeitig nicht und weiß überhaupt nix. es ist gut, dass du weißt, dass du ihn liebst. damit ist ja doch viel gewonnen. wenn beide anfangen rumzukrisen, ist es wesentlich chaotischer. selbsfindungstrips auf beiden seiten und irgendeiner ist dann weg, der andere bleibt malend zurück und bereut auf einmal alles. so irgendwie.

ich würd schon auf urlaub fahren - dort spitzt es sich vielleicht zu und alles explodiert oder ihr kommt euch wieder ganz nahe und es gelingt euch, in einen neues stadium eurer beziehung einzutreten. oder dir ist so fad, dass du selber nicht mehr magst auf einmal.
Hey- noch so eine Irre Sorry, war natürlich überhaupt nicht so gemeint- ich finde es gut, das ganze aus einer anderen Perspektive zu beleuchten. ich hoffe wir finden auf den Malediven wirklich wieder zusammen - schön wärs
Mit Zitat antworten
(#145) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sabineh
sabineh
 
12.01.2017, 10:41

Weil ein paar Leute gefragt haben, wegen des Auszugs ohne schriftliche Übereinkunft: Das kann einem im Fall einer Scheidung als "böswilliges Verlassen" und somit als schwere Eheverfehlung ausgelegt werden, wodurch das ein Grund für eine schuldhafte Scheidung im Fall einer Scheidungsklage wäre.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von sabineh gefällt 2 Usern: ARES2013, nina64
(#146) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Pharma
Pharma
 
12.01.2017, 10:42

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben. Nach langer Zeit melde ich mich zurück. In der Zwischenzeit ist einiges passiert - mein Onkel ist verstorben, mein Mann und ich haben uns "zusmmengerauft". Nur leider hat gestern wieder alles von vorne begonnen - er weiß nicht, ob er noch mit mir zusammenlaben will - er liebt mich, aber er weiß nicht, ob das genug ist - er muss überlegen, ob er mit mir auf Urlaub fahren will (heute kam eine e-Mail, dass er das auf jeden Fall will)....
ich bin soooo traurig darüber, dass unsere "Diskrepanzen" kein Ende finden wollen - es tut so unendlich weh - ihr könnt euch das gar nicht vorstellen
Hey Chirara,
schön wieder von Dir zu hören, wenn ich auch gern etwas anderes gehört hätte Also fühl Dich zuerst einmal ganz fest . Ich wünschte ich könnt sagen ich kann es mir nich vorstellen, aber ich kann es leider nur zu gut. wenn du dich erinnerst hab ich die schon geschrieben, dass ich Deine Situation leider sehr gut kenne. Nun 2 Monate sind zwar eine lange zeit aber manches dauert halt leider länger. Bei uns war es gut ein Jahr bis wir wieder sagen konnten jetzt passt es wieder. Also nicht die Hoffnung aufgeben. Ja und es macht nicht zack und ist gut sondern es ist ein holpriges auf und ab und ja es gibt leider auch mal Rückschläge. jetzt läufts wieder ganz gut bei uns. ich hoffe es bleibt so, was natürlich heißt nicht zurücklehen und meinen ah gut ist es sondern weiter arbeiten Ich würde euch ech raten proffesionelle Hilfe zu suchen am besten eine Paartherapie. Was ihr braucht ist ein Schiedrichter/Mediator. Das würde ich vorallem vor dem Urlaub schon beginnen! Wenn er nicht will dann mach es alleine für dich das hilft dann zumindest Dir. Wünsche euch echt alles liebe und das ihr es auch schafft!
Mit Zitat antworten
(#147) [Permalink]
Alt
Chiara007
 
12.01.2017, 11:08

Pharma-schön auch wieder von dir zu hören.
Es freut mich, dass ihr die Kurve gekriegt habt - ich hoffe wir schaffen das auch.
Würdest du mir evtl. verraten, wo ihr die Therapie gemacht habt? Wäre echt nett von dir.
Mit Zitat antworten
(#148) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
12.01.2017, 11:54

Zitat:
Zitat von wunschkind2016 Beitrag anzeigen
in gewisser weise bist du ja ein spielball und ich möchte grad nicht mit dir tauschen. aber ich kenn die andere seite. ich kenn das gefühl, wenn man nicht bleiben und nicht gehen mag, wenn man sich selber grad verloren hat und sein leben auch sonst irgendwie so wäh ist. handfeste lebenskrisen alle paar jahre ausgetragen auf dem rücken meines armen mannes. einmal bin ich gegangen, hab sogar einen anderen geheiratet - aus heutiger sicht nicht mal ansatzweise nachvollziehbar. ich bin dankbar, dass mein mann so hartnäckig war und ist und muss es mir selber auch zugute halten, dass die letzten jahre mich demütiger, ruhiger und vor allem zufriedener gemacht haben. ich hab ihn immer geliebt, ich werd ihn immer lieben, aber ich hab mir halt immer wieder mal eingebildet, mir fehlt da jetzt die große leidenschaft, das große drama.

ich glaub, der hat echt eine ordentliche midlife-crisis oder sowas. der will und will gleichzeitig nicht und weiß überhaupt nix. es ist gut, dass du weißt, dass du ihn liebst. damit ist ja doch viel gewonnen. wenn beide anfangen rumzukrisen, ist es wesentlich chaotischer. selbsfindungstrips auf beiden seiten und irgendeiner ist dann weg, der andere bleibt malend zurück und bereut auf einmal alles. so irgendwie.

ich würd schon auf urlaub fahren - dort spitzt es sich vielleicht zu und alles explodiert oder ihr kommt euch wieder ganz nahe und es gelingt euch, in einen neues stadium eurer beziehung einzutreten. oder dir ist so fad, dass du selber nicht mehr magst auf einmal.
Okay. Ich nehme meinen Beitrag zurück.
Mit Zitat antworten
(#149) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Pharma
Pharma
 
12.01.2017, 12:06

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Pharma-schön auch wieder von dir zu hören.
Es freut mich, dass ihr die Kurve gekriegt habt - ich hoffe wir schaffen das auch.
Würdest du mir evtl. verraten, wo ihr die Therapie gemacht habt? Wäre echt nett von dir.
puh bei uns ist die Therapie schon eine Weile her. Wir waren bei einem Dr. Kainzmayer (weiß jetzt nicht ob man den so schreibt). Ich werde mal meine Frau fragen ob sie die Daten noch hat.
Mit Zitat antworten
(#150) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von elke-f
elke-f
 
12.01.2017, 13:12

Ich würde euch "imago" ans Herz legen!

Uns hat ein wochenendworkshop als Start perfekt geholfen (war wie ein Reste für uns in alten, eingefahrenen -größtenteils unbewussten - Verhaltensmustern) und danach regelmäßige, langfristige Termine dort.

Ohne diese Hilfe wären wir kein paar mehr, zumindest keines mit Verbindung....

Alles gute!
Mit Zitat antworten
(#151) [Permalink]
Alt
Maritina
 
13.01.2017, 07:27

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Das mit dem Urlaub ist so eine Sache: Wir haben ja noch nicht gebucht - es soll ein Geschenk zu meinem 50er sein - Malediven. Gleichzeitig sieht es mein Mann als Chance, sich wieder anzunähern, ABER: versprechen, dass das auch funktioniert, kann er es nicht.
Gestern abend war er wieder uuuur nett - unfassbar. Ich komm mir vor wie ein Spielball ABER: ich liebe ihn ja wirklich und möchte auch unsere Beziehung weiterführen

Die Malediven sind wunderwunderschön.

Aaaber: könntest Du denn den Urlaub richtig genißen, wenn über Dir das Damoklesschwert hängt? Ich glaube, ich würde alleine fahren und ihm signalisieren, dass Du gern mit ihm nochmals fahren wirst, für den Fall, dass er wieder weiß, dass er zu Dir gehört
Mit Zitat antworten
(#152) [Permalink]
Alt
Migale
 
13.01.2017, 09:10

Zitat:
Zitat von Maritina Beitrag anzeigen
Die Malediven sind wunderwunderschön.

Aaaber: könntest Du denn den Urlaub richtig genißen, wenn über Dir das Damoklesschwert hängt? Ich glaube, ich würde alleine fahren und ihm signalisieren, dass Du gern mit ihm nochmals fahren wirst, für den Fall, dass er wieder weiß, dass er zu Dir gehört
Also ich würde an Stelle der TE jetzt nichts alleine unternehmen. Weder ausziehen, noch irgendwohin alleine fahren. Es ist alles ein bisschen Aktionismus und bringt m.M.n. weder Erleichterung für das psychische Befinden noch praktische Vorteile für einen weiteren Verlauf. Die Wahrheit ist, wenn man in einer Beziehung ist, ist man nicht mehr selbstbestimmt und man muss akzeptieren, dass man von dem Anderen abhängig ist, punkt, basta.

Für mich wäre in so einer Situation wichtig, dass Klarheit geschaffen wird- ich mach so viel Druck, dass entweder der Partner nun mit der Wahrheit rausrückt, was ihn wirklich wurmt oder dass es doch die besagte midlife crisis und er am Scheidweg ist, aber ganz grundsätzlich mit mir bleiben will und ja zu einer Paartherapie in welcher Form auch immer sagt. Kurzum, auch wenn es schwammig sein mag und er ihm im Moment nicht möglich ist, seine ganzen Auas zu orten, bräuchte man ein Commitment zum Paarleben. Oder eben nicht.
Aber ich war schon mal ein-zweimal in dieser "ich kann mich nicht entscheiden" Mühle und bei weitem erträglicher ist es für mich, wenn ich weiss wo ich stehe. Dieses kommen und gehen und hin und her ist echt das Schlimmste. Alle sind selbstverständlich verschieden und alles ist individuell, das ist klar.

Geändert von Migale (13.01.2017 um 09:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Migale gefällt: lui
(#153) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von mcw
mcw
 
13.01.2017, 09:16

Ich würde in einem gemeinsamen Urlaub durchaus die Möglichkeit für eine entspannte Annäherung finden.
Zugleich bemerkt man im Urlaub sehr gut, ob noch eine gemeinsame Basis vorhanden und man gerne zusammen ist, die Kommunikation passt und kann zudem der Ausstieg aus dem Alltag auch ein wenig die Paarroutine aufbrechen. Deshalb würde ich den gemeinsamen Urlaub nicht absagen, aber wonach dir zumute ist, kannst eh nur du alleine für dich entscheiden.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von mcw gefällt: lui
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage