1. Volksschuljahr 2017/2018 - ein spannendes Jahr - Seite 10 - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Kinder werden älter


Antwort
 
Themen-Optionen
(#181) [Permalink]
Alt
Schnuffl2010
 
22.12.2017, 15:47

Zitat:
Zitat von Leia24 Beitrag anzeigen
Weihnachtsferien

Die letzten 2 Wochen waren bei der HÜ wieder sehr mühsam bei ihr. Hat ewig gedauert, nur Streit gesucht...dazu war sie viel müde.
Ich hoffe, ihre Batterien können sich in den Ferien gut aufladen und sie entspannt sich.
Stimmt Ich denk mir immer mah schon wieder frei und Ferien aber ich merk es immer, es wird wieder Zeit das sie eine Auszeit bekommt und zwischendurch mal frei von Schule ist. Kann leider nur eine Ferienwoche mit ihr verbringen, i.d. 2. bin ich wieder arbeiten und Oma muss ein paar mal herhalten....ja und dann folgen bald die Semesterferien Meine Tochter hat zur Zeit einen guten Lauf, ich hoffe das ändert sich nicht durch Ferien, HÜs werden viel selbstständiger gemacht, Lesen klappt super, Rechnen auch....ihr Manko schlampig beim schreiben und ungenau
Mit Zitat antworten
Werbung
(#182) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Minks2
Minks2
 
22.12.2017, 18:50

Ich meld mich auch mal wieder...

Elternsprechtag war super. Die Lehrerinnen schwärmen davon, dass er ein wahnsinnig soziales Kind ist, sich mit allen ganz toll versteht und oft Vermittler spielt. Er ist hilfsbereit und beschäftigt sich mit den I-Kindern wenn er sieht sie können etwas nicht. Er ist ein guter Schüler und liest sehr gut ABER...er ist immer und überall der Letzte sie haben es mit Humor genommen und gemeint, dass es schon wird

Ich bin nach wie vor schwer begeistert von der GTVS. Er hat ja prinzipiell bis 15.30 Schule würde aber gern länger bleiben. HÜ gibts eigentlich keine (außer er war wieder mal gaaaaaanz langsam)

Er geht noch immer total gerne und es macht ihm wirklich Spaß
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Minks2 gefällt: mane9
(#183) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von neumond
neumond
 
09.01.2018, 11:28

Hallo, ich habe gar nicht mitbekommen, dass es dieses Thema gibt. Mein Sohn geht auch in die erste Klasse.

Die ersten Wochen waren holprig weil die Umstellung schwer war von Kindergarten auf Schule. Er ist ein sehr guter Schüler, rechnet so schnell, dass er nach Übungen die Hausübung machen darf und die rechnet er dann so schnell, dass er danach noch ein besonderes Spiel spielen darf. Lesen und schreiben klappt auch gut. Er quatscht noch zu viel aber das wird alles. Die Lehrerinnen sind nett, ehrgeizig und bemüht, man kann gut mit ihnen reden.

Leider mag er die Schule nicht und würde am liebsten nicht hingehen, sein liebster Teil des Tages ist die Pause. Er verliert auch viele Sachen weil sie ihm schlichtweg egal sind und man merkt, dass der Stoff ihn teils unterfordert, während das lange Sitzen ihn überfordert. Aber das dauert eben und ich denke, es wird besser werden. Ich hoffe es. Wir bieten den Kindern aktuell 3 Mal die Woche Sport, zweimal ohne und einmal mit uns (schwimmen), das stillt schon einen großen Teil des starken Bewegungsdrangs und schafft Ausgleich.

Der 1. Elternsprechtag war ok soweit. Ich werde nun versuchen, regelmäßig mitzulesen, die 10 Seiten habe ich nur grob überflogen.
Mit Zitat antworten
(#184) [Permalink]
Alt
kiwi-crush
 
10.01.2018, 09:57

Hallo zusammen!

Willkommen Neumond

---

Wir sind nach erholsamen und spannenden Ferien wieder gestartet. Vor dem 1. Schultag war die Motivation natürlich nicht so wirklich vorhanden, es gab dann gestern auch gleich wieder die Ansage.

Sonst passt alles ganz gut, wir freuen uns schon auf die nächsten Ferien und den Frühling
---

Ach, weiß eigentlich jemand, wann die Ferien festgelegt werden und ob es wirklich fix Herbstferien geben wird
Mit Zitat antworten
(#185) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von FallenAngel
FallenAngel
 
11.01.2018, 07:35

hallo

uns geht es auch ganz gut, lesen klappt auch schon gut

von den Herbstferien weiß ich noch nichts, denke mal, dass man dass erst im sommer oder so erfährt,.
Mit Zitat antworten
(#186) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von neumond
neumond
 
11.01.2018, 11:04

Ich würde mir so sehr wünschen, dass keine Herbstferien kommen. Mein Mann hat automatisch alle Fenstertage frei, völlig problemlos da für die Kinder da zu sein. Eine Woche im Herbst ist niemals drin, bei beiden nicht. Das bedeutet 1 Woche Ganztagesschule wenn andere Kinder daheim sind und keine tollen Kurzurlaube über verlängerte Wochenenden mehr. Wie ich das verstanden habe, sollen die Ferien ja abnun statt der Fenstertage sein oder habe ich da was missverstanden? Österreichweit einheitliche Fenstertage hätte ich viel intelligenter gefunden.

Ich würde davon ausgehen, weil es an unserer Schule mit allen freien Tagen so gemacht wird, dass am Schulanfang die Liste mit Ferien und freien Tagen ausgeteilt wird und die Herbstferien dann darauf ersichtlich sein werden.
Mit Zitat antworten
(#187) [Permalink]
Alt
kiwi-crush
 
11.01.2018, 11:59

Ich habe eben gelesen, dass die Herbstferien wohl erst 2019 kommen werden. Da für das Schuljahr 2018/2019 wohl schon die freien Tage vom Landesschulrat vergeben wurden. Also wenn ich das richtig verstanden habe, sollen die Sommerferien nicht gekürzt werden sondern die Schulautonomen Tage und die vom Landesschulrat zwischen 26.10. und 02.11. einheitlich vergeben werden.
Mit Zitat antworten
(#188) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von FallenAngel
FallenAngel
 
12.01.2018, 07:20

fenstertage ist so eine Sache -einerseits sind sie super, um mal über ein langes Wochenende weg zu fahren, andererseits ist es bei mir zB immer ein Theater frei zu bekommen,.. ohne meine mama wäre ich da aufgeschmissen,.. da würd ich mir im herbst vermutlich leichter tun, weil da die kinderlosen dann nicht auch frei haben möchten,.. toll find ich es aber trotzdem nicht, weil mal eine kurze pause zwischendurch den kindern nicht schadet und im herbst dass wetter halt auch nicht recht toll ist :/

aber mal schauen, es wird sich zeigen was dann wirklich kommt.. ich würde es einfach besser finden - auch wenn die Lehrer dagegen sind - wenn die Sommerferien eine Woche gekürzt werden,.. und da dafür dann von mir aus Herbstferien,.. und die zwickeltage lassen wie sie sind,..
Mit Zitat antworten
(#189) [Permalink]
Alt
kiwi-crush
 
12.01.2018, 08:13

Dafür wäre ich ebenso, FallenAngel - wäre sicher eine gute Option in dieser Form.
Aber ja, mal abwarten. Oft ist das Gerede darüber groß und dann kommt es wieder ganz anders
Mit Zitat antworten
(#190) [Permalink]
Alt
Leia24
 
12.01.2018, 20:07

Bei uns ist es nach Weihnachten eher schleppend losgegangen. Tochter ist mehrmals in der Schule nicht fertig geworden und musste alles daheim nachschreiben. Zweimal hat sie bei der HÜ was vergessen und ist erst abends draufgekommen und hat dann vor dem Schlafengehen noch HÜ machen müssen. Heute hat sie 45 Minuten geweint, bevor sie innerhalb von 30 Minuten ihre HÜ gemacht hat.
Mit Zitat antworten
(#191) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von neumond
neumond
 
12.01.2018, 20:32

Zitat:
Zitat von Leia24 Beitrag anzeigen
Bei uns ist es nach Weihnachten eher schleppend losgegangen. Tochter ist mehrmals in der Schule nicht fertig geworden und musste alles daheim nachschreiben. Zweimal hat sie bei der HÜ was vergessen und ist erst abends draufgekommen und hat dann vor dem Schlafengehen noch HÜ machen müssen. Heute hat sie 45 Minuten geweint, bevor sie innerhalb von 30 Minuten ihre HÜ gemacht hat.
Oh nein Bei vergessener HÜ würde ich ehrlich gesagt eine Entschuldigung schreiben, so wichtig ist die nicht, dass der Stress am Abend noch sein muss. Meine Tochter schreibt Kleinigkeiten auch manchmal noch vor dem Unterricht ab, da sind gut 15 min Zeit und die Lehrerin hat das explizit als Zeitfenster genannt, in denen Kinder noch Aufgaben nachholen dürfen. Sonst dann die nächsten Tage nachmachen.

Weinen weil überhaupt HÜ gemacht werden muss, gab es bei meiner Tochter auch. Es wird besser mit der Zeit. Es ist anfangs schwer für manche der Mäuse zu verstehen, dass heimkommen nicht mehr völlig frei sein bedeutet, so wie noch im Kindergarten.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von neumond gefällt: mane9
(#192) [Permalink]
Alt
mane9
 
12.01.2018, 20:41

Zitat:
Zitat von neumond Beitrag anzeigen
Oh nein Bei vergessener HÜ würde ich ehrlich gesagt eine Entschuldigung schreiben, so wichtig ist die nicht, dass der Stress am Abend noch sein muss. Meine Tochter schreibt Kleinigkeiten auch manchmal noch vor dem Unterricht ab, da sind gut 15 min Zeit und die Lehrerin hat das explizit als Zeitfenster genannt, in denen Kinder noch Aufgaben nachholen dürfen. Sonst dann die nächsten Tage nachmachen.

Weinen weil überhaupt HÜ gemacht werden muss, gab es bei meiner Tochter auch. Es wird besser mit der Zeit. Es ist anfangs schwer für manche der Mäuse zu verstehen, dass heimkommen nicht mehr völlig frei sein bedeutet, so wie noch im Kindergarten.

ja beim großen war das erste jahr ein einziges drama. ich weiß noch immer nicht, wie ich ihm da besser hätte zur seite stehen können. das positive ist: seit der 2. läufts super, problemfrei, dramafrei. er hat einfach länger zum ankommen gebraucht.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von mane9 gefällt: neumond
(#193) [Permalink]
Alt
Leia24
 
13.01.2018, 09:09

Geweint hat sie, weil sie glaubt, sie kann die Mathe-HÜ nicht. Das glaubt sie leider öfter. Im Endeffekt hat sie sich bei der ganzen Seite genau 1x vertan. Das würde ich unter "kann sie gut" einordnen. Ich vermute, sie macht Mathe an ihren beiden Freiarbeitstagen aus dem Grund auch nie in der Schule (und muss es dann immer zuhause nachmachen)- weil sie sich einbildet, es nicht zu können. Wenn sie dann aber tut, gelingt es aber gut und ich habe auch das Gefühl, sie hat alles gut verstanden.

Und ich werde ihr nicht erlauben, eine HÜ auszulassen, weils ihr zu spät einfällt. Sie kann sich Dinge nämlich eigentlich ganz gut merken. Und ich befürchte, das Signal wenn mans zu spät herzeigt wirds nicht gemacht, wär sehr kontraproduktiv. Sie versucht dauernd und bei allem, irgendwelche Sonderlösungen zu finden. Und wenn mans einmal erlaubt hat, kommt beim nächsten Mal sofort, dass es ja beim letzten Mal auch so war.
Mit Zitat antworten
(#194) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von neumond
neumond
 
13.01.2018, 11:31

Es sollte eigentlich kein Angriff sein, es war nur nett gemeint, die Antwort liest sich so hart.

Meiner Tochter hilft es sehr, wenn ich manchmal auch nachsichtig bin weil die Schule für sie manchmal immer noch einen unüberwindbaren Berg darstellt. Es war nicht allgemeingültig gemeint, jedes Kind und jede Familie ist natürlich anders, ich wollte nur helfen.
Mit Zitat antworten
(#195) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von neumond
neumond
 
13.01.2018, 11:58

Zitat:
Zitat von mane9 Beitrag anzeigen
ja beim großen war das erste jahr ein einziges drama. ich weiß noch immer nicht, wie ich ihm da besser hätte zur seite stehen können. das positive ist: seit der 2. läufts super, problemfrei, dramafrei. er hat einfach länger zum ankommen gebraucht.
Bei uns genauso, ebenso wenig Ahnung, wie es besser laufen hätte können. Manchmal klappte es mit Strenge, dann mit Nachsicht, manchmal mit Hilfe, manchmal mit anderen Personen (Oma, Papa). Aber auch bei ihr hat es einige Zeit gebraucht bis sie damit umgehen konnte, dass auch ihre Freizeit abnun zum Teil verplant ist und bis sie ihre eigenen Strategien gefunden hat, das gut hinzubekommen. Richtig reibungslos klappt es allerdings erst seit ca Mitte der 2. Klasse.

Jetzt stehen dann bald die ersten KEL-Gespräche an, ich bin schon sehr gespannt darauf.
Mit Zitat antworten
(#196) [Permalink]
Alt
Leia24
 
13.01.2018, 18:56

Zitat:
Zitat von neumond Beitrag anzeigen
Es sollte eigentlich kein Angriff sein, es war nur nett gemeint, die Antwort liest sich so hart.

Meiner Tochter hilft es sehr, wenn ich manchmal auch nachsichtig bin weil die Schule für sie manchmal immer noch einen unüberwindbaren Berg darstellt. Es war nicht allgemeingültig gemeint, jedes Kind und jede Familie ist natürlich anders, ich wollte nur helfen.
Habs überhaupt nicht als Angriff verstanden!
Mit Zitat antworten
(#197) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von FallenAngel
FallenAngel
 
15.01.2018, 07:45

bei uns ist nicht die HÜ das Problem - er will die Leseübungen nur nie machen - da geht es ihm wie Leia ihrer tochter. er kann es eigentlich super, wenn er dann mal lest klappt es echt toll und es ist ganz selten, dass er sich mal wo verliest. aber er glaubt er kann es nicht 30 Minuten Drama und dann hat er es eh in 5 Minuten erledigt, wenn er dann mal liest,.. manchmal glaub ich auch, er will es nicht können, weil er glaubt, dass ihm dann keiner mehr vorliest
Mit Zitat antworten
(#198) [Permalink]
Alt
Schnuffl2010
 
18.01.2018, 17:45

Ui das Hü Drama ...kommt mir sehr bekannt vor. Es lief bei meiner Tochter vor Weihnachten schon recht gut aber seit den Ferien wieder komplett zurück gefallen. Bei ihr ist es kein “nicht können“ sondern ein“ich mag nicht“. Sie kann es, huddelt aber dann und zwischendurch fallen ihr 100 Sachen ein die wichtiger sind zum erzählen. Ich weiss schon gar nimma wie es besser läuft, sitz ich daneben quatscht sie ständig, sitz ich nicht dabei geht nix weiter, da wird gespitzt, radiert usw ....
Lesen geht super, rechnen auch, das macht ich auch Spass...nur schön schreiben bzw 100 mal Quatschwörter schreiben zb nervt sie Ich glaub sie wäre mehr der Typ f Ganztagesschule aber das haben wir ja nicht

Was gibt es denn bei euch für Schulnachrichten zu Semesterende? Note, Mandala, geschriebener Brief?
Mit Zitat antworten
(#199) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Minks2
Minks2
 
18.01.2018, 19:02

Zitat:
Zitat von Schnuffl2010 Beitrag anzeigen
Was gibt es denn bei euch für Schulnachrichten zu Semesterende? Note, Mandala, geschriebener Brief?
Was ist denn ein Mandala?? Also...ich weiß was ein Mandala ist aber was hat das mit dem Zeugnis zu tun

Bei uns gibts Noten
Mit Zitat antworten
(#200) [Permalink]
Alt
basu
 
18.01.2018, 20:10

Bei uns gibt es LFD-Mappen. Die Lehrerin hätte gern eine mündliche Beurteilung gemacht, aber das ist seit diesem Schuljahr nicht mehr möglich (Entscheidung vom Stadtschulrat).
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2018 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage