Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Chat-Threads - Geburt & Kinder


Antwort
 
Themen-Optionen
(#61) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Powerlady1
Powerlady1
 
21.08.2013, 19:46

Zitat:
Zitat von Claudia73 Beitrag anzeigen
Mädels, ich find Euer verhalten so niederträchtig. Iris musste gestern ihren Sohn zur Welt bringen, wieder mal tot.

Bin ich die nächste der ihr einen Fake unterstellt? Ich habe meine Tochter in der 22. SSW und meine Söhne in der 15. SSW tot zur Welt bringen müssen. Ich habe alles abklären lassen, es wurde kein Grund gefunden, nur Vermutungen angestellt. Jetzt bin ich mit meinem Sohn ab morgen in der 29. SSW, keine Garantie, dass es mir nicht wieder passiert.

Fallt ihr dann über mich auch her? Weil ich hab ja schon zwei lebende kinder, wie kann ich ihnen eine weitere Schwangerschaft zumuten. Und ja, sie sind fast 9 und machen sich auch sorgen, dass ihr Geschwisterchen wieder stirbt. Bin ich eine schlechte Mutter, weil ich versuche nicht mit 2 toten Kindern aufzuhören?

@Powerlady, du hast ja auch net alles abklären lassen, was ist wenn es wieder passiert, wenn doch immunologisch was vorliegt? Ich wünsche es dir wirklich nicht, versteh es bitte nicht falsch. Aber was dann, dann ziehen wir auch alle über dich her, weil du nach deinen Vorgeschichten (laut Signatur hast du 5 Sternchen) ohne komplette Abklärung eine neuerliche Schwangerschaft versuchst.

Ihr habt alle keine Ahnung, wie es ist 4 Kinder (Iris, ich hoffe ich habs mir richtig gemerkt) so spät tot gebären zu müssen, ihr wisst nicht wie man danach funktionert, einfach die Seele versucht keine Gefühle mehr zuzulassen weil man ja funktionieren muss und wenn man den Schmerz zu sehr an sich ranlassen würde, wer weiss was tun würde.

Nachdem ich erfuhr, dass meine Zwillingssöhne auch gestorben sind, hätte ich mir wenn ich meine großen Mädels nicht gehabt hätte, für die ich funktionieren musste, eventuell was angetan. Zweimal so spät, nur derjenige der dies selbst erfahren musste, kann sich überhaupt anmassen zu urteilen. Und ich kann vergleichen, ich hatte 1 Eileiterschwangerschaft und 12 IVF Versuche bevor ich mit dem 13. Versuch mit Drillingen schwanger war, wo leider ein Baby sehr früh in der Entwicklung stehen geblieben ist.

In diesem Sinne, bevor ihr jemand so etwas unterstellt, sagt lieber gar nichts.
Zuerst mal bin ich nicht über sie hergefallen, sondern hab einfach das geäußert, was ich nicht verstehe.
Und ja, wie ich auch oben schon geschrieben habe, habe ich alles bis auf die Immunologische Tagesklinik in Wien bereits gemacht. Die häufigsten immunologischen Ursachen für FG's wurden jedoch bereits abgeklärt hier in Linz.
Meine Geschichte ist trotzdem anders.

Den ersten Abgang hatte ich ganz früh (5.SSW), direkt im ersten Zyklus nachdem ich die Pille abgesetzt hatte.
Den nächsten etwa in der 9.SSW (MA festgestellt in der 12.SSW). Danach wurde nichts abgeklärt, da meine erste SS vom Arzt nicht bestätigt war.
Dann hatte ich eine ELSS - also kein Zusammenhang zur 2.FG
Danach kam meine Tochter
Dann meine späte FG in der 17.SSW (genetische Untersuchung von meinem Baby und meinem Mann)
Dann die FG im November 2012 - Baby verstarb Anfang 13.SSW

Und dann wurde mir die Abklärung endlich ermöglicht. Genetik, Gerinnung, Immunologie, Gebärmutterspiegelung, Spermiogramm, Abstriche, Hormonstatus.... wurde alles von der LFKK (IVF-Klinik) gemacht.
Würde ich dieses Forum nicht kennen, wüßte ich gar nicht, dass es die immunologische Tagesklinik in Wien gibt, die noch mehr Blutwerte kontrolliert. (Danke Sabine H. für diese Info)

Aus Linzer Sicht und ich denke, dass auch in der LFKK-Kiwu klinik in Linz sehr gute Ärzte sind, wurde alles untersucht was untersucht werden muss.
Ich kann mir absolut keine Vorwürfe machen, dass ich leichtfertig in die nächste SS gehen würde. Ganz im Gegenteil ich habe ein tolles Ärzteteam hinter mir und ich bin zuversichtlich für die nächste SS!

Sollte dennoch irgendetwas schlimmes wieder passieren, weiß ich, dass es noch Anlaufstellen gibt und das tut gut (eine Ärztin in Deutschland, die auf Immunabwehr spezialisiert ist und eben die Tagesklinik in Wien), ABER ich würde nie sagen, ich mach keine Abklärung, weil da Kommt eh nix raus!
Ich hätt mir auch alles sparen können, weil es ist nirgendwo was rausgekommen und das war auch mein Gefühl von Anfang an, aber der Unterschied ist: Ich WEIß es jetzt!

Ich falle über keinen her, ich wollte einfach nur sagen, dass mir dieser Thread echt wichtig ist und ich alle bitten möchte bei der Wahrheit zu bleiben! Damit will ich keinem unterstellen, dass er lügt!!!

Ich hoffe alle Mißverständnisse sind nun beseitigt!
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Powerlady1 gefällt: Gummischlange
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#62) [Permalink]
Alt
Alpha.Centauri
 
21.08.2013, 20:35

Zitat:
Zitat von Claudia73 Beitrag anzeigen
Mädels, ich find Euer verhalten so niederträchtig. Iris musste gestern ihren Sohn zur Welt bringen, wieder mal tot.

Bin ich die nächste der ihr einen Fake unterstellt? Ich habe meine Tochter in der 22. SSW und meine Söhne in der 15. SSW tot zur Welt bringen müssen. Ich habe alles abklären lassen, es wurde kein Grund gefunden, nur Vermutungen angestellt. Jetzt bin ich mit meinem Sohn ab morgen in der 29. SSW, keine Garantie, dass es mir nicht wieder passiert.

Fallt ihr dann über mich auch her? Weil ich hab ja schon zwei lebende kinder, wie kann ich ihnen eine weitere Schwangerschaft zumuten. Und ja, sie sind fast 9 und machen sich auch sorgen, dass ihr Geschwisterchen wieder stirbt. Bin ich eine schlechte Mutter, weil ich versuche nicht mit 2 toten Kindern aufzuhören?

@Powerlady, du hast ja auch net alles abklären lassen, was ist wenn es wieder passiert, wenn doch immunologisch was vorliegt? Ich wünsche es dir wirklich nicht, versteh es bitte nicht falsch. Aber was dann, dann ziehen wir auch alle über dich her, weil du nach deinen Vorgeschichten (laut Signatur hast du 5 Sternchen) ohne komplette Abklärung eine neuerliche Schwangerschaft versuchst.

Ihr habt alle keine Ahnung, wie es ist 4 Kinder (Iris, ich hoffe ich habs mir richtig gemerkt) so spät tot gebären zu müssen, ihr wisst nicht wie man danach funktionert, einfach die Seele versucht keine Gefühle mehr zuzulassen weil man ja funktionieren muss und wenn man den Schmerz zu sehr an sich ranlassen würde, wer weiss was tun würde.

Nachdem ich erfuhr, dass meine Zwillingssöhne auch gestorben sind, hätte ich mir wenn ich meine großen Mädels nicht gehabt hätte, für die ich funktionieren musste, eventuell was angetan. Zweimal so spät, nur derjenige der dies selbst erfahren musste, kann sich überhaupt anmassen zu urteilen. Und ich kann vergleichen, ich hatte 1 Eileiterschwangerschaft und 12 IVF Versuche bevor ich mit dem 13. Versuch mit Drillingen schwanger war, wo leider ein Baby sehr früh in der Entwicklung stehen geblieben ist.

In diesem Sinne, bevor ihr jemand so etwas unterstellt, sagt lieber gar nichts.
das hat rein gar nichts mit niederträchtig zu tun.
du hast ja keine ahnung, wie es hier schon zuging. da gabs mal vor jahren eine userin, war angeblich schwanger - hatte sich dann sogar mit einer aus der gleichen monatsgruppe getroffen, irgendwann war das kind geboren ... und starb dann plötzlich ...

bis man ihr draufkam, dass sie gar nicht schwanger war, und kein kind hatte. hat aber fotos vom angeblichen kind gepostet (fotos von irgendwo geklaut)

es wurde schon ziemlich viel schindluder getrieben.
Mit Zitat antworten
(#63) [Permalink]
Alt
Baldzuviert
 
21.08.2013, 21:07

Ich finds echt schade dass solche vermutungen zustandekommen dass iris unwahrheiten verbreitet. Nur weil es mal wen gegebn hat der gelogen hat...

Ich kenne sie und ihr schicksal persönlich und nichts daran ist gelogen.
Sie hat auch ende des vorjahres einiges abklären lassen (was genau alles weiss ich echt nicht mehr)
War gut eingestellt mit sd und gelbkörpern. Hat sogar nen privatarzt aufgesucht, war bei jeder kleinigkeit die ihr unsicherheit brachte im kh. Es war immer alles in ordnung.

Ich finde man sollte nach so einen tragischen schicksal nicht noch anhörn müssen zu lügen.

Ich dachte der thread ist für leute die ein kind gehen lassen mussten ein austausch, trost zu finden oder neuen mut zu entdecken. Und nicht um noch zur schnecke gemacht zu werden!

Schade iris dass du gehst! Wünsch dir alles gute weiterhin!!!
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Baldzuviert gefällt: Claudia73
(#64) [Permalink]
Alt
Alpha.Centauri
 
21.08.2013, 21:19

Zitat:
Zitat von Baldzuviert Beitrag anzeigen
Ich finds echt schade dass solche vermutungen zustandekommen dass iris unwahrheiten verbreitet. Nur weil es mal wen gegebn hat der gelogen hat...

Ich kenne sie und ihr schicksal persönlich und nichts daran ist gelogen.
Sie hat auch ende des vorjahres einiges abklären lassen (was genau alles weiss ich echt nicht mehr)
War gut eingestellt mit sd und gelbkörpern. Hat sogar nen privatarzt aufgesucht, war bei jeder kleinigkeit die ihr unsicherheit brachte im kh. Es war immer alles in ordnung.

Ich finde man sollte nach so einen tragischen schicksal nicht noch anhörn müssen zu lügen.

Ich dachte der thread ist für leute die ein kind gehen lassen mussten ein austausch, trost zu finden oder neuen mut zu entdecken. Und nicht um noch zur schnecke gemacht zu werden!

Schade iris dass du gehst! Wünsch dir alles gute weiterhin!!!
sagt hier niemand. manche sind weniger hellhörig, manche mehr. das ist alles. NIEMAND hat gesagt, dass sie gelogen hat.

(und ich hatte ebenso 2fg)
Mit Zitat antworten
(#65) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Powerlady1
Powerlady1
 
21.08.2013, 21:57

So schlussstrich drunter und FRIEDE! Sonst wird dieser Thread auch noch geschlossen und das hilft keinem!

Hier wird viel zu viel hineininterpretiert!
Niemand hat gesagt, dass sie nicht schwanger war bzw irgendwas erfindet! Nur um das mal klar zu stellen!

Es gibt keinen offensichtlichen Grund für diesen weiteren tragischen verlust und es tut mir furchtbar leid für Iris was sie erneut erleben musste!
Was wer, wann abklärt oder nicht und wie weit er dafür geht ist jedem selbst überlassen! Genauso ist es jedem selbst überlassen ob und wann er für einen neue Ss wieder bereit ist.
Mit Zitat antworten
(#66) [Permalink]
Alt
Marindl
 
21.08.2013, 22:06

Zitat:
Zitat von Seka Beitrag anzeigen
Und du erst !

Kämpfe zwar ständig mit Pilzen, Harnwegsinfektionen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Ischiasschmerzen, Bauchschmerzen - also das volle Programm . Aber Zwergi scheints gut zu gehen, ein bisschen klein ist es für die SSW, aber laut FA nicht bedenklich. In 2 Wochen erfahr ich hoffentlich das Geschlecht !

Ich wünsch dir alles Gute für die baldige Geburt!!
Gegen kopfschmerzen hilft bei mir nur noch cola

Ischias- und sonstige schmerzen hab ich seit paar wochen. Man merkt einfach dass der zwerg draufdrückt.

Ich wär ganz glücklich mit klein, der bub ist riesig.

Ich hoffe, dass du die ss bald genießen kannst

Danke, noch ist es für mich noch gar net vorstellbar.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Marindl gefällt: Seka
(#67) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Samyrele
Samyrele
 
22.08.2013, 07:00

guten morgen, mädls!

au weh, ich mach mich sooo verrückt.
mußte ja meinen wutz im juni hergeben (cürr in der ca 11. ssw) und bin nun wieder 4+2.

nur sind alle ersten anzeichen so ganz anders als in den SS davor. sonst hab ichs immer schon ab ES+4 ungefähr gemerkt, dass meine brüste angefangen haben zu ziehen und empfindlich zu sein. bei der letzten SS hatte ich von beginn an immer "porno-bürste" denen dann nach der cürr SICHTLICH die "luft ausging".

das ziehen im UL hält sich in grenzen, dafür hab ich eine leichte gastritis und manchmal etwas übelkeit (hatte ich bisher nie, auch wenns so typisch klingt) und auch leichte schwindelanfälle...

ich mach mich mit den tests ganz narrisch, bei denen ich täglich verfolge, ob der strich dicker wird...



bitte, kann mich jemand zurückholen und mir glaubhaft machen, dass trotzdem alles gut sein kann?
Mit Zitat antworten
(#68) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von enna12
enna12
 
22.08.2013, 07:44

Hallo Mädels,

liebe Iris, ich habe mitverfolgt was passiert ist und war erstmal so sprachlos das ich das Forum aus meinem Gedächtnis verbannt habe. Es tut mir so unsagbar schrecklich leid...
Ich schicke dir gleich noch eine PN...

Zum Rest sage ich erstmal nichts...

marindl: ja der ischias war bei mir auch ganz schön gemein, ich war akupunktieren danach wurds besser. wichtig ist viel bewegen, hüfte und becken kreisen etc. das half wirklich wunder auch wenn ichs unter tränen gemacht hab weil so au.

samyrele: oje, weg mit den tests! ich hab einen gemacht und dann auf den ersten FA termin hingezittert. es hilft nix. geduld ist wohl das oberste gebot (hihi, als wenn die einer hätte)
bei mir fing die zweite ss auch ganz anders an als die erste. keine brustschmerzen, hab täglich drauf rumgedrückt (dann tat sie mir schon weh, vom rumgedrücke), also mach dir erstmal keine sorgen, warte ab und immer positiv denken. auch wenn das nach so vielen geschichten hier nicht immer leicht fällt.

ich war gestern wieder zur geburtsvorbereitenden akupunktur, wahnsinn, ich kann es nicht glauben das es nur noch drei wochen sein sollen. bin noch immer so ängstlich und voller vorfreude und hätte nix dagegen wenn es SOFORT losgehen würde. es ist alles vorbereitet für das mädchen...

mädels, ich drücke euch und hoffe ihr könnt trotz dieser horrormeldung nach vorne blicken. auch du, liebe iris!
Mit Zitat antworten
(#69) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von enna12
enna12
 
22.08.2013, 07:46

ach iris, ich seh grad du hast dich gelöscht... versteh ich...
ich schreib es jetzt hier, vielleicht liest du es und vielleicht hilft es dir und ich hoffe der post wird nicht gelöscht. es gibt ein ganz tolles forum - frauenworte.de .. vielleicht magst du es dir mal ansehen. viele frauen mit einem ähnlich schlimmen Schicksal... mir hat es damals geholfen. seit ich aber wieder ss bin, kann ich nicht mehr reingucken... ich verkrafte es derzeit nicht. ich denke an dich!
Mit Zitat antworten
(#70) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von veronika88
veronika88
 
22.08.2013, 11:44

Zu der ganzen diskussion sag ich jetzt einfach mal (fast) nix. Egal, ob hier manche das blaue vom himmerl erzählen oder nicht. Ich habe grad in diesem thread das gefühl, dass bei den schreiberinnen sehr viel herz dahinter steckt und ich freue mich einfach immer wieder von euch zu lesen!!

@seka: hui,… du hast ja wirklich das volle programm erwischt. Aber du hast völlig recht: hauptsache den butzi geht’s gut. Und a bissal kleiner ist ja wirklich wurscht!

@samyrele: NATÜRLICH kann alles gut sein! Die schwangerschaftstest sagen genau nix aus und auch die restlichen anzeichen nicht. Bei meiner allerersten ss letzes jahr sind meine brüste sofort explodiert. bei den nächsten beiden ss war zu anfang nix. Bis mir dann bewusst wurde, dass sie nach der ersten ss nicht mehr wirklich kleiner wurden bzw. ja schon mal „gedehnt“ waren. Unbedingt positiv denken: alles wird gut!!

@enna: wow, du bist ja schon richtig im endspurt!!!! Ich bin auch schon sooo voller vorfreude, dass ich jetzt schon ungeduldig bin

@me: hatten gestern wieder fa termin. Beim „kleinen“ passt alles super. Er ist zwei wochen vorraus – also keine spur von unterversorgt oder so
Mit Zitat antworten
(#71) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Jemaro
Jemaro
 
22.08.2013, 12:18

Zitat:
Zitat von Claudia73 Beitrag anzeigen
Mädels, ich find Euer verhalten so niederträchtig. Iris musste gestern ihren Sohn zur Welt bringen, wieder mal tot.

Bin ich die nächste der ihr einen Fake unterstellt? Ich habe meine Tochter in der 22. SSW und meine Söhne in der 15. SSW tot zur Welt bringen müssen. Ich habe alles abklären lassen, es wurde kein Grund gefunden, nur Vermutungen angestellt. Jetzt bin ich mit meinem Sohn ab morgen in der 29. SSW, keine Garantie, dass es mir nicht wieder passiert.

Fallt ihr dann über mich auch her? Weil ich hab ja schon zwei lebende kinder, wie kann ich ihnen eine weitere Schwangerschaft zumuten. Und ja, sie sind fast 9 und machen sich auch sorgen, dass ihr Geschwisterchen wieder stirbt. Bin ich eine schlechte Mutter, weil ich versuche nicht mit 2 toten Kindern aufzuhören?

@Powerlady, du hast ja auch net alles abklären lassen, was ist wenn es wieder passiert, wenn doch immunologisch was vorliegt? Ich wünsche es dir wirklich nicht, versteh es bitte nicht falsch. Aber was dann, dann ziehen wir auch alle über dich her, weil du nach deinen Vorgeschichten (laut Signatur hast du 5 Sternchen) ohne komplette Abklärung eine neuerliche Schwangerschaft versuchst.

Ihr habt alle keine Ahnung, wie es ist 4 Kinder (Iris, ich hoffe ich habs mir richtig gemerkt) so spät tot gebären zu müssen, ihr wisst nicht wie man danach funktionert, einfach die Seele versucht keine Gefühle mehr zuzulassen weil man ja funktionieren muss und wenn man den Schmerz zu sehr an sich ranlassen würde, wer weiss was tun würde.

Nachdem ich erfuhr, dass meine Zwillingssöhne auch gestorben sind, hätte ich mir wenn ich meine großen Mädels nicht gehabt hätte, für die ich funktionieren musste, eventuell was angetan. Zweimal so spät, nur derjenige der dies selbst erfahren musste, kann sich überhaupt anmassen zu urteilen. Und ich kann vergleichen, ich hatte 1 Eileiterschwangerschaft und 12 IVF Versuche bevor ich mit dem 13. Versuch mit Drillingen schwanger war, wo leider ein Baby sehr früh in der Entwicklung stehen geblieben ist.

In diesem Sinne, bevor ihr jemand so etwas unterstellt, sagt lieber gar nichts.

Claudia,

ich glaube, du kannst dich noch an Mama2004 (oder war es mami2004) erinnern.
die war, wenn ich mich nicht irre, in eurer monatsgruppe.
oder an papa85....

bei beiden hätte niemand geglaubt, dass es ein fake ist.
und natürlich werden mit jedem aufgedeckten fake die leute hier sensibler.

und ich wünsche es mir eigentlich nicht, dass Iris ein fake ist, aber ihr verhalten hat teilweise doch platz für Spekulationen gelassen.
und xanthya hat es für meine begriffe sehr neutral angesprochen.

das hat auch für meine begriffe nichts mit niederträchtig oder bösartig zu tun.
gerade in diesem zusammenhang will sich glaube ich keiner profilieren.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Jemaro gefällt 4 Usern: Alpha.Centauri, Always, NaKaWi, Verena---
(#72) [Permalink]
Alt
Alpha.Centauri
 
22.08.2013, 12:39

Zitat:
Zitat von veronika88 Beitrag anzeigen
Zu der ganzen diskussion sag ich jetzt einfach mal (fast) nix. Egal, ob hier manche das blaue vom himmerl erzählen oder nicht. Ich habe grad in diesem thread das gefühl, dass bei den schreiberinnen sehr viel herz dahinter steckt und ich freue mich einfach immer wieder von euch zu lesen!!
oh, sei dir einer sache gewiß: auch viele viele andere waren mal so. hätten auch nie gedacht, dass zb. die angesprochene mami2004 so ein fake ist. was glaubst, wieviel herzblut, zeit usw einige userinnen dann in gesprächen mit ihr gegeben haben? was glaubst du, wie sich die dann gefühlt haben, als man draufkam, dass sie tatsächlich ein fake war

niemand will sowas wahrhaben. manche glauben, SOWAS kann man nicht vortäuschen. denn mit sowas macht man keine späße. und dennoch kommts immer wieder vor.
leider!
Mit Zitat antworten
(#73) [Permalink]
Alt
Marindl
 
22.08.2013, 13:46

@samyrele: ich versichere dir, es kann gut gehen so knapp nach einer fg! Ich hatte wirklich genau die gleiche angst. Vertrau in dein zwergi! Keine ss is wie die andere, also hör auf mit dem vergleichen und genieße das Glücksgefühl

@enna: wenns nur der ischias wär wär ich echt froh ich versuch mich eh an schmerzhaften tagen extra viel zu bewegen aber hilft net viel. Erst wenn ich abends ca a stunde flach im bett gelegen bin kann ich mich ohne schmerzen auf die seite drehn... aber die 6 wochen halt ma a no aus

Bin gespannt wanns bei dir los geht. Wobei dir der babybauch sehr gut steht
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Marindl gefällt: Samyrele
(#74) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Powerlady1
Powerlady1
 
22.08.2013, 17:04

@enna und marindl .... krass wie weit ihr schon seid! ich wünsche euch einen tollen Endspurt und dass die wehwechen vergehen bzw nicht mehr schlimmer werden! Bei ischias schmerzen gibts eine yogaübung,die gut helfen soll lt meiner Schwester. Vl kennt die jemand oder findet man im Internet!
Ansonsten alles liebe weiterhin!


Zitat:
Zitat von Samyrele Beitrag anzeigen
guten morgen, mädls!

au weh, ich mach mich sooo verrückt.
mußte ja meinen wutz im juni hergeben (cürr in der ca 11. ssw) und bin nun wieder 4+2.

nur sind alle ersten anzeichen so ganz anders als in den SS davor. sonst hab ichs immer schon ab ES+4 ungefähr gemerkt, dass meine brüste angefangen haben zu ziehen und empfindlich zu sein. bei der letzten SS hatte ich von beginn an immer "porno-bürste" denen dann nach der cürr SICHTLICH die "luft ausging".

das ziehen im UL hält sich in grenzen, dafür hab ich eine leichte gastritis und manchmal etwas übelkeit (hatte ich bisher nie, auch wenns so typisch klingt) und auch leichte schwindelanfälle...

ich mach mich mit den tests ganz narrisch, bei denen ich täglich verfolge, ob der strich dicker wird...


bitte, kann mich jemand zurückholen und mir glaubhaft machen, dass trotzdem alles gut sein kann?
Verbann die Tests! Positiv sind sie und das ist das wichtigste und alles wird gut gehen! Jede Ss kann anders sein, ansonsten würds nicht Frauen geben,die in der einen Ss nur am speiben sind,infusionen brauchen... und in der nächsten gehts ihnen wunderbar! Glaub an dich,an euer buzi und dass es an der Zeit ist,dass das Glück auf eurer Seite ist!

Zitat:
Zitat von veronika88 Beitrag anzeigen
Zu der ganzen diskussion sag ich jetzt einfach mal (fast) nix. Egal, ob hier manche das blaue vom himmerl erzählen oder nicht. Ich habe grad in diesem thread das gefühl, dass bei den schreiberinnen sehr viel herz dahinter steckt und ich freue mich einfach immer wieder von euch zu lesen!!

@seka: hui,… du hast ja wirklich das volle programm erwischt. Aber du hast völlig recht: hauptsache den butzi geht’s gut. Und a bissal kleiner ist ja wirklich wurscht!

@samyrele: NATÜRLICH kann alles gut sein! Die schwangerschaftstest sagen genau nix aus und auch die restlichen anzeichen nicht. Bei meiner allerersten ss letzes jahr sind meine brüste sofort explodiert. bei den nächsten beiden ss war zu anfang nix. Bis mir dann bewusst wurde, dass sie nach der ersten ss nicht mehr wirklich kleiner wurden bzw. ja schon mal „gedehnt“ waren. Unbedingt positiv denken: alles wird gut!!

@enna: wow, du bist ja schon richtig im endspurt!!!! Ich bin auch schon sooo voller vorfreude, dass ich jetzt schon ungeduldig bin

@me: hatten gestern wieder fa termin. Beim „kleinen“ passt alles super. Er ist zwei wochen vorraus – also keine spur von unterversorgt oder so
Wow 2 wochen voraus! Wurdest zu Beginn mal zurückdatiert oder trägst ein riesenbuzi in dir?
Mit Zitat antworten
(#75) [Permalink]
Alt
Chipi
 
24.08.2013, 08:31

Hallo ihr,
hm...unschöne Diskussionen. Natürlich gibt es Menschen, die alles mögliche vortäuschen, um k. A. Aufmerksamkeit zu bekommen, aber ich mag jetzt gar nicht darüber nachdenken....unter Schwangerschaftshormonen bin ich eh so emotionsgesteuert. Ich will nicht urteilen, denn dafür fehlen mir in diesem speziellen Fall einfach zu viele Infos und der Einblick, aber so oder so wünsch ich der Betroffenen einfach alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit, das wird sie in jedem Fall brauchen.

Enna...ein Wahnsinn, schon voll auf der Zielgeraden So cool, ich kann mich noch so gut an deinen positiven Schwangerschaftstest erinnern, irgendwie kommt´s mir so vor als wär´s erst gestern gewesen

Bei mir ist die Situation so, dass ich derzeit a bissl außer der Mitte geraten bin. War letzte Woche zwei Mal in die Ambulanz bestellt und gestern bin ich wieder angerufen, nochmal am Montag. Sie sind draufgekommen, dass meine Blutgerinnung nicht passt, jetzt kommt die Detailaufklärung. Nun hab ich einfach Nervenflattern, weil ich weiß, dass mit meinen Werten weder PDA noch eine spinale Anästhesie gegeben wird und für den FAll, warum auch immer (ich hoffe es nicht), dass ich einen Kaiserschnitt brauchen täte, kann man nur eine Vollnarkose geben ....das macht mir Bauchweh. Aber es hilft eh nix, nächste Woche mal die Details eruieren und dann werde ich mich mit meiner Hebi zusammen setzen und mal meine Gedanken ordnen. HG fällt nun auch definitiv flach.

Hoffe, es geht denn anderen soweit gut! Wünsch euch ein schönes WE und bis bald
Mit Zitat antworten
(#76) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von veronika88
veronika88
 
24.08.2013, 10:53

@powerlady: wir wurden von anfang an immer wieder mal nach vorne datiert. Also gestartet haben wir mit dem egt am 11.10., dann wars der 8.10. und festgelegt wurde dann der 5.10., wobei dann bei jeder untersuchung der 2.10. rausgekommen ist. Und jetzt ist der zwerg anscheinend einfach riesig geworden, damit er an guten start hat (hihi, er denkt jetzt schon vorraus ).

@chipi: wie wurde denn festgestellt, dass die gerinnung nicht passt? Einfach im rahmen einer normalen untersuchung, oder wie? Schade, dass die hg deshalb nicht stattfinden kann, aber es ist sicher besser im kh auf nummer sicher zu gehen. Und ich wünsche dir, dass ein ks nicht nötig sein wird! Wie weit bist du denn jetzt schon?
Mit Zitat antworten
(#77) [Permalink]
Alt
Chipi
 
29.08.2013, 08:08

Zitat:
Zitat von veronika88 Beitrag anzeigen

@chipi: wie wurde denn festgestellt, dass die gerinnung nicht passt? Einfach im rahmen einer normalen untersuchung, oder wie? Schade, dass die hg deshalb nicht stattfinden kann, aber es ist sicher besser im kh auf nummer sicher zu gehen. Und ich wünsche dir, dass ein ks nicht nötig sein wird! Wie weit bist du denn jetzt schon?
Aufgrund dessen, dass ich bei der Kontaktaufnahme in der Klinik war und mich dort eine Ärztin auf meine blauen Flecken an den Beinen angesprochen hat und ich musste ihr sagen, dass ich seit meiner Kindheit leider immer so aussehe ....dann hat sie mit meinem Arzt gesprochen und er meinte wohl dazu, dass ich ihn bei der ersten Geburt und auch bei der Curretage mit einer plötzlichen Blutung überrascht hab. Daraufhin wurde neben den "normalen" Gerinnungswerten noch spezifische abgenommen und der Thrombosegerinnungstest ist halt sehr abnormal
Mit Zitat antworten
(#78) [Permalink]
Alt
zwutschgi
 
29.08.2013, 12:27

Hallo ihr Lieben!

Liebe IRIS:Ich habe während der letzten Tage sehr oft an Dich gedacht und wünsche Dir ganz viel Kraft und liebevolle Menschen um Dich herum - ich kann Dich sehr gut verstehen, wenn Du momentan den Kiwu ad acta legst. So komisch dass jetzt klingt - auf der einen Seite wünsche ich und tue ich um wieder schwanger zu werden - doch auf der anderen Seite weiß ich ganz genau solbald ich einen positven Test sehen werde, werde ich in Angst und Panik geraten und die folgenden Wochen u. Monate werden sicherlich nicht leicht werden!

me: Wir sind zurück vom Urlaub und ich habe heute mit Clomiphen gestartet und noch einigen anderen Medis wg. Gerinnungswerten - schau'n wir mal obs klappt - bin leider nicht so positiv eingestellt!

Allen alles erdenklich Gute
Zw.
Mit Zitat antworten
(#79) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Powerlady1
Powerlady1
 
29.08.2013, 17:55

So mädls jetzt darf ich offiziell wieder hier mitschreiben
Hab heute früh positiv testen dürfen und Freu mich,wenn natürlich auch die angst leicht mitschwingt !

@zwutschgi ...ich weiß im Moment genau was du meinst und ich hoffe dass die nächsten 10 Wochen schnell vergehen und ich dann hoffentlich entspannter und voller Zuversicht mich freuen kann!
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Powerlady1 gefällt 3 Usern: Chipi, Mohnschoen, poca25
(#80) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Samyrele
Samyrele
 
29.08.2013, 18:04

ach, powerlady, ich freu mich so mit dir!!!
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Samyrele gefällt: Powerlady1
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage