Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Kinder werden älter > Krippe


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von giulla
giulla
 
Kleinkindergruppe oder Kiga? - 12.12.2016, 10:00

Hallo liebe Leute!

Mich beschäftigt gerade ein Thema sehr und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet, eure Meinungen dazu schreibt und mir so neue Denkanstöße und Entscheidungshilfen geben könntet!

Also, meine Kleine ist Anfang November 2 geworden und geht seit September in die Kleinkindergruppe in einem städtischen Kindergarten. Sie ist von der Entwicklung her eher eine von den Schnellen, schon mit 10 Monaten gegangen und spricht echt schon sehr gut - kann in der Vergangenheit reden, Adjektive werden richtig abgewandelt und so weiter. Schwierig sind für sie eher die Sozialkontakte mit anderen, weil wir relativ wenige Freunde mit Kindern haben. Waren zwar in Spielgruppen, aber da waren nicht immer die selben Leute und es sind keine festeren Kontakte entstanden. In der Kleinkindergruppe rennt sie gerne mit den anderen rum und tobst, macht aber sonst die meisten Sachen lt. Betreuerinnen eher alleine - ist also selbständig, aber noch ein bisschen "auf ihrem eigenen Planeten".
Jetzt ist es so, dass von Seiten des Kigas die Kinder bis über 3 in der Kleinkindergruppe bleiben können, jetzt sind viele größere dabei, die werden nächstes Jahr aber in die Kindergartengruppe raufkommen. Ich mach mir jetzt ein bisschen Gedanken, wie das für sie ist, wenn dann nächstes Jahr sehr viele neue Kleinkinder kommen und sie wahrscheinlich die Älteste ist. - Gehe mal davon aus, dass wieder die meisten Neuen deutlich unter 2 sein werden. - Meine Kleine orientiert sich immer an den Größeren, einfach auch, weil sie viel spricht und mit den Kindern spricht, was mit den Kleinen noch nicht geht. - Jetzt frag ich mich halt, ob das für sie nicht langweilig wird, da dann die Älteste zu sein und ob sie nicht unterfordert wäre. Andererseits denk ich mir, es schadet vielleicht nicht, wenn sie noch ein Jahr richtig "Klein" sein darf - und nicht womöglich überfordert wird. Der Betreuungsschlüssel in der Kleinkindergruppe ist ja auch besser und sie hat schon eine gute Bindung zu den Betreuerinnen und fühlt sich dort wohl. - Aber ich will halt schon auch die beste Förderung für sie.
Es kommt außerdem noch dazu, dass ich nächstes Jahr noch ein Baby bekomme. Das heißt, dass dann zu Hause auch noch ein Kleines ist - und in der Kleinkindergruppe auch wahrscheinlich alle kleiner als sie sind...
- Ach Leute, ich glaube, ihr erkennt mein Dilemma!!!
Könnt ihr mir bitte weiterhelfen?! Was würdet ihr tun?
Vielen Dank schon im Voraus!!!!

Liebe Grüße,
giulla
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von catfeeder
catfeeder
 
12.12.2016, 10:25

meine 2 haben auch Anfang November Geburtstag, bei uns ist der Wechsel mit 2,5 Jahren vorgesehen von der Krippe in den Kindergarten (grundsätzlich). Unsere 2 blieben bis zum September dann in der Krippe (dh 2 monate vor ihrem 3. Geburtstag haben sie gewechselt). Hauptsächlich auch weil in der Krippe die Betreuung in den Ferien im gleichen Haus mit den gleichen Personen war und nicht wie im Kiga in der Ferienbetreuung

es war ihnen dann in der Krippe teilweise schon fad weil die Spielsachen für kleinere ausgelegt sind und auch die Betätigungen auf die kleineren mitabgestimmt sind. Besonders eine meiner beiden ist aber sozial total schüchtern, der haben die 4 Monate dann doch gut getan auch wenn sie eine der ältesten dann war. Und sie haben viel dadurch gelernt dass sie den kleineren geholfen haben bzw. für Arbeiten eingeteilt wurden
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
leeloo
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
Kleinkindergruppe oder Kiga? - 12.12.2016, 11:41

Wann kommt denn das Baby? Ich würds auch davon abhängig machen, das ist ja eine große Veränderung da würde ich nicht zeitgleich eine zweite Veränderung machen. Kommt das Baby aber zB im Februar könnte sie zB im September wechseln
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lottinchen
lottinchen
 
12.12.2016, 12:28

Das deine Kleine nur wenig mit anderen Kindern spielt ist in dem Alter doch normal. Mit 3 machen sie meist einen Sprung und dann können sie erst richtig was miteinander anfangen.
Du schreibst selbst, dass sie gerne mit Größeren zusammen ist, also wird es ihr im Kiga bestimmt gefallen.

Und vielleicht kannst du es so sehen: Es ist kein Dilemma, sondern du hast die Auswahl zwischen zwei tollen Möglichkeiten!
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von giulla
giulla
 
12.12.2016, 13:39

Dankeschön schon mal für eure Antworten!

Das Baby kommt im Mai. Ich denke, das wäre schon genug zeitlicher Abstand... Was meint ihr?
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von nachtglocke
nachtglocke
 
12.12.2016, 20:03

hast du schon mit den pädagoginnen geredet? wie sehen diese denn die thematik?
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von giulla
giulla
 
16.12.2016, 16:48

Konnte es einstweilen nur zwischen Tür und Angel besprechen, sie sehen das eher kritisch... Ein ausführliches Gespräch mit den Pädagoginnen wird erst später stattfinden, weil sie meinten, dass sie meine Tochter erst besser kennenlernen müssten, weil sie ja noch nicht lange in der Gruppe ist und eigentlich noch Zeit braucht, um auch richtig anzukommen. Daher können sie noch nix definitives sagen...
Stimmt schon, und ein bissl Zeit haben wir ja noch für die Entscheidung
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
London1989
 
28.01.2017, 17:48

Ich würde sie schon in den Kindergarten schicken. Wenn sie Kinder in ihrem Alter oder ältere Kinder um sich hat, fällt es ihr vlt leichter soziale Kontakte zu knüpfen. Überfordert wird sie im Kindergarten glaube ich nicht werden. Ich weiß nicht wie das in deinem Kindergarten ist, aber bei meinem Kindergarten (MA10) gibt es im Kindergarten auch zwei Pädagoginnen und eine Assistentin, wobei die zweite Pädagogin nur Teilzeit ist.
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von avocado
avocado
 
28.01.2017, 18:32

Zitat:
Zitat von London1989 Beitrag anzeigen
Ich würde sie schon in den Kindergarten schicken. Wenn sie Kinder in ihrem Alter oder ältere Kinder um sich hat, fällt es ihr vlt leichter soziale Kontakte zu knüpfen. Überfordert wird sie im Kindergarten glaube ich nicht werden. Ich weiß nicht wie das in deinem Kindergarten ist, aber bei meinem Kindergarten (MA10) gibt es im Kindergarten auch zwei Pädagoginnen und eine Assistentin, wobei die zweite Pädagogin nur Teilzeit ist.
dann ist das eine integrationsgruppe oder?

@te: warte ab, und besprich es in ein paar monaten mit den pädagoginnen deiner tochter. hast ja noch zeit.
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Cash
Cash
 
28.01.2017, 21:58

ich würde sie in den kindergarten geben. wenn möglich, kann sie vl mal einen tag dort schnuppern, dann lernen sich alle schon mal ein bisschen kennen.
sie würde ja mit den kindern wechseln, die sie jetzt auch schon kennt, oder?

in unserem kindergarten sind kinder von 2-6 in einer gruppe und das funktioniert super, mein kleinster wird auch bald nach seinem 2. geburtstag dort hingehen.
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Gluecksfussi
 
31.01.2017, 17:17

Ich würde sie in der Kleinkindgruppe lassen.

Bei uns in NÖ gibt es ja Kindergartenplätze ab 2,5, und es gibt einige Kinder, die exakt am Tag 6 Monate nach ihrem 2. Geburtstag in den Kindergarten kommen. Meine Tochter war umständehalber 2 Jahre 9 Monate, und davor ein erfahrenes Krippenkind.

Die Gruppe von 20 Kindern zwischen 3 und 6,5 hat sie zwar fasziniert, aber bis Ostern ordentlich überfordert. Sie wollte nur mehr groß sein, hat sprachlich noch einmal einen Riesensprung gemacht, obwohl sie eh weit ist, motorisch aber ist sie nicht mitgekommen. Sie ist ganz normal unterwegs, aber es war schon ein Problem für sie, dass sie "als einzige noch nicht auf einem Bein hupfen" konnte. (Ja mei, mit knapp 3...)
Heuer seh ich das wieder mit zwei Kleinen in der Gruppe, die die Geschwister in anderen Gruppen haben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage