Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Kinder werden älter > Krippe


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Technotikum
Technotikum
 
Sie will nicht schlafen - 12.11.2016, 22:22

Noch ein "Problem"... meine Tochter (2J8M alt) schläft nicht vor 22 Uhr... scheinbar aus Prinzip, denn es ist egal ob sie Mittagsschlaf gemacht hat oder nicht, ob sie bei uns oder im eigenen Bett schläft, etc. Vor 22 Uhr ist keine Ruhe. Wäre ja alles kein Problem ABER sie muss früh aufstehen (7:00) und in Zukunft noch früher (wird sich auf 6:15-6:30 einpendeln, je nachdem wo ich zu arbeiten beginnen kann (das steht noch nicht fest). In der Früh will sie nicht aufstehen, eh klar. Brauche oft 10-15 Minuten bis sie endlich aufsteht (und grob wecken will ich sie eben nicht). Am Wochenende schläft sie natürlich auch sehr lange, da bin ich auch froh, denn ich bin selber eine die immer sehr spät einschlafen kann und am We die "verlorenen" Stunden aufholt... also irgendwie kann ich mich eh in sie einfühlen...

Hat jemand eine Eingebung wie wir sie zum früheren Schlafen bewegen können? Wir haben feste Rituale, jeden Tag die gleichen Gute-Nacht-Lieder usw. Oder kommt sie halt einfach nach mir?

Früher schlafen geht sie nur wenn wirklich den GANZEN Tag so richtig rambazamba war (sprich Ausflüge)
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ianna
ianna
 
12.11.2016, 23:18

Ich hab keinen Vorschlag, aber leide mit dir, weil mein Kleiner (17M) grad ähnlich drauf ist. Mich macht das allerdings allmählich fertig... va wenn er dann auch noch 2-3std Wachphasen in der Nacht hat - aber das ist eine andere Geschichte.

Was mir dazu einzig einfällt: Da du schreibst, egal ob mit oder ohne Mittagsschlaf: at sie schon mal mehrere Tage hintereinander den Mittagsschlaf ausgelassen? Meine Tochter hat ab dem Alter den Mittagsschlaf komplett ausgelassen und ab da viel schneller und spät um 20h eingeschlafen. Aber wehe, wenn sie im Auto mal eingenickt ist - dann war wieder Halligalli bis 22h
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Technotikum
Technotikum
 
13.11.2016, 08:13

Also mehrere Tage hintereinander hat sie noch nie keinen Mittagsschlaf gemacht. Immer nur so tageweise. Will ihr den auch nicht streichen, wenn sie müde ist und ich sie nicht schlafen lasse mutiert sie zum Teufel ggg
Bin froh dass es ned nur mir so geht 😅
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von schnuffi1979
schnuffi1979
 
13.11.2016, 08:56

Es war bei meiner Tochter in dem Alter ganz genauso. Als der Mittagsschlaf dann komplett gestrichen wurde ( auch in der Krippe) ging es besser.
Ich würde eben den Mittagsschlaf streichen und sie irgendwie anders beshcäftigen die ersten paar Tage mit Ausflügen oder besondern Spielnachmittagen, dann ist sie abgelenkt und es pendelt sich ein.
Alles Gute!
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
13.11.2016, 09:08

lebt nicht eine oma im haus?
könnte die nicht bei der kleinen bleiben und sie im kiga ein bissl später abliefern?

das wäre halt die "schonendste" variante, der zwergin ihren eigenen rhytmus zu lassen.
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von bixi
bixi
 
13.11.2016, 09:22

Ich würde versuchen, den Mittagsschlaf ganz zu streichen und gleichzeitig sanft und nachdrücklich das Kind früh ins Bett bringen. Sie braucht den Schlaf ja und, so wie ichs von meinen kenne, können sich die Zwerge ganz gut in dieser Müdigkeitsüberdrehtheit halten und finden selbst nicht mehr heraus.

Wir hatten in dem Alter ein ziemlich fixes Abendritual mit Abendessen, baden/waschen, Pyjama und im Bett zusammen gekuschelt Geschichte lesen (ist eigentlich immer noch so ). Da hat das Kind eine Stunde Zeit, um runter zu kommen. Meine haben in dem Alter allerdings nicht alleine eingeschlafen, also hatten sie keine Chance, 20mal aus dem Zimmer zu torkeln und HABEN früh eingeschlafen.

Von Natur aus sind wir auch alle Abendeulen, aber das lassen wir sie erst jetzt ein bisschen ausleben und das nur am Wochenende, sonst ist der Morgen die reine Quälerei.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von bixi gefällt: Technotikum
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Technotikum
Technotikum
 
13.11.2016, 19:20

Zitat:
Zitat von lucy777 Beitrag anzeigen
lebt nicht eine oma im haus?
könnte die nicht bei der kleinen bleiben und sie im kiga ein bissl später abliefern?

das wäre halt die "schonendste" variante, der zwergin ihren eigenen rhytmus zu lassen.
Oma zieht in zwei Monaten wieder aus... und hat außerdem kein Auto (ohne Auto kommt man nicht in die Krippe)
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
13.11.2016, 19:24

Zitat:
Zitat von Technotikum Beitrag anzeigen
Oma zieht in zwei Monaten wieder aus... und hat außerdem kein Auto (ohne Auto kommt man nicht in die Krippe)
ok - dann fällt das als lösung weg.


(OT: hat die mehrfamilienkonstellation nicht geklappt oder ist sie neu verliebt?)
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Technotikum
Technotikum
 
13.11.2016, 19:24

Ich überleg ja ob ich in der Krippe ned mal sag, sie sollen sie nach einer Stunde aufwecken statt 2 schlafen zu lassen. Werde das denke ich im Laufe der Woche mal ansprechen. Heute hat sie 30 Minuten geschlafen (im Auto), da war sie aber auch dementsprechend kaputt (waren Mittags bei Freunden).
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Technotikum gefällt: bixi
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Technotikum
Technotikum
 
13.11.2016, 19:26

Zitat:
Zitat von lucy777 Beitrag anzeigen
ok - dann fällt das als lösung weg.


(OT: hat die mehrfamilienkonstellation nicht geklappt oder ist sie neu verliebt?)
Sie hat ganz schreckliches Heimweh :-( sie mag die Gegend hier gar nicht, die Leute und die schlechte Öffi-Anbindung. Und leider versteht sie sich auf Dauer mit meinem Mann nicht soooo gut :-( sie packts ned dass man ihm halt alles sagen muss und dass er seeehr schlampig ist
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sandfraeulein
sandfraeulein
 
13.11.2016, 19:45

Ich würde auch zuerst mal den Mittagsschlaf kürzen und vielleicht all along dann weglassen. Dass die Umstellung nicht auf Anhieb super klappt, ist eh normal... unser Grosser hatte eine Zeit lang auch seine Einbrüche am Nachmittag und hat gegrantelt, dass es kaum auszuhalten war - aber das pendelt sich ein!!

Abends einfach konsequent bleiben und auf ruhige Stimmung bestehen, damit sie runter kommt!

Alles Gute
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von sandfraeulein gefällt: Technotikum
(#12) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kleinermensch
kleinermensch
 
13.11.2016, 19:49

Kommt sie mit 3 in den Kindergarten? Dann würde sich das Mittagsschlafproblem eh bald von selbst lösen

Ich hab mir bei unserer Tochter den Wechsel bezüglich fehlendem Mittagsschlaf sehr schwierig vorgestellt, es hat aber dann doch recht problemlos geklappt. Muss aber dazu sagen, dass wir nie Probleme mit einer zu späten Bettgehzeit hatten.
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Technotikum
Technotikum
 
13.11.2016, 20:00

Nein erst nächsten Herbst :-/ das ist bei uns iwie total doof geregelt weils immer nach Schuljahr geht und dann alle Dreijährigen in einem Schwung von Krippe zu Kindergarten wechseln
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kleinermensch
kleinermensch
 
13.11.2016, 20:05

Zitat:
Zitat von Technotikum Beitrag anzeigen
Nein erst nächsten Herbst :-/ das ist bei uns iwie total doof geregelt weils immer nach Schuljahr geht und dann alle Dreijährigen in einem Schwung von Krippe zu Kindergarten wechseln
ok, das ist ja noch lange hin...Blöd.
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
13.11.2016, 20:08

Zitat:
Zitat von Technotikum Beitrag anzeigen
Sie hat ganz schreckliches Heimweh :-( sie mag die Gegend hier gar nicht, die Leute und die schlechte Öffi-Anbindung. Und leider versteht sie sich auf Dauer mit meinem Mann nicht soooo gut :-( sie packts ned dass man ihm halt alles sagen muss und dass er seeehr schlampig ist
das ist schade - aber nicht zu ändern.
alles gute und hoffentlich spielt sich das mit der schlafenszeit bald ein.

ich würde auch ein wenig am mittagsschläfchen schrauben und schauen, dass sie abends nix "aufwühlendes" mehr macht - kein toben, kein fernsehen - nur ruhiges vorlesen etc.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von lucy777 gefällt: Technotikum
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ianna
ianna
 
15.11.2016, 22:03

Zitat:
Zitat von ianna Beitrag anzeigen
Ich hab keinen Vorschlag, aber leide mit dir, weil mein Kleiner (17M) grad ähnlich drauf ist. Mich macht das allerdings allmählich fertig... va wenn er dann auch noch 2-3std Wachphasen in der Nacht hat - aber das ist eine andere Geschichte.
Korrigiere: habe doch einen Vorschlag, nachdem ich heute bei einer Kinderostheopathin war und (zumindest) heute mein Kleiner ganz ruhig und innerhalb von 20 Min eingeschlafen ist
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von ianna gefällt: Caleni2009
(#17) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von bixi
bixi
 
15.11.2016, 23:01

Zitat:
Zitat von Technotikum Beitrag anzeigen
Ich überleg ja ob ich in der Krippe ned mal sag, sie sollen sie nach einer Stunde aufwecken statt 2 schlafen zu lassen. Werde das denke ich im Laufe der Woche mal ansprechen. Heute hat sie 30 Minuten geschlafen (im Auto), da war sie aber auch dementsprechend kaputt (waren Mittags bei Freunden).
Nach 2 Stunden Mittagsschlaf ists keine große Überraschung, dass die Kleine abends nicht ins Bett zu kriegen ist.
Ja, kürzen, ev. bald ganz weg lassen oder nur mehr fallweise (wie im Auto, da ists oft echt nicht verhinderbar jetzt fällt mir wieder der Spruch ein, der auf FB immer wieder aufkreuzt: "Kind schläft im Auto, es ist 17Uhr. Nur Eltern erkennen die Tragik hinter diesem Satz").
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Technotikum
Technotikum
 
16.11.2016, 09:44

Hehe der Sprunch stimmt definitiv 😅
Wir machens jetzt so dass wir den Mittagsschlaf reduzieren (erst mal auf eine Stunde), mal sehen wie das funktioniert.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Technotikum gefällt: sandfraeulein
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage