Tochter mag nicht mehr in die Krippe :( - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Kinder werden älter > Krippe


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Auryn79
 
Tochter mag nicht mehr in die Krippe :( - 14.04.2016, 07:02

Hi,

Habt ihr Tipps, Töchterchen (2 3/4 Jahre) ging immer gerne in die Krippe und jetzt seit ca. 3-4 Wochen ist der Wurm drinnen. Ich krieg sie fast nicht mehr an und wenn ich sie abholen komme (nach dem Nickerchen) kommt sie aber auch nicht.. Zu Hause alles kein Problem und dann dort wenn es um das Patschen anziehen geht zuerst einmal 5 Runden im Kreis und wenn ich dann sage jetzt gehts rein, die anderen Kinder freuen sich schon, dann wird sie absolut weinerlich und klammert.

Leider ist sie seit ca. Mitte Februar mit Abstand die Größte in der Krippe, einen früheren Platz im Kindergarten gibt es leider auch nicht, gestern gefragt.. also bis Ende Juni müssen wir noch durchhalten.. Den kleinen Bruder gibt es seit Ende November und jetzt gerade entwickelt sich so ein bisschen die Eifersucht. Zu Hause lassen ist für mich keine Option, immerhin zahle ich einerseits über 450,- im Monat und andererseits ist sie dann Juli/August vor dem Einstieg in den Kindergarten ohnehin zu Hause...

Habt ihr Tipps für das Abschiedsritual oder generell Tipps?
Ich werde heute auch mal mit der Kindergärtnerin sprechen.. leider ist es in Gesprächen mit anderen Müttern doch so, dass die Kinder ab ca. 2,5 Jahren sich dann dort gelangweilt haben.. obwohl viel unternommen wird und ihre Rolle als "Große" explizit herausgestrichen wird..
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Kaesetiger
 
15.04.2016, 11:54

Ich denke so eine Phase kommt immer wieder vor. Meine Kleine hatte das in der Krippe auch mal und vor kurzem im Kindergarten. Da bin ich immer in die Frühdienstgruppe mit reingegangen und hab sie bis zum Fenster begleitet von wo aus sie ihre Oma in der Arbeit gesehen hat. Die hat ihr immer gewunken und gut wars. Die Verabschiedung hat sich dann aber immer mehr "gezogen". Noch eine Umarmung, noch ein Bussi, nochmal fest drücken,...
Dann hat die Erzieherin einen Schlussstrich gezogen und gesagt, dass vor der Gruppen-Tür die Verabschiedungszone ist. An diesem Tag hab ich sie wieder mit nachhause genommen weil ich an diesem Tag eh zuhause war und ich das Gefühl hatte dass es nicht geht. Danach war Wochenende.
Nach dem Wochenende waren ein paar Tage mit Weinen dabei, das aber sofort aufgehört hat als ich weg war. Sie akzeptiert den Ort der Verabschiedung, es ist jetzt klarer.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von mano
mano
 
26.04.2016, 10:41

kann mir vorstellen daß das grad extrem schwierig ist, aber glaube auch - it is just a phase Da wird sich denk ich von ganze allein wieder richten!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage