Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Alternative Familien


Antwort
 
Themen-Optionen
(#101) [Permalink]
Alt
hejoka
 
15.06.2016, 04:57

Zitat:
Zitat von Zwergenfee Beitrag anzeigen
Wir haben privat adoptiert, damals noch möglich.
Private Adoptionen gab es NIEMALS in Österreich.
Eine Adoption war und ist immer eine offizielle Angelegenheit und bedarf einer gerichtlichen Genehmigung.
Sonst wäre es Kindesentführung oder Kinderhandel.

Gruss
Manuela
Mit Zitat antworten
Werbung
(#102) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
15.06.2016, 05:53

Zitat:
Zitat von hejoka Beitrag anzeigen
Private Adoptionen gab es NIEMALS in Österreich.
Eine Adoption war und ist immer eine offizielle Angelegenheit und bedarf einer gerichtlichen Genehmigung.
Sonst wäre es Kindesentführung oder Kinderhandel.

Gruss
Manuela
an zwergenfees stelle würde ich mir gut überlegen, solche fantasiegeschichten zu posten.

klar ist jedenfalls - der ominöse mann, der über 10 jahre lang monatlich auf der matte stand,kann nichts mit unserem jugendamt zu tun haben.
Mit Zitat antworten
(#103) [Permalink]
Alt
Zwergenfee
 
15.06.2016, 08:45

Zitat:
Zitat von hejoka Beitrag anzeigen
Private Adoptionen gab es NIEMALS in Österreich.
Eine Adoption war und ist immer eine offizielle Angelegenheit und bedarf einer gerichtlichen Genehmigung.
Sonst wäre es Kindesentführung oder Kinderhandel.

Gruss
Manuela
In österreich gab es das nie... Gut, 1998 gabs noch keine agenturen im Inland bzw haben die sich gerade erst formiert. Das jugendamt hat mit auslandsadoptionen nicht viel am hut gehabt- ihre Entscheidung ( aus unserem land gabs 3 regisrierte adoptionsverfahren), also alles sehr lauwarm. Also wo hätten privatleute Kinder adoptieren sollen- fallens denn irgendwo vom Himmel? Sobald man den wisch zur adoptionsbewilligung hat, kümmert sich das jugendamt nur noch um inlandsadoptionen. Aber auch vor uns haben leute ganz privat ganz ohne agentur adoptiert, die hatten weder im Inland noch im Ausland eine🤔. Trotzdem rechtskräftig in Österreich, weil die verhandlung im ausland war- ab grenzübertritt auch hier sofort rechtskräftig. Ned umsonst bin ich in papstmanier die gangway runtergehopst und habe ein kind im arm dad zweit an der hand österreichischen boden geküsst.

gerichtliche genehmigung hatten wir, ab grenzübertritt auch im Inland sofort rechtsgültig.

Adoptiert haben wir verheiratet- eingereicht nicht verheiratet. War eine der jüngsten adoptionswerber, genau zu meinem geburtstag ausgestellt😳.

Ratifiziert können auslandsadoptionen in österreich nicht werden. Weil das über die internationale schiene läuft, es gibt nicht mal eine Instanz in Österreich die das könnte. Aber vielleicht gibts jetzt eine instanz- damals gabs noch keine.

Geändert von Zwergenfee (15.06.2016 um 09:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#104) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sandfraeulein
sandfraeulein
 
16.06.2016, 19:09

Ich schnall ab mit Dir, zwergenfee....... Du verwirrst, irritierst und polarisierst so dermaßen, ich mag das alles gar nimma lesen. Und es is tatsächlich manches kompletter Schwachsinn!

So wie Du schreibst, möchte man meinen, du seist 100 Jahre alt, ein Orakel und die allwissende Müllhalde noch dazu!.....
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von sandfraeulein gefällt 2 Usern: MelanieUSA, melii
(#105) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Alexandra1978
Alexandra1978
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
20.06.2016, 05:49

Zitat:
Zitat von Zwergenfee Beitrag anzeigen
Zitat:





Zitat von Alexandra1978



Unser Betreuer war der Patenonkel zweier meiner Kinder... Und ja - der kam auch gerne, und würde heute immer noch gerne. Er der uns durch die Wogen auslandsadoption gejagt hat und der weit mehr getan hat - als das vom Amt notwendig gewesen wäre...

Sowas von einer Stupiden Idiotie muss man erst mal finden im Internet.
Und was hat das dann mit "monatlichem melden vom JA zu tun?
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Alexandra1978 gefällt: fst
(#106) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
20.06.2016, 07:06

Zitat:
Zitat von Alexandra1978 Beitrag anzeigen
Und was hat das dann mit "monatlichem melden vom JA zu tun?
rein gar nix.
das war eine der typischen geschichten.

z. hat die monatlichen besuche erfunden - bzw. den besuch des patenonkels, der offensichtlich auslandsadoptionen organisiert hat, auf das jugendamt projeziert, weil sie grad eine untermauerung irgendwelcher argumente brauchte.

eine vernünftige antwort auf deine frage wirst du nicht kriegen, das ist in allen fäden so, wo sie sich in einen strudel hineinredet.
sie müsste ja zugeben, dass sie eine falsche angabe getätigt hat.
Mit Zitat antworten
(#107) [Permalink]
Alt
DorotheaM
 
17.08.2016, 19:36

Zitat:
Zitat von hejoka Beitrag anzeigen
Private Adoptionen gab es NIEMALS in Österreich.
Eine Adoption war und ist immer eine offizielle Angelegenheit und bedarf einer gerichtlichen Genehmigung.
Sonst wäre es Kindesentführung oder Kinderhandel.

Gruss
Manuela
Frage, weil wirklich ahnungslos:
wie machen die Leute das mit Auslandsadoptionen? Gibt es dann nachträglich an Adoptionsverfahren in Österreich? Oder läuft es bereits während des Adoptionsprozesses? Ich stelle es mir nicht sehr sinnvoll vor, wenn die Leute plötzlich mit einem aus dem Ausland adoptierten Kind auf der Matte stehen und eine Genehmigung wollen. Es kann ja nicht sein, dass das Kind uU einfach wieder zurück geschickt wird.
(Hab ein bisschen gegoogelt, aber man dringt nicht so einfach zu den konkreten Infos durch).
Mit Zitat antworten
(#108) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sommar
Sommar
 
17.08.2016, 19:57

Zitat:
Zitat von DorotheaM Beitrag anzeigen
Frage, weil wirklich ahnungslos:
wie machen die Leute das mit Auslandsadoptionen? Gibt es dann nachträglich an Adoptionsverfahren in Österreich? Oder läuft es bereits während des Adoptionsprozesses? Ich stelle es mir nicht sehr sinnvoll vor, wenn die Leute plötzlich mit einem aus dem Ausland adoptierten Kind auf der Matte stehen und eine Genehmigung wollen. Es kann ja nicht sein, dass das Kind uU einfach wieder zurück geschickt wird.
(Hab ein bisschen gegoogelt, aber man dringt nicht so einfach zu den konkreten Infos durch).
Auslandsadoptionen sind in den einzelnen Bundesländern eventuell ein wenig anders geregelt, aber in OÖ läuft schon das gesamte Auslands-Adoptionsverfahren über eine öffentliche Stelle (in dem Fall das Amt der Oö. Landesregierung).
Mit Zitat antworten
(#109) [Permalink]
Alt
Zwergenfee
 
21.08.2016, 07:05

Zitat:
Zitat von DorotheaM Beitrag anzeigen
Frage, weil wirklich ahnungslos:
wie machen die Leute das mit Auslandsadoptionen? Gibt es dann nachträglich an Adoptionsverfahren in Österreich? Oder läuft es bereits während des Adoptionsprozesses? Ich stelle es mir nicht sehr sinnvoll vor, wenn die Leute plötzlich mit einem aus dem Ausland adoptierten Kind auf der Matte stehen und eine Genehmigung wollen. Es kann ja nicht sein, dass das Kind uU einfach wieder zurück geschickt wird.
(Hab ein bisschen gegoogelt, aber man dringt nicht so einfach zu den konkreten Infos durch).
Du siehst zu viel fern...

Es ist alles per gesetz doppelt und 3 fach abgesichert. Ohne imlandsadoptionsgenehmigung kommst du im ausland nicht mal auf eine antragsstelle.

Ich verstehe bei gott nicht warum die medien diese auslandsadoptionen so negativ verheizen. Kinder kaufen, kinder aus den familien freikaufen- menschenhandel. Zu 99,999999 prozent ist es in anerkannten adoptionsländern sitte, dass man keine kinder am markt kauft- sindern die gesetzlichen geoflogenheiten in kauf nehmen muss. In den kinderheimen der welt warten so viele ungewollte kinder auf ein kleines wunder, kinder die aus dem system fallen, die seelisch diese ganze massenabfertigung nicht verkraften. Hier zu schreien- jessas ich habe gesehen die mama war gar nicht schwanger- pfui teufel aber auch- ist wohl der integrationsgedanke dahinter in der heutigen zeit.

Es wurde in dem letzten jahren zum heikelen thema, geldbonzen die im ausland kinder kaufen und für die bildtitelseite über babyleichen gehen.

Geändert von Zwergenfee (21.08.2016 um 07:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#110) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von immerich
immerich
 
23.08.2016, 08:59

@zwergenfee:
normalerweise schreibe ich dazu nichts, weil es mir wurscht ist:
aber ich muss mich jetzt der Bitte mancher Vorschreiberinnen anschließen: bitte schreib bei ernsten Themen nicht so viel Unsinn. Das können alle Menschen, die auf der Suche nach Informationen im Internet sind lesen!
Du trägst daher zu einer großen Verunsicherung von Personen bei, die sich unter Umständen ohnhin in verunsichernden Lebenssitutionen oder vor schwierigen Entscheidungen befinden.
Danke!
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von immerich gefällt: MelanieUSA
(#111) [Permalink]
Alt
Zwergenfee
 
23.08.2016, 14:48

Zitat:
Zitat von immerich Beitrag anzeigen
@zwergenfee:
normalerweise schreibe ich dazu nichts, weil es mir wurscht ist:
aber ich muss mich jetzt der Bitte mancher Vorschreiberinnen anschließen: bitte schreib bei ernsten Themen nicht so viel Unsinn. Das können alle Menschen, die auf der Suche nach Informationen im Internet sind lesen!
Du trägst daher zu einer großen Verunsicherung von Personen bei, die sich unter Umständen ohnhin in verunsichernden Lebenssitutionen oder vor schwierigen Entscheidungen befinden.
Danke!

Und die verunsicherten Menschen schauen dann SpiegelTV und sehen erstmalig ein Kind welches bei schrecklichen Eltern wohnt ungeliebt ist und am besten auch noch gehauen wird...

Ich befürchte - dass ist nichts was die Welt braucht...
Mit Zitat antworten
(#112) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von mcw
mcw
 
23.08.2016, 14:51

Zitat:
Zitat von Zwergenfee Beitrag anzeigen
Und die verunsicherten Menschen schauen dann SpiegelTV und sehen erstmalig ein Kind welches bei schrecklichen Eltern wohnt ungeliebt ist und am besten auch noch gehauen wird...

Zitat:
Zitat von Zwergenfee Beitrag anzeigen
Du siehst zu viel fern...

............
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von mcw gefällt 2 Usern: MelanieUSA, sandfraeulein
(#113) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von immerich
immerich
 
24.08.2016, 08:40

Zitat:
Zitat von Zwergenfee Beitrag anzeigen
Und die verunsicherten Menschen schauen dann SpiegelTV und sehen erstmalig ein Kind welches bei schrecklichen Eltern wohnt ungeliebt ist und am besten auch noch gehauen wird...

Ich befürchte - dass ist nichts was die Welt braucht...
Du hast recht, auch diese Sendungen sind keine seriöse Informationsquelle.
Dies sollte für dich aber kein Grund sein, falsche und verwirrende Informationen im Internet zu verbreiten.

Mir sind darüber hinaus keine Menschen bekannt, die im TV gezielt nach Informationen z.B. zur Krisenpflegelternschaft oder Auslandadoption suchen.
Im Internet jedoch sehr wohl.
Mit Zitat antworten
(#114) [Permalink]
Alt
Zwergenfee
 
24.08.2016, 18:15

Zitat:
Zitat von immerich Beitrag anzeigen
Du hast recht, auch diese Sendungen sind keine seriöse Informationsquelle.
Dies sollte für dich aber kein Grund sein, falsche und verwirrende Informationen im Internet zu verbreiten.

Mir sind darüber hinaus keine Menschen bekannt, die im TV gezielt nach Informationen z.B. zur Krisenpflegelternschaft oder Auslandadoption suchen.
Im Internet jedoch sehr wohl.
Sagt wer? Ich bin auslandsadoptionmama und kenne durchaus auch die eine oder andere aislandsadoptionmama aus dem fernsehen, auch welche die bücher schrieb- ich weiss nicht so recht.

die leute die gezielt nach informationen suchen, finden diese auch. ich habe vor der adoption sehr viel darüber gesehen und gelesen auch im tv. Hilfreich wars weniger, aber es hat mich darauf vorbereitet wie feindselig manche sein können.
Mit Zitat antworten
(#115) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von immerich
immerich
 
25.08.2016, 08:45

Zitat:
Zitat von Zwergenfee Beitrag anzeigen
Sagt wer? Ich bin auslandsadoptionmama und kenne durchaus auch die eine oder andere aislandsadoptionmama aus dem fernsehen, auch welche die bücher schrieb- ich weiss nicht so recht.

die leute die gezielt nach informationen suchen, finden diese auch. ich habe vor der adoption sehr viel darüber gesehen und gelesen auch im tv. Hilfreich wars weniger, aber es hat mich darauf vorbereitet wie feindselig manche sein können.

nochmals: bitte schreib in einem öffentlichen Forum nicht so verwirrendes Zeug.
DEINE SÄTZE ERGEBEN KEINEN SINN. SIE SIND VERWIRREND UND ZUM TEIL SIND DEINE INFOS EINFACH FALSCH.
Ich weiß nicht was du damit bezweckts.
Danke
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von immerich gefällt 3 Usern: mcw, MelanieUSA, Vollmondfrau
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage