Fundspielsachen - Seite 3 - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Erziehung & Wertvermittlung


Antwort
 
Themen-Optionen
(#41) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Berthold
Berthold
 
14.08.2017, 11:32

Zitat:
Zitat von latella Beitrag anzeigen
ich würds so machen wie ihr - mal alle anwesenden fragen. und dann: mitnehmen!
(bzw ich HABS so gemacht. unsere spielplatzzeit ist längst geschichte)
Find ich schlimm. Respekt vor fremdem Eigentum schaut anders aus.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Berthold gefällt 4 Usern: Doertie-Goertie, Jemaro, Katzenbaer, MammaDiDue
Werbung
(#42) [Permalink]
Alt
wbkh
 
14.08.2017, 12:36

Zitat:
Zitat von Radium Beitrag anzeigen
Genauso ging es mir mal mit einem auf der strasse gefundenen studentenausweis. Ich depp trag den brav zur zufällig 3 m weiter platzierten polizei, dort wurd ich blöd angeredet dass sie für sowas "sicha ned zuständig sind" ich soll den ausweis zu einem magistrat tragen und in die fundbox schmeissen.
Das Bezirksamt und die Fundbox sind ganz in der Nähe meiner Wohnung, dort habe ich schon einmal in den dafür vorhergesehenen Schlitz eine auf dem Radweg (ist wohl dem Besitzer aus der Hosentasche gefallen) gefundene Bankomatkarte geworfen. Bei einer Bankomatkarte wäre es natürlich besser, sie in der zugehörigen Bank zu deponieren, aber sie war von der Raiffeisenbank Kärnten, die wird in Wien kaum Filialen haben.

Ein Spielzeug, das einen materiellen Wert oder einen Wert fürs Kind (Kuscheltier oder so) hat, würde ich auch dort einwerfen (Sachen, bei denen ich mir vorstellen kann, dass die Eltern beim Fundamt nachfragen), andere Sachen liegen lassen.
Mit Zitat antworten
(#43) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Berthold
Berthold
 
14.08.2017, 14:01

Zitat:
Zitat von wbkh Beitrag anzeigen
Das Bezirksamt und die Fundbox sind ganz in der Nähe meiner Wohnung, dort habe ich schon einmal in den dafür vorhergesehenen Schlitz eine auf dem Radweg (ist wohl dem Besitzer aus der Hosentasche gefallen) gefundene Bankomatkarte geworfen. Bei einer Bankomatkarte wäre es natürlich besser, sie in der zugehörigen Bank zu deponieren, aber sie war von der Raiffeisenbank Kärnten, die wird in Wien kaum Filialen haben.
Die kann man in jeder Bank abgeben, die schicken sie automatisch zur richtigen.
Für's nächste Mal.
Mit Zitat antworten
(#44) [Permalink]
Alt
wbkh
 
14.08.2017, 17:10

Zitat:
Zitat von Berthold Beitrag anzeigen
Die kann man in jeder Bank abgeben, die schicken sie automatisch zur richtigen.
Für's nächste Mal.
Aber du hast doch gerade über schlechte Erfahrungen mit den Banken geschrieben, oder war das jemand anderer?

Ich habe dafür von vor einigen Jahren eine gute Erfahrung vom zentralen Fundamt, das mir geschrieben hat, dass ich mein verlorenes Ausweistascherl abholen kann (hat ja Zugang zu den Meldedaten). Nur hat mir davon nur der eine nicht ersetzte Gegendstand (Studentenausweis, braucht man in höheren Jahren beim "Nebenbei-Drittstudium" nicht unbedingt, aber für Nicht-Führerscheinbesitzer ist es doch angenehmer, nicht den Reisepass zu brauchen, wenn man sich z.B. für diverse Jahreskarten, Zoo oder so, ausweisen soll) etwas gebracht, denn alles andere war bereits ersetzt, denn inzwischen waren etwa 3 Jahre vergangen! Gefehlt haben nur die Fahrscheine der Wiener Linien, die Grazer Fahrscheine waren noch drin, aber wahrscheinlich abgelaufen (jetzt sind die Grazer Fahrscheine "ewig" gültig, schauen aber anders aus).
Mit Zitat antworten
(#45) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lisa11
lisa11
 
15.08.2017, 10:17

Hi,

also wir haben es jetzt mit den Fundspielsachen so gelöst:
Wir haben nun die 2 Sachen mitgenommen, da sie noch immer da waren. Weiters haben wir einen Zettel aufgehängt mit den Worten " 2 Dinos gefunden. Bei uns zum Abholen" und Nummer draufgeschrieben. Der echte Besitzer wird wissen um welche Dinos es sich genau handelt.

Somit können meine Kinder damit spielen, wenn sich niemand meldet, bleiben sie bei uns, wenn doch, wandern sie wieder zum Besitzer.

@ Geld bzw. Wertgegenstände: Schlüssel und Geldbörsel hab ich schon gefunden und auch abgegeben. Loses Geld bis jetzt max. 10 € und diese auch eingesteckt, da weit und breit niemand war. Ab 50 € würd ich wohl loses Geld abgeben...

LG, Lisa
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von lisa11 gefällt 2 Usern: Artemis, Berthold
(#46) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kleinermensch
kleinermensch
 
15.08.2017, 17:23

Ich find das komisch....und würde meinem Kind nicht vermittlen wollen, dass man Dinge die am Spielplatz / im Bad etc. rumliegen mitnehmen darf. Der Zettel würd mich als "Besitzerin" gleich nochmal aufregen Aber gut, ist vermutlich Ansichtssache.
Mit Zitat antworten
(#47) [Permalink]
Alt
wbkh
 
16.08.2017, 15:02

Zitat:
Zitat von kleinermensch Beitrag anzeigen
Ich find das komisch....und würde meinem Kind nicht vermittlen wollen, dass man Dinge die am Spielplatz / im Bad etc. rumliegen mitnehmen darf. Der Zettel würd mich als "Besitzerin" gleich nochmal aufregen Aber gut, ist vermutlich Ansichtssache.
Im Fall, dass es sich um reguläre Spielplatzbesucher handelt, die am Tag nach dem Verlieren der Dinos auf Urlaub gefahren sind (das ist wohl in dieser Jahreszeit noch wahrscheinlicher als eine "Sommergrippe"), freuen sie sich vielleicht darüber, dass jemand während ihrer Abwesenheit die Dinos "aufgehoben" hat, denn sonst nimmt sie vielleicht die MA48 mit. Und wenn die Besitzer nur das eine Mal zufällig auf diesem Spielplatz waren und sonst nie hingehen, dann lesen sie den Zettel eh nicht.

Im Bad ist aber sowieso klar, dass man Fundsachen jeglicher Art (außer kleine Münzen) bei der Kasse abgibt.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von wbkh gefällt: Berthold
(#48) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Berthold
Berthold
 
16.08.2017, 15:08

Zitat:
Zitat von lisa11 Beitrag anzeigen
Hi,

also wir haben es jetzt mit den Fundspielsachen so gelöst:
Wir haben nun die 2 Sachen mitgenommen, da sie noch immer da waren. Weiters haben wir einen Zettel aufgehängt mit den Worten "2 Dinos gefunden. Bei uns zum Abholen" und Nummer draufgeschrieben. Der echte Besitzer wird wissen um welche Dinos es sich genau handelt.

Somit können meine Kinder damit spielen, wenn sich niemand meldet, bleiben sie bei uns, wenn doch, wandern sie wieder zum Besitzer.
Zitat:
Zitat von kleinermensch Beitrag anzeigen
Ich find das komisch....und würde meinem Kind nicht vermittlen wollen, dass man Dinge die am Spielplatz / im Bad etc. rumliegen mitnehmen darf. Der Zettel würd mich als "Besitzerin" gleich nochmal aufregen Aber gut, ist vermutlich Ansichtssache.

Doch, mir gefällt das. Die Spielsachen sind sicher und die Verlierer wissen, wo sie sich melden können, damit sie sie wiederbekommen. Ich würd mich deswegen nicht aufregen, sondern freuen! (Wenn man sie nur liegen lässt, kann es ja tatsächlich passieren, dass der nächste oder übernächste sie mitnimmt.)
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Berthold gefällt 2 Usern: anna-mari, Artemis
(#49) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Artemis
Artemis
 
16.08.2017, 17:19

Irgendjemand hat es gekauft und dafür bezahlt, und vermisst die Sachen. Mitnehmen ist Diebstahl, auch wenn der Besitzer nicht daneben steht. Wenn Andere Dinge fladdern, ist das ihre Sache, aber wir tun es nicht. So habe ich das erklärt, und mittlerweile nimmt der Junior nicht mal das Kleinste mit, das irgendwo liegt. Das mit dem Zettel finde ich vertretbar, und empfinde es nicht als Diebstahl, sondern als Aufbewahren, würde es selber aber trotzdem nicht tun. Eine zweite Regel bei uns lautet, dass man mit fremdem Spielzeug nicht spielt, wenn man nicht fragt. Ich bin einfach Punkto Eigentum selber so strikt erzogen worden, dass ich da mit mir selber keine Kompromisse eingehen kann.

Es einfach ohne Zettel mitzunehmen finde ich unmöglich. Dann wundern, wenn das Kind irgendwann in der eigenen Tasche Geld findet und sicherstellt, damit es kein Anderer nehmen kann.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Artemis gefällt: Berthold
(#50) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Mausloewin
Mausloewin
 
16.08.2017, 20:03

Das mit dem Bankomat ist mir vor zehn Jahren in der Firma passiert. Wir haben beim Empfang so ein Teil stehen und ich bin am Abend abheben gegangen, einen mittelgroßen Betrag. Zeiten waren stressig, ich war in Gedanken und hinter mir stand eine Kollegin, die auch abheben wollte. So blieb das Geld drinnen. Diese Kollegin MUSS dieses Geld genommen haben, ansonsten war niemand dort. Einmal Aufzug rauf/runter war ich wieder dort, kein Geld, keine Meldung beim Empfang, das Aussehen der Kollegin konnte ich nicht beschreiben, weil ich eben in Gedanken war. Klar war nur, sie muss dort arbeiten (keine Winterbekleidung im Dezember) und sie war weiblich.

Worauf ich dann doch ein Fass aufgemacht habe. Unser Empfang ist komplett videoüberwacht, ich hab deshalb darum gebeten, dass man mich diese Bänder sichten lässt. Geht aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht. Sichten kanns die Firma aber sehr wohl, ich habe dann auch gesagt, dass ich, sollte das Geld nicht wieder auftauchen, Anzeige erstatten werde. Das ganze war dann doch so deutlich, dass mir mitgeteilt wurde, dass sie die Bänder sichten werden und es war im Umkreis der dort angebrachten Zeiterfassung auch recht deutlich zu hören.

Am nächsten Tag war klar, das Geld wurde NICHT eingezogen (sie hat es binnen einer Minute rausgezogen und den Automatenbereich gleich danach verlassen). Das Geld tauchte dann 48 Stunden später bei der Polizei wieder auf, was mir meine Bankbetreuerin freudestrahlend mitteilte. "Es gibt doch noch ehrliche Leute!" war ihr Kommentar, das sehe ich bis heute etwas anders. Ohne mein lautstarkes Auftreten und die Tatsache, dass sie das Geld vermutlich auf dem Gelände der eigenen Firma an sich genommen hat (bei der Zeiterfassung kannst du ganz genau auswerten, wer wann wo ausgestochen hat), hätte ich mMn nichts wiederbekommen.
Mit Zitat antworten
(#51) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
17.08.2017, 07:40

Zitat:
Zitat von kleinermensch Beitrag anzeigen
Ich find das komisch....und würde meinem Kind nicht vermittlen wollen, dass man Dinge die am Spielplatz / im Bad etc. rumliegen mitnehmen darf. Der Zettel würd mich als "Besitzerin" gleich nochmal aufregen Aber gut, ist vermutlich Ansichtssache.
Lieber so, als dass jemand anders sie mitnimmt und einfach behält. Dort sind sie "sicher".
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von anna-mari gefällt: Berthold
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage