Impfungen Schulkinder - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
Impfungen Schulkinder - 27.09.2017, 22:02

Lieber Wolfgang,

ich habe inzwischen rausgefunden, dass es bei uns wohl keine Impfaktionen in der Volksschule gibt. Stattdessen konnte ich grad einen Blick in ein Infoblatt werfen, das offensichtlich in den 3. Klassen verteilt wird. Diesem Infoblatt des Landes Tirol zufolge gibt es für die Kinder der 3. Klasse eine gratis 4-fach Impfung.

Laut Impfplan des BMFG ist die Impfung jedoch für das 7. Lebensjahr empfohlen, wenn ich das richtig aus der Tabelle gelesen habe.

Wann soll nun geimpft werden? 7. LJ?
Töchterchen wurde grad 7 Jahre und demnach wärs ja schon (über)fällig.
Muss man ihn vor der 3. Klasse selbst bezahlen? Ist der Impfstoff (Boostrix-Polio?) erst für ältere zugelassen?

Falls doch jetzt schon zu impfen ist, schließ ich gleich die nächste Frage an:
Kann ich den Impfstoff (ohne Rezept?) in der Apotheke beziehen und zeitgleich mit der Influenzaimpf. (Termin bei Hausarzt nächste Woche) impfen lassen? Oder lieber getrennt nach mindestens 2 Wochen?

Die nächste empfohlene Impfung wäre dann HepB auffrischung im 8. LJ, oder?

Danke für Infos,
lg Sonne
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
WolfgangM
 
28.09.2017, 09:22

Zitat:
Zitat von Sonne34 Beitrag anzeigen
Lieber Wolfgang,

ich habe inzwischen rausgefunden, dass es bei uns wohl keine Impfaktionen in der Volksschule gibt. Stattdessen konnte ich grad einen Blick in ein Infoblatt werfen, das offensichtlich in den 3. Klassen verteilt wird. Diesem Infoblatt des Landes Tirol zufolge gibt es für die Kinder der 3. Klasse eine gratis 4-fach Impfung.

Laut Impfplan des BMFG ist die Impfung jedoch für das 7. Lebensjahr empfohlen, wenn ich das richtig aus der Tabelle gelesen habe.
Ja im 7. Lj- aber da kann man etwas flexibel sein, damit es die Schulärzte leichter haben- da ist die Mehrzahl im 7.Lj. Einige werden halt etwas später geimpft. Das stört nicht


Zitat:

Wann soll nun geimpft werden? 7. LJ?
Töchterchen wurde grad 7 Jahre und demnach wärs ja schon (über)fällig.
Muss man ihn vor der 3. Klasse selbst bezahlen? Ist der Impfstoff (Boostrix-Polio?) erst für ältere zugelassen?
Ja der 4 fach Impfstoff für Erwachsene alle 10 Jhr.

Zitat:
Falls doch jetzt schon zu impfen ist, schließ ich gleich die nächste Frage an:
Kann ich den Impfstoff (ohne Rezept?) in der Apotheke beziehen und zeitgleich mit der Influenzaimpf. (Termin bei Hausarzt nächste Woche) impfen lassen? Oder lieber getrennt nach mindestens 2 Wochen?
Ja geht gleichzeitig - rechts-links. Impfstoffe sind rezeptpflichtig, bekommt man aber in Ö problemlos in jeder Apotheke.

Zitat:

Die nächste empfohlene Impfung wäre dann HepB auffrischung im 8. LJ, oder?
Hep B Auffrischung, da kann man variieren zwischen collend 6-15 Lj
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
28.09.2017, 10:34

danke fuer die informationen, hast uns wieder sehr geholfen.
lg sonne
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
28.09.2017, 11:19

... ich muss anfuegen, dass ich trotz deiner infos nicht weiter komme.

freundliche auskunft der uniapotheke:
impfstoff kann in apotheken nicht (kostenfrei?) bezogen werden (auch nicht auf rezept).
fuer die impfaktion sollte man sich an den kinderarzt wenden.

freundliche auskunft kinderarzt (ein grosser impfbefuerworter):
kinderaerzte bekommen nur Diph.-Tet.-Polio, boostrix-polio wird ihnen nicht zur verfuegung gestellt.
boostrix-polio nur moeglich ueber schulaerzte und amtsaerzte des landes (gesundheitsamt), was von der kinderarztpraxis empfolen wird, da auch sie die pertussis-komponente fuer wichtig halten.

sehr unfreundliche auskunft des gesundheitsamtes in innsbruck:
kind ab 3. klasse darf jederzeit zum impfen kommen.
kind ab 1. klasse darf vorbei kommen mit impfpass, und dann entscheidet der diensthabende amtsarzt, ob geimpft wird - eher nicht. es ist auch nicht moeglich, den impfpass eingescannt zu mailen, es genuegt ihr auch nicht die durchsage der letzten 6-fachimpfungen (nach denen hat sie mich gefragt), nein, man muss persoenlich vorbei kommen, sich urlaub nehmen, das kind aus der schule abmelden, da nur zu schulzeiten geoeffnet ist, nach innsbruck aufs gesundheitsamt fahren um dann ziemlich wahrscheinlich ungeimpft heimgeschickt zu werden.
o-ton mitarbeiterin / aerztin am gesundheitsamt am ende des gespraechs: "wenn sie sich einbilden, die impfung vorziehen zu muessen, dann geht das nicht anders".
ich: "ich moechte nichts vorziehen, sondern nach den impfplan des bmfg impfen, wo impfung im 7. lj empfohlen ist"
sie: "kennen sie denn den aktullen impfplan von 2017?"
ich: "ja, gestern durchgelesen. und aus diesem grund wuerde ich tochter gern impfen lassen, da das bmfg es in ihrem alter empfiehlt und ich annehme, dass sich experten mit dem thema befasst haben bevor sie empfehlungen erstellen..."
sie: "das diskutier ich nicht mit ihnen, aufwiederhoern"


wolfgang, was empfiehlst du uns?

warten bis zur 3. klasse (da sie spaeter eingeschult wurde, ist sie dann im 10. lebensjahr) oder impfstoff privat kaufen (falls irgendwo in apotheke erhaeltlich, was im letzten jahr ueber monate nicht der fall war, wo ich ihn fuer meine eltern besorgen wollte) und bei hausarzt oder kinderarzt verabreichen lassen.
bisher hatte sie (geb. 30.8.10) 3x infanrix (11/10, 01/11, 03/12).

danke, lg
sonne

PS: nachtrag. gerder erfahren: auch in unserer schule gibt es eine impfaktion, allerdings erst in den 3. klassen. durchgefuehrt von amtsaerzten des gesundheitsamts.

Geändert von Sonne34 (28.09.2017 um 11:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
WolfgangM
 
30.09.2017, 14:36

Zitat:
Zitat von Sonne34 Beitrag anzeigen
... ich muss anfuegen, dass ich trotz deiner infos nicht weiter komme.

freundliche auskunft der uniapotheke:
impfstoff kann in apotheken nicht (kostenfrei?) bezogen werden (auch nicht auf rezept).
fuer die impfaktion sollte man sich an den kinderarzt wenden.

freundliche auskunft kinderarzt (ein grosser impfbefuerworter):
kinderaerzte bekommen nur Diph.-Tet.-Polio, boostrix-polio wird ihnen nicht zur verfuegung gestellt.
boostrix-polio nur moeglich ueber schulaerzte und amtsaerzte des landes (gesundheitsamt), was von der kinderarztpraxis empfolen wird, da auch sie die pertussis-komponente fuer wichtig halten.

sehr unfreundliche auskunft des gesundheitsamtes in innsbruck:
kind ab 3. klasse darf jederzeit zum impfen kommen.
kind ab 1. klasse darf vorbei kommen mit impfpass, und dann entscheidet der diensthabende amtsarzt, ob geimpft wird - eher nicht. es ist auch nicht moeglich, den impfpass eingescannt zu mailen, es genuegt ihr auch nicht die durchsage der letzten 6-fachimpfungen (nach denen hat sie mich gefragt), nein, man muss persoenlich vorbei kommen, sich urlaub nehmen, das kind aus der schule abmelden, da nur zu schulzeiten geoeffnet ist, nach innsbruck aufs gesundheitsamt fahren um dann ziemlich wahrscheinlich ungeimpft heimgeschickt zu werden.
o-ton mitarbeiterin / aerztin am gesundheitsamt am ende des gespraechs: "wenn sie sich einbilden, die impfung vorziehen zu muessen, dann geht das nicht anders".
ich: "ich moechte nichts vorziehen, sondern nach den impfplan des bmfg impfen, wo impfung im 7. lj empfohlen ist"
sie: "kennen sie denn den aktullen impfplan von 2017?"
ich: "ja, gestern durchgelesen. und aus diesem grund wuerde ich tochter gern impfen lassen, da das bmfg es in ihrem alter empfiehlt und ich annehme, dass sich experten mit dem thema befasst haben bevor sie empfehlungen erstellen..."
sie: "das diskutier ich nicht mit ihnen, aufwiederhoern"


wolfgang, was empfiehlst du uns?

warten bis zur 3. klasse (da sie spaeter eingeschult wurde, ist sie dann im 10. lebensjahr) oder impfstoff privat kaufen (falls irgendwo in apotheke erhaeltlich, was im letzten jahr ueber monate nicht der fall war, wo ich ihn fuer meine eltern besorgen wollte) und bei hausarzt oder kinderarzt verabreichen lassen.
bisher hatte sie (geb. 30.8.10) 3x infanrix (11/10, 01/11, 03/12).

danke, lg
sonne

PS: nachtrag. gerder erfahren: auch in unserer schule gibt es eine impfaktion, allerdings erst in den 3. klassen. durchgefuehrt von amtsaerzten des gesundheitsamts.
also Empfehlung: Beschwerde e-mail an den Landrat, der/die fürs Gesundheitswesen/Impfungen zuständig ist.

Hinsichtlich hep B : Warten.

Laut BASG ist der tetravalente Impfstoff fürs Kinderimpfprogramm verfügbar. Sonst nicht bzw erst ab Ende 2017/8 und zwar sowohl Boostrix-Polio als auch Repevax, schau mal da:

Stand von gestern:

http://www.basg.gv.at/news-center/ne...Uebersicht.pdf

Ich würde in keinem Fall auf die Keuchhusten-Komponente verzichten wollen.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von WolfgangM gefällt: Sonne34
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von theater
theater
 
30.09.2017, 15:38

Zitat:
Zitat von Sonne34 Beitrag anzeigen

freundliche auskunft der uniapotheke:
impfstoff kann in apotheken nicht (kostenfrei?) bezogen werden (auch nicht auf rezept).
fuer die impfaktion sollte man sich an den kinderarzt wenden.

freundliche auskunft kinderarzt (ein grosser impfbefuerworter):
kinderaerzte bekommen nur Diph.-Tet.-Polio, boostrix-polio wird ihnen nicht zur verfuegung gestellt.
boostrix-polio nur moeglich ueber schulaerzte und amtsaerzte des landes (gesundheitsamt), was von der kinderarztpraxis empfolen wird, da auch sie die pertussis-komponente fuer wichtig halten.
In Wien/NÖ ist es derzeit so, dass der kostenfreie Impfstoff über die Apotheken erhältlich ist gegen Rezept (oder Impfgutschein) vom Arzt. Was momentan nicht lieferbar ist, ist der Impfstoff, den man kaufen kann - also z.B. für Erwachsene - so wurde es mir nach mehrmaligen hin-und her fragen erklärt.

Ich habe selber nämlich das gleiche Problem vor den Sommerferien gehabt, weil ich auf die Schulimpfaktion gewartet habe, aber dann der Schularzt nicht geimpft hat. Da gab es rechtliche Probleme.

Nach einigen Telefonaten hat es dann so funktioniert:
1) Rezept vom Arzt ausstellen lassen - unbedingt für den Gratisimpfstoff BoostrixPolio!
2) Impfstoff in der Apotheke telefonisch vorbestellen - weiß nicht, ob das alle machen (?)
3) Impfstoff von der Apo abholen
4) Kind beim Arzt impfen lassen

ist leider momentan echt umständlich und es braucht sich niemand wundern, wenn (zu) wenig geimpft wird

Meine Kinder haben allerdings in der Volksschule Revaxis bekommen (ohne Keuchhusten) und wurden mit 14 Jahren mit BoostrixPolio aufgefrischt.

Geändert von theater (30.09.2017 um 15:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von theater gefällt: Sonne34
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
02.10.2017, 09:03

danke euch!

ich versuch mein glück nochmals beim kinderarzt (die assistentin teilte mir ja am tel. mit, dass die impfung nur bei amtsärztin möglich wäre, und sie dies empfehlen würden),
danach noch am gesundheitsamt...

wir bleiben dran ....
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
02.10.2017, 16:08

Update von Apotheke:

Boostrix-Polio langfristig nicht lieferbar
Boostrix mittelfristig nicht lieferbar

theoretisch könnte man mit Rezept vom Arzt Boostrix und seperat einen Polioimpfstoff kaufen (theoretisch, weiö alzuell eben nicht verfügbar).
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
WolfgangM
 
02.10.2017, 16:27

Zitat:
Zitat von Sonne34 Beitrag anzeigen
Update von Apotheke:

Boostrix-Polio langfristig nicht lieferbar
Boostrix mittelfristig nicht lieferbar

theoretisch könnte man mit Rezept vom Arzt Boostrix und seperat einen Polioimpfstoff kaufen (theoretisch, weiö alzuell eben nicht verfügbar).
Repevax (4fach) 2017 nicht lieferbar, ab 2018 verfügbar - hoffentlich
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von WolfgangM gefällt: Sonne34
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
02.10.2017, 19:37

Danke, das klingt gut. (Die Apothekerin sagte, den häbe es gar nicht mehr.)

Wir werden in den Herbstferien mal zum Gesundheitsamt gehen - da muss sie zumindest nicht der Schule fernbleiben.
Wenn sie dort nicht geimpft wird, besorgen wir den Repevax, wenns den wieder gibt. Wo kann man denn dann 2018 nachlesen, ob er wieder verfügbar ist?

Danke und lg
Sonne
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
02.10.2017, 20:51

Danke, das klingt gut. (Die Apothekerin sagte, den gäbe es gar nicht mehr.)

Wir werden in den Herbstferien mal zum Gesundheitsamt gehen - da muss sie zumindest nicht der Schule fernbleiben.
Wenn sie dort nicht geimpft wird, besorgen wir den Repevax, wenns den wieder gibt. Wo kann man denn dann 2018 nachlesen, ob er wieder verfügbar ist?

Danke und lg
Sonne
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
WolfgangM
 
02.10.2017, 22:47

Zitat:
Zitat von Sonne34 Beitrag anzeigen
Wo kann man denn dann 2018 nachlesen, ob er wieder verfügbar ist?

Danke und lg
Sonne
Vertriebseinschränkungen von Arzneimitteln gibts hier- regelmäßiges update:

http://www.basg.gv.at/news-center/ne...Uebersicht.pdf
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
03.10.2017, 10:20

danke für die info!

off topic.
abgesehen von dieser aufwendig zu organisierenden 4-fach impfung konnte ich immerhin für morgen einen zeiteffizienten impftermin für die gesamte familie bei meiner hausärztin vereinbaren und hab gestern 5x vaxigrip-tetra und 3x pneumo23 für kind, mann, mutter, vater, mich besorgt.

Geändert von Sonne34 (03.10.2017 um 10:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2018 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage