Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Gutschein-Center Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > VERSCHIEDENES (powered by YOU.at) > Erwachsenen-Gesundheit & Medizin


 
 
Themen-Optionen
(#21) [Permalink]
Alt
lo-la
 
27.04.2012, 19:24

Natürlich ist das Risiko erhöht, wenn man keinen Sport macht und Übergewicht hat oder falsch belastet. Meist wirkt sich das dann aber erst im Alter aus, nicht bei unter 30Jährigen. Meist erst mit 50 oder 60. Genauso wie das Risiko erhöht ist, Lungenkrebs zu kriegen, wenn man raucht. Trotzdem kriegen viele Krebs, die komplett gesund leben. Das ist halt so. Und ich kenne auch viele junge Leute mit BSV, die _nicht_ übergewichtig sind und die Sport treiben (und zwar in normalen Ausmaß, Spitzensportler wie Skifahrer oder Fußballer haben beinahe alle einen BSV). Das ist halt so und oft kann man es nicht beeinflussen, wie so vieles nicht. Wenn du schlechte Gene diesbezüglich hast, kannst dir noch soviel Mühe geben, dann ist das eben deine Problemzone und es zwickt dir leichter als bei anderen Menschen, die eben schlechte Zähne oder sonstwas haben.

Mir gehts halt auf die Nerven, schief angeschaut zu werden, alle haben damals so getan, als wär ich ein fauler Couch Potatoe. Ja, denkst, seit ich denken kann, mach ich mindestens 2 mal in Woche 45 min oder länger Sport. Nervt halt, und ja es ist ein Klischee.
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#22) [Permalink]
Alt
lo-la
 
27.04.2012, 19:26

Und ich hoffe wir haben die TE nicht verschreckt

@TE
hast du schon einen arzttermin bei einem guten orthopäden?
(#23) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von claire74
claire74
 
27.04.2012, 23:04

lg von meiner Physiotherapeutin - es gibt die ganze Bandbreite bei den BSV - von sportlich bis faul, es gibt keine Tendenz, keine "klassiker"
und sie hat mir von einen Kollegen erzählt: sportlich, Physiotherapeut - Bandscheibenvorfall also der wüsste wie man richtig die Bandscheiben entlastet
(#24) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von mcw
mcw
 
28.04.2012, 09:15

ja, es ist tatsächlich niemand davor gefeit und somit sollte uns mal wieder einiges bewußt sein: man kann zwar vieles für seine gesundheit und fitneß tun, aber das bedeutet leider nicht, dass wir garantiert ein langes und beschwerdefreies leben haben.

man kann jedoch wenigstens behaupten sein bestes versucht zu haben und muss sich nicht fahrlässig mitbeteiligt am eigenen leiden fühlen. irgendwie finde ich genügt dieser kleine unterschied. (mir jedenfalls).
Dieser Beitrag von mcw gefällt: lo-la
(#25) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von claire74
claire74
 
28.04.2012, 10:37

Zitat:
Zitat von mcw Beitrag anzeigen
man kann jedoch wenigstens behaupten sein bestes versucht zu haben und muss sich nicht fahrlässig mitbeteiligt am eigenen leiden fühlen. irgendwie finde ich genügt dieser kleine unterschied. (mir jedenfalls).
das hilft dir in den Moment, wo du vor Schmerzen nicht weisst wie du dich rühren sollst, gar nicht weiter - eher im Gegenteil mich hat das gleich nochmehr frustiert.

Da ist man relativ jung, macht ein wenig Sport, schaut ein wenig auf die Linie und man fühlt sich wie 85. Man kann sich nicht rühren, der Weg zum WC ist eine Tourtur, jeder Arztbesuch eine Hölle, weil du weder ins Auto rein noch raus kannst. Sämtliche Ärzte (sogar die Orthopäden) haben die idiotischten Warteraumsessel, überall langes warten - das Liegen in der MR Röhre kommt dir dann als richtige Wohltat vor. und man ist ja nichtmal 35.

die Erinnerung an damals ist mein Motivationsschub für meine Physiotherapieübungen, weil ich will nicht mehr, dass es mir je so Sch** geht und trotzdem weiss ich, wenns sein will, verrutscht wieder eine, da kann ich machen was ich will
Dieser Beitrag von claire74 gefällt: lo-la
(#26) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von mcw
mcw
 
28.04.2012, 10:47

Zitat:
Zitat von claire74 Beitrag anzeigen
das hilft dir in den Moment, wo du vor Schmerzen nicht weisst wie du dich rühren sollst, gar nicht weiter - eher im Gegenteil mich hat das gleich nochmehr frustiert.

Da ist man relativ jung, macht ein wenig Sport, schaut ein wenig auf die Linie und man fühlt sich wie 85. Man kann sich nicht rühren, der Weg zum WC ist eine Tourtur, jeder Arztbesuch eine Hölle, weil du weder ins Auto rein noch raus kannst. Sämtliche Ärzte (sogar die Orthopäden) haben die idiotischten Warteraumsessel, überall langes warten - das Liegen in der MR Röhre kommt dir dann als richtige Wohltat vor. und man ist ja nichtmal 35.

die Erinnerung an damals ist mein Motivationsschub für meine Physiotherapieübungen, weil ich will nicht mehr, dass es mir je so Sch** geht und trotzdem weiss ich, wenns sein will, verrutscht wieder eine, da kann ich machen was ich will
es ist ja leider nicht so, dass ich nicht wüsste, wie schlimm es ist, wenn man schmerzen hat (wenngleich nicht aufgrund eines bandscheibenvorfalles) und darum kann ich eben auch aus eigener erfahrung sagen: für mich macht es einen unterschied zu wissen, ob ich eine gewisse teil"schuld" (bzw. wohl eher verantwortlichkeit) daran habe oder es eher sowas wie schicksal bzw. zufall ist, dass es mich erwischt hat.

klar - es macht die schmerzen nicht weniger und die ungeduld und verärgerung in bezug auf die eigene verletzbarkeit und hinfälligkeit ebenfalls nicht, aber ich muß mich wenigstens nicht selbst bezichtigen und das ist doch schon mal was.

meine motivation fürs training ist allerdings sehr auf den moment ausgerichtet: mir geht es mit sport besser als ohne und ich produziere so viel endorphine, dass ich es auch machen würde, wenn mir sonst gar kein vorteil daraus wachsen würde. mir genügt das heute und die dadurch gewonnene lebensqualität vollkommen, ich brauche kein versprechen auf glückliche 90 jahre lebenserwartung ohne jegliche krankheit oder degeneration. für mich zählt nur die gegenwart und die zeigt mir, dass ich mich in meiner haut wohler fühle, wenn ich mich ausreichend bewegt habe und zudem über ein gewisses maß an kraft und ausdauer verfüge.
(#27) [Permalink]
Alt
Isebell
 
28.04.2012, 10:50

Zitat:
Zitat von lo-la Beitrag anzeigen

übrigens kann ich interessierten gerne den namen der ärztin per pn weiterleiten!
könnte ich den namen haben?
(#28) [Permalink]
Alt
lo-la
 
30.04.2012, 09:56

Zitat:
Zitat von Isebell Beitrag anzeigen
könnte ich den namen haben?
hab dir eine pn geschickt!
(#29) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sumsi1986
sumsi1986
 
30.04.2012, 23:42

Hallo.

Sorry für die späte Rückmeldung. Hab jetzt alles ganz schnell überflogen und werd mir dann die Zeit nehmen alles genau zu lesen. Erstmals danke für die ganzen Postings =)

Also. Ich habe jetzt eine Arztepisode hinter mir und noch vor mir.

Zu erst war ich beim Allgemeinmediziner der mir ja die Schmerztabletten, Reha und keinen Krankenstand verdonnert hat.

Danach war ich beim Orthopäden, weil das AMS einen Wisch wollte und ich mich da auch nochmal vergewissern wollte. Der hat sich nur den Zettel angesehen und gemeint das AMS soll einen Zettel ausstellen in dem sie wissen wollen das ich zZt. nix heben darf usw. sonst kostet das ganze 36 Euro. Der hat aber auch gemeint, das ichs halt mit der Physio probieren soll, obs was bringt ist die andere Sache.

Heute war ich bei der Arztvorsprache im Physiozentrum. Das war die 1.!!!! Ärztin die Reflexe usw. geprüft hat und mich auch gefragt hat, welche Beschwerden ich denn habe. Ich sagte ihr das mir permanent die Füsse einschlafen, das ich beim Sitzen und Stehen sowie nach etwas mehr gehen Schmerzen hätte. Sie sah sich Reflexe usw. an und meinte das ich doch schleunigst zu einem Neurologen gehöre, da ich nicht auf den Fussballen gehen kann (konnte ich mal besser als heute) und das sie mit dem Hammer 4 mal draufhauen musste bis ein Reflex kommt, kann auch net normal sein. Sie hat gemeint, erst wenn ich beim Neurologen war, soll ich die Physio beginnen.

Am Mittwoch in der Früh wird natürlich mein erster Weg zum Neurologen sein, aber was will der machen??? Ich will ja nicht operieren gehen. Oder sind das leicht indikationen dafür???

Welche Erfahrungen habt ihr? Kann ich denn bei Zeiten wieder in den Pflegeberuf rein? Denn aufgeben will ich ihn ehrlichgesagt nicht wirklich, weil das der erste Job ist, der mir auch richtig spass macht und ich wollt ja auch noch das Diplom im 2. BW machen! Bin natürlich ganz vorm Kopf gestossen deswegen.

Wie gesagt, danke für eure Kommentare. Schönen Abend noch.
 

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abgepumpt und Flaschenverweigern was nun ilvy79 Stillecke 9 25.02.2006 23:10
himbeerblättertee und wehen - was nun? yvonne019 Vor der Geburt 6 18.02.2006 08:17
Und er fährt nun doch auf Schikurs bluebaby Teenager 20 14.12.2005 16:46
Und was war nun die TEUERSTE Anschaffung bei Euch überhaupt? Gerne mit Foto! *g* B-D Sonstiges & Tratsch 46 22.02.2005 18:09
und wir kommen nun auch zu euch... tigerchen Kinder werden älter 3 02.02.2005 21:54




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage