Förderung/Beihilfen für den Besuch einer Privatschule in Niederösterreich - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Schule & Ausbildung


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von MeineBlubble
MeineBlubble
 
Frage Förderung/Beihilfen für den Besuch einer Privatschule in Niederösterreich - 29.11.2017, 07:41

Weiß jemand ob man Finanzielleunterstützung als Alleinerziehende bekommt, wenn das Kind eine Privatschule besucht?
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Anno1701
Anno1701
 
29.11.2017, 08:20

mein kind besucht auch eine privatschule und im zuge dessen habe ich mich schlau gemacht: es gibt genau nichts. privatschule ist privatvergnügen. man müsste das kind ja nicht in die privatschule geben.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Jemaro
Jemaro
 
29.11.2017, 08:24

Zitat:
Zitat von Anno1701 Beitrag anzeigen
mein kind besucht auch eine privatschule und im zuge dessen habe ich mich schlau gemacht: es gibt genau nichts. privatschule ist privatvergnügen. man müsste das kind ja nicht in die privatschule geben.
das stimmt so nicht ganz
in den konfessionellen Privatschulen gibt es von seiten des trägers immer wieder zuschüsse/"Stipendien", da entscheidet dann der träger/dessen verantwortliche, ob notwendig, wie viel und wie lange (sprich, man muss ansuchen und gegebenenfalls unterlagen liefern, warum man Unterstützung will)

ich kenne das aus div.konfessionellen und ich könnte mir vorstellen, dass es alle so handhaben (im zeichen der Solidarität/Gemeinschaft/...)
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von MeineBlubble
MeineBlubble
 
29.11.2017, 08:37

Lieben Dank für Eure Antworten.

Sowas habe ich mir fast gedacht 😏.
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Anno1701
Anno1701
 
29.11.2017, 08:38

ok, ich hätte einschränken müssen. da mein kind auf keine konfessionelle privatschule geht, weiß ich dahingehend nicht bescheid.
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
dharmapunk
 
29.11.2017, 08:42

Wenn das Kind mal in einer Privatschule ist und eine unvorhergesehene finanzielle Notlage eintritt, haben viele Schulen Möglichkeiten das Schulgelt zu reduzieren, oder eine Unterstützung vom Elternverein zu beantragen. War z.B. bei einer Freundin meiner Tochter so, deren Vater im dritten Schuljahr plötzlich verstorben ist.
Sie nehmen allerdings kein Kind auf, wo von Anfang an klar ist, dass die Familie das Schulgeld nicht zahlen kann. Und nur die Tatsache dass man Alleinerzieher ist, stellt natürlich nirgends einen Anspruch auf Beihilfen dar. In einer Zeit wo 50% der Ehen geschieden werden, wären das einfach zu viele.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von dharmapunk gefällt: Purmum
(#7) [Permalink]
Alt
ratzi
 
29.11.2017, 09:55

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2018 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage