Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Alleinerzieher & Patchworkfamilien


Antwort
 
Themen-Optionen
(#581) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
21.04.2017, 11:11

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Hat eh keiner was davon, da geb ich dir recht
Und wahrscheinlich wars auch en Blödsinn, aber es ist nun mal geschehen und ich kanns auch nicht rückgängig machen.
eh - passiert ist passiert.

mach das beste draus.
z.b. kannst du versuchen, die reaktion deines mannes, die ja irgendwie genauso sinnlos und unüberlegt ist, gnädiger zu beurteilen.

wenn ihr nochmal zueinanderfinden wollt, müsst ihr es schaffen, die vergangenheit wirklich ruhen zu lassen.
nicht unter den teppich kehren - sondern ehrlich abschliessen.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von lucy777 gefällt: ARES2013
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#582) [Permalink]
Alt
Chiara007
 
21.04.2017, 11:20

Zitat:
Zitat von lucy777 Beitrag anzeigen
eh - passiert ist passiert.

mach das beste draus.
z.b. kannst du versuchen, die reaktion deines mannes, die ja irgendwie genauso sinnlos und unüberlegt ist, gnädiger zu beurteilen.

wenn ihr nochmal zueinanderfinden wollt, müsst ihr es schaffen, die vergangenheit wirklich ruhen zu lassen.
nicht unter den teppich kehren - sondern ehrlich abschliessen.
Genau lucy777 - ich hoffe wirklich, dass wir es schaffen - mal sehen, was die Zukunft bringt.
Mit Zitat antworten
(#583) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von NaNu
NaNu
 
21.04.2017, 13:14

Die Motivation hinter deinen Geständnissen( sowohl beim Kindesvater als auch bei deinem Mann) kann ich absolut nicht nachvollziehen. Das hat doch nichts mit Neustart zu tun, wenn man längst vergangene Sachen aufwärmt und so die damaligen Probleme erneut in die Gegenwart holt.
Du hast damit niemanden! etwas gutes getan.

Für deinen Mann könnte das aber ein gefundenes Fressen sein. Ist er ein Typ, der gerne anderen Schuld gibt, andere oft abwertet, kleine Fehler gerne zu Charakterschwächen aufbläst? Falls ja, dann hat er jetzt etwas gefunden um dir die Schuld geben zu können. Du hast es ihm auf dem Sibertablett serviert. Übernimmst du sonst auch gerne die Schuld?
Mit Zitat antworten
(#584) [Permalink]
Alt
Leamama3
 
21.04.2017, 14:43

Liebe Chiara, wir kennen alle nur deine Seite. Vielleicht fühlt sich dein Mann genauso unverstanden, weiß nicht wie er dran ist, etc. Du hast eine SMS bekommen, von einem Arzt der mit der ein neues Leben beginnen wollte. Du hast Kontakt zu deinem Ex mit dem du vor 30 Jahren zusammen warst. Du hast deinem Mann den Seitensprung schnell verziehen, aber vielleicht darum, weil du auch schlechtes Gewissen hattest? Wer hatte zuerst eine Affäre? Dein Mann oder du? War zuerst die SMS vom Arzt und dein Mann hat sich dann "revanchiert"? Das wissen wir nicht. Vielleicht auch daher die Reaktion von deinem Mann nach der 3-tägigen Dienstreise? Wir wissen nicht, ob du im Grund zum Misstrauen gegeben hast. Vielleicht fühlt er sich unter Druck, weil du Karriere gemacht hast und er nicht, vielleicht machst du ihm deshalb unbewusst Vorwürfe? Du musstest ihn auch in seiner Arbeitslosigkeit unterstützen, vielleicht war ihm das unangenehm oder du hast es ihm vorgehalten/spüren lassen. Du hast anscheinend auch finanziell den besseren Status (Erbschaften etc). Vielleicht fühlt sich dein Mann insgesamt sehr unter Druck deinen Erwartungen zu entsprechen und weiß ebenso nicht wie er dran ist und ob er deinen Ansprüchen je gerecht werden kann. Ich denke, wenn man all diese Dinge aufarbeitet und professionell therapiert, habt ihr gute Chancen auf einen wirklichen, ehrlichen Neustart. Die gegenseitigen Vorwürfe bringen euch nicht weiter. Und ihr solltet die hohen Ansprüche (wie z.B täglich mehrere Nachrichten bekommen wollen, sofort über alles und jedes Bescheid geben, über jede alltägliche Kleinigkeit berichten müssen, mehrmaliges nachfragen ob es einem eh gut geht, Blumen ohne Anlass usw.) etwas herunterschrauben und all diese Dinge nicht als Liebesentzug bewerten und auch dem anderen mehr Freiraum lassen. Ich wünsche euch viel Glück.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Leamama3 gefällt 2 Usern: ARES2013, Crocodylia
(#585) [Permalink]
Alt
DaisyD
 
21.04.2017, 20:40

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Ich finde nicht,dass man sich dinge,die Jahrzehnte zurückliegen und mehr als harmlos waren, ewig Nachträgen sollte! Ich habe meinem Mann schon diverse dinge verziehen, die weitaus bedeutender wären, und diese nie wieder erwähnt.
Auch ich komme locker ein paar Tage ohne ihn aus, aber wenn eine krise besteht,dann möchte man natürlich Beteuerungen,dass einen der Partner liebt und wertschaetzt.
Ihr beide müsstet lernen,vergangenes ruhen zu lassen. Jeder in alle Richtungen. Ich spreche aus Erfahrung...mein Mann und ich hAben wirklich viel zu verzeihen/vergessen. Aber wir haben all diese Dinge ab dem Augenblick, wo wir einen Neuanfang gestartet haben, wirklich begraben.
Mit Zitat antworten
(#586) [Permalink]
Alt
Chiara007
 
21.04.2017, 20:43

Zitat:
Zitat von DaisyD Beitrag anzeigen
Ihr beide müsstet lernen,vergangenes ruhen zu lassen. Jeder in alle Richtungen. Ich spreche aus Erfahrung...mein Mann und ich hAben wirklich viel zu verzeihen/vergessen. Aber wir haben all diese Dinge ab dem Augenblick, wo wir einen Neuanfang gestartet haben, wirklich begraben.
Daisyd- wie habt ihr das geschafft, wenn ich fragen darf?
Mit Zitat antworten
(#587) [Permalink]
Alt
DaisyD
 
22.04.2017, 07:46

Ich kann dir das nur schwer erklären. Wir waren in unseren Verletzungen sehr tief verwoben. Zuerst könnte er nicht zurück zu unserer Beziehung, wusste nicht was er wollte. Dann, als ich das zu akzeptieren begann,auch jemanden kennen lernte, hätte er mich plötzlich wieder zurück wollen. Da konnte dann ich nicht.

Wir haben zwar immer wieder sehr viel geredet, konnten aber keine Entscheidung treffen. Eheberatung kurz versucht,hat aber in der damaligen Situation nicht gepasst.

Irgendwann, wir waren geschieden,hat es klick gemacht. Ich konnte mir nicht vorstellen, getrennt zu leben, die Kinder,die noch sehr klein waren, hin und her zu schieben.

Wir haben dann beschlossen,es wieder zu probieren.zunächst langsam und vorsichtig,dann aber letztlich waren wir bald überzeugt es geht. Über die alten Verletzungen hatten wir schon so oft diskutiert, das haben sir seitdem beide beiseite gelassen. Natürlich würde hin und wieder jedem von uns in manchen Fällen alte wunde Punkte einfallen, aber da halt ich lieber den Mund. Steht sich nicht dafür. Aber das müssen halt beide so können und wollen.
Mit Zitat antworten
(#588) [Permalink]
Alt
Chiara007
 
22.04.2017, 09:27

Zitat:
Zitat von Leamama3 Beitrag anzeigen
Liebe Chiara, wir kennen alle nur deine Seite. Vielleicht fühlt sich dein Mann genauso unverstanden, weiß nicht wie er dran ist, etc. Du hast eine SMS bekommen, von einem Arzt der mit der ein neues Leben beginnen wollte. Du hast Kontakt zu deinem Ex mit dem du vor 30 Jahren zusammen warst. Du hast deinem Mann den Seitensprung schnell verziehen, aber vielleicht darum, weil du auch schlechtes Gewissen hattest? Wer hatte zuerst eine Affäre? Dein Mann oder du? War zuerst die SMS vom Arzt und dein Mann hat sich dann "revanchiert"? Das wissen wir nicht. Vielleicht auch daher die Reaktion von deinem Mann nach der 3-tägigen Dienstreise? Wir wissen nicht, ob du im Grund zum Misstrauen gegeben hast. Vielleicht fühlt er sich unter Druck, weil du Karriere gemacht hast und er nicht, vielleicht machst du ihm deshalb unbewusst Vorwürfe? Du musstest ihn auch in seiner Arbeitslosigkeit unterstützen, vielleicht war ihm das unangenehm oder du hast es ihm vorgehalten/spüren lassen. Du hast anscheinend auch finanziell den besseren Status (Erbschaften etc). Vielleicht fühlt sich dein Mann insgesamt sehr unter Druck deinen Erwartungen zu entsprechen und weiß ebenso nicht wie er dran ist und ob er deinen Ansprüchen je gerecht werden kann. Ich denke, wenn man all diese Dinge aufarbeitet und professionell therapiert, habt ihr gute Chancen auf einen wirklichen, ehrlichen Neustart. Die gegenseitigen Vorwürfe bringen euch nicht weiter. Und ihr solltet die hohen Ansprüche (wie z.B täglich mehrere Nachrichten bekommen wollen, sofort über alles und jedes Bescheid geben, über jede alltägliche Kleinigkeit berichten müssen, mehrmaliges nachfragen ob es einem eh gut geht, Blumen ohne Anlass usw.) etwas herunterschrauben und all diese Dinge nicht als Liebesentzug bewerten und auch dem anderen mehr Freiraum lassen. Ich wünsche euch viel Glück.
Ich hatte keine Affäre! Mein Mann hat mich vor 7 Jahren betrogen! Mit diesem Arzt bin ich in einem Gremium gesessen und er hat sich scheinbar in. Ich verguckt - da war aber nieder etwas ( wir haben uns nicht einmal extern -also außerhalb des gremiums- getroffen!
Ich habe meinem Mann auch in der Zeit seiner Arbeitslosigkeit immer unterstützt und ihn auch immer wieder auf das Thema Umschulung angesprochen! Ich habe ihm versichert,dass ich ihn diesbezüglich immer unterstützen würde. Und auch immer gesagt,dass WIR genug Geld im Hintergrund haben,um diese Zeit zu über Brücken.
Mit Zitat antworten
(#589) [Permalink]
Alt
Chiara007
 
22.04.2017, 12:57

Liebe forumsgemeinde! Bitte helft mifr- was soll ich tun? Ich Erträge die Situation kaum mehr- soll ich keinen Mann anrufen (das sagt mein Herz) oder soll ich warten bis er sich meldet ( sagt mein verstand)
Ich bin mir bewusst,dass er anderen Reihe ist,wenn das nur nicht sooooo schwer waere
Mit Zitat antworten
(#590) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
22.04.2017, 13:11

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Liebe forumsgemeinde! Bitte helft mifr- was soll ich tun? Ich Erträge die Situation kaum mehr- soll ich keinen Mann anrufen (das sagt mein Herz) oder soll ich warten bis er sich meldet ( sagt mein verstand)
Ich bin mir bewusst,dass er anderen Reihe ist,wenn das nur nicht sooooo schwer waere
Wann habt ihr das letzte Mal gesprochen? Wer hat sich da bei wem gemeldet?
Vielleicht hilft Dir der Gedanke, dass der Kontakt in letzter Zeit nicht unbedingt zu einer positiven Situation geführt hat und ein wenig Abstand bewirken kann, dass ihr anders aufeinander zugeht. Auch für ihn wird das alles nicht einfach sein.
Mit Zitat antworten
(#591) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von NaNu
NaNu
 
22.04.2017, 13:16

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Liebe forumsgemeinde! Bitte helft mifr- was soll ich tun? Ich Erträge die Situation kaum mehr- soll ich keinen Mann anrufen (das sagt mein Herz) oder soll ich warten bis er sich meldet ( sagt mein verstand)
Ich bin mir bewusst,dass er anderen Reihe ist,wenn das nur nicht sooooo schwer waere

Meine Meinung: Nicht anrufen. Aber nicht weil er an der Reihe ist- das ist egal, sondern weil ich glaube, dass ein wenig Abstand euch beiden gut tut, damit ihr euch aus euren Verstrickungen lösen könnt. Wenn es noch eine tragfähige Basis geben sollte, dann wird diese Auszeit der Beziehung nicht schaden.
Ich verstehe natürlich deine Angst, dass diese Auszeit das Ende beschleunigen könnte weil er zu einer Entscheidung kommt. Dann käme das Ende aber sowieso.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von NaNu gefällt: Kalana
(#592) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von theater
theater
 
22.04.2017, 14:05

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
soll ich keinen Mann anrufen
Du gibst dir in der Frage selber die Antwort - ob unabsichtlich oder nicht - du hast KEINEN statt meinen geschrieben. Lass euch beiden Zeit...
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von theater gefällt 2 Usern: DaisyD, Kalana
(#593) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
22.04.2017, 14:23

Zitat:
Zitat von theater Beitrag anzeigen
Du gibst dir in der Frage selber die Antwort - ob unabsichtlich oder nicht - du hast KEINEN statt meinen geschrieben. Lass euch beiden Zeit...
Das k ist ganz in der Nähe vom m auf der Tastatur.

Geändert von anna-mari (22.04.2017 um 14:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#594) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von theater
theater
 
22.04.2017, 14:36

Zitat:
Zitat von anna-mari Beitrag anzeigen
Das k ist ganz in der Nähe vom m auf der Tastatur.
Trotzdem.
Und auch sonst würde ich mich generell NICHT melden, sondern den Abstand nützen zum "zu mir kommen".
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von theater gefällt: anna-mari
(#595) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Bussibaer
Bussibaer
 
22.04.2017, 14:46

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Liebe forumsgemeinde! Bitte helft mifr- was soll ich tun? Ich Erträge die Situation kaum mehr- soll ich keinen Mann anrufen (das sagt mein Herz) oder soll ich warten bis er sich meldet ( sagt mein verstand)
Ich bin mir bewusst,dass er anderen Reihe ist,wenn das nur nicht sooooo schwer waere
Du klingst wie eine 15jährige, sorry. Natürlich meldest du dich nicht bei ihm. Genau darauf wartet er ja. Ganz ehrlich, ohne eine ernsthafte Paartherapie werdet ihr aus dem kindischen Hin- und her wahrscheinlich nie raus kommen.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Bussibaer gefällt 11 Usern: Akinomonika, Anno1701, avocado, bar.bara, BloodyLooney, Doertie-Goertie, glorifica, inkale, lui, Misella, wipo
(#596) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
22.04.2017, 16:31

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Liebe forumsgemeinde! Bitte helft mifr- was soll ich tun? Ich Erträge die Situation kaum mehr- soll ich keinen Mann anrufen (das sagt mein Herz) oder soll ich warten bis er sich meldet ( sagt mein verstand)
Ich bin mir bewusst,dass er anderen Reihe ist,wenn das nur nicht sooooo schwer waere
nicht anrufen.


du willst einen neuanfang - dann kannst du nicht im alten muster weitermachen.
Mit Zitat antworten
(#597) [Permalink]
Alt
DaisyD
 
22.04.2017, 16:42

Nicht melden, was willst du von ihm hören. Er wird noch genau so wenig wissen, was er will wie die letzten tage...
Ihr braucht beide Abstand.nur dann kann kann man mmn wieder zueinander finden. Nur dann kann man drauf kommen,ob man den anderen und die Beziehung wirklich will oder nur die Gewohnheit. Und dann kann man vielleicht auch entscheiden ob man verzeihen kann und will (das gilt für euch beide),oder ob man Angst hat vor dem, was danach kommt.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von DaisyD gefällt: Crocodylia
(#598) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von bar.bara
bar.bara
 
22.04.2017, 16:56

Zitat:
Zitat von Chiara007 Beitrag anzeigen
Liebe forumsgemeinde! Bitte helft mifr- was soll ich tun? Ich Erträge die Situation kaum mehr- soll ich keinen Mann anrufen (das sagt mein Herz) oder soll ich warten bis er sich meldet ( sagt mein verstand)
Ich bin mir bewusst,dass er anderen Reihe ist,wenn das nur nicht sooooo schwer waere
Reden hat bei euch bis jetzt ja nicht wirklich was besser gemacht oder Missverständnisse ausgeräumt, richtig? Eher im Gegenteil, wie mir scheint. Du wartest auf Aufmerksamkeiten und Zeichen seiner Liebe, er auf? Bestätigung? Sicherheit?

Weißt DU, was du ihm sagen willst? Außer vielleicht Geständnisse und Beteuerungen, die ihn eher von dir wegtreiben? Und ihm traue ich auch nicht zu, Entspannung in die Situation zu bringen.

Abstand, dann überlegen, ob ihr überhaupt noch eine Basis seht, und wenn ja, Mediation. Imago, Gesprächstherapie, was auch immer. Wenn nein, am besten ebenso.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von bar.bara gefällt: anna-mari
(#599) [Permalink]
Alt
Chiara007
 
22.04.2017, 18:04

Zitat:
Zitat von bar.bara Beitrag anzeigen
Reden hat bei euch bis jetzt ja nicht wirklich was besser gemacht oder Missverständnisse ausgeräumt, richtig? Eher im Gegenteil, wie mir scheint. Du wartest auf Aufmerksamkeiten und Zeichen seiner Liebe, er auf? Bestätigung? Sicherheit?

Weißt DU, was du ihm sagen willst? Außer vielleicht Geständnisse und Beteuerungen, die ihn eher von dir wegtreiben? Und ihm traue ich auch nicht zu, Entspannung in die Situation zu bringen.

Abstand, dann überlegen, ob ihr überhaupt noch eine Basis seht, und wenn ja, Mediation. Imago, Gesprächstherapie, was auch immer. Wenn nein, am besten ebenso.
Ich erwarte mir keine liebesbezeugungen-wirklich nicht!
Ich würde gerne darüber reden, wie wir mit den kränkungen umgehen können, was den anderen belastet, wie wir einen gemeinsamen weg finden können. Und das ganze möglichst ruhig und emotionsfrri, wenn das möglich wäre!
Aber ihr habt recht: ich werde ganz einfach warten, bis er sich meldet
Mit Zitat antworten
(#600) [Permalink]
Alt
Leamama3
 
22.04.2017, 18:08

Ist es wirklich falsch den ersten Schritt zu tun? Auf seinen Bauch zu hören? Auszusprechen, dass einem der Partner fehlt? Wenn er von seinen Freunden/Familie oder wem auch immer, die selben Ratschläge bekommt, gibt es kein klärendes Gespräch. Dann zieht sich jeder in sein Schneckenhaus zurück. Auf jeden Fall weiß Chiara durch den Auszug ihres Mannes, dass sie ihren Mann noch liebt und sie ihn vermisst. Vielleicht ist es genau das, was ihrem Mann fehlt. Die Bestätigung, dass er ihr wichtig ist und das er ihr fehlt. Vielleicht ist er deswegen ausgezogen, damit Chiara sich klar werden kann. Vielleicht ist bisher immer er derjenige gewesen, der um ihre Liebe und Zuneigung gekämpft hat und nun aufgegeben hat, weil nichts zurück kam. Dann wäre ein erster Schritt von Chiara vielleicht doch das richtige. Aber vielleicht liege ich auch falsch. Ich bin der Typ "harmoniebedürftig" und mache daher meist den ersten Schritt, weil ich Konflikte schwer aushalte. Ob das immer das Richtige ist, sei dahingestellt. Ich höre jedenfalls gern auf meinen Bauch, auf mein Herz und auf meine Intuition.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage