Wer stillt noch? - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
(#1) [Permalink]
Alt
Kitty79
 
Wer stillt noch? - 25.04.2016, 13:05

Wer stillt noch und wie alt sind Eure Kinder?
Wie oft stillt ihr noch?
Wie reagiert Euer Umfeld?
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
sonne2014
 
25.04.2016, 13:45

Sohn ist fast 10 Monate. Wir werden solange stillen wie es für ihn und mich passt. Mein Umfeld ist mir egal. Das geht die nichts an. Gesagt haben sie bis jetzt aber nicht wirklich was.

Ach und bzgl. Häufigkeit: unterschiedlich. Abhängig von Schub, Phasen, Zähnen etc... Beikost bekommt er zwar, isst es aber auch mit mal mehr, mal weniger großem Interesse.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von gutemine75
gutemine75
 
25.04.2016, 15:55

Wir hier - Sohn ist mittlerweile über 4 Jahre.

Umfeld: Die meisten wissen es nicht, ich binds auch keinem auf die Nase Die Großmütter ahnen es glaub ich, thematisieren es aber nicht mehr. Und jeder andere geht davon aus, dass ich schon lange abgestillt habe in dem Alter....

Wobei wir stillen ausnahmslos nur mehr nachts. Also beim Einschlafen, hin und wieder auch beim Aufwachen, vor allem, wenn ich ihn dazu überreden will, doch noch etwas liegen zu bleiben

Seine Aussage: Jetzt brauch ich es noch, wenn ich dann in die Schule geh brauch ich es nimmer - wir werden ja sehen
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Flora
Flora
 
25.04.2016, 16:19

Töchterlein ist 1 1/2 und stillt noch beim Einschlafen. So langsam beginnt es mich zu nerven, aber noch gehts. Mal sehen, wie lange ich noch Lust hab...

Wenn jemand fragt, erzähle ich es. Bin da aber beim 3. Kind, das gestillt wird, sehr relaxed und finde auch, dass das niemanden etwas angeht.
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von elke-f
elke-f
 
25.04.2016, 16:44

wuzzina wird am muttertag 2, wir stillen in der früh 2-3 mal während der aufwach-weiterdöse-phase, mittags einmal meistens und abends ein bis zweimal....

ich thematisiere es auch nicht im umfeld, wissen aber die meisten.
gibt auch schon gegenwind, aber ist uns egal.

wir stillen och so lang es uns beiden taugt. abgestellt hab ich aber diese "selbstbedienungsgeschichte" immer und überall. ich stille fast ausschliesslich zu hause. im urlaub werden wir es dann sehen....bis dahin ist ja noch zeit.
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
Daol1986
 
25.04.2016, 18:52

Bub ist 18 Monate und kein Ende in Sicht! Hab auch kein Problem damit, und auch mein Umfeld nicht (mehr)
Die Selbstbedienung und vorallem das an einer Seite trinken und auf der anderen Seite herumdrücken haben wir ganz stark gerade. Weiß aber nicht wie ich ihm das abgewöhnen soll? Es gibt lautstarken Protest wenn ich ihn nicht so lassen mache wie er will..und wenn wir grad draußen sind möchte ich dann nicht alle Blicke auf mich ziehen weil er schreit
Bekannte hat ihren Sohn noch mit 5 gestillt. Ich glaube für mich wäre es bis 2 1/2 ok?!
Stillen tun wir immer noch nach Bedarf, obwohl er 6 Stunden im Kiga ist, aber wenn ich dann da bin hat er mich im Beschlag
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lavie
lavie
 
25.04.2016, 23:45

vier jahre und 4,5 monate und noch kein ende in sicht. aber eigentlich nur noch beim einschlafen, beim aufwachen und in der nacht. manchmal auch tageweise gar nicht, dann wieder mehr. beim trösten mitunter auch. es is für sie einfach "nähe", denke ich.

kommentare gabs lustigerweise mehr, als sie 1-2 jahre alt war. ich erzähls eigentlich gern, weil ichs erstens normal find und zweitens auch vermitteln will, dass das normal is. mittlerweile kommt fast nur noch "was, das geht noch?". aber ich hab auch schon sehr lang nicht mehr vor anderen gestillt; mit 1-2 noch mehrmals täglich, da konnte das leichter mal passieren, dass außenstehende dabei waren.
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von jana13
jana13
 
26.04.2016, 00:06

14 Monate ... sie trinkt beim Einschlafen, nach dem Aufwachen und zwischendurch verlangt sie auch hin und wieder sehr vehement (sie zieht das Leiberl hoch). 5 - 6 mal pro Tag
Sie zwirbelt beim Trinken die andere Brustwarze, was ich wirklich störend finde, aber wenn ich sie nicht lasse, dann fängt sie an zu brüllen.
Wenn das Umfeld fragt wie lange ich noch stillen will, sage ich immer: so lange es für uns passt.
Ich will da gar nicht diskutieren, aber ich kläre gerne auf, dass man ein Kind auch länger als 1 Jahr stillen kann.
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Valentina
Valentina
 
29.04.2016, 19:05

Hier unser kleiner Mann ist eineinhalb und trinkt 3-4mal in 24 h, vermehrt in der Nacht/Früh.
Ich kann es noch genießen, vorallem seit ich gelernt habe auch mal vehement "nein" zu sagen, wenn es für mich gerade gar nicht passt.
Das Umfeld reagiert gemischt. In der Öffentlichkeit stille ich aber nicht mehr so gerne (hauptsächlich deshalb, weil ich keine Lust mehr auf Stillkleidung habe und mich ansonsten dabei unwohl fühle).
Lg
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sonne34
Sonne34
 
29.04.2016, 20:48

Zitat:
Zitat von Kitty79 Beitrag anzeigen
Wer stillt noch und wie alt sind Eure Kinder?
Wie oft stillt ihr noch?
Wie reagiert Euer Umfeld?
1.) wir
2.) 5 1/2 jahre
3.) zwischen 0-4x/24h (diese frequenz seit 4 jahren unverändert; davor mindestens 15x/24h)
4.) sehr verschieden
meine eltern meinten, als sie 8-9 monate war, es wär doch langsam zeit zum abstillen. seit sie 2 jahre war, sagten sie nichts mehr dazu. inzwischen schmunzeln sie nur noch, da sie ja wissen, wie wichtig es sönnchen ist.
der papa findets gut.
freundinnen von mir ists egal.
2 stillende mit 4jährigem und 6jährigem kind kenn ich mittlerweile auch
arbeitskollegInnen wusstens vor einem jahr noch, fanden es zumindest nicht schrecklich
und "fremde" kriegen es ja kaum mit, da wir etwa seit dem 3. geburtstag fast nie mehr öffentlich stillen.
abartig fanden es bislang am ehesten ärzte....
ich versteh allerdings, wenns jemand komisch findet, der es selbst nicht erlebt hat, denn als meine maus 1jahr war, fand ich 2jährige stillkinder schon verwunderlich; als sie dann 2 war, konnte ich mir nicht vorstellen mit 3-4 noch zu stillen; inzwischen geb ich keine prognosen mehr ab. mäuschen sagte ab und zu "solange wir leben"
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
aurelie86
 
29.04.2016, 22:06

18 monate, wir stillen so oft sie will...sie will oft...also eigentlich hat sich seit ihrer geburt an der anzahl der täglichen stillmahlzeiten nichts geändert...ich hab noch nie mitgezählt, manchmal mag sie alle 5 min trinken, wenn wir unterwegs sind, dann schafft sie es auch mal 2 - 3 h ohne trinken...am wichtigsten ist allerdings nach dem aufwachen, zum einschlafen und nachts...
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von pez3003
pez3003
 
30.04.2016, 07:21

3 jahre aber nur mehr zu hause, das ist zwischen uns so abgemacht. da manchmal auch tagsüber, sonst vor allem in der nacht. das umfeld reagiert gemischt, wenn sie es überhaupt noch mitbekommen. ich bind es auch niemandem auf die nase, in begeisterungsstürme würde sicher niemand mehr ausbrechen. meistens eben überraschung, dass das noch geht und dann wird oft schnell das thema gewechselt.

ich persönlich mag nicht mehr, der kleine herr aber auf jeden fall noch und deswegen lass ich ihn. mit gewalt abstillen würde vor allem in der nacht mehr stress verursachen - für uns beide - als es mir im moment wert wäre, da schlaf ich doch lieber als zu streiten. sein bruder hat mit etwa 3,5 aufgehört.
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Kitty79
 
08.05.2016, 19:49

Super! Das sind ja interessante und schöne Antworten!

Meine Tochter ist 3 Jahre und 1 Monat alt und wir stillen auch noch. Meist so oft sie will. Tagsüber. Jedoch nur zu Hause,nicht unterwegs. Nachts hab ich sie vor ein paar Monaten abgestillt. Wir lieben es. Unser Umfeld reagiert positiv bzw. neutral. Meinen Sohn hab ich davor 32 Monate gestillt und ich glaube es wundert jetzt keinen mehr ;-)
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Kitty79 gefällt: gutemine75
(#14) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von LittleMissBossy
LittleMissBossy
 
08.07.2016, 10:58

Ich hab meinen Sohn ungefaehr 4 Jahre gestillt, knapp ueber 4 war er (aber ich kann mich ans genaue abstillen nimma erinnern), meine Tochter ist (heute) 13 Monate alt und natuerlich noch kein Ende in Sicht, ist genauso geplant sie selbst abstillen zu lassen. Meinem Umfeld ist es wurscht, denke ich.
Ich hab vor 4 Wochen wieder begonnen zu arbeiten, dass heisst im Moment ist sie von ca. 6.30 bis 13:30 ohne Busen, Mo-FR, sie stuerzt sich aber auf mich, wenn ich heimkomme. Und dann so alle paar Stunden, vorallem aber in der Nacht und natuerlich zum einschlafen.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von LittleMissBossy gefällt: Kitty79
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
08.07.2016, 12:11

Habe beide Male fast drei Jahre gestillt. Dabei wollte ich nach spätestens sechs Monaten abstillen, um dann wieder unabhängiger zu sein.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von anna-mari gefällt: Kitty79
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lavie
lavie
 
08.07.2016, 17:07

mittlerweile sind wir bei 4 jahren und 7 monaten und noch kein ende in sicht...
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von n-m
n-m
 
12.07.2016, 08:01

Mein letztes Kind hab ich 4 1/2 Jahre lang gestillt. Mein aktuelles Stillkind ist knapp 7 Monate alt und wird zur Zeit noch voll gestillt. Grundsätzlich hab ich vor, auch diesmal wieder so lange zu stillen wie Kind es braucht.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage