Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Erziehung & Wertvermittlung


Antwort
 
Themen-Optionen
(#41) [Permalink]
Alt
Dinimama
 
12.01.2017, 09:12

Zitat:
Zitat von shamane Beitrag anzeigen
in einer doku hab ich mal einen asperger über die wochenend-problematik sagen hören, dass die "programmierung" der wochenroutine für ihn einfach sei. am meisten fordert ihn die "aufsetzen" der freizeit, sprich wochenenden und urlaub/ferien. da gäbe es so wenig von außen vorgegeben strukturen.

vielleicht ist der ansatz eine überlegung wert.
siehe oben, ich weiß nicht, inwiefern das auf meinen sohn zutrifft.
ganz von der hand weisen möchte ich es aber nicht.
Mit Zitat antworten
Werbung
(#42) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Liselotte
Liselotte
 
12.01.2017, 09:20

Zitat:
Zitat von shamane Beitrag anzeigen
in einer doku hab ich mal einen asperger über die wochenend-problematik sagen hören, dass die "programmierung" der wochenroutine für ihn einfach sei. am meisten fordert ihn die "aufsetzen" der freizeit, sprich wochenenden und urlaub/ferien. da gäbe es so wenig von außen vorgegeben strukturen.

vielleicht ist der ansatz eine überlegung wert.
googlets mal nach dem Stichtwort "Sonntagsdepression". Das ist KEIN reines Aspergerphänomen. Es mag aber sein, dass es Aspies stärker trifft. Ich kenn die Sonntagsdepression nur im Zusammenhang mit Erwachsenen, aber warum sollte es nicht auch Jugendliche betreffen?
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Liselotte gefällt: ARES2013
(#43) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von shamane
shamane
 
12.01.2017, 11:11

Zitat:
Zitat von Liselotte Beitrag anzeigen
googlets mal nach dem Stichtwort "Sonntagsdepression". Das ist KEIN reines Aspergerphänomen. Es mag aber sein, dass es Aspies stärker trifft. Ich kenn die Sonntagsdepression nur im Zusammenhang mit Erwachsenen, aber warum sollte es nicht auch Jugendliche betreffen?
spannend, danke!
Mit Zitat antworten
(#44) [Permalink]
Alt
Dinimama
 
12.01.2017, 21:01

Zitat:
Zitat von Liselotte Beitrag anzeigen
googlets mal nach dem Stichtwort "Sonntagsdepression". Das ist KEIN reines Aspergerphänomen. Es mag aber sein, dass es Aspies stärker trifft. Ich kenn die Sonntagsdepression nur im Zusammenhang mit Erwachsenen, aber warum sollte es nicht auch Jugendliche betreffen?
ich kenne einige leute, die das haben!

auch von mir selber kenne ich dieses sonntagabendgefühl, allerdings hat sich das deutlich verändert, seit ich kinder habe, da hat so ein montag durchaus auch etwas verlockendes.....

ich habe mich aber nie so arg reinfallen lassen wie mein sohn.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Dinimama gefällt: samakaste
(#45) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von samakaste
samakaste
 
13.01.2017, 07:04

Zitat:
Zitat von Dinimama Beitrag anzeigen
obs an der strukturlosigket liegt?
ich weiß es nicht. wir unternehmen an sich viel, ich hatte bisher eher den eindruck, dass ihm da der kontrast zur schule noch deutlicher bewusst ist als wenn er mittendrin steckt.

er macht jetzt übrigens selbstverteidigung, nicht mit großer begeisterung, aber immerhin. ich schaue einmal, wie sich das entwickelt.
über ein schwimmtraining habe ich auch schon nachgedacht, das problem ist, dass es da entweder viel, also 2-3 mal in der woche training inkl wettkampf gibt, oder gar nichts.
ich habe von einem bekannten jetzt den kontakt zu einem guten schwimmtrainer bekommen, aber das wär halt dann wieder einzeln und nicht mit anderen.
ad Schule: manchmal ist es auch die Menge der kleinen Konflikte, unter denen ein Kind/Jugendlicher leiden kann, auch wenns für uns Erwachsene nicht mal erwähnenswerte Gschichten wären - es ist die Menge, die das Gefühl des Nichtdazugehörens verstärken kann. Überhaupt, wenn es sich um sensible Kinder handelt. Dann ist die Gegensteuerung durch Positives in der Freizeit mMn sehr wichtig.
Kann er erzählen? Das entlastet sehr und ist nicht zu unterschätzen...

ad Sport: ich kenn euch zu wenig, um einzuschätzen, was er braucht: die Erfolgserlebnisse oder eher die anderen Kontakte. Oder einfach das Neue, Anregende, Abenteuerliche?

Wir hatten diese Woche ein interessantes Gespräch mit den Kids: seit Oktober wird beim Taekwondo mehr geschwänzt, als gegangen. Im Gespräch kam raus, dass sich die Gruppe so stark verändert hat, dass keiner sich mehr richtig gefordert oder auch wohl fühlt.(es gab einen Trainerwechsel und der Neue ist mit der wahnsinnig gewachsenen Gruppe überfordert, obwohl er rein menschlich gesehen ein Schatzi ist)
Jetzt stellen wir um: Tochter verstärkt ihre Reiteinheiten, sobald die Winterpause vorbei ist und Sohn beginnt jetzt mal versuchsweise Eishockey und Trommeln.
Wir brauchen auch ganz dringend mehr Lacher und mehr gute Laune daheim und das hängt auch mit den Freizeitaktivitäten, nicht nur mit der Schule, zusammen
Gestern hatte der Sohn seine zweite Drummer-Einheit und war megastolz, weil der Papa beim Abholen die Begeisterung und das Talent so bewundert hat.

aber: weil du schreibst, ihr habt klare Strukturen auch am WE. Das mag schon sein. Trotzdem sind es andere Strukturen als MO bis FR und auch das kann einen sehr sensiblen Jugendlichen beeinflussen: es kann wie du schreibst, der Kontrast zum Wochenprogramm intensiver wahrgenommen werden, es kann aber auch die ansonsten regulierte Depression eher zum Ausdruck kommen.

Weil du auch erzählt hast, du bist in Therapie. Wärs ne Möglichkeit, ihn mal vorzustellen damit du mit deiner Einschätzung nicht so allein bist? Hier nimmt man halt jedes Wort auf und versucht, zu interpretieren. Kann ja sein, dass alle komplett falsch liegen. Oder dass es ganz einfach ist und er einfach in der falschen Schule sitzt (Über- oder Unterforderung...) oder Liebeskummer ne Rolle spielt?
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von samakaste gefällt: BLS
(#46) [Permalink]
Alt
DaisyD
 
13.01.2017, 12:06

Falls ihm schwimmen gefällt, spricht doch nichts gegen 2-3x Training, oder? Nur so kommen auch erfolgserlebnisse
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage