Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Erziehung & Wertvermittlung


Antwort
 
Themen-Optionen
(#101) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von catfeeder
catfeeder
 
22.04.2017, 08:01

also beim Sand wäre schon eine Konsequenz dass sie das ganze aufkehren und saugen müssen.
beim Katzennetz würde ich mich mit beiden hinstellen und was weiches runterschmeissen auf eine stehende Figur und schauen was dann passiert (ev probieren ob die Figur umfällt). damit sie sehen dass da etwas passieren kann. Sie sahen ja nicht wirklich das Risiko dahinter.

Scheren sind bei uns frei zugänglich, meine tochter kann damit super umgehen und bastelt sehr gerne. Wir haben aber einige Kinderscheren und die großen Scheren dürfen sie nicht haben.

Ich versteh dich aber dass du weiterschlafen magst, mir geht's nicht anders, besonders wenn man in der Nacht öfter aufgeweckt wird. Bei uns war damals das schlimmste dass sie erst Bügelperlen gemacht haben (das wäre ja super gewesen), dann Ball spielten und dabei die Kiste umgeschmissen haben und die Bügelperlen wirklich im ganzen Wohnzimmer waren. Mittlerweile holen sie sich das Tablet und schauen Youtube oder Spielen ihre Apps. Ist nicht optimal aber solange ich in der Nacht 3 - 4 mal aufstehen muß geht es einfach nicht anders.

was wir immer zugänglich haben sind moosgummi (vorgeschnitten) und Papier, da kleben sie sehr gerne und das auch sehr lange. und da ist gottseidank nur das Papier zum wegwerfen nachher.
Mit Zitat antworten
Werbung
(#102) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
22.04.2017, 08:01

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Es geht leider heute um den ganzen Kontrollzwang, es darf nichts passieren. Heute muss man schon fast Angst haben mit einem Kind mit Verletzungen ins Krankenhaus zu fahren, denn jede Verletzung am Kind ist mittlerweile schon fast eine Körperverletzung.

Habe ich genug aufgepasst, kann ich genug aufpassen? Nein, es passieren Sachen, und wenn du auch noch so gut aufpasst, du bist von der Irrsinnigkeit mancher Mitmenschen nicht sicher. Ich bin mit dem Auto stehengeblieben, weil vor mir ein Irrwitziger Kerl ohne Blinker abgebogen ist. Ich habe ein Großes AUto (BUS) ich bin eigentlich nicht zu übersehen. Mich hat von Hinten ein Gelenksbus geschnupft (mein Auto ist groß- im Vergleich zu was). der Hinter mir hatte aber mehr als das 10 Fache des Gewichts meines Fahrzeugs, und ein auf der Bremse stehen bleiben war genauso hilfreich als hätte ich vollgas gegeben. Mein AUto ist ein Kasten und ich hatte durchaus mehr die 3 Meter Knautschzone bis zum Fahrersitz, und nun überlege dir was passiert wäre´, wenn meine Kinder und ich im kleinen Smart unterwegs gewesen wären... Mein Bus hatte ein paar Dellen am Kofferraum, der Bus hat ihn mehr oder weniger Frontal ein paar Meter nach vorne geschoben... der Bus hatte mehr oder weniger gar nix (ausser abschürfungen).

Wenn man in dem Kontrollzwang lebt, darf man eigentlich sein Fensterloses Badezimmer nicht mehr verlassen (wenn man nicht auf die Lüftungsschlitze nach draussen vergisst).
bist du dir sicher, dass du noch weißt, wo du mit deiner argumentation hinwillst?
soll die TE nun weniger oder mehr kontrollieren?
und wie groß ist die gefahr, auf dem balkon von einem gelenksbus geschnupft zu werden?
Mit Zitat antworten
(#103) [Permalink]
Alt
Odin
 
22.04.2017, 08:16

Zitat:
Zitat von catfeeder Beitrag anzeigen
also beim Sand wäre schon eine Konsequenz dass sie das ganze aufkehren und saugen müssen.
beim Katzennetz würde ich mich mit beiden hinstellen und was weiches runterschmeissen auf eine stehende Figur und schauen was dann passiert (ev probieren ob die Figur umfällt). damit sie sehen dass da etwas passieren kann. Sie sahen ja nicht wirklich das Risiko dahinter.

Scheren sind bei uns frei zugänglich, meine tochter kann damit super umgehen und bastelt sehr gerne. Wir haben aber einige Kinderscheren und die großen Scheren dürfen sie nicht haben.

Ich versteh dich aber dass du weiterschlafen magst, mir geht's nicht anders, besonders wenn man in der Nacht öfter aufgeweckt wird. Bei uns war damals das schlimmste dass sie erst Bügelperlen gemacht haben (das wäre ja super gewesen), dann Ball spielten und dabei die Kiste umgeschmissen haben und die Bügelperlen wirklich im ganzen Wohnzimmer waren. Mittlerweile holen sie sich das Tablet und schauen Youtube oder Spielen ihre Apps. Ist nicht optimal aber solange ich in der Nacht 3 - 4 mal aufstehen muß geht es einfach nicht anders.

was wir immer zugänglich haben sind moosgummi (vorgeschnitten) und Papier, da kleben sie sehr gerne und das auch sehr lange. und da ist gottseidank nur das Papier zum wegwerfen nachher.

Die Frage die ich mir stelle ist - warum kauft man Kinetic Sand wenn ich es im gleichen Augenblick verbiete oder das Zeugs gar nicht im Haus haben will... Da ist doch was falsch.

Natürlich kann man seine kinder auch vor dem PC oder den Fernseher parken - aber eine Erfüllte Kindheit sieht anders aus.

Man muss halt leider bei diesen Bastelsachen immer dabei sein, vom Flüssigen uhu, der runterfällt und Kind beim runterspringen vom sessel um den Kleber aufzuheben unabsichtlich draufspringt... Es gibt halt leider sehr viel "Saustallpotential" - aber Spass machen soll es halt auch "dürfen":

Gefahrenpotential gibts genug, mein ältester hat während des Mittagsschlafs diesen Missbraucht um auf der Großen fast 2 Meter Hohen Ikea-Wickelkommode Sprungübungen zu vollbringen. Er hat diese Riesen Mindestens 50 Kilo schwere Ikea-Wickelkommode samt Verankerung in der Wand umgerissen (damals war er 3 Jahre alt). Ein Wunder dass die ihn nicht erschlagen hat (sie ist aber beim stürzen so umgefallen dass die Schubladen aufgegangen sind und diese den Aufprall abgedämpft haben. Die Feuerwehr musste anrücken um die Kinderzimmertüre aufzubrechen- weil ja innen die Wickelkommode davor lag in ihrer Vollen pracht , denn ich hörte von innen keinen Mucks (er hat sich wohl seitlich rausgerollt, hat seine Schwester aus dem Gitterbett gezerrt und die zwei sassen im Kleiderkasten am Boden und haben auf Rettung gewartet). Manchmal hätte ich einen mit den anderen erschlagen können, zumindest antworten hätten sie mir ja können - die Gfraster...

Geändert von Odin (22.04.2017 um 08:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#104) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von isbinnbeal
isbinnbeal
 
22.04.2017, 08:34

sorry aber eine fast 2m hohe Wickelkommode, entweder ich habe einen Denkfehler, oder , es kommt mir sehr unpraktisch vor.
Mit Zitat antworten
(#105) [Permalink]
Alt
Odin
 
22.04.2017, 08:55

Zitat:
Zitat von isbinnbeal Beitrag anzeigen
sorry aber eine fast 2m hohe Wickelkommode, entweder ich habe einen Denkfehler, oder , es kommt mir sehr unpraktisch vor.
Ikea Leksvik Serie - die Wickelkommode gabs mit Aufsatz - dh. die war wirklich knapp 2 Meter hoch...
(vom gewicht her musst du das ergoogeln, die Schubladen waren halt auch mit Bodies, Windeln und Kiloweise Feuchte Tücher bestückt)... Das Ding hatte durchaus ein Gewicht.
weitere Fragen

https://encrypted-tbn3.gstatic.com/i...KLOG4V8Rw5xb61
Mit Zitat antworten
(#106) [Permalink]
Alt
Odin
 
22.04.2017, 09:01

Sorry - die Serie hiess Diktad...
Mit Zitat antworten
(#107) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von isbinnbeal
isbinnbeal
 
22.04.2017, 09:02

ich habe ueberhaupt nie eine Wickelkommode gehabt, habe meist am Bett gewickelt, sonst Boden oder Tisch. Wusste nicht, dass sie solche Ausmasse nehmen.
Mit Zitat antworten
(#108) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
22.04.2017, 09:04

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Ikea Leksvik Serie - die Wickelkommode gabs mit Aufsatz - dh. die war wirklich knapp 2 Meter hoch...
(vom gewicht her musst du das ergoogeln, die Schubladen waren halt auch mit Bodies, Windeln und Kiloweise Feuchte Tücher bestückt)... Das Ding hatte durchaus ein Gewicht.
weitere Fragen

https://encrypted-tbn3.gstatic.com/i...KLOG4V8Rw5xb61
da muss aber die kommode mit tixo an der wand befestigt gewesen sein.
du schwurbelst mal wieder.

aber klar - du hast ja aufholbedarf
Mit Zitat antworten
(#109) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lottie
Lottie
 
22.04.2017, 09:30

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Es geht leider heute um den ganzen Kontrollzwang, es darf nichts passieren. Heute muss man schon fast Angst haben mit einem Kind mit Verletzungen ins Krankenhaus zu fahren, denn jede Verletzung am Kind ist mittlerweile schon fast eine Körperverletzung.

Habe ich genug aufgepasst, kann ich genug aufpassen? Nein, es passieren Sachen, und wenn du auch noch so gut aufpasst, du bist von der Irrsinnigkeit mancher Mitmenschen nicht sicher. Ich bin mit dem Auto stehengeblieben, weil vor mir ein Irrwitziger Kerl ohne Blinker abgebogen ist. Ich habe ein Großes AUto (BUS) ich bin eigentlich nicht zu übersehen. Mich hat von Hinten ein Gelenksbus geschnupft (mein Auto ist groß- im Vergleich zu was). der Hinter mir hatte aber mehr als das 10 Fache des Gewichts meines Fahrzeugs, und ein auf der Bremse stehen bleiben war genauso hilfreich als hätte ich vollgas gegeben. Mein AUto ist ein Kasten und ich hatte durchaus mehr die 3 Meter Knautschzone bis zum Fahrersitz, und nun überlege dir was passiert wäre´, wenn meine Kinder und ich im kleinen Smart unterwegs gewesen wären... Mein Bus hatte ein paar Dellen am Kofferraum, der Bus hat ihn mehr oder weniger Frontal ein paar Meter nach vorne geschoben... der Bus hatte mehr oder weniger gar nix (ausser abschürfungen).

Wenn man in dem Kontrollzwang lebt, darf man eigentlich sein Fensterloses Badezimmer nicht mehr verlassen (wenn man nicht auf die Lüftungsschlitze nach draussen vergisst).
Ich verstehe. Ich leide unter Kontrollzang weil ich aufpassen dass meine Kinder nicht aus dem Fenster fallen die armen!
Aus denen kann nix mehr werden.
So ein Sturz aus dem 5. Stock hat schließlich was lehrsames. Das machen sie dann nie wieder!

Geändert von Lottie (22.04.2017 um 09:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Lottie gefällt: Katzenbaer
(#110) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
22.04.2017, 09:47

Zitat:
Zitat von Lottie Beitrag anzeigen
Ich verstehe. Ich leide unter Kontrollzang weil ich aufpassen dass meine Kinder nicht aus dem Fenster fallen die armen!
Aus denen kann nix mehr werden.
So ein Sturz aus dem 5. Stock hat schließlich was lehrsames. Das machen sie dann nie wieder!
du spaßbremse dübelst wahrscheinlich auch die kinderzimmermöbel ordentlich an, weißt du eigentlich, wieviel tolle abenteuer ihnen da entgehen? (geborgen in einem kuscheligen kleiderkasten auf die feuerwehr warten, das gibt selbstvertrauen).
also trau deinen kindern doch mehr zu!
und wenn du dann öfter mit einem verletzten kind ins krankenhaus düsen musst - mach eine aufregende schnitzeljagd draus - da lernen die kinder gleich noch die umgebung kennen.
dann eine nette jause beim ströck oder mäci oder ikea (neue möbel kaufen) und gut is´s.
Mit Zitat antworten
(#111) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von isbinnbeal
isbinnbeal
 
22.04.2017, 09:50

Ein Kigrukollegen meiner Kindern hat mal erzaehlt, seine Eltern haben die Möbel an der Wand genäht im Kinderzimmer.
Ist zwar sehr OT, aber ich finde es so nett.
Mit Zitat antworten
(#112) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von catfeeder
catfeeder
 
22.04.2017, 11:12

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Die Frage die ich mir stelle ist - warum kauft man Kinetic Sand wenn ich es im gleichen Augenblick verbiete oder das Zeugs gar nicht im Haus haben will... Da ist doch was falsch.

Natürlich kann man seine kinder auch vor dem PC oder den Fernseher parken - aber eine Erfüllte Kindheit sieht anders aus.

Man muss halt leider bei diesen Bastelsachen immer dabei sein, vom Flüssigen uhu, der runterfällt und Kind beim runterspringen vom sessel um den Kleber aufzuheben unabsichtlich draufspringt... Es gibt halt leider sehr viel "Saustallpotential" - aber Spass machen soll es halt auch "dürfen":

Gefahrenpotential gibts genug, mein ältester hat während des Mittagsschlafs diesen Missbraucht um auf der Großen fast 2 Meter Hohen Ikea-Wickelkommode Sprungübungen zu vollbringen. Er hat diese Riesen Mindestens 50 Kilo schwere Ikea-Wickelkommode samt Verankerung in der Wand umgerissen (damals war er 3 Jahre alt). Ein Wunder dass die ihn nicht erschlagen hat (sie ist aber beim stürzen so umgefallen dass die Schubladen aufgegangen sind und diese den Aufprall abgedämpft haben. Die Feuerwehr musste anrücken um die Kinderzimmertüre aufzubrechen- weil ja innen die Wickelkommode davor lag in ihrer Vollen pracht , denn ich hörte von innen keinen Mucks (er hat sich wohl seitlich rausgerollt, hat seine Schwester aus dem Gitterbett gezerrt und die zwei sassen im Kleiderkasten am Boden und haben auf Rettung gewartet). Manchmal hätte ich einen mit den anderen erschlagen können, zumindest antworten hätten sie mir ja können - die Gfraster...
wir haben auch Kinetic sand. Der ist im Keller, wenn die Kinder ihn wollen hol ich ihn rauf und sie spielen. Dann geb ich ihn wieder runter. Kein Problem, beschränktes Chaos.

und w/erfüllter Kindheit: an 2 tagen 1 h Tablet spielen wird ihre Kindheit nicht rauben. Das ist so gequirlter Quatsch den du schreibst! heute zb haben sie sich in ihrem Zimmer alte Fotos angeschaut und sehr intensiv miteinander geplaudert wo sie waren und ob sie dort wieder hin wollen. Aber egal, wahrscheinlich hast da auch eine Horrorgeschichte was passieren kann wenn man sich alte Fotos anschaut
Mit Zitat antworten
(#113) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Doertie-Goertie
Doertie-Goertie
 
23.04.2017, 06:10

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Die Frage die ich mir stelle ist - warum kauft man Kinetic Sand wenn ich es im gleichen Augenblick verbiete oder das Zeugs gar nicht im Haus haben will... Da ist doch was falsch.

Natürlich kann man seine kinder auch vor dem PC oder den Fernseher parken - aber eine Erfüllte Kindheit sieht anders aus.

Man muss halt leider bei diesen Bastelsachen immer dabei sein, vom Flüssigen uhu, der runterfällt und Kind beim runterspringen vom sessel um den Kleber aufzuheben unabsichtlich draufspringt... Es gibt halt leider sehr viel "Saustallpotential" - aber Spass machen soll es halt auch "dürfen":

Gefahrenpotential gibts genug, mein ältester hat während des Mittagsschlafs diesen Missbraucht um auf der Großen fast 2 Meter Hohen Ikea-Wickelkommode Sprungübungen zu vollbringen. Er hat diese Riesen Mindestens 50 Kilo schwere Ikea-Wickelkommode samt Verankerung in der Wand umgerissen (damals war er 3 Jahre alt). Ein Wunder dass die ihn nicht erschlagen hat (sie ist aber beim stürzen so umgefallen dass die Schubladen aufgegangen sind und diese den Aufprall abgedämpft haben. Die Feuerwehr musste anrücken um die Kinderzimmertüre aufzubrechen- weil ja innen die Wickelkommode davor lag in ihrer Vollen pracht , denn ich hörte von innen keinen Mucks (er hat sich wohl seitlich rausgerollt, hat seine Schwester aus dem Gitterbett gezerrt und die zwei sassen im Kleiderkasten am Boden und haben auf Rettung gewartet). Manchmal hätte ich einen mit den anderen erschlagen können, zumindest antworten hätten sie mir ja können - die Gfraster...
haha, du bist wieder da, in alter frische und mit neuen gschichtln

wie groß bist du, dass du eine 2m hohe wickelkommode hattest?

wir hatten sowas ganz am anfang und die war ca hüfthoch, ich bin 1,72 also kann man sich in etwa ausrechnen, wie hoch das ding war, mit sicherheit keine 2 meter

meine kinder hattten indoor & outdoor spielzeug und bei gewissen dingen (sand, knete, bälle, fahrzeuge) gabs keine überschneidungen, wobei wir einen garten hatten und das somit gut zu trennen war

keine ahnung, was kinetic sand ist, aber sand klingt für mich generell nach outdoor und bevor ich meinen kindern erkläre, dass die knete den teppich nicht berühren darf, bleibt die auch gesammelt draußen, erspart allen stresspotential

und es soll in einem (kinder)leben nix traumatischeres und unerfüllenderes geben, als eine stunde fernsehen, gameboy, oder tablet in der früh

was ich mich eher frage ist, wie man nicht mitbekommen kann, dass die kinder scheinbar schon länger wach sind und entsprechend "spass" haben?

bei meinen ging gar nichts lautlos, selbst wenns was angestellt haben, wurde das von worten & kichern begleitet und dann muss ich halt aufstehen, bzw einer von uns muss dann halt aufstehen, hilft nix, so ist das leben mit kindern nun mal

dann sollens im wohnzimmer/kinderzimmer irgendwas machen und ich leg mich dösend auf die couch oder so, dann bekomm ich wenigstens einigermaßen mit, was so treiben

meine haben übrigens keinen bleibenden schaden genommen, weil sie, da warens so 6,7 früher aufgewachst sind und gameboy gespielt haben, in ihrem zimmer und relativ ruhig - wenn ich sie gehört hab, bzw wenns lauter wurde, ist halt einer aufgestanden
Mit Zitat antworten
(#114) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von catfeeder
catfeeder
 
23.04.2017, 06:53

@Doertie: ganz kurz: Kinetic Sand ist ein Spezialsand. Der lässt sich anders formen und fühlt sich auch anders an. Er soll auch nicht raus (und ist dafür auch relativ teuer... da zahlt man für 500 g schon 8 - 10 EUR. Wie geschrieben - wir haben eine Riesen Sandkiste, den Kinetic Sand aber für den Winter drinnen (weils uns auch die Ergotherapeutin geraten hat für die Wahrnehmung einer meiner 2). Es funktioniert aber (genauso wie mit der Knete mittlerweile) - das wird nur auf ihrem Tisch gespielt und dort saugen wir dann nachher weg. Was ich nicht mag (aber das mag ich generell nicht, auch nicht draussen), dass mit dem Sand geschossen wird
Mit Zitat antworten
(#115) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von samakaste
samakaste
 
23.04.2017, 08:32

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Es geht leider heute um den ganzen Kontrollzwang, es darf nichts passieren. Heute muss man schon fast Angst haben mit einem Kind mit Verletzungen ins Krankenhaus zu fahren, denn jede Verletzung am Kind ist mittlerweile schon fast eine Körperverletzung.

Habe ich genug aufgepasst, kann ich genug aufpassen? Nein, es passieren Sachen, und wenn du auch noch so gut aufpasst, du bist von der Irrsinnigkeit mancher Mitmenschen nicht sicher. Ich bin mit dem Auto stehengeblieben, weil vor mir ein Irrwitziger Kerl ohne Blinker abgebogen ist. Ich habe ein Großes AUto (BUS) ich bin eigentlich nicht zu übersehen. Mich hat von Hinten ein Gelenksbus geschnupft (mein Auto ist groß- im Vergleich zu was). der Hinter mir hatte aber mehr als das 10 Fache des Gewichts meines Fahrzeugs, und ein auf der Bremse stehen bleiben war genauso hilfreich als hätte ich vollgas gegeben. Mein AUto ist ein Kasten und ich hatte durchaus mehr die 3 Meter Knautschzone bis zum Fahrersitz, und nun überlege dir was passiert wäre´, wenn meine Kinder und ich im kleinen Smart unterwegs gewesen wären... Mein Bus hatte ein paar Dellen am Kofferraum, der Bus hat ihn mehr oder weniger Frontal ein paar Meter nach vorne geschoben... der Bus hatte mehr oder weniger gar nix (ausser abschürfungen).

Wenn man in dem Kontrollzwang lebt, darf man eigentlich sein Fensterloses Badezimmer nicht mehr verlassen (wenn man nicht auf die Lüftungsschlitze nach draussen vergisst).
Dieses Posting ist absoluter Schwachsinn.
Es geht in diesem Thread darum, dass eine müde Mutter die Kinder morgens alleine spielen lässt und im Bett bleibt, danach haben die Kinder Chaos veranstaltet und waren alleine am Balkon, um das Katzennetz durchzuschneiden.

Kontrollwahn sehe ich hier absolut nicht, eher - wie auch schon von einer Mitschreiberin ausformuliert - Verletzung der Aufsichtspflicht und Kompensation der Schuldgefühle durch Negativisierung des kindlichen Verhaltens.

Es folgten zarte Hinweise allá "krieg den Popo hoch und schlaf nicht, wenn die Kinder alleine am Balkon sind, das ist gefährlich" bis hin zu kreativen Möglichkeiten, in der Wohnung Beschäftigungsmöglichkeiten für kleine Kinder zu schaffen, die ohne grobe Verletzungsgefahr sind. Mehr Empathie fürs kindliche Verhalten wurde auch motiviert. Mehrmals.

Ich glaube kaum, dass dein Busbeispiel hier sinnvoll beiträgt bzw dass hier Kontrollzwang hinter der TE - Sichtweise vermutet wurde. Du hast eine sehr kreative Sichtweise.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von samakaste gefällt 2 Usern: bixi, lucy777
(#116) [Permalink]
Alt
Odin
 
23.04.2017, 10:46

Zitat:
Zitat von samakaste Beitrag anzeigen
Dieses Posting ist absoluter Schwachsinn.
Es geht in diesem Thread darum, dass eine müde Mutter die Kinder morgens alleine spielen lässt und im Bett bleibt, danach haben die Kinder Chaos veranstaltet und waren alleine am Balkon, um das Katzennetz durchzuschneiden.

Kontrollwahn sehe ich hier absolut nicht, eher - wie auch schon von einer Mitschreiberin ausformuliert - Verletzung der Aufsichtspflicht und Kompensation der Schuldgefühle durch Negativisierung des kindlichen Verhaltens.

Es folgten zarte Hinweise allá "krieg den Popo hoch und schlaf nicht, wenn die Kinder alleine am Balkon sind, das ist gefährlich" bis hin zu kreativen Möglichkeiten, in der Wohnung Beschäftigungsmöglichkeiten für kleine Kinder zu schaffen, die ohne grobe Verletzungsgefahr sind. Mehr Empathie fürs kindliche Verhalten wurde auch motiviert. Mehrmals.

Ich glaube kaum, dass dein Busbeispiel hier sinnvoll beiträgt bzw dass hier Kontrollzwang hinter der TE - Sichtweise vermutet wurde. Du hast eine sehr kreative Sichtweise.
Ich glaube auch nicht, dass dein Posting auch nur irgendwie "Licht ins Dunkele" gebracht hat.

Warum es diese "blinden Flecken" gibt, warum die "Mama manchmal die Nerven weghaut und laut wird" - wirst weder du noch ich ihr beantworten können. Vielleicht weiss sie es selbst nicht. Burnout-Strategie 1 heisst mal: mit voller Fahrt ins Chaos, die Kinder aufeinander rotten und zusehen dass ich die Kontrolle nicht verliere (blöd ist aber - die Stereowatschn von der eigenen Psyche und dem Körper kommt mit Garantie auch). Entschärfen heisst, hinsetzen - konstruktiv überlegen warum das so ist und sich auch mal selbst Fehler eingestehen können. Wir machen auch Fehler an denen wir die Bedürfnisse von uns und unsere Kinder wieder korrigieren können.
Mit Zitat antworten
(#117) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
23.04.2017, 10:50

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Ich glaube auch nicht, dass dein Posting auch nur irgendwie "Licht ins Dunkele" gebracht hat.

Warum es diese "blinden Flecken" gibt, warum die "Mama manchmal die Nerven weghaut und laut wird" - wirst weder du noch ich ihr beantworten können. Vielleicht weiss sie es selbst nicht. Burnout-Strategie 1 heisst mal: mit voller Fahrt ins Chaos, die Kinder aufeinander rotten und zusehen dass ich die Kontrolle nicht verliere (blöd ist aber - die Stereowatschn von der eigenen Psyche und dem Körper kommt mit Garantie auch). Entschärfen heisst, hinsetzen - konstruktiv überlegen warum das so ist und sich auch mal selbst Fehler eingestehen können. Wir machen auch Fehler an denen wir die Bedürfnisse von uns und unsere Kinder wieder korrigieren können.
vielleicht nicht in dein "dunkele" - für die meisten ist klar, was samakaste sagen will.
was von deinen posts nicht zu behaupten ist.
Mit Zitat antworten
(#118) [Permalink]
Alt
Odin
 
23.04.2017, 11:10

Zitat:
Zitat von lucy777 Beitrag anzeigen
vielleicht nicht in dein "dunkele" - für die meisten ist klar, was samakaste sagen will.
was von deinen posts nicht zu behaupten ist.
Dein Universum besteht aus dir und 2 anderen... weiter so - hier lebt man Forum - einem der größten im Deutschsprachigen raum... Es gibt auch andere denen du es zwar nicht zutraust - aber die können auch "sich ihren Teil darüber denken"...
Mit Zitat antworten
(#119) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
23.04.2017, 11:12

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Dein Universum besteht aus dir und 2 anderen... weiter so - hier lebt man Forum - einem der größten im Deutschsprachigen raum... Es gibt auch andere denen du es zwar nicht zutraust - aber die können auch "sich ihren Teil darüber denken"...
denken ist immer gut.
Mit Zitat antworten
(#120) [Permalink]
Alt
Gecki
 
27.04.2017, 14:47

Jetzt muss ich mich auch wieder melden.

Es sind hier doch die einen oder anderen Anregungen gekommen, die ich mir durch den Kopf gehen hab lassen.

Es waren auch einige selbst zusammengedichtete Dinge dabei, aber so ist das Forum nun einmal

Ich bin mir jetzt wieder im Klaren, wie ich meine Kinder erziehen möchte und welche Konsequenzen ich wann für sinnvoll halte.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Gecki gefällt 2 Usern: immerich, Seifenblase
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage