Zahnfüllung gezahlt, Schmerzen, ZA nicht da - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Gesundheit & Medizin


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
wien67
 
Zahnfüllung gezahlt, Schmerzen, ZA nicht da - 20.10.2017, 16:58

Hallo!

Kennt sich jemand von euch aus wie das abläuft? Ich hatte vor 2 Wochen eine Wurzelbehandlung (Backenzahn). Ich hatte vor der Wurzelbehandlung gar keine Beschwerden, nach der Wurzelbehandlung auch nicht. Leider habe ich seit gestern Abend Schmerzen. Mein Zahnarzt hat freitags keine Ordination.

Ich habe für die Füllung 140 Euro bezahlt, nun überlege ich mir morgen einen Arzt aufzusuchen, der Notdienst hat. Was passiert aber wenn der Zahn wieder gebohrt werden muss und die Füllung somit herausgenommen wird? Muss ich die Kosten ein zweites Mal übernehmen, oder ist das sozusagen nicht meine Schuld, da die Wurzelbehandlung anscheinend nicht gut durchgeführt wurde. Ich könnte, falls in der Notambulanz gebohrt werden muss, den Zahn nur mit einem Medikament füllen lassen und dann bezüglich der neuen Füllung zu meinem Zahnarzt gehen, aber ob er mir dann die Füllung übernimmt?
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Vollmondfrau
Vollmondfrau
 
20.10.2017, 18:34

Schmerzmittel einwerfen und am Montag zu deinem Zahnarzt gehen.
Immer noch derselbe, mit dem Du schon letztes Mal so unzufrieden warst?
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
wien67
 
20.10.2017, 20:02

Zitat:
Zitat von Vollmondfrau Beitrag anzeigen
Schmerzmittel einwerfen und am Montag zu deinem Zahnarzt gehen.
Immer noch derselbe, mit dem Du schon letztes Mal so unzufrieden warst?
Ja, immer noch der gleiche ZA. So unzufrieden war ich nicht, war nur skeptisch, weil mir eine Wurzelbehandlung gemacht werden sollte und mein Zahn von außen komplett weiß war und keine Beschwerden verursacht hat
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Shelpy
 
20.10.2017, 23:36

Zitat:
Zitat von Vollmondfrau Beitrag anzeigen
Schmerzmittel einwerfen und am Montag zu deinem Zahnarzt gehen.
Immer noch derselbe, mit dem Du schon letztes Mal so unzufrieden warst?
hey, bisschen off topic, aber bei zahnschmerzen versagen leider auch schon mal, sonst sehr gut funktionierende schmerzmittel.
durfte ich letzen sommer erfahren, da hatte ich nach dem reisen plötzlich schmerzen ohne ende, bis mein jetzt neuer zahnarzt draufgekommen ist, dass der einen rest vergessen hat. da half nichts an schmerzmittel. was macht man dann in dem fall?
ich meine es kann nach einer behandlung immer was sein, egal, da sollte man nicht zu lange leiden, weil zahnschmerzen sind total fies und treiben einen an den rand von gott und die welt.
da sollte doch eine behandlung beim notzahnarzt für den behandelten kein problem sein oder? sonst gäbe es die ja gar nicht.
wenn dann der aktuell zahnart angegfressen wäre, hmm, dann überlege ich mir schon xfach ob das der richtige für mich ist.. diese angst lese ich bei der anfangsposterin aber heraus. grad bei frischbehandelten zähne sollte der arzt ja schon so kulant sein, dass eben immer extreme schmerzen auftreten können und man am wochenende nicht abwartet. macht man doch bei anderen dingen auch nicht unbedingt. warum also beim zahnarzt?

war kein vorwurf oder so, aber rein interesse halber.
lg
shelpy
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sayuri82
sayuri82
 
21.10.2017, 13:30

Bist du sicher, dass die Wurzelbehandlung schon fertig ist? Ich hatte da beide male immer minimum 3 Termine! Zwischendurch war da auch keine richtige Füllung im Zahn, sondern nur ein Provisorium! Außerdem hat das immer deutlich mehr als 140€ gekostet alles zusammen. Mit so einer provisorischen Füllung kannst du locker zu einem Notdienst gehen, weil das sowieso wieder entfernt wird.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von sayuri82 gefällt: ichbinichbinich
(#6) [Permalink]
Alt
wien67
 
21.10.2017, 16:44

Zitat:
Zitat von sayuri82 Beitrag anzeigen
Bist du sicher, dass die Wurzelbehandlung schon fertig ist? Ich hatte da beide male immer minimum 3 Termine! Zwischendurch war da auch keine richtige Füllung im Zahn, sondern nur ein Provisorium! Außerdem hat das immer deutlich mehr als 140€ gekostet alles zusammen. Mit so einer provisorischen Füllung kannst du locker zu einem Notdienst gehen, weil das sowieso wieder entfernt wird.
Ja, bin mir 100% sicher. Ich hatte auch 2 Termine. Und beim 3. Termin wurde der Zahn gefüllt.

Wie meinst du alles mehr gekostet als 140 Euro? Ich habe die Behandlungen von der Kasse bezahlt bekommen - das lief über die Krankenversicherung. Ich musste nur für die weiße Füllung 140 Euro zahlen, weil ich keine "graue" Füllung wollte.
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
wien67
 
21.10.2017, 16:47

Zitat:
Zitat von Shelpy Beitrag anzeigen
hey, bisschen off topic, aber bei zahnschmerzen versagen leider auch schon mal, sonst sehr gut funktionierende schmerzmittel.
durfte ich letzen sommer erfahren, da hatte ich nach dem reisen plötzlich schmerzen ohne ende, bis mein jetzt neuer zahnarzt draufgekommen ist, dass der einen rest vergessen hat. da half nichts an schmerzmittel. was macht man dann in dem fall?
ich meine es kann nach einer behandlung immer was sein, egal, da sollte man nicht zu lange leiden, weil zahnschmerzen sind total fies und treiben einen an den rand von gott und die welt.
da sollte doch eine behandlung beim notzahnarzt für den behandelten kein problem sein oder? sonst gäbe es die ja gar nicht.
wenn dann der aktuell zahnart angegfressen wäre, hmm, dann überlege ich mir schon xfach ob das der richtige für mich ist.. diese angst lese ich bei der anfangsposterin aber heraus. grad bei frischbehandelten zähne sollte der arzt ja schon so kulant sein, dass eben immer extreme schmerzen auftreten können und man am wochenende nicht abwartet. macht man doch bei anderen dingen auch nicht unbedingt. warum also beim zahnarzt?

war kein vorwurf oder so, aber rein interesse halber.
lg
shelpy

Ibuprofen hat mir gestern sehr gut geholfen, heute habe ich es noch nicht genommen, da ich immer versuche Medikamente zu meiden, aber jetzt sind die Schmerzen wieder stärker. Also mir wäre es auch egal, wenn der Zahnarzt auf mich böse wäre, dass ich wo anders war, er ist nicht der einzige, aber es geht mir nur um die Füllung. Ich möchte diese dann von meinem Zahnarzt ersetzt bekommen, falls jetzt wieder gebohren werden muss, denn anscheinen hat der Zahnarzt etwas nicht ordentlich durchgeführt. Ich habe schon von Bekannten gehört, dass bei denen nicht alle Wurzelkanäle erwischt wurden und sie aus dem Grund auch solche Schmerzen hatte
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Asterix
Asterix
 
hi - 22.10.2017, 10:31

Wenn wohl eine Entzündung vorliegt, ist es nicht sinnvoll die Schmerzmittel erst wieder zu nehmen, wenn der Schmerz wieder schlimm wird.... da es auch die Entzündung bekämpft, die den Schmerz vermutlich auslöst, solltest du das Ibuprofen ein paar Tage regelmäßig nehmen, wenn du es gut verträgst.

lg Asterix
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
wien67
 
22.10.2017, 12:08

Zitat:
Zitat von Asterix Beitrag anzeigen
Wenn wohl eine Entzündung vorliegt, ist es nicht sinnvoll die Schmerzmittel erst wieder zu nehmen, wenn der Schmerz wieder schlimm wird.... da es auch die Entzündung bekämpft, die den Schmerz vermutlich auslöst, solltest du das Ibuprofen ein paar Tage regelmäßig nehmen, wenn du es gut verträgst.

lg Asterix

Ich habe es jetzt vorgestern und gestern genommen, immer vor dem Schlafen. Jedoch nur 1 Mal pro Tag. Habe auch gesehen, dass Ibuprofen auch gegen Entzündung ist, vor allem auch für die Zähne, falls eine Entzündung vorliegt. Vielleicht sollte ich es wirklich bis zum Termin weiter nehmen. Ich habe nur Angst, nicht dass sich etwas so sehr entzündet, dass der Zahn am Ende noch gezogen werden muss.
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von sayuri82
sayuri82
 
22.10.2017, 16:51

Zitat:
Zitat von wien67 Beitrag anzeigen
Ja, bin mir 100% sicher. Ich hatte auch 2 Termine. Und beim 3. Termin wurde der Zahn gefüllt.

Wie meinst du alles mehr gekostet als 140 Euro? Ich habe die Behandlungen von der Kasse bezahlt bekommen - das lief über die Krankenversicherung. Ich musste nur für die weiße Füllung 140 Euro zahlen, weil ich keine "graue" Füllung wollte.
Achso, für mich hat sich das so gelesen als wärst du nur einmal dort gewsesn

Ich bin bei einer privaten ZÄ und muss selbst voraus zahlen und kann erst dann einreichen! Und ja, eine WBH kostet mehr als 140€ alles zusammen, nur siehst du hald beim Kassenarzt die gesamten Kosten nicht. Ich zahl aber dafür keine 140€ für eine weiße Füllung.
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Sonneschein31
 
23.10.2017, 11:07

Wenn der Zahn bei einer Wurzelbehandlung mal mit einer Wurzelfüllung komplett zu gemacht worden ist und danach wieder beginnt weh zu tun, hilft nur mehr die Zange - so mein Zahnarzt - ich habe derzeit auch so einen halbfertigen Wurzelbehandelten Zahn.
Tut mir leid - wünsche dir dennoch alles Gute....
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
PiriPiri
 
23.10.2017, 11:09

Zitat:
Zitat von Sonneschein31 Beitrag anzeigen
Wenn der Zahn bei einer Wurzelbehandlung mal mit einer Wurzelfüllung komplett zu gemacht worden ist und danach wieder beginnt weh zu tun, hilft nur mehr die Zange - so mein Zahnarzt - ich habe derzeit auch so einen halbfertigen Wurzelbehandelten Zahn.
Tut mir leid - wünsche dir dennoch alles Gute....

stimmt nicht ganz, bevor man die zange einsetzen muss, wird noch eine wurzelspitzenresektion gemacht, erst wenn dann immer noch keine ruhe ist, ist die zange die letzte option...
alles gute für deinen zahn!!
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
wien67
 
23.10.2017, 19:44

Danke euch ihr Lieben!!!

Ich hoffe, dass keine Zange her muss, sonst waren die Angst und Wurzelbehandlung total unnötig!
Möchte meinen Zahn auch nicht verlieren.... Ich höre immer wieder von Freunden und Bekannten, dass sie dasselbe Problem hatten, weil ein Kanal bei der Wurzelbehandlung übersehen wurde

Ich hoffe, dass alles okay wird, habe einen Termin erst für Mittwoch bekommen!
Jetzt sind die Schmerzen eigentlich seit gestern auch wieder weg.
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
wien67
 
23.10.2017, 19:46

Zitat:
Zitat von sayuri82 Beitrag anzeigen
Achso, für mich hat sich das so gelesen als wärst du nur einmal dort gewsesn

Ich bin bei einer privaten ZÄ und muss selbst voraus zahlen und kann erst dann einreichen! Und ja, eine WBH kostet mehr als 140€ alles zusammen, nur siehst du hald beim Kassenarzt die gesamten Kosten nicht. Ich zahl aber dafür keine 140€ für eine weiße Füllung.
Bekommt man eigentlich immer die 80% zurück, wenn man zu einem Wahlarzt geht, oder bekommt man einen kleineren Teil zurück? Ja, die Füllungen sind wirklich teuer, es gibt so viele Ärzte, die günstigere Füllungen anbieten, sollte mich vielleicht umschauen
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Chania
Chania
 
23.10.2017, 20:05

Ist immer unterschiedlich bei uns.

Manche Dinge bezahlt die KK gar nicht.

Du bekommst max. 80 % des Kassentarifs, das ist was komplett anderes als 80 % der Wahlarztrechnung.

Lg
Chania
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Chania gefällt 3 Usern: Anno1701, gutemine75, wien67
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von MelanieUSA
MelanieUSA
 
23.10.2017, 20:24

Zitat:
Zitat von Chania Beitrag anzeigen
Ist immer unterschiedlich bei uns.

Manche Dinge bezahlt die KK gar nicht.

Du bekommst max. 80 % des Kassentarifs, das ist was komplett anderes als 80 % der Wahlarztrechnung.

Lg
Chania
Soviel ich weiß, bekommt man bei einem Wahlarzt für eine weiße Plombe anscheinend auch nur das zurück, was man für eine "normale Plombe" erstattet bekommen würde (zumindest in OÖ so).
Ich hab zb. für eine Zahnarztrechnung (Kontrolle, weiße Plombe, Spritze) über 120,00 Eur von der GKK 27,00 Eur zurück bekommen
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Sonneschein31
 
24.10.2017, 12:42

Man bekommt 80% von dem zurück, was ein Kassenarzt für die gleiche Leistung bekommt.
Der Kasse kommt es billiger, wenn du zu einen Wahlarzt, anstatt zu einem Kassenarzt gehst.
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
wien67
 
26.10.2017, 11:43

Zitat:
Zitat von MelanieUSA Beitrag anzeigen
Soviel ich weiß, bekommt man bei einem Wahlarzt für eine weiße Plombe anscheinend auch nur das zurück, was man für eine "normale Plombe" erstattet bekommen würde (zumindest in OÖ so).
Ich hab zb. für eine Zahnarztrechnung (Kontrolle, weiße Plombe, Spritze) über 120,00 Eur von der GKK 27,00 Eur zurück bekommen


Okay, das heißt du bekommst dann sozusagen fast gar nichts zurück. Ich habe zB. meine Füllung auch ca. 130 bezahlt (ohne Spritze) und habe nur 26 von der Kasse bekommen. Die Untersuchung ging aber über der WGKK - da ich bei einem Kassenarzt war
Mit Zitat antworten
(#19) [Permalink]
Alt
wien67
 
26.10.2017, 11:44

Zitat:
Zitat von Sonneschein31 Beitrag anzeigen
Man bekommt 80% von dem zurück, was ein Kassenarzt für die gleiche Leistung bekommt.
Der Kasse kommt es billiger, wenn du zu einen Wahlarzt, anstatt zu einem Kassenarzt gehst.
Ja genau! Ich habe das früher falsch verstanden. Ich dachte immer, dass wenn ich für eine Füllung zB. 100 Euro zahle, dann 80% von den 100 Euro bekommen werde. Ist aber falsch so
Mit Zitat antworten
(#20) [Permalink]
Alt
Sonneschein31
 
26.10.2017, 12:35

Was zahlt ihr eigentlich bei euren Zahnärzten für weiße Füllungen und Spritze?
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage