Der grosse Apfelrezepte-Thread! - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Leben mit Kindern > Kochen, Essen & Trinken


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
mokal
 
Der grosse Apfelrezepte-Thread! - 18.08.2008, 21:26

Mädls, Herbst wir es und die Äpfel reifen!

Sucht Eure Apfelrezepte raus und stellt sie hier rein!

Bin schon gespannt auf Eure Rezepte!

Ich fang schon mal an:

APFELGITTERKUCHEN

Teig: 60 dag glattes Mehl, 1 Backpulver, 20 dag Butter, 5 dag Staubzucker, 1 Prise Salz, 1/4 l Milch

Belag: 1,5 kg Äpfel, Saft und Schale einer Zitrone, etwas Kristallzucker (je nach Süße der Äpfel), Zimt, Rosinen, Haselnüsse, 1 Dotter

Aus den Teigzutaten einen Mürbteig machen, kurz rasten lassen und 3/4 davon ausrollen. Teig auf ein Backblech oder in eine grosse Bachform legen.
Äpfel schälen, putzen und in Scheiben schneiden oder raspeln. Mit den anderen Zutaten auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand freilassen. Diesen Rand hochschlagen, sodass die Äpfel damit schän umgeben sind.
Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden, die Streifen gitterförmig auf die Äpfel legen. Teig mit dem Dotter bestreichen.
Den Kuchen bei 180° schön goldbraun backen.

APFELKUCHEN "GROSSMUTTERS ART"

25 dag Butter, 25 dag Staubzucker, 5 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 35 dag Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 2 kg Äpfel

Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Butter schaumig rühren, Eier, Zucker und Vanillezucker zugeben und gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Die Apfelscheiben unter den Teig heben (ist etwas mühsam, da der Teig ziemlich fest ist, aber der Teig geht beim Backen schön auf, daher müssen die Äpfel nicht komplett mit Teig überzogen sein). Die Mischung auf ein Backblech streichen und bei 200-220° ca. 30 Minuten backen. Der Kuchen ist etwas "gatschig", da der Saft der Äpfel den Teig aufweicht, aber super lecker!!!

APFEL-SCHOKOLADE-MUFFINS

2 säuerliche Äpfel, 3 EL Zitronensaft, 15 dag Butter, 15 dag Zucker, 1 Vanillezucker, 1 Prise Salz, 2 EL Rum, 3 Eier, 30 dag Mehl, 1 Backpulver, 75g Schoko-Tropfen (oder auch etwas mehr ).

Äpfel schälen und klein schneiden und mit Zitronensaft vermischen. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Salz, Rum und Eier dazurühren. Mehl mit Backpulver vermischen und ebenfalls leicht unterheben. Äpfel und Schokolade dazugeben. Masse in Muffinsformen verteilen und bei 180° 25-30 Minuten backen. ****schmatz***


So, jetzt seid Ihr dran!!!
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Kaesetiger
 
18.08.2008, 21:31

Ich hab gestern stinknormalen Apfelstrudel (aber mit VK-Mehl) gemacht, noch etwas Milch drübergegossen und der war einfach himmlisch.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von tina24
tina24
 
18.08.2008, 22:01

Mein absolutes Lieblingsrezept:

Apfeltiramisuschnitten

Boden:
5 Eier
250 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
1/8 l Öl
1/8 l Wasser
250 g Mehl glatt
1 P. Backpulver

Belag:
250 g Quimiq
250 g Apfelmus
80 g Kristallzucker
1/2 Teelöfferl Zimt
1 Teelöfferl Zitronensaft
1 Becher Schlagobers
Biskotten

Eier mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschliessend Öl und Wasser untermischen und zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unterheben. Bei 180 °C backen

Quimiq glatt rühren, Apfelmuss, Kristallzucker, Zimt und Zitronensaft beigeben und vermengen. Das Schlagobers aufschlagen und unterheben.

Etwas Milch mit Zimt und Apfellikör verquirlen und Biskotten darin tunken.

Auf den gut ausgekühlten Boden eine Schicht Apfelcreme aufstreichen, getunkten Biskotten darauf verteilein und mit einer Schicht Apfelcreme abschliessen und das Ganz mit Zimt bestreuen.
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
flygudi
 
18.08.2008, 22:10

ich mag gerne so eine art "apfel im schlafrock"

das geht ganz schnell, wenn sich wieder mal spontan besuch einstellt:

äpfel schälen, entkernen und äquatorial durchschneiden. die apfelhälfte an stelle des kerngehäuses mit marzipanrohmasse oder nach belieben füllen, dann auf ein blätterteigquadrat setzen. mit zucker und zimt bestreuen. dann die ecken des quadrates um die apfelhälfte wie eine golatsche zusammenschlagen. mit ei bestreichen und bei ca. 200 grad backen. mit staubzucker bestreuen.
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Hannah-220807
 
19.08.2008, 08:19

Apfelschlangerl:

Blätterteig ausrollen, geschnittene Äpfel drauf verteilen, Zimt und Zucker drüber, eventuell noch Rosinen, wie einen Strudel zusammenfalten und ab ins Rohr!


Apfel-Mohn-Torte


200 g weiche Butter oder Margarine
200 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
400 g Mehl
½ P. Backpulver
5-6 Äpfel
Staubzucker zum Bestreuen
Mohn

Zubereitung

Eine Springform (ø 28 cm) befetten und bemehlen. Backofen auf 180 Grad vor-heizen. Butter bzw. Margarine mit Zucker sowie Salz schaumig rühren und Eier nach und nach zugeben. Mehl mit Backpulver versieben und esslöffelweise unter die Masse rühren, dann nach belieben geriebenen Mohn oder geriebene Nüsse dazugeben. Sollte der Teig zu fest werden, etwas Milch dazugeben!


Äpfel schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. Muster in die Äpfel schneiden, am besten einfach in eine Richtung, die Oberfläche vom Apfel einschneiden. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Äpfel schön gleichmäßig darauf verteilen, eventuell noch Mandelstifte drauf verstreuen!
Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen, kurz in der Form abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vor dem Servieren den Kuchen nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
Lilli-Aemilia
 
19.08.2008, 08:51

Apfel-Topfen-Auflauf

65g Butter
3 Eidotter
100g Zucker
1 P. Vanillezucker
schaumig rühren

dann
500g Topfen
65g Gries
3 gestr. Teelöffel Backpuler
500g Äpfel (klein geschnitten)
hinzugeben

3 Eiklar
steifschlagen und unterheben

In eine gefette Form geben und Butterflocken drüber geben.
Bei 200° im Rohr 40-45 min backen.

Apfelkuchen mit Vanillepudding

250g Mehl
125g Zucker
125g Butter
1 Ei
1/2 P. Backpuler
1 P. Vanillezucker
vermengen, zu einem Teig kneten und in eine Backform geben

4-5 große Äpfel nach belieben zerkleinern (ich bevorzuge große Stücke) und auf dem Teig verteilen

600g Obers oder 500ml Milch
75g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 P. Vanillepudding
nach Packungsanweisung zubereiten und über den Teig und die Äpfel geben

Bei 185° im Rohr 60-70 min backen.
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
sbabsi
 
21.08.2008, 10:41

APFELTORTE
mit Mürbteig und Windhaube

Zutaten:

Fett , Mehl für die Tortenform
16 dag Mehl
12 dag Butter
8 dag Zucker
2 Dotter
3 dag weiße, geriebene Mandeln oder Nüsse

Windmasse: 2 Klar, 5 dag Zucker, Mandelblättchen

Apfelfülle :
½ kg Äpfel, etwas Wasser, Zitronensaft , 10 dag Zucker, Rum, Rosinen
Die Äpfel werden geschält, in Spalten geschnitten und mit Wasser, etwas Zitronensaft und Zucker gedünstet. Das Ganze in ein Sieb, abtropfen und auskühlen lassen, dann die gewaschenen, in Rum eingeweichten Rosinen dazugeben. ( Den A p f e l -Saft selber trinken)

Zubereitung:
Die Zutaten werden der Reihe nach auf dem Brett zu einem Teig verarbeitet. Der Viertel der Masse gibt man in eine befettete, bemehlte Tortenform. Vom restlichen Teig formt man eine Rolle, die man am Rand andrückt. – hellgelb backen-
Ist der Kuchen hellgelb gebacken, gibt man die gedünstete Apfelfülle (mit den Rumrosinen)drauf. Darüber streicht man die steif geschlagene Windmasse.( und streut die Mandelblättchen drauf)
Bei schwacher Hitze wird der Kuchen nochmals überbacken.
Gutes Gelingen und Mahlzeit !
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
finnachta
 
21.08.2008, 11:46

APFELEIS
300 g Äpfel (ich nehme Gravensteiner - weils bei mir tonnenweise im Garten liegen)
300 g Quimic (man kann auch 250g Schlagobers nehmen)
2 Löffel Kristallzucker
etwas Zitronensaft
entweder 1 Ei oder 2 Teelöfferl Fruchteisbasis

alles in den Cutter, durchmischen und 50 min in die Eismaschine.

Schmeckt super erfrischend!

lg
finn
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
mokal
 
21.08.2008, 21:19

Mmmhhhhh, die klingen ja super lecker, Eure Rezepte!! Vor allem das Eis klingt toll! Da habe ich ja jede Menge zu tun, um alle Rezepte auszuprobieren!

DANKE!!!
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von angie7
angie7
 
18.09.2008, 18:12

apfelspätzle


normale spätzle machen....äpfel schälen, würfeln und in etwas öl weich dünsten, die spätzle dazu geben und mit zimt und zucker abschmecken
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von minkimum
minkimum
 
22.09.2008, 15:12

Zitat:
Zitat von angie7 Beitrag anzeigen
apfelspätzle


normale spätzle machen....äpfel schälen, würfeln und in etwas öl weich dünsten, die spätzle dazu geben und mit zimt und zucker abschmecken
APFELREIS

wie oben nur statt spätzle mit reis.
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sarah81
Sarah81
 
22.09.2008, 16:46

apfelstrudel einmal anders:

blätterteig
vanillepudding machen
äpfel raspeln
auf den blätterteig zuerst biskotten auflegen, dann vanillepudding drauf, dann die äpfel darüber verteilen, nochmal vanillepudding drauf und dann zusammen rollen. schmeckt total lecker!
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Timos-Oldies
 
Scheiterhaufen - 23.09.2008, 13:44

Einkaufliste:
  • 3/4 kg Äpfel
  • 1,5 Pkg Butterbrioche (ich bevorzuge das vom Hofer)
  • 2 Stück Eier
  • 3/4 l Milch
  • 1/2 Pkg Rosinen (wer sie mag)
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stück Butter (für die Auflaufform)
  • Staubzucker

Zubereitung:
  • Äpfel schälen und je nach Belieben in Scheiben oder Stifte raspeln.
  • Äpfel mit den Rosinen vermengen.
  • Milch, Eier, Vanillezucker und Salz gut versprudeln.
  • Ofenfeste Auflaufform ausbuttern
  • Das Milchbrioche in dem Milch-Eier-Vanillezucker-Salz-Gemisch tränken (Anmerkung: ich persönlich mag es nicht durchgeweicht, sondern ziehe es vor dem Einlegen in die Form nur durch)
  • 1 Schicht getränktes Milchbrioche auf den Boden der Auflaufform legen.
  • 1 Schicht Äpfel-Rosinen-Gemisch darauf legen.
  • Abwechselnd Milchbrioche und Äpfel-Rosinen-Gemisch aufschichten.
  • Die oberste Schicht muss Milchbrioche sein.
  • Mit dem restlichen Milch-Ei-Vanillezucker-Salz-Gemisch übergiessen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad ca. 30-35 Minuten backen.

Scheiterhaufen portionieren und nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.

Serviervorschlag (gut dazu passen):
  • Vanillesauce
  • Weinschaumsauce
  • Pfirsichkompott
  • Zwetschkenkompott oder -röster
wünsche gutes Gelingen und guten Appetit
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2018 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage