Einlauf - Seite 2 - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- SCHWANGER & GEBURT -- > Geburt


Antwort
 
Themen-Optionen
(#21) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Bella
Bella
 
24.07.2017, 20:33

Zitat:
Zitat von carnik Beitrag anzeigen
Ich hatte bei beiden Kindern keinen. Blöderweise ist dann beim 2. Kind doch bei den Presswerken ordentlich was mitgekommen Deshalb würde ich schon einen machen lassen da das ja für die arme Hebamme unangenehm ist und mein Mann es mir dann auch noch erklärt hat, dass das eher peinlich ist.
Warum sollte es für eine Hebamme unangenehm sein Stuhl zu entfernen? Glaub mir, nach dem 2.-3. mal denkt die sich sicher nix mehr. Ich spreche aus Erfahrung - bin Krankenschwester und hab tagtäglich mit Ausscheidungen zu tun
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Bella gefällt 2 Usern: Katzenbaer, Kikaninchen
Werbung
(#22) [Permalink]
Alt
Samba
 
24.07.2017, 23:49

Wenn die Hebamme ein Problem damit hat, hat sie definitiv den falschen Beruf gewählt.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Samba gefällt 3 Usern: Katzenbaer, Kikaninchen, Naadi
(#23) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lottie
Lottie
 
25.07.2017, 09:47

Zitat:
Zitat von carnik Beitrag anzeigen
Ich hatte bei beiden Kindern keinen. Blöderweise ist dann beim 2. Kind doch bei den Presswerken ordentlich was mitgekommen Deshalb würde ich schon einen machen lassen da das ja für die arme Hebamme unangenehm ist und mein Mann es mir dann auch noch erklärt hat, dass das eher peinlich ist.
Entschuldigung, dein Mann ist diesbezüglich ein Idiot! Das ist nicht peinlich, sondern natürlich.

Für die Hebamme gehört es definitiv mit zum Job, das mag vielleicht nicht der Teil dran sein den sie am Meisten liebt aber ich denke sie hat bei der Geburt anderes zu tun als sich über das bissl Gacki zu ärgern.

Für mich war der Einlauf bei der ersten Geburt (auf eigenen Wunsch) mitunter das Unangenehmste an der ganzen Geburt.

Ich hätte es bei der Zweiten eventuell trotzdem wieder gemacht, einfach um entspannter zu sein. Aber die Hebamme meinte in der Vorbereitung es sei a) nicht nötig b) könnte ich das selber zuhause machen wenn ich mich wohler fühle und c) war dann bei der Geburt ohnehin keine Zeit mehr . Was da alles noch rauskam weiß ich nicht und es ist mir auch egal, mich hat nur interessiert dass es vorbei ist und dann natürlich mein Kind
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Lottie gefällt: Katzenbaer
(#24) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Naadi
Naadi
 
27.07.2017, 19:07

Ich habe 3 Kinder, 2 davon natürlich geboren. 2 davon waren Wassergeburten. Beide ohne Einlauf. Beim ersten habe ich vage mitbekommen dass die Hebamme am fischen war - besprochen wurde das sowieso nicht. Ich war sehr mit mir beschäftigt.
Bei der zweiten Wassergeburt ging alles so schnell, ich war zwar direkt vorher noch am WC aber keine 5 Minuten später war er auch schon in der Badewanne geboren.

Und beide male war es mir sowas von bowidl.
Kurz vor meiner ersten VBAC hab ich mir darüber schon gedanken gemacht.
Jetzt nach zwei erfolgreichen VBAC's kann ich sagen: es ist tatsächlich wurscht.
Ich war so bei mir dass ich keine Zeit hatte ob ich mit dem was mein Körper da aus mir rausschiebt (ist ja kein unwesentlich großes Individuum + das was eventuell davor liegt) irgendjemanden beschäme. Da war ich egoistisch genug und bin es noch immer.
Wer im Krankenhaus arbeitet und damit nicht zurecht kommt der hat wirklich dramatisch daneben gegriffen bei der Berufswahl.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Naadi gefällt: Gluecksfussi
(#25) [Permalink]
Alt
Barca84
 
03.10.2017, 09:33

Möchte noch kurz berichten:
hatte einen Einlauf, weil die Hebamme wollte, dass die Wehen in Gang kommen. Fand den Einlauf selbst nicht schlimm (musste allerdings wirklich sehr rasch aufs Klo...). Die Wehenabstände haben sich dann sofort von 5 auf 2 min verringert.
Beim Pressen kam trotzdem etwas Stuhl mit (hab ich nur mitbekommen weil die Hebamme mich abgewischt hat), aber zwischen Einlauf und Presswehen lagen auch nochmal knapp 8 Stunden....
Mit Zitat antworten
(#26) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von spacedakini3
spacedakini3
 
08.10.2017, 16:58

Zitat:
Zitat von carnik Beitrag anzeigen
Ich hatte bei beiden Kindern keinen. Blöderweise ist dann beim 2. Kind doch bei den Presswerken ordentlich was mitgekommen Deshalb würde ich schon einen machen lassen da das ja für die arme Hebamme unangenehm ist und mein Mann es mir dann auch noch erklärt hat, dass das eher peinlich ist.
Wenn ihr Gacksis unangenehm sind, was macht die wenn sie Windeln wechseln muss?

Gacksis von wem auch immer, gehören zum Leben und Gebären dazu. Da darfs nicht Hebamme werden, sondern Puppenmacherin, da ist nur Stroh und Watte drinnen.
Mit Zitat antworten
(#27) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Pezi
Pezi
 
Daumen hoch 14.10.2017, 15:17

Zitat:
Zitat von Samba Beitrag anzeigen
Kontakt mit der Vaginal- und Darmflora der Mutter ist im Gegenteil sogar gut und nützlich für ein Baby - das weiß man inzwischen, weil genau dieser Kontakt beim Kaiserschnitt fehlt.
Darüber gibt es übrigens einen sehr empfehlenswerten Film: Trailer "Microbirth"

lg
Pezi
Mit Zitat antworten
(#28) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von verooonika
verooonika
 
22.10.2017, 19:46

Ich hatte bei allen 3 Kindern keinen Einlauf. Im KH, wo ich war, wäre es für eine Wassergeburt aber auch Bedingung gewesen. Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass an Einlauf nur gedacht wird,wenn bis zur Geburt offensichtlich noch viel Zeit ist und (im KH) nicht allzu viel los ist.
Meine Hebamme beim 3.Kind war eigentlich eine Einlauf-Befürworterin und die meinte schon, dass es unangenehm sei, wenn viel Stuhlgang während der Geburt käme-ihr sei es mehr wurscht,aber anscheinend vielen Gebärenden nicht.Zu mir hat es besser gepasst,keinen zu haben.Aber für eine Wassergeburt hätt ich's in Erwägung gezogen.Bleib einfach flexibel.LG
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage