positives geburtserlebnis - Seite 8 - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- SCHWANGER & GEBURT -- > Geburt


Antwort
 
Themen-Optionen
(#141) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von boeseschwester
boeseschwester
 
28.02.2017, 20:46

Zitat:
Zitat von amam Beitrag anzeigen
@Eva77; von Lehrerin zu Lehrerin, Mama zu Mama.

Du machst Frauen runter, die sich bei ihren Geburten plagen/Schmerzen haben o.ä. und sagst, daas deine Geburt so "easy cheasy" war? Ja klar hast ja Schmerzmittel, PDA und wer weiß was noch bekommen... dann ists vielleicht ein Klax. Vielleicht auf für schwere Geburten. Aber davon weißt du ja nix, hast ja keine Schmerzen gehabt.
Mehr wollt ich nicht sagen.
Und dieses Absprechen des Schmerzes anderer, das Vorschlagen eines ach so schmerzlosen, einfachen Kaiserschnitts, werfe ich der TE vor. (Ich hatte noch nie einen KS, stell mir die postoperativen Schmerzen einee derartigen BauchOP jedoch sehr heftig vor)

Jede Geburt -egal ob Kaiserschnitt oder nicht- jeder Geburtsschmerz, hat eine Berechtigung und soll durch andere nicht herabgewürdigt werden.

Man stelle sich eine schwangere Erstgebärende vor, die blutjung ist und sich hierforums einen schönen Geburtsbericht zur Einstimmung lesen möchte. So habe ich es damals gemacht, vor 7,5 Jahren. Sehr ungut, wenn man auf DIESEN Faden hier stößt, wo der KS als super duper Geburt verharmlost wird, von Medikamenten in Halsschlagadern die Rede ist und Ärzten die sich einem auf den Bauch schmeißen.

Ich weiß nicht, ob eine junge Erstgebärende den Humbug der TE (ich mein damit die Geburt im St Josef KH) sofort als Räubergeschichte entlarven könnte, und das finde ich bedenklich.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von boeseschwester gefällt 3 Usern: Katzenbaer, Meeressturm, pachy
Werbung
(#142) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von amam
amam
 
01.03.2017, 02:12

@boeseschwester

stimme dir vollkommen zu. Meine erste Geburt ging mit einem BS los, Wehensturm und endete als Sectio. Und ich hab nix genommen gegen den Wehensturm bis der MuMu nach 2 Std von 0 auf 10 aufing. Erst kurz vor der OP umter einer Wehe, die PDA!! Es war echt schmerzhaft. So eine Bauch-OP als harmlos hinzustellen, ohne eine gehabt zu haben (!), ist mir gegenüber echt unfair. Ich konnte mich 2 Wochen(!!) nicht alleine aufsetzen aus dem Bett. 8 Wochen lang nix heben, außer mein Kind. Noch dazu verbinde ich damit auch meine kurze WBD. :/
Mit Zitat antworten
(#143) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sommar
Sommar
 
01.03.2017, 11:48

Zitat:
Zitat von anna-mari Beitrag anzeigen
Kommt trotzdem vor. Auch heute noch.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/...story/19855794
Aber der Link handelt von einer Ärztin, die offenbar nicht de lege artis vorgegangen ist, das hat jetzt für mich nichts mit einer "schwarzen" Abtreibung zu tun, da sie ja grundsätzlich zur Durchführung berechtigt war. Mich hat deshalb ja der Ausdruck "schwarz" irritiert, da die Abtreibung ja von einem Arzt durchgeführt wurde.
Mit Zitat antworten
(#144) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
01.03.2017, 21:45

Ich kann mich ja schon ein wenig mit einem gewissen Aspekt der TE identifizieren. Egal, ob es wahr ist oder nicht. Natürlich kann eine Geburt sehr schmerzhaft und traumatisch sein. Bzw. ist sie schmerzhaft und kann nicht nur. Das will ich nicht in Abrede stellen. Es ist nur so ganz anders. Zumindest bei mir.
Ich hatte auch einen Abbruch ohne großartige Betäubung. Das war bei Pro Familia und dort wird nur in bestimmten Fällen mit Narkose gearbeitet. Es war der Horror. Es ist viel schlimmer in meiner Erinnerung als beide Geburten. Der Abbruch war danach.
Es waren unglaublich fiese Schmerzen. Man kann diese Schmerzen nicht mit Geburtsschmerzen vergleichen. Sie sind so ganz anders. Man hält es aus, weil es halt weitaus kürzer ist als eine Geburt, aber wenn das über ein paar Stunden gegangen wäre, hätte ich mich hinterher von der Brücke geworfen. Oder so ähnlich. Und ich bin alles andere als schmerzempfindlich. Mir wurde zwar gesagt, dass es mehr weh tut als sonst, weil es noch in einem sehr frühem Stadium war und dadurch schmerzhafter (warum weiß ich auch nicht genau), aber noch mal möchte ich das nicht erleben.
Mit Zitat antworten
(#145) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
01.03.2017, 21:48

Zitat:
Zitat von amam Beitrag anzeigen
@boeseschwester

stimme dir vollkommen zu. Meine erste Geburt ging mit einem BS los, Wehensturm und endete als Sectio. Und ich hab nix genommen gegen den Wehensturm bis der MuMu nach 2 Std von 0 auf 10 aufing. Erst kurz vor der OP umter einer Wehe, die PDA!! Es war echt schmerzhaft. So eine Bauch-OP als harmlos hinzustellen, ohne eine gehabt zu haben (!), ist mir gegenüber echt unfair. Ich konnte mich 2 Wochen(!!) nicht alleine aufsetzen aus dem Bett. 8 Wochen lang nix heben, außer mein Kind. Noch dazu verbinde ich damit auch meine kurze WBD. :/
Nimm die TE nicht persönlich. Jeder hat ein Recht auf seine Erfahrung. Es ist doch so egal, dass sie das sagt. Es ändert nichts an Deinem Empfinden. Hauptsache, Du bist mit Dir im Reinen.

Geändert von anna-mari (01.03.2017 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#146) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
01.03.2017, 21:58

Zitat:
Zitat von boeseschwester Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob eine junge Erstgebärende den Humbug der TE (ich mein damit die Geburt im St Josef KH) sofort als Räubergeschichte entlarven könnte, und das finde ich bedenklich.
Ach...dafür sorgt das Forum schon. Abgesehen davon sollte man sich ohnehin breitgefächerter informieren, wenn man es schon tut. Ich persönlich habe gar nichts gelesen vorher in dieser Hinsicht, weil ich mich nicht beeinflussen lassen wollte von sehr individuellen Erfahrungen und habe alles auf mich zukommen lassen. Hatte nur einen Wochenendkurs, den ich mir auch hätte ersparen können. Weil mein Partner darauf bestanden hat. Immerhin konnte ich ihn auf ein Wochenende reduzieren. Meine persönliche Meinung ist ja auch, dass es nur komplizierter wird, umso mehr man eine Geburt "verkopft", da es letztendlich ein enorm natürlicher Vorgang ist. Am liebsten hätte ich auch alleine im Wald im Sommer nur mit mir und maximal meinem Partner unsere Kinder zur Welt gebracht (Hebamme und Arzt in der Nähe), aber dafür war ich zu feige und die Jahreszeit war auch nicht adäquat.
Ich war sehr froh, dass bei der zweiten Geburt im Prinzip niemand im Raum war (abgesehen vom Vater, der zum Glück in solchen Situationen die Ruhe in Person ist), ich in Ruhe gelassen wurde und erst ganz am Ende eine Hebamme dazu kam, als das Kind schon fast auf der Welt war. So konnte ich mich völlig auf mich konzentrieren ohne Außeneinflüsse.

Ich frage mich ja...warum man solch einen Beitrag erstellt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur darum geht die Forumsgemeinde hier zu verspotten, zu verärgern bzw. hinters Licht zu führen. Darum geht es einem "Troll" normalerweise, wenn man sich die Definitionen anschaut. Aber das passt irgendwie nicht zum Opening dieses Threads und den weiteren Beiträgen der TE. Das wäre sehr ungeschickt und auch inhaltlich "komisch" bzw. merkwürdig.

Die Aufregung, die deswegen hier stattfindet acht Seiten lang, empfinde ich auch eher als lächerlich. Aber das ist natürlich meine persönliche Meinung. Will sie niemanden überstülpen.

Geändert von anna-mari (01.03.2017 um 22:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#147) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von boeseschwester
boeseschwester
 
02.03.2017, 08:05

Zitat:
Zitat von anna-mari;14710573....
Ich frage mich ja...warum man solch einen Beitrag erstellt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur darum geht die Forumsgemeinde hier zu verspotten, zu verärgern bzw. hinters Licht zu führen. Darum geht es einem "Troll" normalerweise, wenn man sich die Definitionen anschaut. Aber das passt irgendwie nicht zum Opening dieses Threads und den weiteren Beiträgen der TE. Das wäre sehr ungeschickt und auch inhaltlich "komisch" bzw. merkwürdig.
[COLOR=Red

Die Aufregung, die deswegen hier stattfindet acht Seiten lang, empfinde ich auch eher als lächerlich
[/COLOR]. Aber das ist natürlich meine persönliche Meinung. Will sie niemanden überstülpen.
Ich denke die Aufregung kommt daher, weil die TE extrem unauthentisch erscheint, Userinnen sofort sehr ungut anblafft (ich denke hier an den "Angriff" auf Neumond auf Seite 1) und zuletzt auch deswegen, weil sich niemand gern für dumm verkaufen lässt.

Aber ich geb Dir Recht, die Luft ist hier zum Glück schon raus..
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von boeseschwester gefällt 2 Usern: anna-mari, Caleni2009
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage