Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Leben mit Kindern > Pflanzen & Garten


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Silbersternchen
 
sicht/lärmschutz - alternativen zu thujen???? - 13.06.2017, 07:43

hallo and die hecken/zaunexperten!

bitte um möglichst viel input zu og thema:

unsere thujen sind ca 30 jahre alt, an der zaunseite nur mehr holz, an der gartenseite ca 30-40 cm grün, und nehmen von unserem schmalen garten ca 1,2 - 1,5 m rechts und links weg.
durch zeitmangel auch sehr vernachlässigt, dh nicht gegosssen jahrelang.
und obwohl ich eine grüne grenze mag und auch insbesondere koniferen, hab ich doch das gefühl das dunkle grün "drückt" einfach und macht es finster.

da wir in naher zukunft bauen wollen, "zahlt" sich keine bepflanzung aus, weil dann eh alles weggerissen wird. ausserdem kenne ich kaum "SCHMALE" hecken. dürften auch nicht viel arbeit machen, da wir zur zeit ja nicht dort wohnen.

ich denke einfach an schilfmatten, die an den vorhandenen maschendraht zaun gehängt werden. wäre eine günstige lösung. bin mir aber nicht sicher ob das "schön" ausschaut, bzw angenehm ist das anzuschauen? ich würde 1-2 smaragdthujen im topf in den bereich stellen wo wir essen als hingucker und ev einen kl günstigen brunnen.

was meint ihr? kosten dafür dürften sich im rahmen halten. oder habt ihr andere/ bessere alternativen?
es soll halt wirklich schmal seiin und möglichst wenig aufwand. hab irgendwie angst das es mir im nachhinein leid tut und mir die grünen thujen abgehen, aber es sind eh nur krautstauden mehr und es würde jahre dauern wenn man sie ins holz abschneiden würde das wieder was austreiben würde. eine freundin sagt in ihrer nachbarschaft kam nach 10 jahren wieder was grünes.....

vielleicht kennt ja wer auch tips wie man die thujen entfernen kann möglichst leicht

bitte um viele ideen - aber nicht zu aufwändige, - eher eine alternative auf zeit. bzw denkt ihr das ist eine gute lösung? danke für eure anregungen!
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lucy777
lucy777
 
13.06.2017, 07:54

es kommt drauf an, wieviele laufmeter schilfmatten du anschauen musst.
klar ist das öd und wenig attraktiv.

da ihr bauabsichten habt, würde ich derzeit gar nichts machen, sondern eine vernünftige gesamtplanung auf lange sicht anstellen.
die sichtecke kannst du ja wie oben beschrieben behübschen.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
inkale
 
13.06.2017, 08:08

Zitat:
Zitat von Silbersternchen
da wir in naher zukunft bauen wollen, "zahlt" sich keine bepflanzung aus, weil dann eh alles weggerissen wird. ausserdem kenne ich kaum "SCHMALE" hecken.
Wenn ihr ohnehin bald zu bauen beginnt und jetzt dort noch nicht fix wohnt, bringt es dann wirklich etwas, wenn ihr jetzt eine komplett neue Alternative für Sichtschutz braucht, der dann wahrscheinlich nicht mehr gebraucht wird?

Um wieviel Laufmeter geht es denn? Selbst die billigsten Alternativen können gehörig ins Geld gehen.

Unser Nachbar schneidet seine Thujenhecke übrigens auf insgesamt 30 - 40cm Breite. Ist ein unbewohntes Grundstück und er schneidet etwa zweimal jährlich. Wenn die Hecke schon sehr lange nicht geschnitten wurde, dann kann man sich jedes Jahr mehr herantasten und etwas mehr ins alte Holz schneiden und so insgesamt die Breite reduzieren und die Pflanze auch zum Neuaustrieb anregen.

Zitat:
Zitat von Silbersternchen Beitrag anzeigen
durch zeitmangel auch sehr vernachlässigt, dh nicht gegosssen jahrelang.
Wir haben auch an einer Seite des Grundstückes eine Thujenhecke "geerbt". Die wurde in 10 Jahren von uns noch nie gegossen und lebt vom normalen Niederschlag. Daran kann es also nicht liegen, wenn sie vernachlässigt aussieht. Wahrscheinlich wurde sie nicht regelmäßig zurückgeschnitten/ausgelichtet und verkahlt.
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ClaHRa
ClaHRa
 
13.06.2017, 09:55

Thujen müssen geschnitten werden, ein schöner Holzzaun nicht.
Mach einen 2 Meter Holzzaun mit Elementen, das sieht ansprechend aus und die Farbe kann man sich aussuchen.
Wenn ihr so und so umbaut, könnt ihr die Grundfeste der Steher gleich mitmachen.
Ich würd den hohen Holzzaun nicht mehr hergeben.
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von bar.bara
bar.bara
 
13.06.2017, 11:05

Entweder ein Holzzaun/Rankgitter und z.B. Lonicera henryii rauflaufen lassen, das ist ein immergrünes Geißblatt. Oder Lonicera heckrottii o.ä., das ist zwar nicht immergrün, duftet aber herrlich.

Alternativ Bambus, und zwar Fargesia Robusta Campbell, falls er hoch werden darf. Braucht keine Rhizomsperre, da horst- und nicht ausläuferbildend.
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
inkale
 
13.06.2017, 12:02

Zitat:
Zitat von bar.bara Beitrag anzeigen
Entweder ein Holzzaun/Rankgitter und z.B. Lonicera henryii rauflaufen lassen, das ist ein immergrünes Geißblatt. Oder Lonicera heckrottii o.ä., das ist zwar nicht immergrün, duftet aber herrlich.
Die Lonicera henryii habe ich vor zwei Jahren gesetzt und jetzt endlich wurzelt sie richtig ein und ist immerhin schon ca. 1,2 m hoch und spärliche 1,5m breit, weil auch noch nicht flächendeckend sondern nur mehrere Triebe, die sich verzweigen.

Zitat:
Alternativ Bambus, und zwar Fargesia Robusta Campbell, falls er hoch werden darf. Braucht keine Rhizomsperre, da horst- und nicht ausläuferbildend.
Horstbildenden Fargesia haben wir auch seit fünf Jahren. In der Höhe ist er kaum gewachsen und in der Breite macht er allmählich zu. Allerdings waren die Pflanzen bei Kauf enorm groß (und auch entsprechend teuer). Ich glaube auf 8m haben wir fünf Stück gepflanzt, hätte aber locker einen sechsten vertragen.
Jetzt wo wir im Garten insgesamt mehr mit Nachschneiden beschäftigt sind ist es uns recht, wenn der Bambus nicht auch noch schneller wächst. Von der Beschreibung her hätten wir uns allerdings schon erwartet, dass die Hecke schneller dicht macht. Aber wunderschön ist die Hecke.

Insgesamt gesehen wird es für die TE drauf ankommen wann Baubeginn ist, ob der neue Sichtschutz bleiben soll und wie schnell es blickdicht werden soll.
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von bar.bara
bar.bara
 
13.06.2017, 12:10

Zitat:
Zitat von inkale Beitrag anzeigen
Die Lonicera henryii habe ich vor zwei Jahren gesetzt und jetzt endlich wurzelt sie richtig ein und ist immerhin schon ca. 1,2 m hoch und spärliche 1,5m breit, weil auch noch nicht flächendeckend sondern nur mehrere Triebe, die sich verzweigen.
Hast du die Triebe entspitzt, um das Verzweigen anzuregen?

Zitat:
Zitat von inkale Beitrag anzeigen
Horstbildenden Fargesia haben wir auch seit fünf Jahren. In der Höhe ist er kaum gewachsen und in der Breite macht er allmählich zu. Allerdings waren die Pflanzen bei Kauf enorm groß (und auch entsprechend teuer). Ich glaube auf 8m haben wir fünf Stück gepflanzt, hätte aber locker einen sechsten vertragen.
Jetzt wo wir im Garten insgesamt mehr mit Nachschneiden beschäftigt sind ist es uns recht, wenn der Bambus nicht auch noch schneller wächst. Von der Beschreibung her hätten wir uns allerdings schon erwartet, dass die Hecke schneller dicht macht. Aber wunderschön ist die Hecke.
Fargesien gibt es viele. F. rufa z.B. wird mehr breit als hoch und sehr überhängend.
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
inkale
 
13.06.2017, 12:17

Zitat:
Zitat von bar.bara Beitrag anzeigen
Hast du die Triebe entspitzt, um das Verzweigen anzuregen?
Das kommt heuer im Herbst. Bis jetzt hat es nicht so ausgesehen, ob sie überhaupt durchhält. Aber jetzt ist sie zum ersten Mal seit dem Einsetzen kräftig.

Zitat:
Fargesien gibt es viele. F. rufa z.B. wird mehr breit als hoch und sehr überhängend.
Rufa könnte sein; muss ich mal nachsehen gehen. Überhängend ist er noch nicht.
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Kaesetiger
 
14.06.2017, 12:20

Schau mal bei Pinterest nach Sichtschutzzaun. Da findest du Unmengen an Ideen. Thujen ausgraben wird eher eine größere Sache mit Bagger und so.
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Silbersternchen
 
19.06.2017, 08:05

Zitat:
Zitat von ClaHRa Beitrag anzeigen
Thujen müssen geschnitten werden, ein schöner Holzzaun nicht.
Mach einen 2 Meter Holzzaun mit Elementen, das sieht ansprechend aus und die Farbe kann man sich aussuchen.
Wenn ihr so und so umbaut, könnt ihr die Grundfeste der Steher gleich mitmachen.
Ich würd den hohen Holzzaun nicht mehr hergeben.
... geschnitten nicht, aber gestrichen welche farbe hat euer zaun und wie oft müsst ihr ihn streichen od einlassen?
unser garten ist wirklich schmal und ich weiss nicht ob da auf diese grundfesten nicht beschädigt werden würden wenn der keller ausgehoben wird. drum wollt ich halt was einfaches. aus diesem grund wollen wir halt jetzt auch noch keinen wirklich neuen zaun kaufen - der würde sicher den bau nicht unbehelligt überleben..
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Silbersternchen
 
19.06.2017, 08:09

Zitat:
Zitat von inkale Beitrag anzeigen
Wenn ihr ohnehin bald zu bauen beginnt und jetzt dort noch nicht fix wohnt, bringt es dann wirklich etwas, wenn ihr jetzt eine komplett neue Alternative für Sichtschutz braucht, der dann wahrscheinlich nicht mehr gebraucht wird?

Um wieviel Laufmeter geht es denn? Selbst die billigsten Alternativen können gehörig ins Geld gehen.

Unser Nachbar schneidet seine Thujenhecke übrigens auf insgesamt 30 - 40cm Breite. Ist ein unbewohntes Grundstück und er schneidet etwa zweimal jährlich. Wenn die Hecke schon sehr lange nicht geschnitten wurde, dann kann man sich jedes Jahr mehr herantasten und etwas mehr ins alte Holz schneiden und so insgesamt die Breite reduzieren und die Pflanze auch zum Neuaustrieb anregen.


Wir haben auch an einer Seite des Grundstückes eine Thujenhecke "geerbt". Die wurde in 10 Jahren von uns noch nie gegossen und lebt vom normalen Niederschlag. Daran kann es also nicht liegen, wenn sie vernachlässigt aussieht. Wahrscheinlich wurde sie nicht regelmäßig zurückgeschnitten/ausgelichtet und verkahlt.

.... hast eh recht das es momentan nicht wirklich sinnvoll ist. die thujen drücken halt wirklich und das stört mich....
es wären ca 30 lm.
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
inkale
 
19.06.2017, 08:26

Zitat:
Zitat von Silbersternchen Beitrag anzeigen
.... hast eh recht das es momentan nicht wirklich sinnvoll ist. die thujen drücken halt wirklich und das stört mich....
es wären ca 30 lm.
30 lfm ist viel und teuer wenn man das ersetzt.
Wir haben ca. 17 lfm und, weil doch sehr kostenintensiv, behalten und in die Gartengestaltung integriert.

Könntest du die Hecke nicht stufenweise zurückschneiden?
Unsere hat anfänglich auch etwas erbärmlich ausgesehen.
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Silbersternchen
 
19.06.2017, 11:01

Zitat:
Zitat von inkale Beitrag anzeigen
30 lfm ist viel und teuer wenn man das ersetzt.
Wir haben ca. 17 lfm und, weil doch sehr kostenintensiv, behalten und in die Gartengestaltung integriert.

Könntest du die Hecke nicht stufenweise zurückschneiden?
Unsere hat anfänglich auch etwas erbärmlich ausgesehen.
...ja drum hab ich auch an schilfmatten gedacht - aber viell sollte ich mich doch noch damit abfinden heuer. mir gehts halt darum das die hecke zwar breit ist, aber innen stark verholzt und kahl.

natürlich kann man viell 15 cm wegschneiden - bleiben aber sicher noch gut 1 - 1,2 m nur mit ästen innen. und ins holz schneiden hab ich schon öfter gelesen treibt nicht mehr aus bzw dauert ewig. sie stehen halt gut 50 cm innen vom zaun weg - da sind nur mehr äste. selbst wenn man sie zurückschneidet ist der platz weg.
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Dani2k
Dani2k
 
19.06.2017, 11:18

nachbarn haben sowas: http://www.dehner.at/pflanzen-pflege...awYhoCOtLw_wcB
schaut recht cool aus.
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
inkale
 
19.06.2017, 12:33

Zitat:
Zitat von Dani2k Beitrag anzeigen
nachbarn haben sowas: http://www.dehner.at/pflanzen-pflege...awYhoCOtLw_wcB
schaut recht cool aus.
Das macht bei 30 lfm 5000 Euro ohne Montage.
Mit Zitat antworten
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Dani2k
Dani2k
 
19.06.2017, 14:17

Zitat:
Zitat von inkale Beitrag anzeigen
Das macht bei 30 lfm 5000 Euro ohne Montage.
das kann man sicher auch gut selber machen so schwer ist das nicht denk ich
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Odin
 
19.06.2017, 14:25

Ich würde mir wegen Lärmschutz einen Sachverständigen Gönnen.

Wir haben selber sehr, sehr lärmempfindliche Nachbarn die sich jahrelang überlegt haben - die Bodenplatten zwischen ihren und unserem Haus zu durchtrennen. Und die Strasse war auch zu Laut.

Aufgrund der Hanglage und dem 2 stöckigen Haus hätten sie eine Lärmschutzmauer von über 3 Meter gebraucht um davon einigermassen geschützt zu sein (nur eben dann keine Aussicht mehr). Also es kommt wirklich drauf an woher kommt der Lärm, wie ist der Lärm und wann ist der Lärm. (und nein - nicht mal zur Strasse hin hätte es den Hohen Lärmschutz gebraucht, der wird nämlich von einem seitlichen Haus reflektiert und zurückgeworfen).
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
inkale
 
19.06.2017, 14:54

Zitat:
Zitat von Dani2k Beitrag anzeigen
das kann man sicher auch gut selber machen so schwer ist das nicht denk ich
Wenn man Rankpflanzen möchte und erst pflanzen muss, wird sich das für heuer nicht ausgehen.
Mit Zitat antworten
(#19) [Permalink]
Alt
inkale
 
19.06.2017, 15:02

Zitat:
Zitat von Silbersternchen Beitrag anzeigen
ich denke einfach an schilfmatten, die an den vorhandenen maschendraht zaun gehängt werden.
Wenn du die Thujenhecke gleich loswerden möchtest ist das wahrscheinlich unter den gegebenen Rahmenbedingungen noch die günstigste Lösung. Auf 30m Länge stelle ich es mir halt recht eintönig vor.

Fehlt euch der Platz, den die Thujen derzeit einnehmen? Oder warum würdest du eine alternative Einfriedung vor Baubeginn in Erwägung ziehen? Was soll denn hin, wenn ihr mit dem Bauen fertig seid?
Mit Zitat antworten
(#20) [Permalink]
Alt
Odin
 
19.06.2017, 21:48

Thujen kannst du mit mittelschweren Baufahrzeugen in 0 komma nix wegräumen, händisch ausgraben dauert Tage und vor allem - Thujen sind giftig, Und das hantieren mit dem Zeugs spürst du mitunter Tagelang.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage