Hochzeit zu Viert? - Seite 2 - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Hochzeit & Hochzeitsvorbereitungen


Antwort
 
Themen-Optionen
(#21) [Permalink]
Alt
dieGuteFee
 
15.06.2017, 23:58

Zitat:
Zitat von leseratte65 Beitrag anzeigen
Wollte wissen, welch Gründe es geben kann, wenn man eine solche Form der Hochzeit wählt.
bei uns war einer der hauptgründe, dass wir uns nicht entscheiden konnten, welcher rahmen es sein sollte.
lädt man den ein, muss jener auch mit. will man die dabei haben, muss die andere auch mit. dann ist der beleidigt, weil der jenige mit ist und der andere nicht. und so weiter.
wir wollten nichts großes, wir wollten nur wenige. nur wo beginnt man und wo hört man auf?
weil wir da einfach keine antwort gefunden haben, haben wir das ratzfatz zu zweit erledigt und alle anderen hinterher vor vollendete tatsachen gestellt.
geschenke wollten wir sowieso keine und somit haben wir die welt vor einer weiteren peinlichen, betrunkenen, langweiligen und sauteuren hochzeitsfeier bewahrt


ja, wir waren schon auf vielen hochzeiten. und keine war wirklich schön.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von dieGuteFee gefällt: mcw
Werbung
(#22) [Permalink]
Alt
Leia24
 
16.06.2017, 07:24

Wir waren am Standesamt auch nur mit den Trauzeugen (haben aber kirchlich ein paar Wochen später mit Gästen geheiratet).
Grund: es wäre uns zu teuer gewesen, da noch auch Gäste zu haben. Wir haben studiert und uns die Hochzeit mühsam erspart. Außerdem wollten wir auch einen ruhigen Hochzeitsmoment. Bei der kirchlichen Trauung haben sich eh genug Leute eingemischt.

Wir waren auch bei Freunden schon Trauzeugen (mit unsren Kindern)- da waren wir auch nur zu sechst. Die haben "heimlich" vor der Geburt des Kindes noch schnell geheiratet. Da hats die Familie später erfahren und war enttäuscht- in der Familie sind große Hochzeiten (riesige Verwandtschaft) üblich. Das Brautpaar wollte das nicht.
Mit Zitat antworten
(#23) [Permalink]
Alt
Patella
 
16.06.2017, 08:28

Im Nachhinein würde ich nur mehr so klein heiraten. Wir hatten 15 Gäste und die waren kompliziert und nörgelig für gefühlte 100... die liebe Familie
Mit Zitat antworten
(#24) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von mcw
mcw
 
19.06.2017, 10:44

Zitat:
Zitat von leseratte65 Beitrag anzeigen
Natürlich akzeptieren wir ihre Entscheidung.
Auch ich würde in deren Alter (51 und 40) keine große Hochzeit feiern. Standesamt und anschließendes einfaches Essen. Einfach beisammensitzen und sich gemeinsam freuen.

Bin noch am überlegen, welches Geschenk wir besorgen. Möchte einfach etwas Kleins schenken, um damit unsere Freude für ihr Glück zu zeigen.
Vielleicht wollen sie auch keine Geschenke, sondern den Tag tatsächlich nur für sich haben und auch das was damit für sie verbunden ist. Ich würde an deiner Stelle abwarten, was von der Schwägerin und ihrem Mann diesbezüglich kommt, aber sie nicht überrumpeln, bzw. mit einem Geschenk unter Zugzwang bringen.

Wenn sie die Menschen sind, die mit Feierlichkeiten nichts am Hut haben, dann ist das zu respektieren und hat gar nichts mit euch als Familie zu tun, sondern mit ihrem Zugang dazu.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage