Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- KINDER -- > Kinder werden älter > Volksschulalter


Antwort
 
Themen-Optionen
(#21) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Mausgewitz
Mausgewitz
 
11.12.2016, 12:53

Zitat:
Zitat von Anelle Beitrag anzeigen
Ich habe versucht zu recherchieren, finde jedoch nichts Brauchbares.

Mich beschäftigt die Frage, wie und in welchem Ausmaß eure Stimmen vertreten werden. Vertritt der EV seine eigenen Interessen oder die der Mehrheit der Klasse? Wird dafür abgestimmt?
Zb schulautonome Tage, Schulbeginn oder anderes Organisatorisches wie zB Schulfotos

Wie findet die Leistungsbeurteilung in den ersten 2 Klassen statt?
Ist es korrekt, dass sich die Mehrheit der Eltern für eine Notengebung duch Ziffern aussprechen muss?

Danke schon mal!
Der EV vertritt nicht seine eigenen Interessen. Das Klassenforum ist ein demokratisches Forum genauso wie das Schulforum.

Abstimmung im Klassenforum bei schulautonomen Tagen und allen Belangen, die die Klasse betrifft.

Abstimmung im Schulforum, wo jede Klasse 2 Stimmen hat (EV und Klassenlehrer) bei schulautonomen Tagen und allen Belangen, die die Schule im Gesamten betreffen.

Leistungsbeurteilung bis zur 3. Klassen entscheiden die Eltern einer Klasse im Klassenforum demokratisch. In der 4. Klasse gibt es nur lNotenzeugnisse.
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#22) [Permalink]
Alt
SanjaM
 
11.12.2016, 14:20

Zitat:
Zitat von Seifenblase Beitrag anzeigen
wenn die lehrerin auf eine einzelne mutter zugeht, der etwas erklaert und sie bittet ev zu werden ist das manipulatiin. Zudem kennt dich zwar die lehrerin, aber dass dich alle eltern kennen bezweifle ich. Ganz uebel sowas.
Genau so stellen die schulen sicher dass ihre vorschlaege immer durchgehen. Die show der abstimmungen koennte man sich sparen. Reine zeitverschwendung.
das seh ich jetzt nicht unbedingt so.
klassenforen sind sehr formale dinge. da gibt es klare regelungen - sofern die eingehalten werden, ist es völlig egal, ob die lehrerin davor eine mutter ersucht hat, sich als elternvertreterin zu melden. denn der formalweg sagt, dass im klassenforum die elternvertreterinnen (eine vertreterin + eine stellvertreterin) gewählt werden müssen. daher ist die formale frage, wer sich bereit erklärt. im normalfall zischen da die hände nicht in die höhe. eher ist es so, dass sich nur zögerlich ein, zwei personen finden. daher ist es aus meiner sicht durchaus legitim, wenn die lehrerin vorab eine ihr bekannte mutter fragt, ob sie sich das vorstellen kann. natürlich kann es aber trotzdem sein, dass sich (egal ob wer vorher ersucht wurde oder nicht) zwei oder mehr personen melden. das hatten wir heuer (erstmals in "meinem" 7. Schuljahr mit 2 Kindern, dh. de facto bei meinem ca 10. Klassenforum!) auch so. Dann stellen sich die "Bewerberinnen" kurz vor, und alle anderen stimmen ab.
Ein Klassenforum ist sozusagen ein "Pflichttermin" für die Eltern. Natürlich muss man nicht kommen, aber wer nicht kommt, kann natürlich auch nicht abstimmen. Jede die kommt, kann sich auch zur Wahl zur Elternvertreterin stellen - und kann dann natürlich gewählt werden.

Es ist auch geregelt, dass diese Beschlüsse über alternative Bewertungssysteme (also alles außer Schulnoten, bis zur 3. VSKlasse) nur im Klassenforum beschlossen werden können.

Weiters ist formal geregelt, dass über schulautonome Tage im Schulforum abgestimmt wird, und zwar von je 1 Lehrerin + je 1 Elternvertreterin pro Klasse. Nur wenn dort eine Mehrheit zustande kommt (ich glaub sowohl auf seiten der Lehrkräfte als auch auf seiten der Eltervertreterinnen - bin aber nicht ganz sicher), wird dieser schulautonome Tag beschlossen.
Es ist NICHT formal geregelt, ob die Elternvertreterin im Schulforum für den Wunsch-autonomen Tag der Klasseneltern abstimmen muss oder ihre eigenen persönichen Anliegen dort vertreten kann. Das ist de facto aber fast egal, weil wenn der Vorschlag der Schule nicht durchgeht, ist es sowieso höchst unwahrscheinlich, dass ein gemeinsamer Wunsch-autonomer Tag gefunden wird.
Also ja, die Schulen können da einiges vorgeben, aber die Eltern könnten es, wenn sie gemeinsam an einem Strang ziehen würden, zumindest gut boykottieren. Ist aber eben sehr unwahrscheinlich .

Und was die Elternvertreterin betrifft: im Normalfall ist es günstig, wenn diese einen guten Kontakt zur Lehrerin hat. Und wie gesagt, JEDER Elternteil kann sich ebenso zur Verfügung stellen, es findet dann eben eine "echte" Wahl statt (zwischen 2 oder mehr Personen)
Mit Zitat antworten
(#23) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sommar
Sommar
 
11.12.2016, 14:38

Zitat:
Zitat von Seifenblase Beitrag anzeigen
Hab ich nicht gesagt. Aber Manipulation ist es auch, wenn es überall gemacht wird. Das sind schlicht keine ordentlichen Wahlen und Abstimmungen, sondern reine show.
Bei uns meldet sich eh immer nur eine Person für Elternvertreterin bzw. Stellvertreterin, dh es wird eigentlich nur ja/nein abgestimmt. Show find ich das keine, auch die einzige zur Verfügung stehende Person muss ja den Rückhalt der restlichen Eltern haben.

Und das mit dem Auswählen der Kandidaten durch die Schule (Ansprechen durch die Lehrerin) find ich auch nicht schlimm, in Anbetracht der Dinge über die ich da jedes Jahr abstimme. Diskussionen gibt's bei uns übrigens genug im Schulforum, find ich auch sehr legitim, da ja doch viele Ansichten bzw. Standpunkte dort aufeinandertreffen.
Mit Zitat antworten
(#24) [Permalink]
Alt
chrisp
 
12.12.2016, 09:51

Bei Interesse:

der Landesverband Wien der Elternvereine an öffentlichen Pflichtschulen hat eine umfangreiche und informative Website: https://evw.schule.wien.at/

Dort werden auch kostenfreie Seminare zum Thema "Klassen-Elternvertretung", "Kassier" u.ä. angeboten https://evw.schule.wien.at/fileadmin...amm_SS2016.pdf - ist zwar nur für Eltern aus Wien relevant, aber vielleicht gibt es ähnliche Veranstaltungen in den Bundesländern.

Und man kann jederzeit anrufen und sich informieren lassen.

LG
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von chrisp gefällt: Anelle
(#25) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Brokkoli
Brokkoli
 
12.12.2016, 18:50

Zitat:
Zitat von Anelle Beitrag anzeigen
Danke!
Werden die Eltern vorher befragt und bestimmt die Mehrheit?
Bei uns ist es so, dass der Elternvertreter die Mehrheit des Klassenforums vertritt. Vollkommen egal, was seine persönlichen Empfindungen sind.

Also zuerst wird in der Klasse abgestimmt und der Eltervertreter geht dann mit dieser Meinung in die "Versammlung".
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Brokkoli gefällt 2 Usern: lisa11, Misella
(#26) [Permalink]
Alt
nina64
 
12.12.2016, 20:12

Zitat:
Zitat von Brokkoli Beitrag anzeigen
Bei uns ist es so, dass der Elternvertreter die Mehrheit des Klassenforums vertritt. Vollkommen egal, was seine persönlichen Empfindungen sind.

Also zuerst wird in der Klasse abgestimmt und der Eltervertreter geht dann mit dieser Meinung in die "Versammlung".
So solls ja auch sein!

Wenn im Klassenforum (hier Elternabend) allerdings nur eine handvoll Elternteile sitzt und abstimmt dann kann man davon ausgehen, dass bei Kundmachung der Entscheidungen gewettert wird.

Wir hatten hier im Gym. sogar mal einen KV der sich die Mühe machte schon vorab für alle verhinderten Elternteile einen Fragebogen auszuarbeiten.
Die Rücklaufquote war sehr!!! überschaubar, 2 Stück!

Für 24 Kinder konnten sich gerade mal 6 Elternteile für den Elternabend frei machen, 2 weitere haben den Fragebogen ausgefüllt ........ und +10, bisher nicht genannte, haben danach ihren Unwillen ob div. Entscheidungen lautstark kundgetan

Ich habs aber, glücklicherweise, auch schon ganz anders erlebt
Mit Zitat antworten
(#27) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lisa11
lisa11
 
13.12.2016, 13:28

Bei uns (öffentliche VS in Wien) gibt es auch das Klassenforum.
Hier werden die ElternvertreterInnen gewählt.

Weiters hat eine Abstimmung im Klassenforum über die schulautonomen Tage und allen Belangen (z.B. Ipad Klasse ja/nein), die die Klasse betrifft, stattgefunden.

Die EV haben dann bei der Abstimmung im Schulforum, wo jede Klasse 2 Stimmen hat (EV und Klassenlehrer), das Ergebnis des Klassenforums vertreten (daher keine Eigeninteressen!).

Möglichkeiten der Leistungsbeurteilung wurde bis jetzt im Klassenforum demokratisch entschieden.

Somit sehe ich mich als "nur" Elternteil durch die EV vertreten.

LG, Lisa
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage