Stillen in der Nacht-Licht? - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- SCHWANGER & GEBURT -- > Nach der Geburt > Stillecke


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Soulmama
Soulmama
 
Stillen in der Nacht-Licht? - 13.09.2016, 12:46

Hallo meine Liebe,
kurze Frage, weil ich echt neugierig bin, wie ihr das löst... wenn euer Zwergi in der Nacht nach euch schreit und Hunger hat, dreht ihr das Licht an? Oder anders gefragt: was sind eure Lichtquellen/welche Lampen habt ihr um sich nachts nicht an allem zu stoßen was herumsteht und TROTZDEM das Kind nicht in Partystimmung olé zu versetzen? Irgendwelche besonderen Nachtlampen? Dimmer?
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Soulmama gefällt: Nica
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kirschzuckerl
kirschzuckerl
 
13.09.2016, 12:59

ich hab immer behände eine dunkle mullwindel auf das nachtkasterllicht geschleudert und somit für die passende schummerstimmung gesorgt.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Soulmama
Soulmama
 
13.09.2016, 13:23

Bei mir würd die dann wohl regelmässig runterplumpsen
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kirschzuckerl
kirschzuckerl
 
13.09.2016, 13:31

übung macht den meister
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von bar.bara
bar.bara
 
13.09.2016, 15:03

Wir hatten die Kids zu Stillzeiten im "Babybalkon" an's Doppelbett geschoben, somit musste ich mich nur zum Kind rollen, Shirt hochziehen, und bin meist selbst während des Stillens wieder eingeschlafen
Mit künstlicher Beleuchtung hätte sonst ICH am ehesten Probleme gehabt, wieder einzuschlafen.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von bar.bara gefällt 2 Usern: spacedakini3, tibi1310
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von eul.alia
eul.alia
 
13.09.2016, 15:05

Ich hab ein kleines nächtlich, gerade so, dass es nicht stockdunkel ist, das brennt die ganze Nacht. Für gewöhnlich reicht das, also wir schaffen es irgendwie Brustwarze und Mund zusammenzuführen falls mal mehr notwendig ist, zB zum wickeln oder wenn der Zwerg unzufrieden ist, mach ich das Handy-Licht an. Ich versuche aber alles zu vermeiden, was ihm das Gefühl gibt, wir könnten jetzt auch was anderes machen als schlafen
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von eul.alia gefällt: Caleni2009
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von lavie
lavie
 
13.09.2016, 15:15

wir hatten während puellas erster lebensmonate die ganze nacht eine dimmbare stehlampe ganz niedrig gedreht laufen. allerdings so weggedreht, dass sie die wand angescheint hat und aufs bett dann nur noch ganz wenig licht gekommen is. puella is zwar auch zwischen uns gelegen, aber ich wollte zu jedem zeitpunkt mit einem blick schauen können, wo sie is, wie sie liegt etc.
Mit Zitat antworten
(#8) [Permalink]
Alt
Dinimama
 
13.09.2016, 16:14

licht habe ich nur ganz am anfang bei meinem sohn gebraucht.

wir haben, da die kinder anfangs ohnehin zwischen uns bzw im beistellbett direkt neben uns geschlafen haben, recht bald heraußen gehabt, im dunklen zu stillen. (so richtig stockdunkel ist es bei uns auch mitten in der nacht nicht, trotz der vorhänge)

nur zum wickeln habe ich ein ganz kleines licht verwendet, wobei wir das in der nach tunlichst vermieden haben.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Dinimama gefällt 2 Usern: anna-mari, mane9
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anna-mari
anna-mari
 
13.09.2016, 16:46

Zitat:
Zitat von bar.bara Beitrag anzeigen
Wir hatten die Kids zu Stillzeiten im "Babybalkon" an's Doppelbett geschoben, somit musste ich mich nur zum Kind rollen, Shirt hochziehen, und bin meist selbst während des Stillens wieder eingeschlafen
Mit künstlicher Beleuchtung hätte sonst ICH am ehesten Probleme gehabt, wieder einzuschlafen.
Dito. Konnte oft am nächsten Tag nicht mal mehr sagen, wie oft ich gestillt habe.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von anna-mari gefällt: samakaste
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Vollmondfrau
Vollmondfrau
 
13.09.2016, 19:42

Kind neben mir im Bett, kein Licht.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Vollmondfrau gefällt: spacedakini3
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von spacedakini3
spacedakini3
 
13.09.2016, 21:25

Ich hab nie Licht gemacht. (Da wäre ICH aufgewacht...)
An was willst du denn stoßen?
Deine Brust wirst ja finden.... Nachthemd hoch und andocken.
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von trinity7
trinity7
 
13.09.2016, 21:39

Ich hab nur anfangs Licht gebraucht, als das Stillen noch nicht so eingespielt war. Danach gings auch im Dunkeln, da Baby gleich im Beistellbett neben mir bzw. gleich bei mir im Bett geschlafen hat.

Ich hab so einen Lichtwecker, der zum Aufwachen einen Sonnenaufgang simuliert, den kann man auch super als ganz dezentes Licht verwenden, das man dann auch wieder ganz sanft ausdimmen kann. Der war für diese Zwecke auch immer superpraktisch und ich musste ihn auch gar nicht extra dafür anschaffen
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von trinity7 gefällt: spacedakini3
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Liselotte
Liselotte
 
13.09.2016, 21:40

Warum braucht man Licht zum Stillen?
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Liselotte gefällt 2 Usern: Seifenblase, spacedakini3
(#14) [Permalink]
Alt
Ryan
 
13.09.2016, 22:55

Die ersten wochen wollte ich es auch nicht ganz dunkel haben. Hatte dann die ganze nacht eine mit einer stoffwindel bedeckte salzkristalllampe aufgedreht. Das war ein ganz angenehmes licht, gerade so dass man minimal was sehen konnte.
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von n-m
n-m
 
14.09.2016, 06:03

Der Zwerg schläft bei uns im Elternbett, ich roll mich also Nachts zum Andocken einfach nur zur Seite.
Ein kleines Nachtlicht hab ich trotzdem an meinem Kopfende das sich ganz schnell ein und ausklipsen lässt.
Ich benutze es meistens wenn ich in der Nacht aufs Klo muss oder wenn der Schnuller mal wieder irgendwo Bett verschwunden ist. (Heute Abend denk ich aber ganz, ganz sicher dran mir einen Zweiten aufs Nachtkastl zu legen, jawohl.)
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von n-m gefällt: spacedakini3
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von n-m
n-m
 
14.09.2016, 06:07

So ein Licht hab ich übrigens an meinem Kopfende. Ist auch als Leselampe praktisch wenn man neben dem schlafenden Baby nicht zu viel Licht haben will.
http://www.babymarkt.de/reer-led-sti...e-a124258.html
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Siva47
 
14.09.2016, 08:36

Hatte ein energiesparendes kleines nachtlicht unter das Bett geschoben, was dann eine minimale Lichtquelle ergab die ganze Nacht. Da konnte ich immer erkennen, wo sie liegt, aber beim schlafen hat es nicht gestört.
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
dharmapunk
 
14.09.2016, 10:17

Dier ersten paar Wochen hatte ich ein kleines Nachtlicht, danach war ich so routiniert, dass es im Dunkeln problemlos klappte.
Mit Zitat antworten
(#19) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Soulmama
Soulmama
 
14.09.2016, 10:31

Zitat:
Zitat von Liselotte Beitrag anzeigen
Warum braucht man Licht zum Stillen?
Um z:b. den Schnuller zu finde, die Spuckwindel oder so - keine Angst, meine Brust find ich auch wenn's stockdunkel ist
Mit Zitat antworten
(#20) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Cash
Cash
 
14.09.2016, 10:48

Zitat:
Zitat von Soulmama Beitrag anzeigen
Um z:b. den Schnuller zu finde, die Spuckwindel oder so - keine Angst, meine Brust find ich auch wenn's stockdunkel ist
dafür verwende ich displaylicht - entweder vom handy oder vom kindle.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage