Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- FAMILIE -- > Gesundheit & Medizin > Ärzte- & Hebammen-Empfehlungen


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Kikaninchen
Kikaninchen
 
Privater Gynäkologe - was darf ich erwarten? - 25.07.2016, 08:56

Nachdem ich die letzten Jahre ein paar Kassen Gyns ausprobiert habe und bei keiner/m wirklich glücklich war, bin ich nun am überlegen eine/n private/n Gyn zu probieren. Ich möchte aber nicht mit unrealistischen Erwartungen hingehen und mich dann ärgern viel Geld für eine Enttäuschung gezahlt zu haben.

Daher, wer geht zu einem privaten Arzt/Ärztin und mag berichten? Wie lange dauert eine Untersuchung, mit welchen Kosten muss man rechnen und vielleicht auch gleich konkrete Tipps für den 12.,13. und 23. Bezirk, eventuell 5.? (Dr. Zawodsky kenne ich und mag ich, ist mir aber zu weit weg, den muss man mir also nicht empfehlen. )

Danke
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Froeschi
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
25.07.2016, 09:22

Ich bin immer schon privat, hab also keinen Vergleich.
Kommt sicher auf den Arzt an, aber: Meine Gyn nimmt sich vorher Zeit für ein Gespräch/ausführliche Beratung (ich hab meistens keinen Bedarf, wenn es nur um Kontrollen geht). Dh sie gibt einem nicht das Gefühl, dass sie in Eile ist und eigenlich keine Zeit hat.
Kleinere Fragen beantwortet sie auch per Mail.
Sie hat mich auch ausführlich beraten und aufgeklärt, als ich eine OP anstehen hatte, obwohl die nicht bei ihr, sondern im AKH durchgeführt wurde (aus medizinischen Gründen). Ebenfalls bei meiner ersten Geburt, die auch nicht sie begleitet hat (aus Kostengründen). Den zweiten KS hab ich dann von ihr machen lassen (obwohl ich es privat zahlen musste), weil es diesmal von vornherein klar war, dass es eine OP wird. Sie hat einen für sie nicht grad günstigen Termin akzeptiert (ich wollte ihn eher spät) und war dann über Silvester und Neujahr jeden Tag kurz bei mir im KH, um nach mir zu sehen.
Die Untersuchung dauert halt so lang wie sie dauert, da wird es keinen großen Unterschied geben, nehme ich an.
Sie ist allerdings im 18. und nimmt, so weit ich weiß, keine neuen Patienten.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
dharmapunk
 
25.07.2016, 09:26

Vorteile aus meiner Sicht: kürzere Wartezeit (sowohl Wartezeit bis man einen Termin bekommt als auch Warten im Wartezimmer). Arzt hat mehr Zeit.
und Sonst noch so Sachen wie: hübschere Praxiseinrichtung,... die mir persönlich nicht wichtig sind.
In Bezug auf Qualität der Behandlung habe ich (zum Glück) bisher keine Unterschiede feststellen können. Und Sympathie ist sowieso nicht abhängig von der Frage ob Kasse oder privat.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von dharmapunk gefällt: Kikaninchen
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Kikaninchen
Kikaninchen
 
25.07.2016, 09:33

danke, das argument mitder wartezeit ist ein gutes. die praxiseinrichtung ist mir ansich auch nicht so wichtig, allerdings bevorzuge ich es schon, wenn der arzt einen modernen gynstuhl hat, aber das ist halt mein "vogel".
an der symphatie möchte ich es auch nicht zwingend fest machen, hier geht kompetenz natürlich vor, aber das gefühl des durchgewinkt werdens mag ich nicht und wenn der arzt die augen rollt, wenn ich noch eine frage stellen möchte, weil meine zeit vorbei ist, ist das in so einem sensiblen bereich für mich persönlich ein knock out kriterium.
Mit Zitat antworten
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Sommar
Sommar
 
25.07.2016, 09:43

Bin zwar nicht aus Wien, habe aber auch schon seit 8 Jahren ein privaten Gyn und kann die kurzen Wartezeiten nur hervorheben. Obwohl er nur 2 Nachmittage in der Woche in der Ordination ist, dauert es im Normalfall nur 2/3 Wochen bis zu einem passenden Termin und ich komme dann auch pünktlich dran und die zeit pro Untersuchung ist mit 30 min. doppelt so hoch "anberaumt" wie bei meiner vorherigen Kassengynäkologin. Dh es besteht auch genügend Zeit für Fragen, die ich allerdings meist nicht in Anspruch nehme, weil ich inzwischen nur mehr zur Kontrolle bin. Bei meiner früheren Gyn hab ich trotz Termin manchmal bis zu 2 Stunden gewartet, die Zeit hab ich jetzt mit Job, Haushalt und 2 Kindern einfach nicht mehr bzw. will ich sie mir gar nicht nehmen. Fachlich und persönlich war sie aber super.

Geändert von Sommar (25.07.2016 um 10:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Sommar gefällt: Kikaninchen
(#6) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kira
kira
 
25.07.2016, 10:05

Eigentlich ein Kassenarzt, aber ich sehe keinen Unterschied zu unseren Privataerzten (Kinderarzt, Orthopaede, Hausarzt):

keine bzw minimale Wartezeit in der Ordination (nie mehr als 1-2 Personen/Paare im Wartezimmer durch gute Terminplanung), nimmt sich viel Zeit, fuer dringende Faelle immer Zeit,
modernes US-Geraet (3D) und entsprechende Ausbildung, schoene freundliche Ordination

Daher lasse ich dir eine Empfehlung fur Dr. Macho in Wien Hietzing da.
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kira
kira
 
25.07.2016, 10:08

Einen sehr guten Ruf im 23. haben die Balluchs,
Fr. Dr. Balluch ist noch Privataerztin will aber auch Kasse anbieten -

http://www.womenandkidscare.at/
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von kira gefällt: Kikaninchen
(#8) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Kikaninchen
Kikaninchen
 
25.07.2016, 10:13

Zitat:
Zitat von kira Beitrag anzeigen
Eigentlich ein Kassenarzt, aber ich sehe keinen Unterschied zu unseren Privataerzten (Kinderarzt, Orthopaede, Hausarzt):

keine bzw minimale Wartezeit in der Ordination (nie mehr als 1-2 Personen/Paare im Wartezimmer durch gute Terminplanung), nimmt sich viel Zeit, fuer dringende Faelle immer Zeit,
modernes US-Geraet (3D) und entsprechende Ausbildung, schoene freundliche Ordination

Daher lasse ich dir eine Empfehlung fur Dr. Macho in Wien Hietzing da.
danke, ich war schon einmal bei ihm, weil er so einen guten ruf hat. es war wirklich so wie du beschrieben hast, allerdings ist er mir einen ticken zu alternativ. also so 100% war es das nicht.
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lottie
Lottie
 
25.07.2016, 11:08

Mein privater Gyn (ich bin aber schon gut 10 Jahre bei ihm und habe 2 Kinder "mit ihm" bekommen) bietet eine umfassende Beratung und Begleitung an. Er nimmt sich für jeden Termin ca eine 3/4 stunde Zeit und erkundigt sich nach ganz vielen Dingen. Vor den Kindern war zb imme der Stand des Kinderwunsches etc ein Thema. Untersuchungen sind so sanft die spürst du gar nicht, ein riesen unterchied zu den mir bekannten Kassenärzten. Es gibt KEINE Wartezeiten, ich bin immer die einzige Patientin in der Ordi. Maximal dass man beim rausgehen vor der Tür die nächste trifft :-). Und er ist 24/7 erreichbar.

Wirklich ausgezahlt hat es sich für mich (und auch für ihn, teuer war es schon :-)) für ss und Geburt. Momentan brauche ich das Service nicht mehr so, würde aber nie wechseln weil ich gerne hingehen und den Arzt persönlich sehr schätze.

Lt seiner eigenen Auskunft hat er finanziell eigentlich genug auf der Seite und macht es mittlerweile mehr weil er gerne Arzt ist. Das ist vielleicht die beste Referenz !
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Lottie gefällt: Kikaninchen
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Kikaninchen
Kikaninchen
 
25.07.2016, 11:25

verrätst du auch wer dieses goldstück von arzt ist?
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Alexandra1978
Alexandra1978
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
25.07.2016, 11:30

Zitat:
Zitat von kira Beitrag anzeigen
Einen sehr guten Ruf im 23. haben die Balluchs,
Fr. Dr. Balluch ist noch Privataerztin will aber auch Kasse anbieten -

http://www.womenandkidscare.at/
Fr Dr Balluch hat seit Februar alle Kassen! ;-)
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Waldiko
Waldiko
 
25.07.2016, 11:41

Ich bin bei einer privaten Gynäkologin und liebe sie heiß! Kein Vergleich zu meinem früheren Kassenarzt, der auch sehr gut war. Trotzdem nimmt sie sich einfach mehr Zeit...

Außerdem ist sie einfach so eine Liebe

http://www.dr-badrea-nakhla.at/

edit: Grad gesehen, dass sie nicht in deiner gesuchten Gegend ist
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Waldiko gefällt: Snoopymausi
(#13) [Permalink]
Alt
Froeschi
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
25.07.2016, 11:53

Ach ja, vergessen: Für eine normale Kontrolle zahl ich (glaube ich) ca 125 Euro.
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von eul.alia
eul.alia
 
25.07.2016, 12:12

Ich geh zu meinem gyn mal so, mal so. Also eigentlich meißt nicht privat, nur wenn ich kurzfristig einen Termin will (ohne "Notfall") geh ich privat und bei der Geburt des Zwerges war ich auch mit ihm im privatspital. Er ist in meinen Auge immer gleich bemüht, nimmt sich die Zeit, macht nie einen gestressten Eindruck, ganz egal ob privat oder nicht, deshalb stört mich das warten bei ihm auch nicht, weiblich weiß, er nimmt sich dann auch bei mir die Zeit. Die Wartezeit auf den Termin und auch in der Ordination selbst sind eben der Unterschied, ob privat oder nicht, alles andere ist mMn gleich.
Bei der Geburt war er wirklich toll, das wird wohl im öffentlichen Spital weniger ausgeprägt sein, weil er dort ja wenn er zufällig Dienst hat nicht nur eine Geburt betreut, wobei ich sicher bin, dass er auch dort ein Glücksfall als betreuender Gyn ist. Leider ist er jetzt grad auf Urlaub und mein Egt ist in ein paar Tagen, also mal schauen, ob wir auf ihn warten
Er ist aber leider nicht in deinem Gebiet und nimmt auch keine neuen Patienten.
Mit Zitat antworten
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Kikaninchen
Kikaninchen
 
25.07.2016, 12:17

Zitat:
Zitat von eul.alia Beitrag anzeigen
Ich geh zu meinem gyn mal so, mal so. Also eigentlich meißt nicht privat, nur wenn ich kurzfristig einen Termin will (ohne "Notfall") geh ich privat und bei der Geburt des Zwerges war ich auch mit ihm im privatspital. Er ist in meinen Auge immer gleich bemüht, nimmt sich die Zeit, macht nie einen gestressten Eindruck, ganz egal ob privat oder nicht, deshalb stört mich das warten bei ihm auch nicht, weiblich weiß, er nimmt sich dann auch bei mir die Zeit. Die Wartezeit auf den Termin und auch in der Ordination selbst sind eben der Unterschied, ob privat oder nicht, alles andere ist mMn gleich.
Bei der Geburt war er wirklich toll, das wird wohl im öffentlichen Spital weniger ausgeprägt sein, weil er dort ja wenn er zufällig Dienst hat nicht nur eine Geburt betreut, wobei ich sicher bin, dass er auch dort ein Glücksfall als betreuender Gyn ist. Leider ist er jetzt grad auf Urlaub und mein Egt ist in ein paar Tagen, also mal schauen, ob wir auf ihn warten
Er ist aber leider nicht in deinem Gebiet und nimmt auch keine neuen Patienten.
alles gute für die geburt
Mit Zitat antworten
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von eul.alia
eul.alia
 
25.07.2016, 13:45

Zitat:
Zitat von Kikaninchen Beitrag anzeigen
alles gute für die geburt
Danke
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Jemaro
Jemaro
 
25.07.2016, 15:14

ich war zu beginn bei Kassenärzten aber ab Selbsterhaltung bin ich zu privat gewechselt

Vorteile für MICH
- Wartezeit
- dauer der Untersuchung/des Gespräches
- meist in einem Spital oa oder sogar vorstand (das erleichtert vieles)


ich habe eine fixe gyn (die weit außerhalb deines gebietes liegt) und bin in der Schwangerschaft von zwei weiteren mitbetreut worden (der eine wegens seines Fachgebietes, die andere wegen ihrem)
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kira
kira
 
25.07.2016, 17:19

Zitat:
Zitat von Kikaninchen Beitrag anzeigen
danke, ich war schon einmal bei ihm, weil er so einen guten ruf hat. es war wirklich so wie du beschrieben hast, allerdings ist er mir einen ticken zu alternativ. also so 100% war es das nicht.
dann ist die fr. dr. balluch sicher mehr deins.
Mit Zitat antworten
(#19) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Kikaninchen
Kikaninchen
 
25.07.2016, 17:28

Zitat:
Zitat von kira Beitrag anzeigen
dann ist die fr. dr. balluch sicher mehr deins.

die bietet mir dafür wieder gar so viel pränataldiagnostik auf ihrer homepage an. nicht so symphatisch. ich weiß, da bin ich nicht einfach.
Mit Zitat antworten
(#20) [Permalink]
Alt
Zwergenfee
 
25.07.2016, 17:57

Leodolter ist nichts für dich? Kompetent ist er, und wenn er sich nicht auskennt hat er sofort jemanden bei der Hand der sich auskennt.

Mich hat er zusätzlich zum kk gyn betreut. Hochrisikoschwangerschaft war kein problem. Er war immer total ruhig und kompetent, und ich habe jederzeit anrufen können wenn was ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage