Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- SCHWANGER & GEBURT -- > Nach der Geburt > Abnehmen & Diät


Antwort
 
Themen-Optionen
(#81) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
31.05.2016, 19:53

Zitat:
Zitat von ahimsa Beitrag anzeigen
hi!
85,5 heute... ein halbes kilo noch bis zu meinem ende-juni-ziel!
ich war heute endlich mein dienstgewand tauschen nachdem ich schon drin geschwommen bin. oberteil ist 3 nummern kleiner, hosen 2 nummern. yeah!
Das ist ja toll!
Es ist so schön wenn das Gewand nimmer passt und endlich mal nimmer zu knapp ist, sondern zu weit.
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#82) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ahimsa
ahimsa
 
01.06.2016, 13:25

und heute war ich endlich shoppen.
ich habe keinen EINZIGEN rock oder sommerhose, die mir noch passt. auch einen ganzen kasten mit sommerkleidern kann ich vergessen. ich hab ganz ehrlich nichts mehr zum anziehen daheim. (das traurige... auch kein einziger bh passt mir mehr )
ich freu mich ja... aber ich hab soviele lieblingsteile, die ich so gern noch anziehen würde... ein riesenkasten und grad mal 2 jeans, die ich anziehen kann. naja... geht ein bissl ins geld. und im juli bin ich auf 2 hochzeiten. da lass ich mir lieber noch zeit, kleider dafür zu suchen.
85,1 heute. wird nicht so bleiben, war trotzdem fein. und heute nachtdienst, erfahrungsgemäß ist danach ein kilo weg (vorübergehend )
1 kilo noch, dann sinds -20kg
hab letztens ein heftchen gefunden, wo ich 2011 (zu meinem absoluten höchstgewicht) meinen bauchumfang, hüftumfang und oberschenkel abgemessen hab. boah! -20cm bauchumfang!

und ich sollt mir dann mal einen chirurgen suchen. wenns so weit geht, brauch ich definitiv eine bauchdeckenstraffung. schaut schrecklich aus.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von ahimsa gefällt: Naadi
(#83) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
13.06.2016, 19:17

Hab mir heute einen Badeanzug in Größe 42 gekauft und er passt perfekt😀
Ich denke um eine Bauchdeckenstraffung komm ich noch herum, nach zwei Kindern ist er zwar nicht mehr so straff wie früher aber es ist nicht so schlimm.
Ich will aber noch 10-15 Kilo abnehmen, dann schauen wir mal!
Mit Zitat antworten
(#84) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ahimsa
ahimsa
 
13.06.2016, 21:25

Zitat:
Zitat von emilie82 Beitrag anzeigen
Hab mir heute einen Badeanzug in Größe 42 gekauft und er passt perfekt😀
Ich denke um eine Bauchdeckenstraffung komm ich noch herum, nach zwei Kindern ist er zwar nicht mehr so straff wie früher aber es ist nicht so schlimm.
Ich will aber noch 10-15 Kilo abnehmen, dann schauen wir mal!

ich war beim shoppen auch fast irritiert... hab zuerst mal 46 probiert... das war durchgehend zu groß... und 44 ist auch recht locker. 42 hab ich mich gar nicht getraut, das klingt so unrealistisch für mich hatte die letzten jahre 48 (wenn nicht sogar 50 zeitweise).
84,4 heute. und somit ganz offiziell minus 20kg. yeah.
hätt auch gern noch 10-15kg weg.
machst du sport auch? und welchen?
Mit Zitat antworten
(#85) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
14.06.2016, 08:18

Ich mach Pilates, reite (zurzeit nur einmal die Woche) und hab zwei sehr aktive Kinder :-) mach quasi ununterbrochen Sport!
Und du?
Mit Zitat antworten
(#86) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
16.06.2016, 20:26

Heute 85 Kilo und das Abends!
Mit Zitat antworten
(#87) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ahimsa
ahimsa
 
16.06.2016, 20:52

Zitat:
Zitat von emilie82 Beitrag anzeigen
Heute 85 Kilo und das Abends!
heyheyhey, du überholst mich!

abends abwiegen ist aber mutig. morgen früh sind wir sicher gleich auf.

ja, der sport... ähem... daran sollt ich dann auch mal denken. ich bin verdammt faul.
Mit Zitat antworten
(#88) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
16.06.2016, 21:10

Momentan hab ich eine Phase da geht's total schnell, das wird aber auch wieder anders!
Ich esse außerdem grad sehr viel frisches Obst und Gemüse und koche alles selbst ganz ohne Zusätze, einmal am Tag esse ich auch Kohlenhydrate.
Ich hab jetzt die richtige Ernährung für mich gefunden!
Mit Zitat antworten
(#89) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
24.06.2016, 10:16

Und wie geht's euch? Liest noch wer mit?
Mit Zitat antworten
(#90) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von BineR
BineR
 
24.06.2016, 12:53

ich wollte gerade anfangen mitzulesen. Es muss sich was tun. Ich werd immer mehr anstatt weniger, und es harpert am Essen. Einfach zu süß/kalorienreich. Haltet ihr euch an irgendein Konzept? Low Carb oder so irgendwas?

Sport wird eh langsam mehr, Radfahren (15 km in eine Richtung in die Arbeit ...), Schwimmen soll jetzt auch mehr werden, Laufen schaffe ich bei den Temperaturen nicht wirklich. Aber ich bemühre mich.

Gibts Tipp von euch? Führt jemand ein Ernährungstagebuch? Vielleicht auch als App?

lg
bine
Mit Zitat antworten
(#91) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
24.06.2016, 13:12

Zitat:
Zitat von BineR Beitrag anzeigen
ich wollte gerade anfangen mitzulesen. Es muss sich was tun. Ich werd immer mehr anstatt weniger, und es harpert am Essen. Einfach zu süß/kalorienreich. Haltet ihr euch an irgendein Konzept? Low Carb oder so irgendwas?

Sport wird eh langsam mehr, Radfahren (15 km in eine Richtung in die Arbeit ...), Schwimmen soll jetzt auch mehr werden, Laufen schaffe ich bei den Temperaturen nicht wirklich. Aber ich bemühre mich.

Gibts Tipp von euch? Führt jemand ein Ernährungstagebuch? Vielleicht auch als App?

lg
bine
Ich versuche mich gesund zu ernähren, koche mittlerweile alles frisch. Low Carb ist für mich persönlich nix, ich esse 1x am Tag auch Kohlenhydrate.
Sport ist mal mehr mal weniger, bewege mich aber generell eh viel.
Wie schwer bist du denn und was ist dein Ziel?
Mit Zitat antworten
(#92) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von BineR
BineR
 
24.06.2016, 13:22

75 derzeit, Ziel wären ca. 60 oder 58. Da habe ich mich mal sehr wohl gefühlt. Also gute 15 kg. Ich koche ast nur frisch, eh schon lange, aber sonderlich gesund nicht. Ich versuche in letzter Zeit tierische Fette zu vermeiden, hatte mal hohes Cholesterin, aber es wird besser. Aber pflanzliche Fette sind auch nicht weniger kalorienreich

Sommer sollte uns helfen, da jetzt einfach öfter Salate gegessen werden und ich jetz bald meine ersten Pflanzen ernten kann. Dann wird es sicher noch etwas besser.

lg
bine
Mit Zitat antworten
(#93) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
24.06.2016, 13:38

Dein Ausgangsgewicht ist mein Ziel😀
Im Grunde weiß jeder von uns wie man abnimmt und trotzdem fällt es uns so schwer.
Ohne langfristige Ernährungsumstellung geht es einfach nicht.
Ich muss aber jeden Tag auch ein bisschen was Süßes haben, ohne geht's nicht!
Mit Zitat antworten
(#94) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von BineR
BineR
 
24.06.2016, 13:46

Zitat:
Zitat von emilie82 Beitrag anzeigen
Dein Ausgangsgewicht ist mein Ziel😀
Im Grunde weiß jeder von uns wie man abnimmt und trotzdem fällt es uns so schwer.
Ohne langfristige Ernährungsumstellung geht es einfach nicht.
Ich muss aber jeden Tag auch ein bisschen was Süßes haben, ohne geht's nicht!
Was es mir auch noch schwer macht, ist das Kochen für die Familie. Ich bräuchte abends kaum was, aber der Rest der Familie hat Hunger. Und ich ess dann natürlich mit, weils ja dann da ist und auch gut schmeckt. Ich muss mich da echt mehr zusammenreißen.

lg
bine
Mit Zitat antworten
(#95) [Permalink]
Alt
emilie82
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
24.06.2016, 13:52

Zitat:
Zitat von BineR Beitrag anzeigen
Zitat:





Zitat von emilie82


Dein Ausgangsgewicht ist mein Ziel😀
Im Grunde weiß jeder von uns wie man abnimmt und trotzdem fällt es uns so schwer.
Ohne langfristige Ernährungsumstellung geht es einfach nicht.
Ich muss aber jeden Tag auch ein bisschen was Süßes haben, ohne geht's nicht!




Was es mir auch noch schwer macht, ist das Kochen für die Familie. Ich bräuchte abends kaum was, aber der Rest der Familie hat Hunger. Und ich ess dann natürlich mit, weils ja dann da ist und auch gut schmeckt. Ich muss mich da echt mehr zusammenreißen.

lg
bine
Ich koche abends für die Familie und mache mir einen Salat oder Obstsalat, die Kinder essen aber auch schon viel bei mir mit!
Ich muss gestehen, meine Motivation zum gesunden kochen kommt viel durch meine Kinder, sie sollen von Anfang an lernen gesund zu kochen und zu essen.
Mit Zitat antworten
(#96) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von oOBlubberbrauseOo
oOBlubberbrauseOo
 
24.06.2016, 14:16

ich reihe mich mal bei euch ein und greife hier auf die letzten beiträge zurück damit ich nicht einfach nur "hallo da bin ich" rufe haha

Ich esse abends hautptsächlich gemüse oder salate, das mag meine tochter und mein LG nicht. meistensübernimmt mein LG das abendessen für die kleine.

Ansonsten gibt es immer mal reste vom mittagessen, entweder eingefroren oder einfach noch übrig. Das machen sie sich dann einfach warm wenn sie was warmes mögen.

Anfangs war es für mich auch schwer, wenn mein LG sich seine ei gerichte mit samali käse usw macht oder sonst irgendetwas. Vor ein paar wochen hätt ich dazu noch "richtiges essen" gesagt

Wenn ich wirklich mal schmacht habe, nehme ihc mir einen kleinen teller, schneid mir großzügig gemüse auf, nehme mir vom LG's gericht ein bisschen zum kosten und das reicht mir eigentlich auch wieder.

Genauso wenn wir spazieren sind und sie kaufen sich wo eine leberkässemmel, 1 - 2 mal abbeissen tut es für mich auch.

Blöd sind diese "maah ich mag heut nicht kochen tage", die tage wenn ich unterwegs bin und keine zeit habe mich wo reinzusetzen in ein restaurant oder so, gestern war ich wieder knapp am "ach kauf ma uns einfach semmeln" aber nein, ich hab erledigt was es zu erledigen gibt, viel getrunken und zuhause noch eine kleinigkeit gezaubert.

@BineR: Ich führe ein protokoll über meine gewichtsabnahme in form eines Word dokuments. Es gibt tage, da habe ich keine lust reinzuschreiben, aber ich möchte zumindest alle paar tage einmal einen eintrag verfassen.

Es beinhaltet einen kleinen vertrag mit mir selbst (tipp hab ich aus diesem forum ), eine liste was mich motiviert und was ich erreichen will, da stehen ganz banale dinge drin von "ich will dass mir diese und jene hose wieder passt" bishin zu "ich freue mich darauf, wenn ich nicht mehr darüber nachdenken muss, ob ich dafür verantwortlich sein könnte dass der Lift stecken bleibt.." eine gewichtstabelle, ein ernährungsprotokoll und einen versteckten brief an mich selbst, den ich plane zu lesen wenn ich die größte hürde, unter 100 kg zu kommen, geschafft habe.

Wenn ich der meinung bin, dass heute kein guter tag war oder dass heute ein besonders guter tag war, werde ich darüber auch einen tagebuchartigen eintrag verfassen und meine gedanken und gefühle aufschreiben. Es hilft mir, diese sachen nicht einfach zu verdrängen und sich zu denken "scheiß drauf packst du eh nicht".. sondern wenn wieder so ein tag kommt, dann lese ich mir das durch, vergleiche mit der gewichtstabelle, stelle fest dass ich ja doch wieder abgenommen habe und dass es gut läuft und bin einfach wieder froh

Es gibt bei mir immer mal wieder so phasen wo ich mir denke.. verdammt ich schaff das doch eh nicht! Da hilft es mir zu sehen was ich schon geschafft habe. Die ersten 10 Kilo sind runter, ich denke mir nicht mehr "na servas ich hab noch xxx kg vor mir!" sondern: "Toll was ich geleistet hab!"

bei mir haperts am sport. Ich habe vor einiger Zeit lang einen belastungstest gemacht, ich kann und darf sport machen sollte aber nicht gleich mit joggen usw anfangen. Meine gelenke sind für mein gewicht noch gut in schuss und das sollte ich mir nicht verhauen. Die temperaturen machen es mir nicht gerade leicht, aber egal, ich denke mir so, jeder schritt den ich mehr tue ist ein schritt in richtung ziel und so gehe ich walken oder einfach nur schnell drauf los, schnapp mir mein handy (da gibts sone app da kann man sich selbst ziele setzen) und es zählt wie viele kilometer ich gegangen bin wenn mein ziel erreicht ist gehe ich wieder nachhause, wenn mir noch ein kilometer fehlt mache ich einen mega umweg. Finde ich für mich besser als ziellos durch die gegend zu stapfen.

Dinge wie fitnesscenter sind noch nicht drin. ICh war in einem angemeldet und war 3 mal dort und habe mich die ganze zeit über geärgert, aber zu einem späteren zeitpunkt denke ich nochmal darüber nach mich in einem anzumelden, weiß nicht. Ein fahhrad will ich mir kaufen wenn ich einige kilos weniger hab, ansonsten bleib ich einfach beim walken und schnell gehen, wer weiß, vl kann ich eines tages sogar joggen? würd mir spaß machen.
Mit Zitat antworten
(#97) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ahimsa
ahimsa
 
24.06.2016, 22:31

hallo bineR
auch ich hätt die 75kg als zielgewicht
heute 83,7... mein neues ziel sind stabil unter 80 bis zu meinem geburtstag im september.

ehrlichgesagt... ich mach keinen sport... habs mir aber vorgenommen. die -20 haben einfach spuren hinterlassen, vllt krieg ich das ja doch noch ein bissl straffer.

und vom essen mach ich keine große zauberei. ich weiß wieviel ich verbrauche und schau halt, dass ich dezent darunter esse. was ich dann genau esse, jongliere ich nach lust und laune. und das ist ein weg, den ich als sehr lebenswert empfinde, lowcarb und ähnliches, das würde mich auf dauer nicht glücklich machen. und es geht halt nur, wenn man seine ernährung so umstellt, dass man auch auf dauer damit leben kann.
mir ist halt äußerst bewusst, dass ich mit einer butter-marmelade-semmel zum frühstück schon fast die hälfte meiner tagesration herinnen hätte. das freut mich dann einfach nicht, das zu essen. und satt ist man davon ja auch nur eine stunde oder so, dann ist der blutzucker wieder im keller. ich esse überlegt... hab ich großen hunger... dann ess ich lieber erdäpfel statt nudeln, weil sich davon mehr ausgeht. will ich unbedingt nudeln, ja dann geht sich halt den rest des tages nicht wahnsinnig viel aus. ess ich ein stück kuchen, ja dann ist das abendessen eben ein salat. und ich schau, dass bei jeder mahlzeit eiweiß dabei ist, in welcher form auch immer. ich steh zb total auf gemüsesticks mit hummus. oder gemüsesuppe mit diesen minibohnen.
auf diesem weg hab ich die letzten 10monate konstant 0,5kg pro woche abgenommen. das klingt nicht viel, aber die zeit rennt so dahin und ich hab nicht das gefühl mich zu kasteien.
Mit Zitat antworten
(#98) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von oOBlubberbrauseOo
oOBlubberbrauseOo
 
25.06.2016, 00:04

Das mit dem essen handhabe ich auch so ähnlich.

Mir wurde eines tages bewusst dass ich nicht so weitermachen kann wie bis her (mehr als 2 mal die woche beim china restaurant buffet essen, abends noch schnell zum mc, paar tage später pizza bestellen, leberkässemmel in der früh usw) und habe begonnen mich bewusster zu ernähren und meine ernährung schleichend umgestellt.

Damit habe ich mir eine basis geschaffen anhand der ich weiter aufbauen kann. Aber viel hexerei mach ich da nciht draus, ich zähle keine kalorien, wie du aber sagst weiß ich ganz genau wie mein speiseplan ca aussehen sollte damit sich etwas tut - aber ich esse was mir schmeckt und richte mein frühstück oder abend essen danach, wenn ich es kann.

früher hatte ich probleme damit abends salat oder suppe oder gar einfach nur gemüse zu essen, ich wollte mindestens wurstbrote, aber in den meisten fällen wollte ich abends noch was warmes. Nun ist das okay wenn ich abends nicht groß auftische und ich fühle mich viel besser, habe keinen heißhunger mehr usw.

Vor allem abends weitestgehen die kohlehydrate soweit es geht zu reduzieren oder weg zu lassen hat mich schon viel weiter gebracht.

Lustig find ich die veränderungen die man so an sich feststellt, so rein optisch finde ich auf den ersten blick nicht so viel unterschied, aber auf dem zweiten schon : mein bauch ist keine riesen kugel mehr, tshirts die ich vorigen sommer getragen hab flattern, meine 3/4 stoffhosen stehen mir besser und ich schau darin nimmer aus wie eine knackwurst, das fühlt sich verdammt gut an.

ich bilde mir auch ein, dass die 10 KG die ich nun (mindestens) weniger hab, mir gut tun, ich kann schneller und vor allem länger am stück gehen. ich erinnere mich an tage wo einfach alles anstrengend war und ich sogar nach dem einkaufen vorm supermarkt auf dem bankerl pause machen musste nicht weil ich so mega erschöpft war, aber beine taten weh und rücken usw heute bin ich 7 kilometer maschiert und es ist mir nichtmal aufgefallen.

alle leute jammern über die hitze, ich sitze daneben und denk mir: uff, letzter sommer mit diesem mega gewicht
Mit Zitat antworten
(#99) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von BineR
BineR
 
27.06.2016, 10:48

Hallo!

Ich habe leider irgendwie gar kein Gefühl für die richtige Essensmenge mehr. Ich merke nur noch wanns zuviel war. Und das war in letzter Zeit eher öfter. Grillen oder andere Sachen wo man länger sitzt sind da ganz blöd. Aber ich versuche gerade da jetzt mal mit Motivation dranzugehen. Das Frühstück war ganz ok.

Schauen wir mal wie es weitergeht. Meine Schokosucht bekämpfe ich gerade. Also die letzten Tage habe ich gar keine mehr gegessen.

Ich möchte aber auch kein 2. abendessen (Salat für mich, für die anderen was anderes ) einführen. Meine Mann hat auch zuviel auf den rippen und die Große auch etwas. Also sollten wir da eh gemeinsam durch. Salat ist jetzt mal genug daheim und den wird es heute auch geben.

PS: seid ihr auch so klein? (1,62 m)

lg
bine

Geändert von BineR (27.06.2016 um 10:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#100) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ahimsa
ahimsa
 
27.06.2016, 19:47

Zitat:
Zitat von BineR Beitrag anzeigen
Hallo!

Ich habe leider irgendwie gar kein Gefühl für die richtige Essensmenge mehr. Ich merke nur noch wanns zuviel war. Und das war in letzter Zeit eher öfter. Grillen oder andere Sachen wo man länger sitzt sind da ganz blöd. Aber ich versuche gerade da jetzt mal mit Motivation dranzugehen. Das Frühstück war ganz ok.

Schauen wir mal wie es weitergeht. Meine Schokosucht bekämpfe ich gerade. Also die letzten Tage habe ich gar keine mehr gegessen.

Ich möchte aber auch kein 2. abendessen (Salat für mich, für die anderen was anderes ) einführen. Meine Mann hat auch zuviel auf den rippen und die Große auch etwas. Also sollten wir da eh gemeinsam durch. Salat ist jetzt mal genug daheim und den wird es heute auch geben.

PS: seid ihr auch so klein? (1,62 m)

lg
bine
was die menge (und wertigkeit bzgl sättigung) betrifft, hab ich mich anfangs an den ww-punkte orientiert, was für mich ein großer lerneffekt war. in wirklichkeit könnte man wohl genauso kalorien zählen. aber ich hatte halt mein punktehefterl immer dabei, bis ich irgendwann nach monaten ein gefühl dafür hatte, was wieviel hat und wieviel ich mir erlauben kann.

schoko gewöhn ich mir sicher nicht ab aber 2 stückerl reichen dann halt auch.

ich bin 1,63
aber ich hatte seit mein sohn auf der welt ist (und er ist schon 7) eigentlich durchgehend um die 100kg, deswegen wär 75kg schon ein nettes ziel, mit dem ich fürs erste auch zufrieden wäre.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage