Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- SCHWANGER & GEBURT -- > Geburt > Hausgeburt & ambulante Geburt


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von maimami08
maimami08
 
haushaltshilfe nach hausgeburt? - 20.02.2014, 10:57

Eina frage an die hausgburtsmamis: hattet ihr fuers wochenbett eine haushaltshilfe? Ich meine eher jemanden fremden, niemanden von der familie.
Bekomme mein drittes kind im sommer und familie faellt leider mehr oder weniger aus.
Wo kann ich mich da am besten hinwenden? Bekommt man da was gefoerdert von der krankenkasse zum beispiel?
Freue mich ueber anregungen und infos!
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Origem
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
haushaltshilfe nach hausgeburt? - 20.02.2014, 11:01

Ich hatte eine Familienhelferin vom NÖ Hilfswerk eine Woche vor der Geburt und drei Wochen danach. In NÖ übernimmt das Land die Kosten für einkommensschwache Familien, so mussten wir nur 1,5€ pro Stunde selbst zahlen. Du musst dich mal informieren, welche Institution die Familienhilfe in OÖ anbietet und wie die Förderung aussieht.
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ramonaflowers
ramonaflowers
 
20.02.2014, 11:12

Ich bekomme auch im Sommer das 3., werde aber außer meinem Mann keine Haushaltshilfe haben. Ich hoff mal das Wetter ist schön und die 2 grooßen nicht viel daheim, dann ist auch nicht viel zu machen.

Frag mal beim Hilfswerk nach, die könnten das wissen.
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von maimami08
maimami08
 
20.02.2014, 13:23

Danke fuer die infos, werde mal beim hilfswerk nachfragen.
Ich bin mir ja auch noch nicht sicher ob ich hilfe brauche. Ich weiss auch noch nicht wieviel ich mich auf meinen mann verlassen kann, wir haben naemlich eine landwirtschaft und gerade um diese zeit wo ich ET habe ist immer viel zu tun und meine schwiegermutter ist zwar im haus, steckt aber gerade mitten in der chemo und braucht selber eher hilfe.
Aber wenn ich weiss wo ich nachfragen kann ist mir schon sehr geholfen.
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von maimami08 gefällt: Minnja
(#5) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anno
anno
 
20.02.2014, 13:33

hallo!

in OÖ vermittelt die caritas familienhelferinnen: http://www.caritas-linz.at/fileadmin..._2013_allg.pdf
Mit Zitat antworten
(#6) [Permalink]
Alt
ger.hilde
 
20.02.2014, 15:09

würd auch bei der Caritas um eine Familienhelferin fragen. Vielleicht als Vergleichsmöglichkeit, wie schnell dass dann geht dass du Hilfe bekommst wenn z.B. erst nach der Geburt klar wird dass ihr wen braucht.
Oder auch preislich.

Alles Gute!
Mit Zitat antworten
(#7) [Permalink]
Alt
Minnja
 
20.02.2014, 16:55

Wenn ihr eine Landwirtschaft habt, gibt es sogar eine ganz spezielle Hilfe für das Wochenbett! So ähnlich wie eine Betriebshilfe, wart mal ich schau schnell wie das heißt....

SODA: Es heißt Dorfhelferin! Schau mal da nach: http://www.niederoesterreich.gv.at/L...Landwirte.html

Das ist super!
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Minnja gefällt: ramonaflowers
(#8) [Permalink]
Alt
ger.hilde
 
20.02.2014, 17:54

ach ja, eine bekannte arbeitet in nö als dorfhelferin, das hab ich ganz vergessen. aber helfen die nicht nur in der landwirtschaft, maximal mal kochen oder so, aber halt nicht mit den kindern?
Mit Zitat antworten
(#9) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von maimami08
maimami08
 
20.02.2014, 19:46

Danke fuer eure beitraege und infos, das hilft mir schon weiter! Eine dorfhelferin waere ganz super, das ist genau das was wir brauchen wuerden. aber die gibt es scheinbar in oberoesterreich nicht. Vielleicht kann ich ja noch was herausfinden.
Mit Zitat antworten
(#10) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von susa66
susa66
 
20.02.2014, 20:10

Zitat:
Zitat von maimami08 Beitrag anzeigen
Eina frage an die hausgburtsmamis: hattet ihr fuers wochenbett eine haushaltshilfe? Ich meine eher jemanden fremden, niemanden von der familie.
Bekomme mein drittes kind im sommer und familie faellt leider mehr oder weniger aus.
Wo kann ich mich da am besten hinwenden? Bekommt man da was gefoerdert von der krankenkasse zum beispiel?
Freue mich ueber anregungen und infos!

Caritas Familienhilfe kann ich empfehlen die machen nicht nur den Haushalt sondern beschäftigen auch die Kinder.
Oft gibt es auch von der Caritas Familienhelferinnen Schülerinnen die ein Praktikum machen müssen,sind auch sehr hilfreich. Diese sind vom Stundensatz günstiger als die ausgebildeten Familienhelferinnen.

Sonst gibt es wenn ihr eine Landwirtschaft habt auch eine Art Betriebshilfe (bei uns in der Steiermark)
Evt. suchst du dir privat jemanden - z.b. eine rüstige Pensionistin die was dazuverdienen will.

In der Stmk bezahlt die Krankenkasse nichts, evt. kannst du bei deiner Gemeinde nachfragen ob sie was dazubezahlen.
Mit Zitat antworten
(#11) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von anno
anno
 
21.02.2014, 11:17

Zitat:
Zitat von maimami08 Beitrag anzeigen
Danke fuer eure beitraege und infos, das hilft mir schon weiter! Eine dorfhelferin waere ganz super, das ist genau das was wir brauchen wuerden. aber die gibt es scheinbar in oberoesterreich nicht. Vielleicht kann ich ja noch was herausfinden.
frag doch mal bei der sozialversicherung der bauern (oder bist du woanders versichert)?!? du wirst ja wohl nicht die erste mit so einem problem sein.
Mit Zitat antworten
(#12) [Permalink]
Alt
SophiaMia
 
21.02.2014, 11:45

Evtl. der Landring? In der Stmk vermitteln die Hilfen für genau solche Situationen.
Ansonsten evtl. Caritas-Fachschule fragen, ob jemand noch einen Praktikumsplatz sucht? Zumindestens in der Stmk gibt's diese Möglichkeit, vielleicht auch bei einer Landwirtschaftlichen Schule fragen?
Mit Zitat antworten
(#13) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von maimami08
maimami08
 
21.02.2014, 15:11

Von der krankenkasse gibts entweder wochengeld oder eine betriebshilfe ( die macht aber keinen haushalt, kinder,... sondern nur landwirtschaft) eine dorfhelferin so wie es sie scheinbar nur in niederoesterreich gibt waere ideal weil die beides machen wuerde ( haushalt und landwirtschaft oder auch garten). Am vernuenftigsten wird wahrscheinlich dann eh eine familienhelferin sein. Die kann ich mir ja dann von meinem wochengeld leisten ;-)))
Aber mal schaun, vielleicht schaff ich es ja auch ohne hilfe.
Mit Zitat antworten
(#14) [Permalink]
Alt
Lucy
 
21.02.2014, 21:12

Ich denke, wenn du schon mit einer Unterstützung "liebäugelst" dann gönn sie dir bitte! Anscheinend sagt dir dein Gefühl ohnehin schon, dass es nicht schlecht wäre

Ev. landw. Anlaufstellen fallen mir noch ein: Maschinenring, Bezirksbauernkammer, ...

Ich würde gleich bei der Caritas wegen einer Familienhelferin den Einsatztermin vorreservieren - ob du sie dann brauchst oder nicht, kannst du dann noch entscheiden.

Ich hatte auch eine Familienhelferin: 3x pro Woche für jeweils ca. 4 h (Kochen, Wäsche, Alltags-Reinigung des Hauses, ...). Und ja, die Überwindung war SEHR groß, Hilfe anzunehmen. Aber ich war froh, dass ich niemanden um einen Gefallen bitten musste sondern dass die einfach kommt und dafür auch bezahlt wird.

Wir Frauen glauben, dass wir immer ALLES schaffen müssten. Genieß lieber die Zeit mit deinem Kind
Alles Gute!
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Lucy gefällt 2 Usern: Amber, mamasya
(#15) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von claire74
claire74
 
21.02.2014, 21:35

Zitat:
Zitat von maimami08 Beitrag anzeigen
Danke fuer die infos, werde mal beim hilfswerk nachfragen.
Ich bin mir ja auch noch nicht sicher ob ich hilfe brauche. Ich weiss auch noch nicht wieviel ich mich auf meinen mann verlassen kann, wir haben naemlich eine landwirtschaft und gerade um diese zeit wo ich ET habe ist immer viel zu tun und meine schwiegermutter ist zwar im haus, steckt aber gerade mitten in der chemo und braucht selber eher hilfe.
Aber wenn ich weiss wo ich nachfragen kann ist mir schon sehr geholfen.
du hast Anspruch auf soziale Betriebshilfe !!

Leider ist das Wochengeld bzw die Wochengeldbetriebshilfe in OÖ nur aufs die Aussenarbeit beschränkt (weil anscheinend Haushalt keine Arbeit ist ) aber du kannst vom MR selber eine Betriebshelferin für drinnen organisieren - ich hab meistens so alles gemacht, von Haushalt, Kinder etc - frag nach beim MR, die wissen genau bescheid bzw wer zur Verfügung steht.
Mit Zitat antworten
(#16) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von maimami08
maimami08
 
22.02.2014, 14:47

wie schon öfters gesagt, danke für die lieben ratschläge und tipps!

ich muss zugeben dass es mir auf der einen seite schon etwas schwer fällt hilfe in anspruch zu nehmen - obwohl ich weiss dass ich nicht immer alles alleine schaffen muss und vor allem dass ich ja die möglichkeit habe. andererseits denk ich mir es wird ziemlich sicher unser letztes baby sein und da will ich einfach auch zeit haben und vor allem sind die großen ja auch noch da und die brauchen auch aufmerksamkeit.

ich werde mich nächste woche mal schlau machen und dann berichten - vielleicht hilfts ja einer anderen mami auch weiter!
Mit Zitat antworten
(#17) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von claire74
claire74
 
22.02.2014, 15:48

Zitat:
Zitat von maimami08 Beitrag anzeigen
wie schon öfters gesagt, danke für die lieben ratschläge und tipps!

ich muss zugeben dass es mir auf der einen seite schon etwas schwer fällt hilfe in anspruch zu nehmen - obwohl ich weiss dass ich nicht immer alles alleine schaffen muss und vor allem dass ich ja die möglichkeit habe. andererseits denk ich mir es wird ziemlich sicher unser letztes baby sein und da will ich einfach auch zeit haben und vor allem sind die großen ja auch noch da und die brauchen auch aufmerksamkeit.

ich werde mich nächste woche mal schlau machen und dann berichten - vielleicht hilfts ja einer anderen mami auch weiter!
bist du bei der SVB versichert??

durch meinen vorzeitigen Mutterschutz hab ich mich da grad ziemlich schlau gemacht.
Mit Zitat antworten
(#18) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von maimami08
maimami08
 
23.02.2014, 06:08

Zitat:
Zitat von claire74 Beitrag anzeigen
bist du bei der SVB versichert??

durch meinen vorzeitigen Mutterschutz hab ich mich da grad ziemlich schlau gemacht.

ja bin svb versichert
Mit Zitat antworten
(#19) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von claire74
claire74
 
23.02.2014, 07:31

bekommst eine Pn
Mit Zitat antworten
(#20) [Permalink]
Alt
Ferdi
 
11.03.2014, 19:47

Hi!
Bin auch aus OÖ und bekomm demnächst mein 3. - ebenfalls mit LW. Ich hab schon beim 2. eine Familienhelferin von der Caritas bekommen (allerdings nicht im Wochenbett sondern später) - bitte, das ist die tollste Erfindung, die es gibt. Die Tarife sind gestaffelt nach Familieneinkommen - bei uns waren das 2,3€ pro Stunde (wobei mein Mann über ein nicht unerhebliches außerlandwirtschaftliches Einkommen verfügt). Da überleg ich gar nicht lange...die sind Goldes wert. Schmeissen den Haushalt, beschäftigen die Großkinder, machen kleinere Gartenarbeiten auch manchmal und es gibt immer lecker Kuchen :-D jeder Bezirk hat eine Einsatzleiterin, im Telefonbuch unter Caritas Mobile Dienste zu finden..

Für den Betrieb hab ich über die SVB und den Maschinenring einen Betriebshelfer gehabt. Das wird aufgerechnet mit dem Wochengeld, bis glaub ich 70€ tägl. kostenlos, dafür halt kein Wochengeld. Auch das war beim 2. Kind sehr unproblematisch.

Ich finde es so schade, dass sich so viele nicht trauen, Hilfe anzunehmen. Ich habs auch erst bitter lernen müssen, nach einen Burnout vor 2 Jahren. Krebskranke (grantige und schwer pflegebedürftige) Schwiemu im Haus, die kleinen Kinder ganz alleine, der Betrieb mit Garten, die eigene Perfektionswut...hätt ich mal früher auf mich geschaut, hätt ich mir und meinen Kindern viel erspart....schauts auf Euch...
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Ferdi gefällt 3 Usern: mamasya, Snoopymausi, sol78
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage