Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- SCHWANGER & GEBURT -- > Nach der Geburt


Antwort
 
Themen-Optionen
(#61) [Permalink]
Alt
briniisabrina
 
Daumen runter Infos über flascherl?? - 17.05.2013, 16:16

Also ich weiß ja nicht wann das alles geschrieben wurde, aber es sollte vl mal geändert werden, was da über die einzelnen Marken steht. NUK zb sind genauso anti-kolik-flaschen, sind der mutterbrust am ähnlichsten, es gibt sehr viele Teile die alle miteinander kombiniert werden können, sie sind sehr robust und es gibt Aufsätze für ein alter bis 3,5 jahre :-).
Dort steht nur wenig Teile ^^ also wenn man sich hier ohne Wissen über flascherl erkundigen möchte wird man voll falsch oder bzw gar nicht informiert!!
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#62) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von maharet
maharet
 
hipp bio combiotik 2 portionsbeutel - 22.05.2013, 09:42

Kann eine von euch sowas brauchen? Wie haben noch 8 solche Beutel zuhause (haltbar bis 07/13). Ich verschenk sie gegen Portoersatz oder Abholung (Wien 1. oder 16. Bezirk)
Mit Zitat antworten
(#63) [Permalink]
Alt
Lalex
 
28.06.2013, 07:48

Kann mir wer sagen was der unterschied von babywasser in der Flasche zu stillen mineral ist
Mit Zitat antworten
(#64) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Waldiko
Waldiko
 
28.06.2013, 08:13

Zitat:
Zitat von Lalex Beitrag anzeigen
Kann mir wer sagen was der unterschied von babywasser in der Flasche zu stillen mineral ist
Der Gehalt an diversen Mineralien soweit ich weiß. Im Babywasser ist glaub ich weniger drinnen
Mit Zitat antworten
(#65) [Permalink]
Alt
segelboot79
 
08.08.2013, 19:40

Hallo! Hab eine Frage zum Urlaub mit Flaschen?

Wie macht ihr das mit dem Sterilisieren der Flaschen und Sauger, wenn ihr auf Urlaub fahrt? Habt ihr dann auch immer einen Wasserkocher und einen Flaschen-Warmhalter dabei? Und wieviele Flaschen?

Fragen über Fragen ...
Mit Zitat antworten
(#66) [Permalink]
Alt
PinkPanther
 
08.08.2013, 19:52

Zitat:
Zitat von segelboot79 Beitrag anzeigen
Hallo! Hab eine Frage zum Urlaub mit Flaschen?

Wie macht ihr das mit dem Sterilisieren der Flaschen und Sauger, wenn ihr auf Urlaub fahrt? Habt ihr dann auch immer einen Wasserkocher und einen Flaschen-Warmhalter dabei? Und wieviele Flaschen?

Fragen über Fragen ...
wie alt ist dein kind?
wieviele flascherl pro tag und wieviele pro nacht trinkt es?
Mit Zitat antworten
(#67) [Permalink]
Alt
segelboot79
 
08.08.2013, 20:35

Es ist 6 Wochen alt, war aber um 5 Wochen zu früh und nimmt zuwenig zu, weshalb ich neben dem Stillen ab jetzt mit der Flasche zufüttern soll. Nächste Woche wollen wir aber wegfahren und ich weiss echt nicht, wie ich in einer Pension die Flaschen bzw. die Behälter der Milchpumpe sterilisieren soll?

Ich möchte mal nur 1 - 2 Flascherln pro Tag zufüttern, wenns nicht reicht, werden es mehr. Nachts möchte ich (derweil) noch nichts dazufüttern
Mit Zitat antworten
(#68) [Permalink]
Alt
jesuslovingmom
 
08.08.2013, 20:45

Zitat:
Zitat von segelboot79 Beitrag anzeigen
Es ist 6 Wochen alt, war aber um 5 Wochen zu früh und nimmt zuwenig zu, weshalb ich neben dem Stillen ab jetzt mit der Flasche zufüttern soll. Nächste Woche wollen wir aber wegfahren und ich weiss echt nicht, wie ich in einer Pension die Flaschen bzw. die Behälter der Milchpumpe sterilisieren soll?

Ich möchte mal nur 1 - 2 Flascherln pro Tag zufüttern, wenns nicht reicht, werden es mehr. Nachts möchte ich (derweil) noch nichts dazufüttern
gibt's dort eine Mikrowelle? Von medela gibt's Beutel zum sterilisieren für die mikro

ist zwar ot, aber hast du wg dem zufüttern mal mit einer stillberatung gesprochen? ev. wär ein brusternährungsset was für euch um bald vollstillen zu können
Mit Zitat antworten
(#69) [Permalink]
Alt
segelboot79
 
09.08.2013, 09:43

Danke.
Kann mir sonst noch wer verraten, wie er das im Urlaub mit den Flascherln macht?
Mit Zitat antworten
(#70) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Tretiak
Tretiak
 
09.08.2013, 10:38

Wir haben einen Dampfsterilisator den wir immer mitnehmen wenn wir übers WE zu den Eltern meines LG fahren. Is voll praktisch. Find den auch zuhause wesentlich feiner, als auskochen im Topf. Den kannst einfach an die Steckdose anstecken, a bissl wasser rein und ca 15 Minuten einschalten. Allerdings sind die Dinger meist nicht ganz billig und wenn du vor hast voll zu stillen sobald der kleine Mann ordentlich trinkt, rentiert sich die Investition vielleicht nicht. Aber ansonsten kann ich dir so ein Gerät nur wärmstens empfehlen.
Mit Zitat antworten
(#71) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Alexandra1978
Alexandra1978
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
Flascherl FaQ - 09.08.2013, 22:18

Hallo! Wir haben auch einen Dampfsterilisator für Urlaube. Auf Willhaben bekommst du die ganz günstig!
Wasserkocher nehm ich nicht mit. Bisher hab ich noch überall abgekochtes Wasser bekommen und in die ythermoskanne gefüllt!
Mit Zitat antworten
(#72) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kitty-1977
kitty-1977
 
10.08.2013, 08:57

Hallo... kommt auch drauf an, wo du auf Urlaub fährst. In Österreich genügt vl mittels Wasserkocher, im Ausland würd ich lieber mittels Sterilisator auskochen.
Also ich hab es immer so gehandhabt, nach dem das Flaschi leer war, ausschwemmen am Besten heiss - wenn das nicht möglich war zumindest kalt. Und dann im Zimmer eben mittels Sterilisator bzw. habe ich auch mit abgekochtem Wasser ins Flascherl rein, Sauger verkehrt rein nochmal Wasser drauf und das ein paar min. stehen gelassen. Ich habe mir zu diesem Zweck auch 5 Flaschen zugelegt, eben dass ich für jede Mahlzeit ein sauberes hatte - überhaupt in dem Alter noch und vor allem auswärts. Es gibt auch noch Unterschiede vom Plastik her. Die milchigen sind nicht so gut "schnell" zu reinigen, die durchsichtigen waren/sind meine Lieblinge. Bei den milchigen spürte man mit dem Finger immer noch so eine leichte Fettschicht - wenn es nur heiss ausgeschwemmt wurde.
Wasserkocher/Thermoskanne hatte ich immer mit dabei - auch jetzt noch. Flaschenwärmer nur bei der alleinigen Milchnahrung.
LG
Mit Zitat antworten
(#73) [Permalink]
Alt
segelboot79
 
12.08.2013, 15:21

Vielen Dank für eure Antworten!

Wir haben einen Dampfvaporisator daheim, den mitzunehmen, daran hab ich gar nicht gedacht, das ist ein echt guter Tip. Solang man mit dem Auto unterwegs ist, kann man ja alles locker mitnehmen.

Noch eine Frage zum abgekochten Wasser unterwegs. Kann ich nicht einfach stilles Mineral nehmen? Ist das nicht eh dasselbe wie Babywasser?
Mit Zitat antworten
(#74) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Alexandra1978
Alexandra1978
 
Geschrieben mittels Parents & more Mobile App
Flascherl FaQ - 12.08.2013, 17:12

Nein, bitte nicht! Das stille Mineralwasser belastet angeblich die Nieren mit zu vielen Mineralstoffen. Unbedingt das Babywasser verwenden. (In Österreich kannst aber so gut wie überall das Leitungswasser abgekocht verwenden.)
Mit Zitat antworten
(#75) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Capri
Capri
 
12.08.2013, 18:04

zum Wasser:
ja du kannst stillles Mineral verwenden ABER auf den Mineralstoffgehalt achten.
Folgende Werte sind zu beachten:
Alles Wasser, das im Mineralstoffgehalt unterhalb dieser Grenzwert liegt, ist für Babynahrung geeignet: Natrium < 20 Milligramm pro Liter (mg/l), bei Sulfat < 240 mg/l, bei Nitrat < 10 mg/l, bei Nitrit < 0,02 mg/l und bei Fluorid < 0,7 mg/l

Unterschied Vöslauer Babywasser/ Vöslauer stilles Mineral ist übrigens "nur" die Keimfreiheit, du kannst also geeignetes Mineralwasser abkochen und verwenden.

Zum sterilisieren:
ich hab mir extra dafür einen Dampfsterilisator um 10 Euro auf willhaben gekauft.
Mit Zitat antworten
(#76) [Permalink]
Alt
segelboot79
 
14.08.2013, 18:31

Danke für eure Antworten!

Ich hab noch eine Frage zu den Flascherln.

Bis gestern hab ich meinem Kind die Frühchen-Sauger noch aus dem KH gegeben, damit hat es 100 ml ziemlich schnell getrunken.

Dann dachte ich, jetzt ist es Zeit zum Wechseln und hab die Nuk Anti-Kolik-Flaschen mit den 1st choice Saugern für Milch genommen. Abgesehen davon, dass sie gar nicht begeistert ist und dazwischen grantig wird, weil scheinbar viel weniger rausgeht, braucht sie jetzt für 100 ml fast eine Stunde. Gehört das so, wird sie schneller im Laufe der Zeit oder sind diese Sauger für sie einfach nicht geeignet?

Wie lang brauchen eure 7 Wochen-Kinder für eine Flasche?
Mit Zitat antworten
(#77) [Permalink]
Alt
jesuslovingmom
 
15.08.2013, 09:37

ich würd bei den frühchensaugern bleiben - meine bekam aus den nuk first choice auch nix raus. hab sie im okt mit magensonde heimbekommen - flascherl: 25ml in 1h, nach 10 tagen vollgestillt (aus dem flascherl bekommt sie immer noch nix raus). im jänner ist sie operiert worden, seither will sie nimma stillen, trinken geht jetzt minimal mit einem breisauger ((30ml in 2min und dann weitere 70 im einer halben stunde - rest über sonde). ich denk dass manche stillkinder einfach falsch am flaschi saugen
Mit Zitat antworten
(#78) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Capri
Capri
 
16.08.2013, 10:51

ich würd den Sauger verwenden (welchen auch immer), bei dem sie zügig trinken ohne sich zu verschlucken. Ständiges Verschlucken bedeutet ja, dass eher zuviel rausgeht und dabei grantig werden/weinen/immer absetzen bedeutet oft, dass zuwenig rauskommt.
Wir hatten bei Avent ewig die 1er (dabeistehen tut zwar nur erstes Monat oder so .. wir hatten ihn aber 5 Monate) - dann wurde sie super nervös dabei - wir haben auf 2er gewechselt und dabei bleiben wir jetzt solange es so passt (sie ist 7 Monate alt)
Mit Zitat antworten
(#79) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kleinermensch
kleinermensch
 
20.08.2013, 05:53

Hallo ihr Lieben!

Will mich mal erkundigen, wann ihr von Babywasser auf normales Leitungswasser (kein abgekochtes) umgestiegen seid? Ich hab irgendwie Angst, dass sie es nicht gut verträgt (sie ist 7,5 Monate alt).

Berechtigte Sorge? Was meint ihr dazu?

Danke schonmal
Mit Zitat antworten
(#80) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Waldiko
Waldiko
 
20.08.2013, 06:05

Zitat:
Zitat von kleinermensch Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben!

Will mich mal erkundigen, wann ihr von Babywasser auf normales Leitungswasser (kein abgekochtes) umgestiegen seid? Ich hab irgendwie Angst, dass sie es nicht gut verträgt (sie ist 7,5 Monate alt).

Berechtigte Sorge? Was meint ihr dazu?

Danke schonmal
Ich hab nie Babywasser verwendet, mein Geld kann ich auch für nützlichere Dinge ausgeben. Ich koche für die Flascherl noch immer ab, aber rein aus Gewohnheit. Mein Sohn bekommt seit Beikostbeginn auch Wasser zu trinken und da nehm ich ganz normales Leitungswasser.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
flascherl, flaschi, fläschchen

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FAQ: Wieviele Kalorien sollte ich täglich mindestens zu mir nehmen? DerGrosseBaer Abnehmen & Diät 6 12.05.2006 11:08
FAQ: Wie schnell darf/soll ich abnehmen? DerGrosseBaer Abnehmen & Diät 6 17.10.2005 09:27
FAQ: "Abspecken" durch Sport DerGrosseBaer Abnehmen & Diät 0 15.03.2005 07:45




Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage