Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- SCHWANGER & GEBURT -- > Nach der Geburt


Antwort
 
Themen-Optionen
(#41) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von nbnb
nbnb
 
28.06.2010, 21:57

ein lob von einer stillmama

das einzige was ich kritisieren muss... wieso sollte man im ersten lebensjahr das flascherl immer sterilisieren? und dann noch das 8 stunden später muss wieder sterilisiert haben? wo hast du das her, wer sagt sowas?
Mit Zitat antworten
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#42) [Permalink]
Alt
ndr
 
28.06.2010, 22:05

Zitat:
Zitat von nbnb Beitrag anzeigen
ein lob von einer stillmama

das einzige was ich kritisieren muss... wieso sollte man im ersten lebensjahr das flascherl immer sterilisieren? und dann noch das 8 stunden später muss wieder sterilisiert haben? wo hast du das her, wer sagt sowas?
Ich hab erstes Lebenshalbjahr geschrieben. So lautet allgemein die Empfehlung, da sich sonst (gefährliche) Keime vermehren können, und diese nur durch die hohe Temperatur sicher abgetötet werden.

Das mit den 8 Stunden ist (wie ich glaub ich dazu geschrieben hab) die Herstellerempfehlung bei den meisten Dampfsterilisatoren. Ich habe aber auch angemerkt, dass das nicht notwendig ist. Allerdings ist es verständlich wenn man bei einem Neugeborenen auf Nummer sicher gehen will (bei mir wars so )
Mit Zitat antworten
(#43) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von nenanova
nenanova
 
29.06.2010, 13:29

Zitat:
Zitat von ndr Beitrag anzeigen
Ich hab erstes Lebenshalbjahr geschrieben. So lautet allgemein die Empfehlung, da sich sonst (gefährliche) Keime vermehren können, und diese nur durch die hohe Temperatur sicher abgetötet werden.

Das mit den 8 Stunden ist (wie ich glaub ich dazu geschrieben hab) die Herstellerempfehlung bei den meisten Dampfsterilisatoren. Ich habe aber auch angemerkt, dass das nicht notwendig ist. Allerdings ist es verständlich wenn man bei einem Neugeborenen auf Nummer sicher gehen will (bei mir wars so )
Also ich, als Desinfektionstante schlechthin, hab' die Flascherln nach jedem Gebrauch gewaschen, sterilisiert, Lufttrocknen lassen, zusammen gebaut (MAM) u. in den Schrank gestellt. Da ist es schonmal vorgekommen, dass ein Flaschi einen Tag auf seinen nächsten Einsatz warten musste. Mein Kind ist heut fast 7 Monate alt u. nix is g'schehn .

Ansonsten: meine KiÄ hat auch gemeint, ich solle jedenfalls bis zum Ende des 7. Monats sterilisieren, eben der Keime wegen, die sich in Milchflaschis halt irre gern vermehren. So ein kleiner Bauch schafft das halt noch nicht so gut u. dann ist meist auch Umstellung auf Beikost u. die Zwerge haben eh schon genug zu "verdauen".

Der Tipp war also aus meiner Sicht gut u. passt in den Thread .
Mit Zitat antworten
(#44) [Permalink]
Alt
ndr
 
29.06.2010, 14:38

Meine Tochter ist 8 1/2 Monate und wir sterilisieren die Flascherl noch immer - ganz einfach weils sowieso kein Aufwand ist die Sachen in den Dampfsterilisator zu räumen und ihn einzuschalten - notwendig wärs wahrscheinlich nicht. Aber da sie nur mehr 3-4 Flascherl am Tag trinkt, wartet schon auch mal eins 2 Tage auf seinen Einsatz, find ich in dem Alter aber gar nicht schlimm.

Ich wollt in die FaQ einfach die "offiziellen" Infos reinschreiben, weil wenn ich anderen Leuten was empfehl bin ich immer vorsichtiger und halt mich eher an die offzielle Meinung.
Mit Zitat antworten
(#45) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lausilein
Lausilein
 
16.07.2010, 09:04

Hallo,

mein kleiner bekommt seit dem er ca. 2 Monate ist milupa milumil HA Pre - stille nebnher noch am anfang noch sehr sehr viel jetzt nur mehr Nachts. Es ist so das er am Anfang die NAhrung eigentlich gut vertragen hat. Mir fällt aber auf das er immer fest andrücken muss bis es raus kommt und es ist wie kaugummi artig und grün und riecht nicht sonderlich gut - ich mein irgendwie einen heftigsten fauligen geruch. Kann das eventuell mit dem zahnen zusammen hängen? Blähungen hat er nicht - also die kann er ohne Probleme lassen und sonst tut ihm meines erachtens nix weh. Er speibt nur viel in letzter Zeit. Soll ich da jetz auf eine andere Marke wechseln? Aja er hat 1 mal am Tag Stuhl. Kann aber auch alle 2 Tage sein, is mal so und mal so.

Danke

lg
Mit Zitat antworten
(#46) [Permalink]
Alt
Melinia
 
16.07.2010, 10:51

Zitat:
Zitat von Lausilein Beitrag anzeigen
Hallo,

mein kleiner bekommt seit dem er ca. 2 Monate ist milupa milumil HA Pre - stille nebnher noch am anfang noch sehr sehr viel jetzt nur mehr Nachts. Es ist so das er am Anfang die NAhrung eigentlich gut vertragen hat. Mir fällt aber auf das er immer fest andrücken muss bis es raus kommt und es ist wie kaugummi artig und grün und riecht nicht sonderlich gut - ich mein irgendwie einen heftigsten fauligen geruch. Kann das eventuell mit dem zahnen zusammen hängen? Blähungen hat er nicht - also die kann er ohne Probleme lassen und sonst tut ihm meines erachtens nix weh. Er speibt nur viel in letzter Zeit. Soll ich da jetz auf eine andere Marke wechseln? Aja er hat 1 mal am Tag Stuhl. Kann aber auch alle 2 Tage sein, is mal so und mal so.

Danke

lg
Wir stellen die diversen Fragen eigentlich immer hier:

Flaschi Mamis No. 2 - Wir plaudern weiter - Parents & more | Community-Website (Thema 641207)



daher weiss ich auch, dass durch HA Nahrung der Stuhl meistens grünlich ist und ziemlich stinkt. Wegen der Verstopfung kann ich dir leider nicht helfen, kenne mich mit der HA NAhrung nicht so gut aus. Vielleicht fragst du noch mal im Flaschi Mama Thread nach?
Mit Zitat antworten
(#47) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Lausilein
Lausilein
 
16.07.2010, 11:29

dank dir
lg
Mit Zitat antworten
(#48) [Permalink]
Alt
brujuju
 
16.07.2010, 22:06

Zitat:
Zitat von ndr Beitrag anzeigen
Flaschi FAQ

HA (Hypo-Allergene) Nahrung für allergiegefährdete Babies:
Wenn ein oder beide Elternteile und oder Geschwister an Allergien leiden wird häufig empfohlen diese Nahrung zu verwenden (nur dann). Experten sind sich über den Nutzen für die Allergieprophylaxe uneinig, es gibt allerdings Babies die nur HA-Nahrung vertragen. Ist nicht bei bereits bestehender Kuhmilchunverträglichkeit geeignet.


Um noch einmal auf die HA-Problematik einzugehen: es ist derzeitiger wissenschaftlicher Konsens (keine Uneinigkeit!), dass 1) bei Allergien von Eltern oder Geschwistern die HA-Nahrung verwendet werden soll (falls man nicht stillt), also ist das "häufig" (im Posting) überflüssig, 2) der Nutzen der Allergie-Prophylaxe ist sehr wohl ebenfalls eindeutig belegt (wobei die Wirksamkeit der verschiedenen Marken unterschiedlich ist, was schon mal mein Thema war).

Der wissenschaftliche Konsens zeigt sich darin, dass 1) die S3-Leitlinie (also evidence- und Konsensus-basierte Leitlinie) der relevanten Fachgesellschaften (Allergie, Kinderheilkunde etc.) zur Allergieprävention eindeutig HA-Nahrungen vorschlägt (vgl. http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/061-016.pdf oder als Kurzfassung: http://www.dge.de/modules.php?name=N...ticle&sid=932; für Neurodermitiker ebenfalls http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/061-010.htm), 2) das auf dem Gebiet der Säuglings- und Kinderernährung führende "Forschungsinstitut für Kindernährung Dortmund" (FKE) sowohl in seinen Broschüren als auch in der GINI-Studie diese Ergebnisse untermauert bzw. überhaupt erst erbracht hat, 3) die wichtigen Allergiefachverbände ebenfalls diese Ansichten vertreten: sowohl DAAB (http://www.daab.de/all_praevention.php) als auch DHA (http://www.dha-allergien.de/news/02062010.html und http://www.dha-allergien-vorbeugen.d...gieschutz.html)

Lg brujuju
Mit Zitat antworten
(#49) [Permalink]
Alt
kathi821
 
02.03.2011, 20:34

Hallihallo,

super Thread!

Zitat:
Zitat von ndr Beitrag anzeigen
Flaschi FAQ
Hipp:
+ kleine Packungen auf der HP versandkostenfrei bestellbar

ich finde da nichts auf der HP. Muss man da freundlich hinschreiben oder gibt es diese Möglichkeit vielleicht nicht mehr?

Vielleicht hat das kürzlich wer gemacht und kann weiterhelfen.

Liebe Grüße,
kathi
Mit Zitat antworten
(#50) [Permalink]
Alt
ndr
 
03.03.2011, 14:48

Da gibts einen Online-Shop wo du die Sachen bestellen kannst: http://shop.hipp.de/ernaehrung-milch...ox-r30424.html
Mit Zitat antworten
(#51) [Permalink]
Alt
kathi821
 
04.03.2011, 17:35

Zitat:
Zitat von ndr Beitrag anzeigen
Da gibts einen Online-Shop wo du die Sachen bestellen kannst: http://shop.hipp.de/ernaehrung-milch...ox-r30424.html
Danke!

lg, kathi
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von kathi821 gefällt: ndr
(#52) [Permalink]
Alt
ndr
 
19.12.2012, 07:56

Ich hab grad im neuen Familie Rockt Magazin eine Empfehlung für dieses neue Buch gelesen und mir gedacht sowas hätt ich vor drei Jahren echt gut gefunden wenns das schon gegeben hätt, deshalb wollt ich das hier teilen falls es jemand gerade brauchen kann:

Mit Zitat antworten
(#53) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von ianna
ianna
 
23.02.2013, 07:46

Danke für die Zusammenfassung hier, aber noch mal für Dummies wie mich

Wir sind seit gestern Mittag daheim, und das Anlegen klappt mittlerweile recht gut, aber ich muss (noch?) zufüttern. Das war im KH wenig aufwändig, weil ja die PreMilch fix fertig im Kühlschrank und die Flascherln sterilisiert waren. Zuhause schaut das ja anders aus...

Zuerst haben wir es so gemacht wie im KH gewohnt. Milch fix und fertig, und daraus die Portionen entnommen. Vorrat für ein paar Fütterungen im Kühlschrank. Ist aber anscheinend umstritten, hab ich im Laufe des gestrigen Abends erst nachgelesen (Panik!!! ), aber im KH ist die Milch laut Beschriftung auch bis zu 12 Stunden im Kühlschrank gestanden. Und wozu gibt es dann Flascherl-Wärmer...?

In der Nacht habe ich jetzt Wasser abgekocht und versuch als nächstes die Thermoskannen-Methode. Mal schauen.

Da wir im KH mit Flacherlwärmer gearbeitet haben, hab ich mir gleich einen ausgeborgt, aber mir ist jetzt nicht ganz klar Abgekochtes Wasser in die Flascherln füllen und mit sterilisiertem Sauger drauf heraußen (???) stehen lassen oder im Kühlschrank oder egal, dann in den Flascherl- Wärmer??

alles sooo kompliziert!!!! Oder mach ich mir das Leben selbst schwer ist?? Danke für Erklärungen...
Mit Zitat antworten
(#54) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Waldiko
Waldiko
 
23.02.2013, 11:13

Ich bin beim besten Willen keine Expertin, ich kann dir nur sagen, wie wir machen.
Unter Tags finde ich die Thermoskannen-Methode super (also Wasser abkochen, auch die passende Temperatur abkühlen lassen und dann ab in die Thermoskanne). Sehr praktisch find ich auch den Cool twister, der in nicht mal 2min das Wasser auf die passende Temperatur bringt.
In der Nacht hab ich die Flascherl mit abgekochtem Wasser im Flascherlwärmer, ich mach den Dekcel noch drauf und für uns passt das so. Wenn dann Zwerg Hunger hat, misch ich das Flascherl und geb dann das nächste Flascherl mit dem abgekochten Wasser in den Flascherlwärmer.
Fertig gemischt haben wir nie, ich hab ein besseres Gefühl, wenn es frisch gemacht wird.
Mit Zitat antworten
(#55) [Permalink]
Alt
Resa
 
Probleme mit Avent Sauger1 - 26.02.2013, 22:00

Hallo !
Vielleicht kann uns hier wer helfen
Wir geben unserer kleinen PreAptamil verwenden Avent Flaschen mit 1er Sauger
kurze Zeit nachdem die Kleine angefangen hat zu saugen läuft ihr ständig auch schon links und rechts die Milch aus den Mundwinkeln
Wir haben dann einen test mit einen Fläschchen gemacht und es so geneigt als würde die kleine daran saugen Ergebnis: Manchmal tropft es sehr schnell dann kommt wieder ein ganzer Milchstrahl raus
Woran liegt das ?
Phillips ( hersteller) konnte uns bei unseren problem auch nicht helfen

Danke für eure Hilfe

Resa
Mit Zitat antworten
(#56) [Permalink]
Alt
ndr
 
28.02.2013, 19:03

Zitat:
Zitat von ianna Beitrag anzeigen
Danke für die Zusammenfassung hier, aber noch mal für Dummies wie mich

Wir sind seit gestern Mittag daheim, und das Anlegen klappt mittlerweile recht gut, aber ich muss (noch?) zufüttern. Das war im KH wenig aufwändig, weil ja die PreMilch fix fertig im Kühlschrank und die Flascherln sterilisiert waren. Zuhause schaut das ja anders aus...

Zuerst haben wir es so gemacht wie im KH gewohnt. Milch fix und fertig, und daraus die Portionen entnommen. Vorrat für ein paar Fütterungen im Kühlschrank. Ist aber anscheinend umstritten, hab ich im Laufe des gestrigen Abends erst nachgelesen (Panik!!! ), aber im KH ist die Milch laut Beschriftung auch bis zu 12 Stunden im Kühlschrank gestanden. Und wozu gibt es dann Flascherl-Wärmer...?

In der Nacht habe ich jetzt Wasser abgekocht und versuch als nächstes die Thermoskannen-Methode. Mal schauen.

Da wir im KH mit Flacherlwärmer gearbeitet haben, hab ich mir gleich einen ausgeborgt, aber mir ist jetzt nicht ganz klar Abgekochtes Wasser in die Flascherln füllen und mit sterilisiertem Sauger drauf heraußen (???) stehen lassen oder im Kühlschrank oder egal, dann in den Flascherl- Wärmer??

alles sooo kompliziert!!!! Oder mach ich mir das Leben selbst schwer ist?? Danke für Erklärungen...
Also wir habens so gemacht:

1.) Frisch sterilisierte Flascherl (gleich ein paar bzw. soviele wie ihr für die Nacht/die nächsten Stunden braucht) mit frisch abgekochtem Wasser (Menge wie benötigt) befüllt. Die standen heraussen, neben dem Flascherlwärmer, eines immer drin auf Warmhaltstufe (Wasserbadwärmer).

2.) Pulver für die entsprechende Menge Wasser im Flascherl portioniert. Auch neben den Falscherlwärmer gestellt.

3.) Wenn Baby Hunger hat einfach Flascherl rausnehmen, Pulver dazu > fertig.
Mit Zitat antworten
(#57) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Waldiko
Waldiko
 
28.02.2013, 20:24

Zitat:
Zitat von ndr Beitrag anzeigen
Also wir habens so gemacht:

1.) Frisch sterilisierte Flascherl (gleich ein paar bzw. soviele wie ihr für die Nacht/die nächsten Stunden braucht) mit frisch abgekochtem Wasser (Menge wie benötigt) befüllt. Die standen heraussen, neben dem Flascherlwärmer, eines immer drin auf Warmhaltstufe (Wasserbadwärmer).

2.) Pulver für die entsprechende Menge Wasser im Flascherl portioniert. Auch neben den Falscherlwärmer gestellt.

3.) Wenn Baby Hunger hat einfach Flascherl rausnehmen, Pulver dazu > fertig.
Genau so machen wirs inzwischen auch und meine Nächte sind soooo viel entspannter seitdem :-)
Mit Zitat antworten
Dieser Beitrag von Waldiko gefällt: Mandarina
(#58) [Permalink]
Alt
PinkPanther
 
28.02.2013, 20:29

Zitat:
Zitat von ndr Beitrag anzeigen
Also wir habens so gemacht:

1.) Frisch sterilisierte Flascherl (gleich ein paar bzw. soviele wie ihr für die Nacht/die nächsten Stunden braucht) mit frisch abgekochtem Wasser (Menge wie benötigt) befüllt. Die standen heraussen, neben dem Flascherlwärmer, eines immer drin auf Warmhaltstufe (Wasserbadwärmer).

2.) Pulver für die entsprechende Menge Wasser im Flascherl portioniert. Auch neben den Falscherlwärmer gestellt.

3.) Wenn Baby Hunger hat einfach Flascherl rausnehmen, Pulver dazu > fertig.
wir haben das nachts auch immer so gemacht. geht superschnell ...
Mit Zitat antworten
(#59) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von kleinermensch
kleinermensch
 
12.03.2013, 07:32

Dann frag ich hier nochmal. Ich hätte gerne mal Erfahrungswerte wieviel Babys die Pre bekommen so trinken. Meine Tochter ist 9 Wochen alt und trinkt in 24 h normalerweise 5 -6 mal 120 ml (ca. im Durchschnitt, mal mehr mal weniger). Wie sieht bzw. sah das bei euch aus?

Danke + liebe Grüsse

Silvie
Mit Zitat antworten
(#60) [Permalink]
Alt
doerf13
 
12.03.2013, 08:34

Hallo
Mein Zwerg wird am Donnerstag 3 Wochen alt und trinkt Aptamil Pre. So alle 2-3 Stunden zwischen 50- 80 ml....mehr schafft er nicht
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
flascherl, flaschi, fläschchen

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FAQ: Wieviele Kalorien sollte ich täglich mindestens zu mir nehmen? DerGrosseBaer Abnehmen & Diät 6 12.05.2006 12:08
FAQ: Wie schnell darf/soll ich abnehmen? DerGrosseBaer Abnehmen & Diät 6 17.10.2005 10:27
FAQ: "Abspecken" durch Sport DerGrosseBaer Abnehmen & Diät 0 15.03.2005 08:45




Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage