Schlafen und Stillen - Parents.at | Das Elternforum
Parents & more
Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > -- SCHWANGER & GEBURT -- > Nach der Geburt


Antwort
 
Themen-Optionen
(#1) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von eul.alia
eul.alia
 
Schlafen und Stillen - 05.01.2017, 08:58

Beim Babyzwerg (5 Monate) ist es in der Nacht derzeit so, dass er wirklich ständig aufwacht (ich kann nicht sagen wie oft und wie lang dazwischen ist, weil ich meißt zu müd bin auf die Uhr zu schauen), am Busen wieder einschläft, ich leg ihn weg, nach ein paar Minuten/ max einer Stunde etwa das gleiche wieder (nur ganz am Anfang schläft er meißt so zwei Stunden am Stück. Manchmal lass ich ihn am Busen auf meinem Arm liegen, wenn ich schon genug hab vom hin und her. Jedenfalls will er immer den Busen zum wieder einschlafen, das wird witzigerweise immer schlimmer, früher war e da nicht so extrem, jetzt schläft er auch untertags meißt so unruhig, dass er raunzt sobald der Busen nicht verfügbar ist. Schnulli interessiert ihn leider nicht wirklich bzw sehr selten zB im Auto. Ich bin an der Situation sicher selber schuld, weil ich ihm halt beim aufwachen immer den Busen angeboten hab, weil ich nicht wusste, ob er Hunger hat (da waren die Schlafphasen ein bissl länger), er hat ihn aber gar nicht genommen, wenn er keinen Hunger hatte. Irgendwie dürft sich das jetzt schleichend geändert haben, weil er hat jetzt sicher nicht immer Hunger wenn er wach wird. Ich überleg jetzt, ob es Sinn macht, ihm den Busen in der Nacht nur mehr zB alle zwei Stunden (solang hält er untertags jedenfalls aus) zu geben und sonst zu verweigern. Das wird ihn natürlich nicht erfreuen, deshalb überleg ich mir so ein Experiment sehr gut, weil ich energiemäßig eh schon eher am Ende bin, den Zwerg nicht unnötig quälen will und den großen auch ungern aufwecken. Oder ist er dafür noch zu klein? Ich hätt halt die Hoffnung, dass er dann wieder ein bissl besser schläft
Ich weiß, es kann mir keiner sagen, wie mein Zwerg reagiert, aber ein paar Erfahrungsberichte wären vielleicht hilfreich bei der Entscheidungsfindung.
Ach ja, der Papa ist keine auch grad wieder grottig schläft und daher auch wen braucht, außerdem ist der babyzwerg (noch) ziemlich auf mich fixiert (und nein, das liegt nicht daran, dass ich nicht loslassen kann und ihn niemandem anvertrauen würde ).

Ich wär für ein paar Erfahrungsbericht dankbar.
Mit Zitat antworten
Werbung
(#2) [Permalink]
Alt
Sarina
 
05.01.2017, 11:44

mein Baby ist 7 Monate alt und das Schlafverhalten hat sich auch ab dem 6. Monat verschlechtert. Ich bin auch derzeit dabei einiges zu probieren, was bei uns scheinbar etwas hilft, wenn ich in der Nacht ein kleines Pre Milch Fläschchen gebe, dann schläft es zumindest danach 3 Stunden und einmal pro Nacht 3 Stunden zu schlafen ist für mich schon eine große Erleichterung. Ich habe es jetzt zwei Mal probiert, somit habe ich damit noch keine echten Erfahrungswerte, aber ich werde das jetzt so weitermachen. Mit der Einführung des Abendbreis hat sich bei uns nichts verbessert.
Das oft beschriebene erhöhte Nähebedürfnis, aber auch die Zeit des Zahnens und eventuell irgendwelche Wachstumsschübe sind sicher die Hauptgründe für das veränderte Schlafverhalten. Somit such bitte die Schuld nicht bei dir!
was mir noch aufgefallen ist, dass es ab und zu hilft, es nur auf die Schultern hochzunehmen und etwas zu klopfen, aber meistens schläft es nur beim Stillen ein. Schnuller hilft bei uns auch nicht. Ich hab es noch nicht versucht, die Brust zwei Stunden zu verweigern, somit hab ich dazu keine Erfahrungswerte.

Geändert von Sarina (05.01.2017 um 11:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
(#3) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Septim
Septim
 
05.01.2017, 13:33

oh ich fühle mit dir. Bei uns ists sehr ähnlich. Großkind schläft auch schlechter und Papa ist beim großen. Kleines Baby ist 6 Monate und schläft auch grad recht unruhig. Unser glück ist der Schnuller, wobei das ständige reingeben jede Stunde auch nervt und ich ja auch munter werde.

Ich habe auch ganz oft im Liegen gestillt,hab aber die Erfahrung gemacht, dass es irgendwie besser ist, sich aufzusitzen, entweder wird mehr getrunken oder durch die Schwerkraft kommt die Milch besser raus ich weiß es nicht. Na jedenfalls schläft Baby dann etwas besser und länger wieder weiter. Vielleicht ists ja einen Versuch wert. Aber ich weiß, ich bin auch oft zu müde um im Bett zu sitzen....

Beim Großkind wurde das Schlafen ab etwa 8/9 Monaten wirklich besser. Ich hoffe es wird hier auch so... (leider ist der Schlaf jetzt mit gut 3 Jahren wieder besch.... ich hoffe es wird bald wieder...ich liebe irgendwie meinen Schlaf, denn damit lassen sich auch diverse Trotzanfälle besser verkraften )

Lg und alles gute!
Mit Zitat antworten
(#4) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von eul.alia
eul.alia
 
07.01.2017, 16:21

Danke, ich wohl einfach weiter hören, dass es bald besser wird und wünsch euch das auch
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2017 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur ZQF Homepage