Login:
Startseite Forum Blogs Kleinanzeigen Fotogalerie Gutschein-Center Hifeanfragen-Zentrum Registrieren
 
Zurück   Parents & more Forum > VERSCHIEDENES (powered by YOU.at) > Mein Tier & Ich


 
 
Themen-Optionen
(#41) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von malala
malala
 
26.04.2012, 08:50

Zitat:
Zitat von DeinHase Beitrag anzeigen
Der Gedanke an Würmer oder Flöhe wäre meine kleinste Sorge!

Oftmals haben Hunde aus Ungarn, grad aus einer Tötung etc., schlimmen und ansteckenden Husten oder Durchfall. Dann würd sich für mich die nächste Frage stellen: Impfungen? Ist die Tollwutimpfung mind. 21 Tage alt? Wurde die Quarantänezeit eingehalten?
Noch ein Punkt...
Bezahlte Werbeeinschaltung
(#42) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Pegasus
Pegasus
 
26.04.2012, 10:03

Zitat:
Zitat von malala Beitrag anzeigen
Das wollte ich als erstes machen, aber dann holt sie sich einen Hund von Willhaben. Wenn sie sich etwas einbildet, dann setzt sie das durch, völlig egal wie!

Sie hatte ja schon mal einen Hund, den sie dann nicht mehr wollte, der jetzt bei ihrer Mutter lebt. Zurückholen kann sie den Hund aber nicht mehr, weil er inzwischen aggressiv auf Kleinkinder reagiert und meine Nichte ist erst 1. Auf der anderen Seite hat sie mir erzählt, dass die Kleine immer so weint, wenn sie vom Hund wegmuss.

Die Wahrheit wird sein, dass sie sich einen Babyhund einbildet und den alten deswegen nicht mehr haben möchte. Nur ist der neue auch kein Baby mehr, vielleicht kommt sie ja beim Abholen dann drauf.

Ich musste mir in den letzten 4 Tagen die haarsträubendsten Geschichen anhören, am liebsten würde ich schon gar nicht mehr zum Telefon gehen und ich hoffe, der Kontakt reißt ganz schnell wieder ab.
Das kannst unterstützen, indem Du das Weib gar net einlädst!
(#43) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Pegasus
Pegasus
 
26.04.2012, 10:06

Zitat:
Zitat von Doertie-Goertie Beitrag anzeigen
ok, ich hab nicht alles gelesen, aber, mein hund ist gleich alt, auch september 2011 geboren.

er wurde als welpe gut sozialsiert, wir haben ihn mit 8 wochen geholt und es geht im großen und ganzen sehr gut mit ihm, ABER, ic hwürd ihn nicht auf eine familienfeier mitnehmen, schn gar nicht, wenn dort andere hunde und kleine kinder sind - gut, meiner ist ein klischee amstaff, sprich, er ist ein rüpel, ein grobian, aber absolut lieb, nur, er ist das alles nicht gewohnt.

besuch ja, aber im rahmen, kinder - nein, meine eigenen sind teenies


und das alles bei einem hund, dem alles fremd ist und, wenn ich ihn mit meinem vergleiche, der grad pubertiert - das kann nur in einem fiasko enden

ich find, sorry, deine schwägerin deppert, aber noch depperter find ich die orga, die unter solchen bedingungen einen hund weitervermittelt - mein hund, der, obwohl er ein soka ist, ein ruhiger, chilliger und absolut entspannter hund ist, würde, wenn dr heute neu in eine familie kommt mit einem 1jährigen kind, ausschließlich auf hysterische neins uns pfuis und aus stossen.

ich finds traurig - da werden hunde einfach abgewimmelt, ohne, dass nachgefragt wird und dann...ok, das ist jetzt themafremd, endens wieder im tierheim, weils mit dem baby nicht geht.

leider
Die junge Frau ist gerade mal 18 Jährchen alt, aus den Windeln entwachsen. Die pubertiert no immer.

Und wer weiß, was die Leut´ der Orga erzählt haben. Dass ihre Eltern den Hund vorläufig nehmen oder sonst irgendwelche Lügengschichtln gedruckt haben...

Mah! Das Tier tut mir so leid!
Dieser Beitrag von Pegasus gefällt: Asterix
(#44) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von malala
malala
 
26.04.2012, 11:06

So, neuester Stand: sie holen sich nicht den Hund aus Ungarn am Samstag, sondern heute einen Hund vom Tierschutzverein!

Weil, sie möchte einen Welpen und keinen Junghund!
(#45) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Pegasus
Pegasus
 
26.04.2012, 11:29

Zitat:
Zitat von malala Beitrag anzeigen
So, neuester Stand: sie holen sich nicht den Hund aus Ungarn am Samstag, sondern heute einen Hund vom Tierschutzverein!

Weil, sie möchte einen Welpen und keinen Junghund!
Ist genauso beschissen, aber wenn´s wirklich ein Welpe ist und der aus Vösendorf kommt, kannst zumindest beruhigt sein, dass der den Kindern und Deinem Hund gegenüber harmlos ist und nicht zubeisst.
ABER - fürs Tier ist es Stress, Stress, Stress, wenn es zu euch kommt.

Verlange die Impfpapiere von der komischen Braut, wenn´s zu euch mit Hunderl kommen möchte.
Und sag´ihr gleich, dass die Lackerln, die das Hundebaby eventuell in Deiner Wohnung produziert, säuberlichst wegwischen soll!
(#46) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Doertie-Goertie
Doertie-Goertie
 
26.04.2012, 15:27

Zitat:
Zitat von Pegasus Beitrag anzeigen
Ist genauso beschissen, aber wenn´s wirklich ein Welpe ist und der aus Vösendorf kommt, kannst zumindest beruhigt sein, dass der den Kindern und Deinem Hund gegenüber harmlos ist und nicht zubeisst.
ABER - fürs Tier ist es Stress, Stress, Stress, wenn es zu euch kommt.

Verlange die Impfpapiere von der komischen Braut, wenn´s zu euch mit Hunderl kommen möchte.
Und sag´ihr gleich, dass die Lackerln, die das Hundebaby eventuell in Deiner Wohnung produziert, säuberlichst wegwischen soll!

naja, wenn ich an meinen welpen denke, der hat alles und jeden gebissen als er klein war

er hat alles angekaut, alles und jeden gekostet und g3eschätze 35 lackerl/stunde gemacht
(#47) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Fencheltee
Fencheltee
 
26.04.2012, 15:51

Zitat:
Zitat von malala Beitrag anzeigen
So, neuester Stand: sie holen sich nicht den Hund aus Ungarn am Samstag, sondern heute einen Hund vom Tierschutzverein!

Weil, sie möchte einen Welpen und keinen Junghund!
ihr is aber schon bewusst, dass aus dem Welpen auch ein Junghund wird
Leut gibts, echt... Und den Welpen schleppt sie am So mit zu dir zur Familienfeier?
sind die in Vösendorf nicht eh heikel was die Vergabe angeht? Oder drücken die dort einer 18jährigen einfach so einen Welpen in die Hand?
(#48) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von malala
malala
 
26.04.2012, 20:46

Der Welpe vom TSH war schon vergeben, so ein Pech aber auch. Jetzt ist wieder der Hund aus Ungarn aktuell.

Aber sie waren heute bei mir, weil sie mal sehen wollten, wie das mit Hund so ist und Sania hatte total Angst vor ihr! Es war erstaunlich, sie ist ansonsten total zutraulich, hat sich auch von meinem Bruder streicheln lassen und sich zu seinen Beinen gelegt, aber wenn seine Freundin näher gekommen ist, war gleich der Schwanz eingeklemmt und sie hat sich versucht so klein wie möglich zu machen.

Geändert von malala (26.04.2012 um 21:31 Uhr)
(#49) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von MamaRomi
MamaRomi
 
27.04.2012, 21:41

Zitat:
Zitat von Pegasus Beitrag anzeigen
Yep! Dann kommt wieder ein Thread über einen Hund, der Kinder anknurrt, zwickt oder beisst - der böse Hund, der!
deswegen auch aber daran hab ich jetzt eigentlich nicht gedacht.
sondern eher was für ängste und psychische schäden bleiben können.
dadurch ich einen angsthund hatte der durch ein schlechtes erlebnis so wurde, denk ich da immer an die folgen was bei so einer schocksituation passieren kann.

@te
und bekommens jetzt den hund morgen?
(#50) [Permalink]
Alt
tanjapaul
 
27.04.2012, 22:54

Zitat:
Zitat von malala Beitrag anzeigen
Ich versteh es auch nicht, der Hund ist ja nicht einmal bei einer Pflegestelle! Normalerweise werden Hunde doch hauptsächlich zuerst an PS vermittelt und erst dann weiter oder nicht?
Nein das ist nicht korekt, HH die noch frisch Einzug in die Welt der Hunde machen, sollten immer so beraten werden, das sie wenn sie einen "Secondhandhund" erwählen, am besten einen von einer Pflegestelle erwägen, dort konnte er ankommen, sich eingewöhnen und kennengelernt werden.
Die meisten Hunde aus dem Tierschutz, sind NICHT stubenrein, kerngesund, gepflegt, riechen bestialisch nach Auffanglager/Tötungsstation und ihr Charakter kommt immer erst nach einiger Zeit zum Vorschein.
Ich durfte das wieder erfahren, ich bekam einen "angeblich" kinderlieben, vollkommen problemlosen Senior usw. so problemlos wie sie sein können - umständehalber eben, Fakt war nach zwei Tagen kristallisierte sich dann seine Art als heftigster Problemhund denn ich je kennengelernt habe, wo ich mittlerweile glaube er wurde zumindest punktuell oder versuchsweise zu einem "Kampfhund" trainiert, ich möchte nicht näher darauf eingehen, hätte ich kein Krabbelbaby hätte ich mich um ihn kümmern können, auch weil ich davon eine Ahnung habe, aber das ging nicht in meiner Lebenssituation wäre es für mein Baby lebensgefährlich gewesen, insofern wenn dein Bruder eh schon keinen Hund möchte und seine Freundin/Frau überhaupt keine Ahnung von Hunden hat, würde ich wie schon geraten die Tierorga informieren, sollte sie sich dann einen Hund von Willhaben holen, nicht den ATA sondern die Krone Tierecke, der die Sachlage schildern und die werden die "Dame" mal in Punkto Hundehaltung aufklären, schlimmstenfalls können die dann den ATA aktivieren, aber das ist dann eine ganz andere Handhabe, als du als Einzelperson, und das Spiel eben immer wieder wiederholen, bis sie drauf kommt das es keinen Sinn macht
Soweit würd ich für Tierschutz gehen, aber ich bin halt speziell, leider schützen die Gesetzte nämlich das Leid der Tiere nur, wenn "jemand" aktiv wird, sprechen für sie kann nur ein aufmerksamer Mitmensch.
(#51) [Permalink]
Alt
tanjapaul
 
27.04.2012, 23:04

Zitat:
Zitat von Pegasus Beitrag anzeigen
Die junge Frau ist gerade mal 18 Jährchen alt, aus den Windeln entwachsen. Die pubertiert no immer.

Und wer weiß, was die Leut´ der Orga erzählt haben. Dass ihre Eltern den Hund vorläufig nehmen oder sonst irgendwelche Lügengschichtln gedruckt haben...

Mah! Das Tier tut mir so leid!
Ich glaub das Alter ist sekundär, ich hatte mit 18 Jahren schon meinen zweiten Hund aus der Not
Werd immer ganz narrisch wenn man aufs Alter reduziert wird, es liegt wohl eher im grundlegenden Charakter der Dame, sie wird vielleicht mit gut Glück dazulernen, was Hundehaltung bedeutet, sofern der Wauz übers Welpenalter hinaus "bleiben darf", aber sich charakterlich eher nicht mehr viel ändern, ausser sie fliegt mal auf´n Kopf
(#52) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Pegasus
Pegasus
 
28.04.2012, 19:01

Zitat:
Zitat von tanjapaul Beitrag anzeigen
Ich glaub das Alter ist sekundär, ich hatte mit 18 Jahren schon meinen zweiten Hund aus der Not
Werd immer ganz narrisch wenn man aufs Alter reduziert wird, es liegt wohl eher im grundlegenden Charakter der Dame, sie wird vielleicht mit gut Glück dazulernen, was Hundehaltung bedeutet, sofern der Wauz übers Welpenalter hinaus "bleiben darf", aber sich charakterlich eher nicht mehr viel ändern, ausser sie fliegt mal auf´n Kopf
Sorry, dass mein Statement verallgemeinert klingt.
Eigentlich bezog sich dieses sarkastisch nur auf diese eine spezielle Person, die tatsächlich für die 18 Lenze noch sehr unreif ist. Ich ärgere mich über solche empathielosen Menschen immer maßlos, die Tiere als Spielzeug ansehen.

NATÜRLICH gibt es auch junge reife Menschen und "alte Deppn" - eh klar!
(#53) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Petboum
Petboum
 
29.04.2012, 02:38

Zitat:
Zitat von malala Beitrag anzeigen
Der Welpe vom TSH war schon vergeben, so ein Pech aber auch. Jetzt ist wieder der Hund aus Ungarn aktuell.

Aber sie waren heute bei mir, weil sie mal sehen wollten, wie das mit Hund so ist und Sania hatte total Angst vor ihr! Es war erstaunlich, sie ist ansonsten total zutraulich, hat sich auch von meinem Bruder streicheln lassen und sich zu seinen Beinen gelegt, aber wenn seine Freundin näher gekommen ist, war gleich der Schwanz eingeklemmt und sie hat sich versucht so klein wie möglich zu machen.
und wie ist die gschicht jetzt weitergegangen?

ist ungarn-hunzi jetzt da? und kommt er auf besuch?

haarsträubend, wie hier zwischen hunden geswicht wird.
(#54) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von malala
malala
 
29.04.2012, 09:38

Meine letzte Info war, dass sie heute weder mit noch ohne Hund kommen, mehr werde ich dazu wohl nicht mehr erfahren.
(#55) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Doertie-Goertie
Doertie-Goertie
 
29.04.2012, 15:15

ich würde, wurscht ob als züchterin oder auch mitarbeiterin einer orga oder tierheim, niemandem einen hund geben, bei dem sich hunde zurückziehen.

da, wo wir unseren herhaben, haben letztendilch 4 ausgewachsene amstaffs entschieden, wer einen welpen bekommt

alle interessenten wurden (wenigstens da wars human) nach und nach mit allen anwesenden hunden konfrontiert und wenn da unsicherheit, desinteresse oder ablehnung von seiten der hunde kam, gabs keinen welpen.

sie meinte, leute können sie täuschen, aber hunde lassen sich nicht täuschen
(#56) [Permalink]
Alt
Benutzerbild von Pegasus
Pegasus
 
29.04.2012, 20:19

Zitat:
Zitat von malala Beitrag anzeigen
Meine letzte Info war, dass sie heute weder mit noch ohne Hund kommen, mehr werde ich dazu wohl nicht mehr erfahren.
Aus welchem Grund kommen sie jetzt nicht?
Weil... wenn sie mit Dir eh nicht können und Du mit ihnen auch nicht, kannst Dir für die Zukunft Deine Nerven schonen, indem Du mit ihnen keinen Kontakt mehr hast. Somit ersparst Dir die Leidensgeschichten der armen Tiere und Deine Familie samt Hund ist auch nicht in Gefahr.
 

Themen-Optionen

Gehe zu
Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leitfaden für Hunde von Hunden Petboum Mein Tier & Ich 2 08.09.2008 12:29
Hatten heute Besuch von Figaro:) larazwergi Kinder werden älter 4 09.06.2005 09:23
Kriege Besuch von Pastaliebhaberin,.. Tami Abnehmen & Diät 10 07.04.2005 16:22
Besucher mit Hund - Morgana Sonstiges & Tratsch 31 12.01.2005 18:11
hatte besuch von.. susi.p Sonstiges & Tratsch 8 22.01.2004 10:27




Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd & Parents.at Internet GmbH.
Suchfunktionen powered by Searchlight © 2014 Axivo Inc.
Minimal empfohlene Bildschirmauflösung: 1280x800 Pixel


IM SINNE DER MEINUNGSVIELFALT WERDEN IN DIESEM FORUM AUCH BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT, DIE NICHT MIT DER MEINUNG DES WEBSITEBETREIBERS ÜBEREINSTIMMEN.

Zur parents.at Homepage
Zur YOU.at Homepage