PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : keine Windel mehr in der Nacht



Sanici
01.04.2009, 22:11
Hallo!

Meine Nichte ist 2 1/2. Seit einem dreiviertel Jahr hat sie tagsüber keine Windel mehr und es klappt auch super. In der Nacht hat sie immer noch eine Windel und sie würde die Windel jetzt gerne loswerden in der Nacht. Sie hats auch schon probiert, aber das Bettchen was dann patschenass.

Wie gewöhnt man die Windel in der Nacht am besten ab. Hat jemand gute Tipps oder Tricks???

Vielen Dank.

LG

leonsmum
02.04.2009, 13:12
Hi!

Mein Sohn (4 Jahre) ist seit 1,5 Jahren tagsüber trocken. Nachts trägt er aber immer noch eine Windel, weil er es einfach nicht merkt (er liegt dann morgens im eingetrockneten Lulu...). Es kommt von alleine, wann sie reif dazu sind, um beim Schlafen zu merken, wann sie müssen.

Liebe Grüße,

muell23
02.04.2009, 13:31
Das kann man nicht wirklich trainieren.

Windel weg geht erst, wenns einige Tage mit Windel trocken blieb. Daher, sobalds mal trocken ist in der Nacht, einen fixen !! Zeitpunkt machen, wos aufs Klo geht, und dann wieder schlafen legen. Die meisten Kinder wachen gar nicht erst auf, wenns zum Klo getragen werden.

Nur kein Streß in der Nacht, das ist eher kontraproduktiv.

smileygirl
02.04.2009, 15:17
Daher, sobalds mal trocken ist in der Nacht, einen fixen !! Zeitpunkt machen, wos aufs Klo geht, und dann wieder schlafen legen. Die meisten Kinder wachen gar nicht erst auf, wenns zum Klo getragen werden.



Genau das soll man nicht machen!

Kosi1980
02.04.2009, 15:39
Bei Isa ist das irgendwie automatisch gegangen. Kurz nach ihrem 2. Geburtstag wollte sie tagsüber keine Windel mehr. Hat auch gleich geklappt... Ein paar Tage später, wollte sie auch nachts keine mehr... hab ihr gesagt, dass wir das machen können, wenn sie Windel in der Früh ein paar Tage trocken ist.... So wars dann auch. Unfall gabs nur 2x (1x hatte sie 40 Grad Fieber und beim anderen mal waren wir nicht ganz unschuldig.... sie ist in der Nacht aufgewacht, GG hat sie gefragt, ob sie aufs Klo muss (hat sie öfter gefragt) sie hat nein gesagt, er hat sie weiterschlafen lassen und kurz drauf war das Bett nass - in Gedanken war sie offensichtlich am Klo!)

Seit damals ist es so, dass sie meistens irgendwann zwischen 4 und 5 aufwacht weil sie aufs Klo muss (sie hat das lange nicht gesagt, wenn wir sie nicht auf den Topf gesetzt haben, konnte sie aber nicht weiterschlafen, bzw. ist dauernd aufgewacht), wir setzten sie dann auf den Topf, sie legt sich wieder hin und schläft weiter..... (wenn sie nicht aufwacht ists umso besser, aber das hat sie wohl von mir, das aufwachen, weil sie aufs Klo muss).... ;)

War total verwundert, dass es bei ihr mit etwas mehr als 2 Jahren schon so weit war, hätte ihr aber keinen Stress gemacht! Denke, die Kinder merken selbst, wenn es Zeit für sie ist....

Würde aber auch auf keinen Fall einem Kind nicht die Windel weglassen, wenn es ohne Windel schlafen will, sonst gewöhnt es sich irgendwann dran, dass es eh immer eine oben hat.... und dann wirds glaub ich noch schwerer, die Windel irgendwann wegzubringen...

petite
07.04.2009, 09:07
Bei uns ist das so:

Oliver braucht am Tag keine Windel mehr, schon lang nimma, auch zum Mittagschlaf bekommt er keine mehr, und in der Nacht wird er wach.
Zur sicherheit hab ich eine windel, weil ich mir sicher bin, dass er genau in der nacht, wenn er keine windel oben hat, durchschläft und es erst bemerkt, wenns nass wird...

im Sommer gibts dann keine Windel mehr, dann kann ich die nasse Bettwäsche am Balkonhängen, und dann schläft er auch nur mit einem leiberl, aber im Winter wollt ich mir das nicht antun...

petite
07.04.2009, 09:08
Genau das soll man nicht machen!

Hab das schon öfter gehört und auch von ärzten gehört, dass man das so machen soll... Warum sollte man das nicht tun???

LG

Mariele
13.04.2009, 17:07
Genau das soll man nicht machen!

Wieso?
Habe es bei Großkind so gemacht, nach ca 3 Monaten haben wir sie nicht mehr nachts zum WC gebracht und wenn sie mal mußte, ist sie wach geworden.

Vor 3 Tagen haben wir beim Kleinkind die Windel weggelassen und bringen ihn nachts 1x zum WC. Bisher klappt es gut.
Er war übrigens morgens noch nicht immer trocken, hat sich aber mittlerweile sehr gegen die Windel gewehrt.

Wir probieren es jetzt einfach mal aus...;)

wemiat
13.04.2009, 21:31
Meine (3 1/2) schläft nächtelang mit trockener Windel durch. Und dann hat sie immer wieder Phasen (meist wenn sie kränkelt), da reißt sie sich die nasse Windel in der Nacht runter und macht erst recht nochmals ins Bett.
Ich glaube, der Wille ist schon da, aber ihre Blase noch nicht sensibel genug. Wird sich schon einspielen - irgend wie haben's wir ja alle gelernt.

Unnötigen Stess, mit aufwecken und aufs Klo tragen, möcht ich ihr nicht machen.

Sanici
14.04.2009, 09:11
Hallo!

Ein Danke an Alle. Ein paar gute Tipps waren schon dabei und werden natürlich ausprobiert. :)

Schönen Tag.

LG