PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haus mit nur 9m "Länge" - kurzes Grundstück



Tintii
29.03.2009, 08:44
Wir haben einen Grund im Auge - allerdings haben wir gestern erfahren, dass wir von der Grund einiges abtreten müssten (da daneben ein Weg ist, welcher mal ne Straße werden soll:rolleyes:, zahlen müssten wir trotzdem den gesamten grund) ...effektiv bleibt für das Haus dann nur 9 Meter Länge zur Verfügung (Details werden wir noch mit der Gemeinde besprechen, aber ich denke wenns im flächenwidmungsplan so drinnen steht, kann man da nichts mehr ändern oder?)...alle Grundrisse die mich angesprochen haben (diveres Firmen) haben 11m, nehme an, dass das so standard ist...
mit einer fertigteilfirma bauen wird somit schwer (ist aber auch kein muss)...wenn wir das haus quadratisch machen würden, wärs vielleicht zu klein und breiter als lang ist ja auch ungewohnt bzw. hab ich da keine vorstellung...
habt ihr vielleicht grundrisse, oder ideen???

cla1966
29.03.2009, 11:22
prinzipiell bauen die meisten fth-anbieter flexibel (von meinem "typen-haus" blieb ausser dem namen und der aussenwand-laufmeter auch nix über :D)
ich find's jetzt auch nicht "komisch", daß haus breiter wie lang zu bauen - ist halt umgekehrt...quadratisch ist von der raumaufteilung etwas schwierig...
aber wenn euch das grundstück WIRKLICH zusagt und die verbaubare gesamtgröße ausreichend ist, würd ich auf alle fälle zuschlagen!!! achtet aber auf die süd-seite!!!
:winken:

Flokaa
29.03.2009, 17:47
Also unser Haus wird dann 9m x 8.20 oder so sein und wir haben dann 125m2 Wohnfläche + 62m2 Keller uns reicht das vollkommen.

Aber weil du schon gesagt hast, dass sie da eine Straße bauen werden? Taugt euch das? Oder wird das nur eine kleine Zufahrtsstraße für andere Häuser?

Interessant wäre auch zu wissen (also für euch) wieviel ihr abtreten müsst und wieviel das quasi am Geld kostet, dass ihr umsonst zahlt? Und noch interessanter wäre zu wissen wie die Aufschließungskosten berechnet werden? Aufs ganze oder verminderte Grundstück?

Viel Glück und Nerven fürs Verhandeln und Überlegen und Planen und und und :).

Tintii
29.03.2009, 19:07
Also unser Haus wird dann 9m x 8.20 oder so sein und wir haben dann 125m2 Wohnfläche + 62m2 Keller uns reicht das vollkommen.

Aber weil du schon gesagt hast, dass sie da eine Straße bauen werden? Taugt euch das? Oder wird das nur eine kleine Zufahrtsstraße für andere Häuser?

Interessant wäre auch zu wissen (also für euch) wieviel ihr abtreten müsst und wieviel das quasi am Geld kostet, dass ihr umsonst zahlt? Und noch interessanter wäre zu wissen wie die Aufschließungskosten berechnet werden? Aufs ganze oder verminderte Grundstück?

Viel Glück und Nerven fürs Verhandeln und Überlegen und Planen und und und

Leider wird sich bei und ein 125qum haus nicht ausgehen von den benötigen räumen her...
straße wäre zufahrtsstraße, also kein problem
wir müssten ca. 250qum abtreten - und natürlich vorher bezahlen:eek:...also preislich muss es jedenfalls stimmen
wir haben noch ein gespräch vorort mit dem gemeinderat....muss alles geklärt und schriftlich festgehalten werden

Cathi
29.03.2009, 21:52
wir dürfen auch nur 10 m breit bauen, aber ich versteh jetzt nicht warum du sagst dass das haus jetzt ned mehr breit als lang sein kann?
das ist ja je nach ausrichtung des hauses und des daches relativ wo die breite und die länge ist...? oder? wie lang/breit darf denn die andere seite sein?

also bei uns wird das haus 10 mal 11,5 - die 10 m schauen richtung süden, anders dürfen wir es nicht hinstellen.

cla1966
30.03.2009, 07:29
hab jetzt extra g'schaut - meins ist (ohne dachüberstand) auch nur 8,80 x 10,65 groß - und es reicht absolut für 3 teenies, 2 hunde und mich!!!
:winken:

schobi79
30.03.2009, 09:15
Unser Haus wir 8x11,5m.
War kein Problem einen Grundriss zu bekommen, die meisten FTH sind sehr flexibel.

Tintii
30.03.2009, 14:09
also 9 x so lang wir wollen....die seite mit 9m schaut richtung süden

Cathi
30.03.2009, 16:48
na bitte seits eh gut dabei, wie gsagt, unsere südseite darf 10 sein, insgesamt 10x14 (is eh mehr als genug, so groß wirds ned...) - wirst sehen wenndud ich ein bissl mid grundrissen beschäftigst findest irrsinnig viele - schlagts zu wenns euch so gefällt ;)

Brombeerhecke
30.03.2009, 16:55
Wieviele Stockwerke? Rapunzel, Rapunzel... oder ein Leuchtturm wär auch toll... ;)

Tintii
30.03.2009, 20:21
Stockwerke...naja, EG und OG - Pultdach....

Klaus80
31.03.2009, 16:40
Unser Haus ist auch 9m breit und 10m lang, mit einem zusätzlichen Raum über der Garage und Dachausbau haben wir so knapp 150m²

Wenn du willst, kann ich dir Fotos bzw einen Plan zukommen lassen.

Eigentlich ist alles nur Einteilung :)

Tintii
31.03.2009, 19:03
Unser Haus ist auch 9m breit und 10m lang, mit einem zusätzlichen Raum über der Garage und Dachausbau haben wir so knapp 150m²

Wenn du willst, kann ich dir Fotos bzw einen Plan zukommen lassen.

Eigentlich ist alles nur Einteilung

ja, das wäre sehr interessant...ich schick dir meine emailadresse via PN!
Morgen bekommen wir die genauen Maße...bin mal gespannt
ich hab mir hald immer gedacht, betreffend südseite wärs hald besser, wenn das haus länger wäre

Iris78
31.03.2009, 20:13
hi,
unser haus ist 9,5 x 9,5 ohne Dachvorsprung, ausgebautes Dachgeschoß mit 130cm Kniestock, insgesamt haben wir jedoch ohne Keller knapp 150m²

für uns reichts,

LG
Iris

Tintii
01.04.2009, 12:49
also: leider würden nicht 9, sondern nur zirka 7 Meter übrig bleiben :rolleyes:
Ein Haus mit 7m Länge kann ich mir nur sehr schwer vorstellen...
Es wäre nur möglich, das Haus weit nach hinten (dann hätten wir 10m länge) zu rücken und vor dem Haus den Garten zu machen (auf der Nord-West-Seite des Hauses)....da wäre dann der Garten vorm Haus und jeder der spazieren geht (es gehen dort nicht besonders viele Leute), kann mir dann in den Garten sehen...und terasse südseitig in den garten geht zwar, da ist dann aber wirklich nur platz für ne terasse..
Denke, es wird nichts werden

cla1966
01.04.2009, 13:11
hinzu kommt, daß nord/west in der regel die wetterseite ist...:(
versuch mal, den grundriss einzuscannen, aber prinzipiell wären auch 7m noch kein unüberbrückbares problem...
aber hast du dir mal den m²kaufpreis durch die letztendlich verbleibenden m² ausgerechnet (also abzüglich der abzutretenden fläche)??? wärs dann preislich überhaupt noch interessant???
:winken:

Tintii
01.04.2009, 13:56
hinzu kommt, daß nord/west in der regel die wetterseite ist...:(
versuch mal, den grundriss einzuscannen, aber prinzipiell wären auch 7m noch kein unüberbrückbares problem...
aber hast du dir mal den m²kaufpreis durch die letztendlich verbleibenden m² ausgerechnet (also abzüglich der abzutretenden fläche)??? wärs dann preislich überhaupt noch interessant???

das mit dem einscannen und reinstellen schaff ich glaub ich nicht...da hab ich meine probleme:rolleyes:
der qum preis lang vorher bei 50qum...da wussten wir aber nicht nichts von dem ganzen....jetzt ist der preis in der gleichten preisklasse etwa, wie andere grundstücke in der umgebung...
wir suchen weiter...schöne gründe finden ist hald leider schwer

Cathi
01.04.2009, 18:21
oje, das tut mir leid, aber das würde auch für mich nach zu vielen abstrichen klingen, vor allem wenn ich den garten nicht südseitig machen könnte... :(
habts auch wirklich alle möglichkeiten durchüberlegt?

123...dabei
02.04.2009, 11:11
hallo,

also wir haben ien haus mit 8,5 x 9m = 76,5 grundfläche x 3 + 5m2 erker im eg noch dazu kommen, uns reuch es vollkommen

lg