PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Breite Hüften nach der Entbindung?!



-Maria-
24.10.2008, 18:42
Hallo!
Meine Mutter hat mir heute alle Illusionen genommen, indem sie gemeint hat, dass das Becken durch die Geburt auseinander geschoben wird und breiter bleibt. Sie hat gesagt, dass mir die Hosen von vorher deshalb sowieso nie mehr passen werden...:eek: :gloomy: Ich bin im Moment nämlich so hart am Abnehmen, hab schon seit Sommer weitere 5kg runter.
Stimmt das mit den breiten Hüften wirklich???

ZYX
24.10.2008, 18:43
Nur, wenn Dir das Baby den Beckenknochen bricht bei der Geburt.

Ansonsten stimmt es nicht.

Trillian
24.10.2008, 18:49
Also bei mir hat es irgendwie schon gestimmt. Und meine Große hat mir bei der Geburt nichts gebrochen.

Ich hatte vor der Schwangerschaft mit meiner Kleinen nur 2 kg. mehr als vor meinen Schwangerschaften und meine Hosen waren alle bei der Hüfte um einige cm zu eng. Ich glaube schon, dass sich die Figur durch eine Schwangerschaft verändern kann. Bei der einen Frau mehr, bei der anderen weniger.

Ich hatte vorher sehr schmale Hüfen, jetzt sind meine Rundungen in dem Bereich weiblicher. Obwohl da kaum mehr Fett sitzt (ich leg am meisten am Rücken und an der Brust zu).

Eeyore
24.10.2008, 18:58
also bei mir hat es nicht gestimmt - bin direkt nach dem Heimkommen aus dem Sanatorium wieder in meine alten Hosen gestiegen - es passen noch alle...

Alaechen
24.10.2008, 19:02
Also meine Hüften wurden eindeutig gesprengt... und da sind keine Knochen dabei gebrochen ;)
Hab schon 4 kg weniger als vor der Schwangerschaft aber meine alten Hosen werden mir mit dem voluminösen Becken nie, nie wieder passen...

Brombeerhecke
24.10.2008, 19:05
Ich brauchte 6 Monate nach der Geburt eine Hosengröße kleiner als vor der Schwangerschaft, war aber schon vor der Schwangerschaft schlank ohne Bauch. ;) Es liegt einfach nur am Gewicht das man hat - am Fett, nicht an den Knochen.

Sabbermonster
24.10.2008, 19:10
Trotz gleichem Gewicht wie vor der SS sind mir die Hosen jetzt zu groß! Dafür sind die Brüste gewachsen:D. Ich denke daß sich die Figur bei den meisten ändert - auch wenn sich das Gewicht wieder einpendelt.

kira
24.10.2008, 19:46
;) Es liegt einfach nur am Gewicht das man hat - am Fett, nicht an den Knochen.

ja, hauptsächlich verändert sich das gewebe ... in menge und konsistenz.
mehr fett, beckenboden und die muskulatur und bänder dort etwas gedehnt.. :o
aber an sich nichts , dass man durch bisschen sport nicht wieder in den griff kriegen könnte...

becken arg verbreitern durch knochen auseinander schieben geht eigentlich nicht, im erwachsenenalter ist das becken quasi aus einem stück - fix zusammengewachsen ohne viel bewegungsspielraum - da müsste der knochen sich spalten, wachsen oder brechen... was nicht passiert. http://de.wikipedia.org/wiki/Becken_(Anatomie)

das einzige was nicht zürückgeht: die fettschicht bei manchen. ;-)

ZYX
24.10.2008, 19:48
Es liegt einfach nur am Gewicht das man hat - am Fett, nicht an den Knochen.

Ich habe das viel feinfühliger als Du formuliert. ;)

Alaechen
24.10.2008, 19:49
Ich brauchte 6 Monate nach der Geburt eine Hosengröße kleiner als vor der Schwangerschaft, war aber schon vor der Schwangerschaft schlank ohne Bauch. ;) Es liegt einfach nur am Gewicht das man hat - am Fett, nicht an den Knochen.

Und wie kannst du es dir dann erklären dass mir trotz 4 kg weniger als VOR der Schwangerschaft nix mehr passt :confused: Ich hab so "wenig" Gewicht wie schon seit Jahren nimmer, es passen aber keine Hosen über die Hüfte die ich getragen hab als ich dicker war... *hmmmm*

miki27
24.10.2008, 19:52
Hallo!
Ich meine mal gehört zu haben, dass nach der Geburt des zweiten Kindes irgendwas mit dem Becken passiert (anhand dessen kann man dann feststellen dass eine Frau, wenn nur noch Skelett vorhanden, mind. zweimal entbunden hat)
Naja trotz allem ich hab viermal entbunden und ich brauch zwar jedesmal länger um das Gewicht wieder runterzukriegen aber mein Becken hat sich nicht vergrößert.
LG Michaela

ZYX
24.10.2008, 19:53
Und wie kannst du es dir dann erklären dass mir trotz 4 kg weniger als VOR der Schwangerschaft nix mehr passt :confused: Ich hab so "wenig" Gewicht wie schon seit Jahren nimmer, es passen aber keine Hosen über die Hüfte die ich getragen hab als ich dicker war... *hmmmm*

Hast Du vor der Geburt auch so viel trainiert wie jetzt? Und ein, im Moment geschätzt 4,5 kg Gewicht (das sich bewegt auch noch) den halben Tag durch die Wohnung getragen? Und die Treppen rauf und runter? Vom Boden hochgehoben und wieder abgesetzt?

Falls ja dann ist es echt komisch.

Tilda
24.10.2008, 19:58
Und wie kannst du es dir dann erklären dass mir trotz 4 kg weniger als VOR der Schwangerschaft nix mehr passt :confused: Ich hab so "wenig" Gewicht wie schon seit Jahren nimmer, es passen aber keine Hosen über die Hüfte die ich getragen hab als ich dicker war... *hmmmm*

Du hast ja auch grad erst entbunden. Das dauert einfach, bis alles wieder so ist, wie früher. Du kannst 9 Monate rechnen.

Das Becken geht eindeutig wieder in die Forum zurück, die es vorher hatte. Es ist anatomisch garnicht anders möglich, denn das Becken besteht nur aus Knochen und Knorpel, die wachsen im Erwachsenenalter nicht mehr, in der Schwangerschaft werden die Knorpel und Sehnen lediglich etwas lockerer.

Brombeerhecke
24.10.2008, 20:06
Nach der Geburt bin ich auch noch gewatschelt wie vorher - es dauert einfach seine Zeit bis sich alles normalisiert, alles wieder rückbildet...

GlobalPlaygirl
24.10.2008, 20:26
Bei mir hat sich an den Hüften irgendwas getan.
Vl liegt es am Fett (is nicht sehr viel aber immerhin) aber mir rutschen seit der 1. SS und Geburt die eng anliegenden Tops immer nach oben. Früher sind sie auf der Hüfte geblieben und jetzt rutschen sie immer nach oben zur Taille. :confused:

lg

sabinebi
24.10.2008, 21:07
Hallo!

Uns haben sie beim geburtsvorb.-Kurs gesagt,dass das Becken bis zu 6 Jahre gedehnter bleibt und somit eine zweite geburt innerhalb dieser Zeit leichter ist.

l.g.

Sabine

susanne81
24.10.2008, 21:16
Also ich bin jetzt auch 3 kg leichter wie vor der Schwangerschaft. Trotzdem passen mir noch nicht alle Hosen, aber es liegt schon daran dass das Gewebe am Bauch noch viel schlaffer ist wie vorher.
Aber ich denke in ein paar Wochen passen mir wieder alle Jeans. (hoffe es zumindest :D)
:winken:

Rosa-Rot
24.10.2008, 21:20
Du hast ja auch grad erst entbunden. Das dauert einfach, bis alles wieder so ist, wie früher. Du kannst 9 Monate rechnen.

Das Becken geht eindeutig wieder in die Forum zurück, die es vorher hatte. Es ist anatomisch garnicht anders möglich, denn das Becken besteht nur aus Knochen und Knorpel, die wachsen im Erwachsenenalter nicht mehr, in der Schwangerschaft werden die Knorbel und Sehnen lediglich etwas lockerer.

so ist es...

ich hab mich gefreut, nach der geburt, dass mein becken etwas breiter ist aber nach ca. 3 wochen war alles beim alten...:rolleyes:

alexandra81
24.10.2008, 21:26
letztes Jahr nach der 3. Geburt habe ich mich sowas von gefreut, dass mir endlich die 27er Jeans passen und ich nicht mehr in die Kinderabteilung einkaufen gehen muss.
nach einem halben Jahr sind sie wieder von den Hüften runtergerutscht, trotz immer gleichen Gewicht.

aber, dass sich meine Oberweite wieder in den ursprünglichen Zustand zurückbegibt/auffüllt, darauf warte ich immer noch.

marge
24.10.2008, 22:17
bei mir ist das becken ebenfalls breiter geworden - bildet sich aber wieder zurück! wenns schneller gehen soll: gönn dir eine osteopathie-behandlung!

glassy6
24.10.2008, 22:17
Ich hab sowieso eher breite Hüften, aber sie sind wieder genauso wie vor der Geburt. Es hat schon eine Zeit gedauert. Inzwischen passen mir aber alle Hosen, die mir unmittelbar vor der SS auch gepasst haben.
(Die 36er von vor 4 Jahren kann ich mir wohl abschminken, aber das hat nix mit der SS zu tun :rolleyes:)

Ich glaub nicht, dass man das verallgemeinern kann.

Mohnnudel
24.10.2008, 22:59
mir haben meine hosen nicht mehr gepasst - ich brauchte kleinere :D
hab in der schwangerschaft 13 kg zugenommen (auf 71kg) und danach wieder 20kg ab (auf 51kg), aber nicht bewusst, das stillen hat das seine getan ;)

spiraltribe
25.10.2008, 00:48
Nur, wenn Dir das Baby den Beckenknochen bricht bei der Geburt.

Ansonsten stimmt es nicht.
Warum spüren dann so viele Frauen das dehnen der Schambeinfuge während der Schwangerschaft?

spiraltribe
25.10.2008, 00:50
Ungefähr 2-3 Jahre nach der Geburt meines 1 Kindes entdeckte meine Mum noch Jeans aus meiner Teenie-Zeit. Sie passten mir genauso wie damals...

Dinimama
25.10.2008, 13:47
das becken ist kein starrer, knöcherner ring, auch nicht bei erwachsenen, sondern hat gelenkige verbindungen, einerseits rechts und links zum kreuzbein, andererseits vorne zwischen den schambeinen. natürlich sind diese gelenke nicht so beweglich wie zb das hüftgelenk, aber eine gewisse elastiziät ist normalerweise schon da. besonders während der ss wird durch den einfluss der hormone alles noch weicher, um sich bei der geburt dann entsprechend dehnen zu können.
hinterher kann es etwas dauern, bis sich das alles wieder rückbildet, wie lange und ob das vollständig passiert hängt vom gewebe der frau ab.

kira
25.10.2008, 14:14
das becken ist kein starrer, knöcherner ring, auch nicht bei erwachsenen, sondern hat gelenkige verbindungen, einerseits rechts und links zum kreuzbein, andererseits vorne zwischen den schambeinen. natürlich sind diese gelenke nicht so beweglich wie zb das hüftgelenk, aber eine gewisse elastiziät ist normalerweise schon da. besonders während der ss wird durch den einfluss der hormone alles noch weicher, um sich bei der geburt dann entsprechend dehnen zu können.
hinterher kann es etwas dauern, bis sich das alles wieder rückbildet, wie lange und ob das vollständig passiert hängt vom gewebe der frau ab.



Ja schon richtig, aber die Hüfte selbst hat trotzdem sehr sehr wenig Spielraum: die Schambeinfuge / das Kreuzbein-darmbeingelenk dehnen sich in Summe bei Geburt ca. um max. 0,5 cm +/- paar mm,... (und das merkt man kaum ,... bzw bildet es sich ja im Regelfall zurück wie schon geschrieben wurde) ...Das Becken ist fest verwachsen und nur an den Knorpeln dann "etwas" dehnbarer.

Für alles andere und eine wirkliche Veränderung des Beckens müssten die Gelenke / das Becken "brechen". ;-)

Die Hauptschuld am dicken "Fahrgestell" nach der Schwangerschaft hat lockeres Bindegewebe und schlicht Fett. :D

NadjaX
25.10.2008, 16:15
Ich hab bei mir beobachtet, dass es einfach ziemlich lang braucht, bis sich das Becken wieder zurückbildet. Hab auch schon oft gehört, dass es eben 9 Monate dauert, bis sich der Körper in der Schwangerschaft zur Geburt hin verändert und ebenso lang, bis sich wieder alles zurückgebildet hat. Und das kann ich voll unterschreiben.

Und als eindeutige Antwort: Als Luka so ca 10 Monate alt war, haben mir ALLE Hosen wieder gepasst, einige waren mir sogar zu groß geworden (hatte 2 kg weniger als vor der Schwangerschaft). Jetzt nach Niklas passen mir auch schon so einige Hosen wieder, nur die ganz engen Teile noch nicht so recht.

-Maria-
25.10.2008, 16:38
Danke für die vielen Antworten! :)
Also ich denke auch, dass es sich nur minimal ausdehnt. Meine Mum hat nämlich erzählt, dass mal eine Physiotherapeutin ihre Hüfte wieder "eingerichtet" hat, weil sie nach ihren drei Schwangerschaften/Entbindungen verschoben oder so war. Die hat ihr erklärt, dass es hinten Fugen gibt, die sich um einige Milimeter ausdehnen. Ein paar Milimeter sind sicher nicht der Grund, wieso Hosen nachher nicht mehr passen. Also müssen noch mal 5kg weg, dann spar ich mir auch noch Geld für neue Kleidung... :orolleyes: :D

Tilda
25.10.2008, 16:43
Danke für die vielen Antworten! :)
Also ich denke auch, dass es sich nur minimal ausdehnt. Meine Mum hat nämlich erzählt, dass mal eine Physiotherapeutin ihre Hüfte wieder "eingerichtet" hat, weil sie nach ihren drei Schwangerschaften/Entbindungen verschoben oder so war. Die hat ihr erklärt, dass es hinten Fugen gibt, die sich um einige Milimeter ausdehnen. Ein paar Milimeter sind sicher nicht der Grund, wieso Hosen nachher nicht mehr passen. Also müssen noch mal 5kg weg, dann spar ich mir auch noch Geld für neue Kleidung... :orolleyes: :D

Das was Deine Mutter meint, ist das Iliosacralgelenkt, das kann sich tatsächlich verschieben und dadurch zu Fehlhaltungen und Wirbelsäulenbeschwerden führen, aber es macht das Becken nicht breiter.

-Maria-
25.10.2008, 17:05
Das was Deine Mutter meint, ist das Iliosacralgelenkt, das kann sich tatsächlich verschieben und dadurch zu Fehlhaltungen und Wirbelsäulenbeschwerden führen, aber es macht das Becken nicht breiter.
Jaaa, genau das hat sie auch gesagt! Irgendwas von Kreuzschmerzen und falscher Haltung! :)
Mensch, die macht mich immer so fertig mit ihren Aussagen. Vor der SS - ich bin 1,70m und hatte damals 50kg: "Du musst dich halt damit abdfinden, dass dir Größe 36 einfach nicht passt!" :grrbrr::rolleyes:

Tilda
25.10.2008, 17:07
Manchmal glaub ich, es ist die Hauptaufgabe von Müttern ihre Töchter zu verunsichern ;)

lula
25.10.2008, 17:13
bei mir stimmt das definitiv.
ich hatte vor der ss 62kg und hosengrösse 36
nach der ss 62kg und brauch jetzt grösse 38 :(

meine ganzen schönen hosenanzüge musste ich "entsorgen" :mad:

jetzt 2,5 später passt mein hintern immer noch nicht in 36, trotz regelmässigem sport :boes:

aber ....
eine freundin von mir ist mit jeder ss schlanker geworden und hat eine wirklich super figur bekommen.

also, das ist nicht bei jeder gleich!
lass dich überraschen - kannst eh nicht ändern.

Grazie
25.10.2008, 17:21
Hallo!
Meine Mutter hat mir heute alle Illusionen genommen, indem sie gemeint hat, dass das Becken durch die Geburt auseinander geschoben wird und breiter bleibt. Sie hat gesagt, dass mir die Hosen von vorher deshalb sowieso nie mehr passen werden...:eek: :gloomy: Ich bin im Moment nämlich so hart am Abnehmen, hab schon seit Sommer weitere 5kg runter.
Stimmt das mit den breiten Hüften wirklich???

Das hab ich noch nie gehört. Ich kenne fast ausschließlich Frauen, die (irgendwann ;)) nach der Geburt wieder ihre alten Hosen tragen.

Wenn das Becken auseinandergeht, kann es sich nur um wenige Millimeter handeln.

Ich kann aus der Praxis noch nichts dazu sagen, da ich noch 4 kg Rest-Hüftspeck herumschleppe und noch eine Nummer größer trage.

Grazie

Babybel
25.10.2008, 18:24
mein becken ist definitiv nicht breiter geworden. mir passen alle hosen die ich vor der ss getragen habe wieder ganz genauso.

mamamaus1710
25.10.2008, 20:58
Hallo!
Meine Mutter hat mir heute alle Illusionen genommen, indem sie gemeint hat, dass das Becken durch die Geburt auseinander geschoben wird und breiter bleibt. Sie hat gesagt, dass mir die Hosen von vorher deshalb sowieso nie mehr passen werden...:eek: :gloomy: Ich bin im Moment nämlich so hart am Abnehmen, hab schon seit Sommer weitere 5kg runter.
Stimmt das mit den breiten Hüften wirklich???

:hug: Lass dich nicht verunsichern!

Hab nach beiden Geburten sehr bald wieder in meine alten Hosen reingepasst!

LG mamamaus1710

mamamaus1710
25.10.2008, 20:59
Manchmal glaub ich, es ist die Hauptaufgabe von Müttern ihre Töchter zu verunsichern ;)

das stimmt leider :(