PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sackerl fürs Gackerl



Seiten : 1 2 [3] 4

urschl
21.03.2007, 09:59
was seids denn ihr da für hundebesitzer?

das ist doch logisch dass ich, speziell in der stadt, des gacksi von meinem hundsi wegräum, oder?! :confused: :confused:

und man is ein hundehasser wenn man sich das erwartet? najo...kaufts euch einen käfig für euern vogel:rolleyes:

karin11111
21.03.2007, 10:02
Boa, das hättma jetzt beinah überlesen! :rolleyes:


Wenn Hundekot an der Schuhsohle klebt, wird er ja keine Würmer übertragen :rolleyes:


So, und jetzt nochwas:
Ich lass mein Kind nicht überall herumrennen...vielleich könnte man sich ja einigen, auzf gewisse Wiesen keine Hunde hinzulassen (die Spielplätze sind sowieso eingezäunt) und dafür auf andere keine Kinder?
Ich mein, grad hier bei uns heraussen am Rande von Wien...wo ich meinen Hund gehen lass, da geht Kind spazieren! ;)

Du hast den Link nicht gelesen, oder? Sonst hättest Du nämlich auch diesen Satz gelesen und würdest nicht so einen Unsinn schreiben:
Ein weiteres Problem: der Feinstaub. Im vor allem im Frühjahr aufgewirbelten Staub befinden sich nämlich nicht nur jede Menge schädliche Abgase, sondern auch Reste von Hundekot.

delphin6000
21.03.2007, 10:06
Nein ist es nicht, man sollte auch Hunde und Besitzer Positiv sehen, es sind nicht alle gleich!!!! Das wollte ich einfach schreiben und das kann ich ja auch ;)

Extremes Beispiel Wenn in einen Dorf ein Krimineller wohnt ist ja auch nicht das ganze Dorf kriminell. jaja wieder Themenverfehlung:)

@delphin6000: Sorry, komplette Themenverfehlung. Hunde können wunderbare Begleiter und Freunde sein, auch Leben retten, aber darum geht's doch überhaupt nicht!
Es geht hier nicht um böse Hunde, sondern um blöde, ignorante, arrogante, großkotzige, faule, egoistische, selbstgerechte HundebesitzerInnen, deren Erbsenhirn nicht so weit reicht, andere Menschen mit der Hinterlassenschaft ihrer 4beinigen Lieblinge nicht zu belästigen.

karin11111
21.03.2007, 10:06
Katzenkot auch nicht !!!!!!!!!!!!!:mad: :mad: :mad:


Hat das irgend jemand behauptet? :rolleyes:
Nur laufen bei weitem nicht so viele Katzen frei in der Stadt herum wie Hunde. Und mitten auf dem Gehsteig habe ich noch nie eine Katzengacke gesehen. Katzen graben ihren Kot nämlich ein.

delphin6000
21.03.2007, 10:08
DAUERND ??????`???:confused: :confused: :confused: :confused: tztzt

Ich verstehe nicht, warum DU dich dauernd angegriffen fühlst :confused:

Du räumst die Hauferl deines Hundes weg, sogar das Erbrochene (das würde ICH nicht mal erwarten, kommt ja auch nicht so häufig vor wie mind. 1x/täglich kacken).

Und dass Menschen ordentliche Schweindln sein können ist auch klar - bei sich selbst und eben auch bei ihren Hunden.

Klar, dass Hunde irgend wo hin müssen mit ihren Verdauungsprodukten, das wird ja auch nicht bekrittelt. Nur dass es eben dann die bei weitem meisten Hundehalter nicht wegräumen, ist das Problem. Unter dem die rücksichtsvollen Hundehalter ja mind. genau so leiden, wenn ich an die vollgeschissenen Hundezonen denke. Also bitte fühlt euch nicht wegen der Hundehaltung angegriffen, sondern nur für den Fall des Nicht-Wegräumens!

Pezi
21.03.2007, 10:12
Ich bin mir sicher, daß ein dreijähriger das von selbst weiß. Wetten?
"pezi, schau, da liegt ein stoeckchen auf dem ringelspiel!" - und schon hat mein tageskind (damals fast 3) hingegriffen.
das stoeckchen entpuppte sich als hundewurst *baeh*... :eek:
und das mitten im donaupark auf dem spielplatz, ohne gescheite waschmoeglichkeit. das war mein horrorerlebnis in sachen hundekot.

lg
pezi

delphin6000
21.03.2007, 10:20
Ja in der Stadt vielleicht, aber bei uns am Stadtrand zb. schon, bei uns in der Anlage hat jeder 3te Katzen ist ja auch schön und gut. Dann kommst mal zu uns auf den Spielplatz da kann ich dir genug Katzenkot zeigen oder bei uns im Blumenbett.. Denn die meisten Katzen, verscharren es.
Aber noch mal, das soll sich nicht gegen Katzen richten, sondern ein Gegenbeispiel sein. Ich habe vor 6 Jahren den Sand in der Sandkiste unserer Anlage untersuchen lassen. Da waren so viele verschiedene Wurmarten drinnen (viele im Katzenkot in der Sandkiste) das sofort der Sand ausgetauscht werden musste. Auch da liegt nicht sie Schuld bei den Katzen, eh klar sondern bei den Eltern die, die Sandkiste nicht abdecken. So wie es bei Hunden nicht die HUNDE sind sondern sie Hundbesitzer.
In der Stadt habe ich auch noch nie Katzen gesehen, da hast du recht.
:winken:

Hat das irgend jemand behauptet? :rolleyes:
Nur laufen bei weitem nicht so viele Katzen frei in der Stadt herum wie Hunde. Und mitten auf dem Gehsteig habe ich noch nie eine Katzengacke gesehen. Katzen graben ihren Kot nämlich ein.

Pezi
21.03.2007, 10:21
Noch was, wenn ich erbrochenes am Gehweg sehe und das kommt öfter vor als Hundeschei...
hier bei uns nicht (5. bzk.). da haelt hundesch.. am gehsteig jeden rekord. :rolleyes:
ich steige gsd selten hinein, die kinder ebenfalls - aber mir reicht es schon, beio jedem schritt sagen zu muessen "vorsicht, hundekacke", anstatt dass die kinder einfach virauslaufen koennen,...

@berthold: gratulation zu deiner ausdauer! ;) und danke fuer deine beitraege, ich bin voll und ganz bei dir.

lg
pezi

keinetussie
21.03.2007, 10:24
Du hast den Link nicht gelesen, oder? Sonst hättest Du nämlich auch diesen Satz gelesen und würdest nicht so einen Unsinn schreiben:
Ein weiteres Problem: der Feinstaub. Im vor allem im Frühjahr aufgewirbelten Staub befinden sich nämlich nicht nur jede Menge schädliche Abgase, sondern auch Reste von Hundekot.

Doch, ich habs gelesen :rolleyes:

delphin6000
21.03.2007, 10:27
Klar wird es bei Euch viel extremer sein, als bei uns wo rundum Felder sind.
Ich verstehe auch deine Einstellung, in der Stadt ist es mit Sicherheit noch mehr ein MUSS für die Halter das Geschäft Ihres Vierbeiners wegzuräumen.
:winken:

hier bei uns nicht (5. bzk.). da haelt hundesch.. am gehsteig jeden rekord. :rolleyes:
ich steige gsd selten hinein, die kinder ebenfalls - aber mir reicht es schon, beio jedem schritt sagen zu muessen "vorsicht, hundekacke", anstatt dass die kinder einfach virauslaufen koennen,...

@berthold: gratulation zu deiner ausdauer! ;) und danke fuer deine beitraege, ich bin voll und ganz bei dir.

lg
pezi

delphin6000
21.03.2007, 10:31
..

delphin6000
21.03.2007, 10:32
Es ist natürlich schlimm wenn die Kinder nicht ohne „ Zittat vorsicht, hundekacke", anstatt dass die kinder einfach virauslaufen koennen „ vorlaufen können, das DARF NICHT SEIN .Da gehören auch mit Sicherheit mehr Kontrollen her, (mit Verwarnung bzw strafen). :winken:

keinetussie
21.03.2007, 10:34
"pezi, schau, da liegt ein stoeckchen auf dem ringelspiel!" - und schon hat mein tageskind (damals fast 3) hingegriffen.
das stoeckchen entpuppte sich als hundewurst *baeh*... :eek:
und das mitten im donaupark auf dem spielplatz, ohne gescheite waschmoeglichkeit. das war mein horrorerlebnis in sachen hundekot.
lg
pezi

Du, das ist aber ebenso ein Extrembeispiel wie wenn da irgendeiner selbst hingekackt hätte...oder hingekotzt, oder hingespuckt...
Ich bin letztens am Karlsplatz mit dem Aufzug zur U1 gefahren *kotz*...und das waren bestimmt keine Hunde....

Sowas in eine derartige Diskussion einzubringen bringt bestimmt nicht viel ;)

Osterlamm
21.03.2007, 12:12
Hier im Thread gibt's schon wieder mehr "Ich bin Hundebesitzer und räume den Dreck meines Hundes immer weg"-User, als ich in meinem Leben live gesehen hätte.

Immer wieder faszinierend, wie viele sich hier als Musterbürger ausgeben.

Und das Extrembeispiel im Donaupark: :rolleyes: Und das disqualifiziert natürlich auch die Hunde, die zum Gebüsch oder ins Gebüsch kacken, hm?

Wäre das Gleiche, als würde ich jedem Menschen ausweichen, weil ich schon von Besoffenen angepöbelt wurde.

Das ist nur noch entbehrlich.

Pezi
21.03.2007, 12:19
liebes osterlamm!
Und das Extrembeispiel im Donaupark: :rolleyes: Und das disqualifiziert natürlich auch die Hunde, die zum Gebüsch oder ins Gebüsch kacken, hm?
1. die geschichte mit dem donaupark war die antwort auf DEINE behauptung, ein 3-jaehriges kind muesste selber so g'scheit sein, nicht in die hundekacke zu greifen (ist mir halt einfach dazu eingefallen...).

2. wenn eins meiner kinder dringend musste, bin ich auch mit ihm hinter die buesche verschwunden. und selbstverstaendlich habe ich das ergebnis immer entsorgt!

lg
pezi

Osterlamm
21.03.2007, 12:20
2. wenn eins meiner kinder dringend musste, bin ich auch mit ihm hinter die buesche verschwunden. und selbstverstaendlich habe ich das ergebnis immer entsorgt!


Auch hierzu hab' ich noch niemanden erlebt, der das macht. Komisch, warum sind alle tollen Bürger in diesem Forum versammelt? :confused: :rolleyes:

Ich123
21.03.2007, 14:47
@ Pezi

Da ist es wohl doch besser zu sagen: Aufpassen, Hundegacki." Als die Kinder in der Stadt auf der Strasse vorauslaufen zu lassen. ;)

@ Osterlamm

Ich find auch dass sich hier im Forum die ordentlichsten Menschen verstecken. :rolleyes:

:winken:

maribah
21.03.2007, 16:14
Hier im Thread gibt's schon wieder mehr "Ich bin Hundebesitzer und räume den Dreck meines Hundes immer weg"-User, als ich in meinem Leben live gesehen hätte.

Immer wieder faszinierend, wie viele sich hier als Musterbürger ausgeben.

Die "Musterbürger" hierforums sind ein Trugschluß deinerseits Osterlamm... sieh es mal so: du lebst vielleicht in einer "beschissenen" Stadt, die ist nicht der Rest der Welt und - ich hoffe das überrascht dich jetzt nicht - deine Live-Erfahrungen nicht der Weisheit letzter Schluß.;)

Physalis
21.03.2007, 16:42
Es ist aber ein kleiner Unterschied, ob ich auf einen Tschickstummel steige oder in ein Hundstrümmerl. Letzteres pickt, stinkt, macht krank. Ersteres stinkt zwar, pickt aber nicht und muss nicht von mir runtergeputzt werden. Darum geht es, bitte sehr!


Zigarettenstummel können für Kleinkinder sehr gefährlich werden, sie können nach dem Verschlucken sehr erkranken oder sterben!
(Die Hund auch)

Gibt es Jausensackerln aus verrottbarem Material?

Osterlamm
21.03.2007, 16:50
Die "Musterbürger" hierforums sind ein Trugschluß deinerseits Osterlamm... sieh es mal so: du lebst vielleicht in einer "beschissenen" Stadt, die ist nicht der Rest der Welt und - ich hoffe das überrascht dich jetzt nicht - deine Live-Erfahrungen nicht der Weisheit letzter Schluß.;)

Amen. Jetzt bin ich bekehrt und werde nun gegen Hundepemmerl keppeln. :D

FifiBrindacier
21.03.2007, 16:50
@ Pezi

Da ist es wohl doch besser zu sagen: Aufpassen, Hundegacki." Als die Kinder in der Stadt auf der Strasse vorauslaufen zu lassen. ;)


... und wenn man nicht glauben kann, dass es noch schräger wird ... voilà.

Osterlamm
21.03.2007, 16:52
... und wenn man nicht glauben kann, dass es noch schräger wird ... voilà.

Findest es schräg, Kindern beizubringen, daß sie schauen, wo sie hinsteigen? Aha!

FifiBrindacier
21.03.2007, 16:55
Osterlamm, vielleicht liest du anders als ich. ;)

Das "aufpassen schei..e" zu sagen, bleibt dir nicht erspart, wenn du dir das "Glück" ersparen willst. Oder?
(für mich bedeutet Glück ja, nicht putzen zu dürfen)

Osterlamm
21.03.2007, 16:58
Osterlamm, vielleicht liest du anders als ich. ;)

Das "aufpassen schei..e" zu sagen, bleibt dir nicht erspart, wenn du dir das "Glück" ersparen willst. Oder?
(für mich bedeutet Glück ja, nicht putzen zu dürfen)

Komm nur ich nicht ganz mit? Was ist so schlimm, "Paß auf, daß Du in kein Hundegacki steigst" zu sagen? :confused:

Ich123
21.03.2007, 17:02
Ich glaub hier liegt ein Missverständnis vor.

Ich bring meinen Kindern möglichst bei auf der Strasse (inkl. Gehsteig) nicht zu laufen (vorauszulaufen), sondern zu gehn. Besser in die Hundescheisse steigen, als zu stolpern auf die Fahrbahn zu fallen und zusammengeführt werden. Stell euch vor, soll schon mal passiert werden. Getobt wird überall anders. ;)

Ich123
21.03.2007, 17:03
Sorry, nebenbei die lieben Kleinen.

Stellt euch vor, soll schon mal passiert sein.

bambina
21.03.2007, 17:28
so hübsch kann man gackisackerln verpacken und immer bei sich tragen.
demnächst bei mir erhältlich :)

http://fotoforum.hebammen.at/data/500/Bon_Ton_Hygiene_Kit_Pops_schwarz_farbig_gepunktet. jpg

oder so:

http://fotoforum.hebammen.at/data/500/Bon_Ton_Hygiene_Kit_Pops_Wei_farbib_gepunktet.jpg

oder so:

http://fotoforum.hebammen.at/data/500/Unbenannt_-_12.jpg

:winken:

karin11111
21.03.2007, 18:31
Komm nur ich nicht ganz mit? Was ist so schlimm, "Paß auf, daß Du in kein Hundegacki steigst" zu sagen? :confused:

Ich verstehe das so, dass es eigentlich sehr traurig ist, wenn man Kindern ständig sagen muss, sie müssen aufpassen wegen dem Hundekot und sie sich nicht mehr ungehindert bewegen dürfen :(

maribah
21.03.2007, 18:50
Aaaahhh...bambina, schnuffig!

Gibts einen Katalog?:cool:

Osterlamm
21.03.2007, 18:53
Ich verstehe das so, dass es eigentlich sehr traurig ist, wenn man Kindern ständig sagen muss, sie müssen aufpassen wegen dem Hundekot und sie sich nicht mehr ungehindert bewegen dürfen :(

Aber sollte man Kindern nicht so oder so beibringen, daß sie aufpassen, wo sie hinsteigen bzw. was sie tun?

Ist doch entbehrlich, denn genauso könnte Vogeldreck da liegen, und den wird man sicher nicht verbieten können. :rolleyes:

bambina
21.03.2007, 18:53
Aaaahhh...bambina, schnuffig!

Gibts einen Katalog?:cool:
sieh ihn dir lieber nicht an, sonst bist bald pleite ;)

bambina
21.03.2007, 18:56
Aber sollte man Kindern nicht so oder so beibringen, daß sie aufpassen, wo sie hinsteigen bzw. was sie tun?

Ist doch entbehrlich, denn genauso könnte Vogeldreck da liegen, und den wird man sicher nicht verbieten können. :rolleyes:
vogeldreck stinkt aber nicht so wie hundegack.
wo ist eigentlich das problem?
ich versteh es nicht!!!!!

am gehsteig und überall, wo leute gehen, wird die scheiße weggeräumt und im wald, sprich, wenn der hund ins gebüsch oder sonstiges unterholz gackt, bleibts liegen.

und alle (ok, nicht alle, weil manche meinen ja sogar, man sollte dem hund in die büsch nachkriechen) sind zufrieden.

Osterlamm
21.03.2007, 19:37
vogeldreck stinkt aber nicht so wie hundegack.
wo ist eigentlich das problem?
ich versteh es nicht!!!!!

am gehsteig und überall, wo leute gehen, wird die scheiße weggeräumt und im wald, sprich, wenn der hund ins gebüsch oder sonstiges unterholz gackt, bleibts liegen.

und alle (ok, nicht alle, weil manche meinen ja sogar, man sollte dem hund in die büsch nachkriechen) sind zufrieden.

Nicht nur manche. Inzwischen ist der Thread ja schon ganz schön gewachsen, und die skurrilsten Meinungen stehen da.

Ich geh' mit Dir d'accord, doch nicht mit den Verfechtern der Extremvarianten.

karin11111
21.03.2007, 19:37
Aber sollte man Kindern nicht so oder so beibringen, daß sie aufpassen, wo sie hinsteigen bzw. was sie tun?

Ist doch entbehrlich, denn genauso könnte Vogeldreck da liegen, und den wird man sicher nicht verbieten können. :rolleyes:

Natürlich soll man seinen Kindern beibringen, aufzupassen. Aber z.B. im Park oder auf der Wiese sollten sie sich wohl schon frei bewegen dürfen und ihren Bewegungsdrang ausleben können. Und der Vergleich mit dem Vogeldreck ist einfach: :rolleyes:

bar.bara
21.03.2007, 19:38
Ich geh' mit Dir d'accord, doch nicht mit den Verfechtern der Extremvarianten.
Welche hier im Thread wären?

karin11111
21.03.2007, 19:39
so hübsch kann man gackisackerln verpacken und immer bei sich tragen.
demnächst bei mir erhältlich :)

http://fotoforum.hebammen.at/data/500/Bon_Ton_Hygiene_Kit_Pops_schwarz_farbig_gepunktet. jpg

oder so:

http://fotoforum.hebammen.at/data/500/Bon_Ton_Hygiene_Kit_Pops_Wei_farbib_gepunktet.jpg

oder so:

http://fotoforum.hebammen.at/data/500/Unbenannt_-_12.jpg

:winken:


:cool:

bambina
21.03.2007, 19:40
:cool:
WAS?
:D

karin11111
21.03.2007, 19:43
WAS?
:D

Na die Gackisackerl-Verpackung :D

tinimauserl
21.03.2007, 19:47
sowas gibts auch noch im WWW:

http://www.ferdility.de/hundeshop/images/product_images/popup_images/150_0.jpg

tinimauserl
21.03.2007, 19:53
wobei mir die von bambina wesentlich besser gefallen, die sind voll stylisch http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k040.gif
(kommt da wieder eine sammelbestellung http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/s045.gif )

MaryPoppins
21.03.2007, 20:08
Ich kack auch nicht auf die Straße, wo andere reinsteigen müssen.

.

du es zwingt ja niemand wen in gacke zu steigen. AUGEN AUF. meine oma wohnt zb. im polen am land. und he - sie steigt trotzt freilaufender hunde, katzten, manchmal sogar ziegen nicht täglich in scheisse.

ich mein i vastehs schon das es ned mitten aufm gehsteig liegen soll, oder in der wiese wo die kinder spieln etc. aber es gibt einfach orte wo i ma denk - WEN STÖRTS? den solls ruhig weiter störn....

lg

bambina
21.03.2007, 20:13
wobei mir die von bambina wesentlich besser gefallen, die sind voll stylisch http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k040.gif
(kommt da wieder eine sammelbestellung http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/s045.gif )
schon, gell :D

MaryPoppins
21.03.2007, 20:14
Jetzt muss ich auch mitsenfen!

Den es ko… mich an, immer dieses Thema die bösen Hunde und Hundebesitzer.
Wir selbst haben einen Hund. Ich habe immer ein Sackerl mit. Am Feld räume ich es nicht weg auf einen Grünstreifen sehr wohl.

Aber denkt mal nach

1 wenn Schifahrer von einer Lawine verschüttet werden, und ein Hund konnte den verschütteten rechtzeitig finden, dann
GOTT sei DANK der Hund hat ein leben gerettet.

2 Wenn ein Hund nach einen Erbeben verschüttete Menschen rettet, dann
GOTT sei DANK der Hund hat ein leben gerettet.

3 Wenn ein Kind aufgrund einer Behinderung, noch nie lächeln könnte und der Hund/ Therapiehund hat es geschafft das, das Kind Gefühle zeigen kann, dann
ist es super die Eltern, Freunde, Schwestern und Ärzte strahlen weil es ihnen Medizinisch nicht möglich war.

4 Wenn ein Hund/ Therapiehund bei Misshandelte Kinder vertrauen und ruhe vermittelten kann , damit das Kind kurze Zeit ohne Ängste ist dann,
ist das ein Medizinscher Erfolg.

5 Wenn Ihr Kind, Lebendpartner, Freund wie auch immer nach einen schweren Unfall eine Schädigung am Gehirn erleidet und keine Reaktionen und Gefühle zeigen kann, aber mit einen Hund/ Therapiehund reizte erkennen lernt, dann
freuen und weinen die Angehörigen weil sie es nie für möglich gehalten hätten.

Punkt 3,4,5 muss nicht immer ein Erfolg sein, aber ich weiß dass es viele Patienten, Angehörige, Ärzte, Therapeuten bestätigen können.


Aber die bösen, bösen Hunde.

Wir wohnen in Wien 22 Essling und da gibt es sehr viele Hunde Besitzer, aber ich muss mich höchsten 2 mal im Jahr über Hundesch….. am Gehweg aufregen.
Meine Kinder kommen höchstens 2 Mal im Jahr mit Schei.. an den Schuhen nachhause. Mein Sohn spielt Fußball und ist fast nur auf Wiesenplätzen unterwegs.

Aber ich ärgere mich 9 Monate im Jahr über die Katzen die überall Hinschei…. und markieren sei es im Blumenbette, Erdbeerbette Sandkiste usw. mein Hund scheißt weder in unseren Garten noch in Nachtbars Garten die Katzen machen es sehr wohl.

Ich habe nichts gegen Katzen im Gegenteil, wir passen auch sehr gerne auf Katzen auf.
Das soll nur ein Denkanstoß sein an die Hunde Gegner. Ich kenne keine Katze die ein Menschenleben gerettet hat.

:winken: Claudia mit Rasselbande und Viebeiner


das mit den katzten denk ich mir auch manchmal. eine von unsren nachbarskatzten pisst mit vorliebe in unsren wäschekorb. auch in der sandkiste sind andaurend scheissestückerl. aber sicha ned von hunden :rolleyes:

MaryPoppins
21.03.2007, 20:15
@delphin6000: Sorry, komplette Themenverfehlung. Hunde können wunderbare Begleiter und Freunde sein, auch Leben retten, aber darum geht's doch überhaupt nicht!
Es geht hier nicht um böse Hunde, sondern um blöde, ignorante, arrogante, großkotzige, faule, egoistische, selbstgerechte HundebesitzerInnen, deren Erbsenhirn nicht so weit reicht, andere Menschen mit der Hinterlassenschaft ihrer 4beinigen Lieblinge nicht zu belästigen.

DAMIT disqualifiziest du dich selbst.

MaryPoppins
21.03.2007, 20:19
Nein, aber Katzen gehen nicht an der Leine, sind oft überhaupt unkontrollierbare Streuner.
Sag, WILLST du's nicht verstehen? Und bloß weil's auch andere Schmutzverursacher gibt, ist das ein allgemeiner Freibrief? Wirfst DU deinen Mist auf die Straße, bloß weil manche Menschen einfach nicht den Weg zum Papierkorb finden?

gibts nicht sowas wie gleichbehandlung. also wenn ich von ÜBERALL die gacke wegräumen muß will ich das katzenhalter ihren viehren auch hinterherrennnen müßen ins gebüsch etc. und die gakce wegräumen müßen.

MaryPoppins
21.03.2007, 20:21
Du hast den Link nicht gelesen, oder? Sonst hättest Du nämlich auch diesen Satz gelesen und würdest nicht so einen Unsinn schreiben:
Ein weiteres Problem: der Feinstaub. Im vor allem im Frühjahr aufgewirbelten Staub befinden sich nämlich nicht nur jede Menge schädliche Abgase, sondern auch Reste von Hundekot.

im feinstaub sind auch reste von menschenscheisse.

tinimauserl
21.03.2007, 20:23
schon, gell :D

mir gefällt das weiße mit den punkten besonders http://www.my-smileys.de/smileys3/wink-schild.gif

Osterlamm
21.03.2007, 20:31
DAMIT disqualifiziest du dich selbst.

Na, wenigstens nicht nur bei mir. :rolleyes:

Osterlamm
21.03.2007, 20:31
im feinstaub sind auch reste von menschenscheisse.

Aber das ist ja was gaaaaanz anderes. :rolleyes: :D

MaryPoppins
21.03.2007, 20:33
so hübsch kann man gackisackerln verpacken und immer bei sich tragen.
demnächst bei mir erhältlich :)



http://fotoforum.hebammen.at/data/500/Unbenannt_-_12.jpg

:winken:

was wäre der kostenpunklt? für sowas lass ich mein schauferl direkt zuhaus liegen :D

Polsterchen
21.03.2007, 20:34
Mir ist es zu blöd daß alles zu lesen, aber ich will auch mitsenfen.
Wozu bitte zahl ich Hundesteuer und das nicht gerade wenig????
Ich laß meinen Hund zwar nicht am Gehsteig gacken, aber ich würde es auf der Straße sicherlich NIE aufheben.

MaryPoppins
21.03.2007, 20:36
die hundesteuer fliesst ja in den allgemeinen steuertopf. weisst eh. :rolleyes:

bambina
21.03.2007, 20:42
was wäre der kostenpunklt? für sowas lass ich mein schauferl direkt zuhaus liegen :D
wollte dir pn'nen, leider ist dein posteingang voll.

MaryPoppins
21.03.2007, 20:44
wollte dir pn'nen, leider ist dein posteingang voll.

mach schon leer :D

karin11111
21.03.2007, 21:05
Wozu bitte zahl ich Hundesteuer und das nicht gerade wenig????


Bitte nicht schon wieder diese Ausrede :rolleyes:
Oder glaubst Du im Ernst, dass mit den paar Euro im Monat ein Schani hinter Deinem Hundi herläuft :confused:

tinimauserl
21.03.2007, 21:12
wollte dir pn'nen, leider ist dein posteingang voll.

meiner ist leer, kannst mir auch pn'nen http://www.cosgan.de/images/more/flowers/024.gif

MaryPoppins
21.03.2007, 21:12
Bitte nicht schon wieder diese Ausrede :rolleyes:
Oder glaubst Du im Ernst, dass mit den paar Euro im Monat ein Schani hinter Deinem Hundi herläuft :confused:

nö ABER es könnte damit sehr wohl die reinigugn finanziert werden !!!! ist einfach so - wieso fleisst die den in einen allgemienen steuertopf? frechheit!

Schnecki01
21.03.2007, 21:20
Ein kurzer Senf von mir: Auch wenn keine Sackerl von Stadt/Ort zu verfügung stehen, ist es ja schließlich mein Hund und ich muss auch dafür Sorgen das die Sch***** weg kommt, somit eigentlich auch die Sackerl zahlen!
MFG eine Hundebesitzerin!

Polsterchen
21.03.2007, 21:24
Bitte nicht schon wieder diese Ausrede :rolleyes:
Oder glaubst Du im Ernst, dass mit den paar Euro im Monat ein Schani hinter Deinem Hundi herläuft :confused:

Genau solche Ansagen habe ich schon gefre.....
Wieso soll ich den Haufen von meinem Hund aufheben? Wieso bitte????

Schnecki01
21.03.2007, 21:32
Genau solche Ansagen habe ich schon gefre.....
Wieso soll ich den Haufen von meinem Hund aufheben? Wieso bitte????

Wieso!!!? GAnz einfach es ist dein Hund und du musst es einfach wegräumen fertig!! Wie kommen andere dazu, wennst meinst du zahlst eh so viel (was ich nicht unbedingt abstreiten will) aber du wolltest ihn oder und nicht andere, die dann in Sch*** steigen!!!

Übrigens kanns schon mal passieren das man ein Sackerl vergisst oke, aber nicht ständig!

karin11111
21.03.2007, 21:33
Genau solche Ansagen habe ich schon gefre.....
Wieso soll ich den Haufen von meinem Hund aufheben? Wieso bitte????

Na und wer sollte Deiner Meinung nach den Kot DEINES Hundes denn sonst entsorgen??? :confused:

Osterlamm
21.03.2007, 21:34
nö ABER es könnte damit sehr wohl die reinigugn finanziert werden !!!! ist einfach so - wieso fleisst die den in einen allgemienen steuertopf? frechheit!

Aber nein! Nicht doch! Die Hundesteuer ist doch quasi Ehrensache! :mad:

Warum eigentlich keine Katzensteuer, wenn dafür auch nix gemacht wird?

Polsterchen
21.03.2007, 21:38
Vielleicht hast dus nicht gelesen - mein Hund kackt nicht am Gehsteig. Er kackt nicht am Kinderspielplatz - denn dort hat KEIN HUND was verloren - er kackt nicht auf Parkplätze, Gasthaus oder Kaufhaus, denn auch dort ist er nicht anzutreffen.
Da ich mir sehr wohl überlegt habe wieso ich einen Hund will, erlaube ich mir den Luxus ihm seinen Auslauf zu gönnen und dort kann er sehr wohl auch kacken. Ich finde es hirnrissig mit Sackerl die Scheisse aufzuheben und nach Hause zu tragen. Wofür gibts den die Hundesteuer? WOFÜR?????

Und denkst leicht, daß irgendein Ignorant der seinen Hund sowieso überall hinmachen läßt, die Scheiße aufhebt? Nochdazu ein so blödes Sprücherl :rolleyes:
Da fühlt sich ja jeder wie ein bissal plemplem. Naja, nicht umsonst lacht man sich über die Ösis kringelig.

Berthold
21.03.2007, 21:42
Gibt es Jausensackerln aus verrottbarem Material?
Ja. Aus Papier, oder diese verrottbaren Kunststoffsackerln (sind eigentlich für den Biomüll, aber neu gehen sie für Jause sicher auch).

tinimauserl
21.03.2007, 21:44
Ich finde es hirnrissig mit Sackerl die Scheisse aufzuheben und nach Hause zu tragen.

ich schmeiß in den nächsten müll.............. http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/e045.gif

goldenflat
21.03.2007, 21:46
... dazu!

ich besitze zwei große hunde und ich muss sagen, ich hab zu 90% immer sackerl einstecken und benutze sie auch.

hab meine hunde aber auch so erzogen, dass sie nicht auf die strasse machen. in der anlage räum ichs auf jeden fall weg, ausser wenn sich mein hund einbildet er muss jetzt inmitten von einem strauch hinga**en, da ist aber denk ich auch die gefahr nicht gegeben, dass da wer reinsteigt.

in der hundezone haben die beiden die super angewohnheit (da diese genau neben der schnellbahn verläuft) ganz oben auf der böschung ihr geschäft zu verrichten und bergsteigen tu ich ehrlich gesagt auch nicht gern. ich räum es aber, wenns mal wirklich nicht dort passiert schon weg. ich möchte den ball den ich meinen hunden werfe, auch nicht aus der sch****e klauben.

was ich aber schon in den raum stellen möchte, dass ich für beide hunde 140 euro hundesteuer bezahle, wie viele andere millionen für hundebesitzer auch. dafür gibt es ihn wien leider viel zu wenig hundezonen. im italien zum beispiel werden die gelder dafür verwendet, um ein ga**erlmobil anzuschaffen, und noch dazu werden um das geld ein paar arbeitsplätze geschaffen. sicher kein super toller job, aber trotzdem arbeit, die manche sicher dringend brauchen würden.

was mich auch sehr stört, ok jetzt klaub ich die häufchen meiner hunde auf, ewig und drei tage findest keinen mistkübel damit man das entsorgen kann, auch ned toll die ka**e ewig herumzutragen. auch käse!

muss mich hier einigen meinungen anschliessen, dass ich es weit schlimmer finde, wenn drogenutensilien auf spielplätzen rumliegen, nicht auszudenken, was das für folgen haben kann, wenn sich ein kind mit sowas spielt, oder sich an einer zerbrochenen bierflasche oder kaputten bierdose verletzt. das wiegt für mich weit schwerer. hundekot verrottet mit der zeit, bierdosen, scherben und spritzen aber NICHT!

bin als hundebesitzer auch schon ein paar mal ins glück getreten, hab mich auch geärgert. mehr ärgern tut mich aber, wenn ich z.b. am hirschstettner teich, auf der donauinsel oder am cobenzl spazieren geh und mein hund wälzt sich irgendwo in menschenschei**e. (und das hat nix mit mangelnder erziehung zu tun). das passiert leider häufiger, um eben grad das neueste "eau de parfum" für den hund auszuprobieren. *IIIIHHHHH*

warum räumt es der, der sowas macht, nicht auch weg? ich denke, es gibt hier einige hundebesitzer die schon einmal einen hund in die badewanne gepackt haben, weil er nach menschenschei**e gestunken hat, das ist für mich 1000mal ekliger als in hundega**e zu treten. da könnt ich echt kotzen.

es gibt da soviele themen, zb auch die leinenpflicht, ich geh mit meinen hunden am rückweg zur wohnung immer ohne leine. beide gehen brav bei fuss, trotzdem gibts a paar gscheite, die dich darauf hinweisen müssen, dass der hund an die leine gehört oder zumindest einen maulkorb tragen sollte. möcht nur gerne wissen, ob diese leute nicht schon mal in wien schneller als 50km/h unterwegs gewesen sind? das ist doch auch ein gesetz oder nicht? ich finde, wenn jeder von uns vor seiner eigenen türe kehren würde, und auf seine fehler mehr augenmerk legen würde, hätten wir alle
weniger probleme! oder was meint ihr? :)

ich finde einen goldenen mittelweg zu finden ist enorm schwer, mit dem alle leben können. find aber auch, dass die hysterie die da im moment über die hundekot-geshichte entbrannt ist, auch ein bisserl übertrieben ist.

auf ein friedliches zusammenleben zwischen hundebesitzern und dem rest der welt! :hug:

ich wünsche allen hundebesitzern und natürlich auch nicht-hundebesitzern einen wunderschönen abend!

lg
r.

MaryPoppins
21.03.2007, 21:46
ich schmeiß in den nächsten müll.............. http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/e045.gif

stelle mir grad die szene vor: mitten im wald mim sackergackerl auf mistkübelsuche....

tinimauserl
21.03.2007, 21:49
stelle mir grad die szene vor: mitten im wald mim sackergackerl auf mistkübelsuche....


direkt im wald gibts sicher keine, aber auf dem heimweg sicher. also mit heim habe ich noch nieeeeee ein sackerl genommen.(ich habe eine strassebahnstation vor dem haus, dort hängt ein kübelchen http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/e030.gif )

MaryPoppins
21.03.2007, 21:49
... dazu!

ich besitze zwei große hunde und ich muss sagen, ich hab zu 90% immer sackerl einstecken und benutze sie auch.

hab meine hunde aber auch so erzogen, dass sie nicht auf die strasse machen. in der anlage räum ichs auf jeden fall weg, ausser wenn sich mein hund einbildet er muss jetzt inmitten von einem strauch hinga**en, da ist aber denk ich auch die gefahr nicht gegeben, dass da wer reinsteigt.

in der hundezone haben die beiden die super angewohnheit (da diese genau neben der schnellbahn verläuft) ganz oben auf der böschung ihr geschäft zu verrichten und bergsteigen tu ich ehrlich gesagt auch nicht gern. ich räum es aber, wenns mal wirklich nicht dort passiert schon weg. ich möchte den ball den ich meinen hunden werfe, auch nicht aus der sch****e klauben.

was ich aber schon in den raum stellen möchte, dass ich für beide hunde 140 euro hundesteuer bezahle, wie viele andere millionen für hundebesitzer auch. dafür gibt es ihn wien leider viel zu wenig hundezonen. im italien zum beispiel werden die gelder dafür verwendet, um ein ga**erlmobil anzuschaffen, und noch dazu werden um das geld ein paar arbeitsplätze geschaffen. sicher kein super toller job, aber trotzdem arbeit, die manche sicher dringend brauchen würden.

was mich auch sehr stört, ok jetzt klaub ich die häufchen meiner hunde auf, ewig und drei tage findest keinen mistkübel damit man das entsorgen kann, auch ned toll die ka**e ewig herumzutragen. auch käse!

muss mich hier einigen meinungen anschliessen, dass ich es weit schlimmer finde, wenn drogenutensilien auf spielplätzen rumliegen, nicht auszudenken, was das für folgen haben kann, wenn sich ein kind mit sowas spielt, oder sich an einer zerbrochenen bierflasche oder kaputten bierdose verletzt. das wiegt für mich weit schwerer. hundekot verrottet mit der zeit, bierdosen, scherben und spritzen aber NICHT!

bin als hundebesitzer auch schon ein paar mal ins glück getreten, hab mich auch geärgert. mehr ärgern tut mich aber, wenn ich z.b. am hirschstettner teich, auf der donauinsel oder am cobenzl spazieren geh und mein hund wälzt sich irgendwo in menschenschei**e. (und das hat nix mit mangelnder erziehung zu tun). das passiert leider häufiger, um eben grad das neueste "eau de parfum" für den hund auszuprobieren. *IIIIHHHHH*

warum räumt es der, der sowas macht, nicht auch weg? ich denke, es gibt hier einige hundebesitzer die schon einmal einen hund in die badewanne gepackt haben, weil er nach menschenschei**e gestunken hat, das ist für mich 1000mal ekliger als in hundega**e zu treten. da könnt ich echt kotzen.

es gibt da soviele themen, zb auch die leinenpflicht, ich geh mit meinen hunden am rückweg zur wohnung immer ohne leine. beide gehen brav bei fuss, trotzdem gibts a paar gscheite, die dich darauf hinweisen müssen, dass der hund an die leine gehört oder zumindest einen maulkorb tragen sollen. möcht nur gerne wissen, ob diese leute nicht schon mal in wien schneller als 50km/h unterwegs gewesen sind? das ist doch auch ein gesetz odern nicht? ich finde, wenn jeder von uns vor seiner eigenen türe kehren würde, und auf seine fehler mehr augenmerk legen würde, hätten wir alle
weniger probleme! oder was meint ihr? :)

ich finde einen goldenen mittelweg zu finden ist enorm schwer, mit dem alle leben können. find aber auch, dass die hysteríe die da im moment über die hundekot-geshichte entbrannt ist, auch ein bisserl übertrieben ist.

auf ein friedliches zusammenleben zwischen hundebesitzern und dem rest der welt! :hug:

ich wünsche allen hundebesitzern und natürlich auch nicht-hundebesitzern einen wunderschönen abend!

lg
r.

:goodpost: :winken:

Berthold
21.03.2007, 21:50
und alle (ok, nicht alle, weil manche meinen ja sogar, man sollte dem hund in die büsch nachkriechen) sind zufrieden.
Naja, lassen wir die Kirche im Dorf. So weit gehe nicht einmal ich. Ich rede zwar davon, dass ich+Kind auch gern im Gebüsch toben und spielen, aber wenn da was liegt, seh ich es auch ein. Meingottna. Das war aber auch nicht mein Hauptanliegen, ich bin halt auf das Nebenthema auch eingestiegen.
Ich wär wirklich schon zufrieden, wenn Gehsteige, Gehwege und ähnliche öffentlich zugängliche Verkehrsflächen kackefrei wären. Aber schon das scheint für manche Hundebesitzer, männlich wie weiblich, unvorstellbar zu sein, weil das hieße ja, dass sie mit den Hinterlassenschaften ihres süßen Hundsis etwas zu tun haben müssten!

Und @ Delphin6000: ich habe absolut nichts gegen Hunde, ich liebe sie heiß und innig! Ob sie nun für uns Menschen nützlich sind oder nicht. Ich habe nur deswegen keinen eigenen, weil ich sie zu sehr liebe, um in einer Stadtwohnung einen zu halten.
Ich habe aber etwas - sehr viel - gegen die Hundehalter, die sich nichts scheißen (Achtung, Wortspiel!), sondern lieber andere Leute in die Kacke steigen lassen, statt dass sie ihren Dreck wegräumen.
Kann offenbar nicht oft genug gesagt werden.

MaryPoppins
21.03.2007, 21:50
direkt im wald gibts sicher keine, aber auf dem heimweg sicher. also mit heim habe ich noch nieeeeee ein sackerl genommen.(ich habe eine strassebahnstation vor dem haus, dort hängt ein kübelchen http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/e030.gif )

und trotzdem werd ich ned machen. nicht im wald. nicht in der lobau. nicht am mühlwasser. nicht im wienerwald....weisst dort isses mir zu blöd.

Berthold
21.03.2007, 21:51
Ich geh' mit Dir d'accord, doch nicht mit den Verfechtern der Extremvarianten.
(Damit meint er mich.)

MaryPoppins
21.03.2007, 21:52
Ich wär wirklich schon zufrieden, wenn Gehsteige, Gehwege und ähnliche öffentlich zugängliche Verkehrsflächen kackefrei wären. Aber schon das scheint für manche Hundebesitzer, männlich wie weiblich, unvorstellbar zu sein, weil das hieße ja, dass sie mit den Hinterlassenschaften ihres süßen Hundsis etwas zu tun haben müssten!
.

das ist meine art und weise das zu machen. aber im gebüsch uä mach ichs nicht.

Berthold
21.03.2007, 21:54
gibts nicht sowas wie gleichbehandlung. also wenn ich von ÜBERALL die gacke wegräumen muß will ich das katzenhalter ihren viehren auch hinterherrennnen müßen ins gebüsch etc. und die gakce wegräumen müßen.
Ich hätt nichts dagegen. Zumindest in Kindersandkisten.
Abgesehen davon suchen sich Katzen schon weniger öffentliche Plätze für ihre Droppings (was Hunde vielleicht auch täten, wären sie nicht an der Leine angehängt).

MaryPoppins
21.03.2007, 21:55
Ich hätt nichts dagegen. Zumindest in Kindersandkisten.
Abgesehen davon suchen sich Katzen schon weniger öffentliche Plätze für ihre Droppings (was Hunde vielleicht auch täten, wären sie nicht an der Leine angehängt).

du mein fifi hat nen beißkorb und rennt frei herum. und ausser wenn sie mal durchfall hat - oder manchmla einen kleine knall - scheisst sie nur ins gebüsch bzw sehr abgelegen.

Osterlamm
21.03.2007, 21:55
(Damit meint er mich.)

Nicht nur. ;)

Osterlamm
21.03.2007, 21:58
Ich hätt nichts dagegen. Zumindest in Kindersandkisten.
Abgesehen davon suchen sich Katzen schon weniger öffentliche Plätze für ihre Droppings (was Hunde vielleicht auch täten, wären sie nicht an der Leine angehängt).

Da wäre ich mir nicht so sicher. Katzen schaun Dir noch schön ins G'sicht, wenn sie in eine Sandkiste reinspringen.
Vor allem Sandkisten sind sehr beliebt, weil sie eine Katze ans Kistl erinnern.

Dort wirst nur von extrem depperten Hundebesitzern den Hund finden, aber Katzenkot, vor allem in Außenbezirken, ist realistisch anzufinden.

Pflegemami
21.03.2007, 22:01
:goodpost:

Mir geht diese Hetze gegen Hundehalter so gegen den Strich! :boes:



lade dich mal zu uns in den bezirk ein. wetten dass du innerhalb von 15 minuten mindestens 3 x in den dreck steigst?
ob du dann noch von glück redest?

übrigens ich bin auch hundebesitzerin, ich räume das gackerl von meinm hund ins sackerl:D obwohl er prinzipiell nur im rinnsal geht

MaryPoppins
21.03.2007, 22:02
Da wäre ich mir nicht so sicher. Katzen schaun Dir noch schön ins G'sicht, wenn sie in eine Sandkiste reinspringen.
Vor allem Sandkisten sind sehr beliebt, weil sie eine Katze ans Kistl erinnern.

Dort wirst nur von extrem depperten Hundebesitzern den Hund finden, aber Katzenkot, vor allem in Außenbezirken, ist realistisch anzufinden.

jepp. ich wohn bei der wulzendorfstr. in eine großen siedlugn. mir ist sogar schon mal ne katzt in garten gekommen hat sich in den wäschekorb mit der frischen wäsche gehaut und hat reingebrunzt:o verseuchen wollt ichs - die warad mir fast ins gesicht gesprungen. bin zum besitzer gegangen - "nö meine katzte ist zu scheu DIE macht das nicht"

hab mal eine anzeige gekriegt weil unser hund in sandkiste geckat hat. natürlich - der verbuddelt das, und auschaun tuts auch wie katzenscheisse....:rolleyes:

Berthold
21.03.2007, 22:05
Genau solche Ansagen habe ich schon gefre.....
Wieso soll ich den Haufen von meinem Hund aufheben? Wieso bitte????
Wenn dein Kind etwas kaputt macht, musst du es bezahlen. Warum?
Wenn dein Hund jemanden beißt, stehst du vor dem Richter. Warum?
Ich muss das Kisterl von unserer Katze sauer machen. Warum?
Du bist verantwortlich. Du hast ihn dir zugelegt, du hast die Verantwortung für alles, was er tut. Wenn du dafür - offensichtlich - nicht reif bist, dann bitte, schaff deinen Hund ab. Du hast keine Ahnung von den Pflichten, die mit einer Tierhaltung verbunden sind. Vielleicht macht sie dir einmal jemand klar (mit einem Strafzettel z.B.).
Leute wie du sind wirklich das Negativbeispiel, das den Ruf von allen Hundehaltern kaputt macht.

-Fleur-
21.03.2007, 22:06
Was MICH so richtig aufregt ist, wenn in der U-Bahn die blöden Weiber (hätt ich fast gsagt) ihre Kinder heraumlaufen und an den Haltestangen im Kreis drehen lassen - 2x mal hat da schon eines den Halt verloren und ist mit dem Kopf an die Kanten von einer dieser Trennwände geknallt - jedesmal Platzwunde!

DAS lässt sich nicht einfach abwaschen und tut so RICHTIG weh - aber da sagt keiner was - im Gegenteil, das grinsens wie ein Hutschpferd - Kinder müssen sich ja schließlich austoben :rolleyes:

Einmal hab ich zu einer Mutter gesagt dass das gefährlich ist und was ich beobachtet hab - sie hätt mich am liebsten gefressen.

-Fleur-

Osterlamm
21.03.2007, 22:08
jepp. ich wohn bei der wulzendorfstr. in eine großen siedlugn. mir ist sogar schon mal ne katzt in garten gekommen hat sich in den wäschekorb mit der frischen wäsche gehaut und hat reingebrunzt:o verseuchen wollt ichs - die warad mir fast ins gesicht gesprungen. bin zum besitzer gegangen - "nö meine katzte ist zu scheu DIE macht das nicht"

hab mal eine anzeige gekriegt weil unser hund in sandkiste geckat hat. natürlich - der verbuddelt das, und auschaun tuts auch wie katzenscheisse....:rolleyes:

He, dort hab' ich auch gewohnt. :D

Mit einer Sandkiste vor dem Balkon. Jeden Abend konntest da zuschauen, wie so ein Streuner in Ruhe sein Geschäft verrichtete...aber die Hundebesitzer, die sind böse! :rolleyes:

Berthold
21.03.2007, 22:09
Dort wirst nur von extrem depperten Hundebesitzern den Hund finden, ...
Die es ja nicht gibt.

bambina
21.03.2007, 22:13
Was MICH so richtig aufregt ist, wenn in der U-Bahn die blöden Weiber (hätt ich fast gsagt) ihre Kinder heraumlaufen und an den Haltestangen im Kreis drehen lassen - 2x mal hat da schon eines den Halt verloren und ist mit dem Kopf an die Kanten von einer dieser Trennwände geknallt - jedesmal Platzwunde!

DAS lässt sich nicht einfach abwaschen und tut so RICHTIG weh - aber da sagt keiner was - im Gegenteil, das grinsens wie ein Hutschpferd - Kinder müssen sich ja schließlich austoben :rolleyes:

Einmal hab ich zu einer Mutter gesagt dass das gefährlich ist und was ich beobachtet hab - sie hätt mich am liebsten gefressen.

-Fleur-
was hat das bitte mit hundescheiße zu tun?
:eek:

Osterlamm
21.03.2007, 22:13
Die es ja nicht gibt.

Sagt wer?

MaryPoppins
21.03.2007, 22:15
He, dort hab' ich auch gewohnt. :D

Mit einer Sandkiste vor dem Balkon. Jeden Abend konntest da zuschauen, wie so ein Streuner in Ruhe sein Geschäft verrichtete...aber die Hundebesitzer, die sind böse! :rolleyes:

na eh - ich wohn im block d da is vor der tür ein kinderspielplatz. und natürlich wars immer mein hund der reingackt :rolleyes: weil der ohne leine rennt :eek: ich freu mich soo aufs ausziehn. i mag die siedlung berhaupt nciht. :rolleyes:

Polsterchen
21.03.2007, 22:17
Wenn dein Kind etwas kaputt macht, musst du es bezahlen. Warum?
Wenn dein Hund jemanden beißt, stehst du vor dem Richter. Warum?
Ich muss das Kisterl von unserer Katze sauer machen. Warum?
Du bist verantwortlich. Du hast ihn dir zugelegt, du hast die Verantwortung für alles, was er tut. Wenn du dafür - offensichtlich - nicht reif bist, dann bitte, schaff deinen Hund ab. Du hast keine Ahnung von den Pflichten, die mit einer Tierhaltung verbunden sind. Vielleicht macht sie dir einmal jemand klar (mit einem Strafzettel z.B.).
Leute wie du sind wirklich das Negativbeispiel, das den Ruf von allen Hundehaltern kaputt macht.

Jep du weiß ja wo ich wohne und du liest ja auch alles:rolleyes:
Was schrieb ich - mein Hund befindet sich in freier Natur beim Gassi gehen und ich werde sicherlich keinen Haufen am Feldweg aufheben. Und warum ich Hundesteuer bezahle hast mir mit deiner ätzenden verletzenden Art auch nicht beantwortet. Als bitte vorher lesen, dann denken, dann antworten - danke:winken:

Pflegemami
21.03.2007, 22:17
Mir ist es zu blöd daß alles zu lesen, aber ich will auch mitsenfen.
Wozu bitte zahl ich Hundesteuer und das nicht gerade wenig????
Ich laß meinen Hund zwar nicht am Gehsteig gacken, aber ich würde es auf der Straße sicherlich NIE aufheben.


ich zahl auch steuer und sch... nicht mitten auf den gehsteig:boes:

tinimauserl
21.03.2007, 22:18
was hat das bitte mit hundescheiße zu tun?
:eek:

das wollt ich auch fragen http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g070.gif

-Fleur-
21.03.2007, 22:19
DAS lässt sich nicht einfach abwaschen und tut so RICHTIG weh - aber da sagt keiner was - im Gegenteil, das grinsens wie ein Hutschpferd - Kinder müssen sich ja schließlich austoben :rolleyes:
-

Damit

Hab noch nie gehört dass sich darüber jemand aufregt - im Gegenteil - finden die meisten lustig - bis was passiert.

In Hundesch...zu treten/fallen ist sicher nicht witzig- muss aber nicht genäht werden.

Ich greif mir manchmal halt einfach an den Kopf - wo die Leut den Mund aufmachen sollten, kommt nix...nada...Nüsse
Und da hätt ich noch ein paar Beispiele auf Lager ;)

:winken: -Fleur-

tinimauserl
21.03.2007, 22:20
Zitat von Polsterchen
Mir ist es zu blöd daß alles zu lesen, aber ich will auch mitsenfen.
Wozu bitte zahl ich Hundesteuer und das nicht gerade wenig????
Ich laß meinen Hund zwar nicht am Gehsteig gacken, aber ich würde es auf der Straße sicherlich NIE aufheben.



ich zahl auch steuer und sch... nicht mitten auf den gehsteig:boes:

ich auch, kfz-steuer, darf mein auto jetzt mehr abgase in die luft blasen? http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/n010.gif

Polsterchen
21.03.2007, 22:21
ich zahl auch steuer und sch... nicht mitten auf den gehsteig:boes:

Eine höchst kluge Aussage. Du bezahlst aber keine Fäkalsteuer - nur sowas ähnliches und da weißt wohin das Geld fließt. ODer hast auch ein Sackerl für dein Gackerl??:D Außerdem habe ich mich genau ausgedrückt, daß mein Hund nicht in bewohnten Gebiet sche....kann.

tinimauserl
21.03.2007, 22:22
Damit

Hab noch nie gehört dass sich darüber jemand aufregt - im Gegenteil - finden die meisten lustig - bis was passiert.

In Hundesch...zu treten/fallen ist sicher nicht witzig- muss aber nicht genäht werden.

Ich greif mir manchmal halt einfach an den Kopf - wo die Leut den Mund aufmachen sollten, kommt nix...nada...Nüsse
Und da hätt ich noch ein paar Beispiele auf Lager ;)

:winken: -Fleur-

hinkt aber immer noch der vergleich http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/a050.gif

Osterlamm
21.03.2007, 22:22
ich auch, kfz-steuer, darf mein auto jetzt mehr abgase in die luft blasen? http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/n010.gif

Aber sicher. Hat ja lt. einigen hier einen Nutzen. Hundekacke ist ja sinnlos und umweltzerstörend und und und...wahrscheinlich auch noch schuld am Tsunami, dem Welthunger und den letzten Weltkriegen. :D

tinimauserl
21.03.2007, 22:24
Eine höchst kluge Aussage. Du bezahlst aber keine Fäkalsteuer - nur sowas ähnliches und da weißt wohin das Geld fließt.

...bist dir da ganz sicher http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g015.gif

Pflegemami
21.03.2007, 22:24
Eine höchst kluge Aussage. Du bezahlst aber keine Fäkalsteuer - nur sowas ähnliches und da weißt wohin das Geld fließt. ODer hast auch ein Sackerl für dein Gackerl??:D Außerdem habe ich mich genau ausgedrückt, daß mein Hund nicht in bewohnten Gebiet sche....kann.


meinst du fäkalien?

Berthold
21.03.2007, 22:31
Hundekacke ist ja sinnlos und umweltzerstörend und und und...wahrscheinlich auch noch schuld am Tsunami, dem Welthunger und den letzten Weltkriegen. :D
Ha, ha. Sehr witzig. :rolleyes:

Berthold
21.03.2007, 22:36
Jep du weiß ja wo ich wohne und du liest ja auch alles:rolleyes:
Was schrieb ich - mein Hund befindet sich in freier Natur beim Gassi gehen und ich werde sicherlich keinen Haufen am Feldweg aufheben.
Erst war es noch die Straße, auf einmal ist es nur mehr der Feldweg. Ah, ja. (Ich lese deine Postings nämlich vielleicht besser, als du denkst.)
Und warum ich Hundesteuer bezahle hast mir mit deiner ätzenden verletzenden Art auch nicht beantwortet. Als bitte vorher lesen, dann denken, dann antworten - danke:winken:
Oh, wieder eine, die mir erklärt, wie man sich in einem Forum zu benehmen hat. Da bin ich aber froh.
Die Hundesteuer ist sicher nicht dafür da, dass jemand den Dreck deines Hundes wegräumt, dafür reicht sie nämlich nicht. Wenn du gern ein Vielfaches bezahlen möchtest, damit es sich ausgeht, bitte.

Wie ging das noch mal?
"Ätzend ... ich bin so ätzend ... so schrecklich ätzend ... ich bin der Hass!" DÖF, das waren noch Zeiten ... ach, ja!

Berthold
21.03.2007, 22:36
Eine höchst kluge Aussage. Du bezahlst aber keine Fäkalsteuer -
Kanalgebühr ... Müllabfuhr ...

-Fleur-
21.03.2007, 22:39
hinkt aber immer noch der vergleich http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/a050.gif

Seh ich nicht so - da wird geschrien wie arg so ein Hundshaufen ist - aber wenns WIRKLICH arg ist gehts keinen was an - erleb ich jeden Tag.

-Fleur-