PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie untersucht man selbst den Muttermund?


Seiten : [1] 2 3 4 5 6

sandy1111
06.01.2007, 17:28
Gibt es da "Richtlinien", um die cm zu messen und was, wenn die Finger zu kurz sind? :confused:

lg Sandy

Stephie1985
06.01.2007, 17:44
Hallo!
Ich taste meinen Muttermund ab und zu auf der Toilette sitzend ab. Ich mache das seit ca. der 12. Woche (bin jetzt in der 25) aus Neugierde und um Veränderungen zu bemerken.
Aber ich habe bei mir gemerkt, dass sich der Muttermund jeden Tag mehrmals ändert (weicher, härter, leichter zu ertasten, schwerer zu ertasten), was laut meinem Arzt mit Anstrengung, usw. zusammenhängt.
Allerdings würde ich aufpassen, dass du saubere Hände hast um eine Infektion oder einen Pilz zu vermeiden, ist während der Schwangerschaft sicher nicht sehr angenehm!
Liebe Grüße Stephie

Aeffchen
06.01.2007, 18:20
Wenn du bei der Geburt meinst, kannst du auch nach der Fruchtblase gehen. Je weiter die vorsteht, desto weiter ist auch der Muttermund offen. Am Ende ist es dann sogar so, dass du dich an der Fruchtblase vorbeischlängeln musst, um zum Muttermund greifen zu können.

li
07.01.2007, 01:17
manchmal wölbt sich die fb allerdings auch nicht vor.

es ist nicht entscheidend, ob die cm stimmern. du merkst, ob sich was verändert hat und wie. das reicht.
zu kurze finger? naa, irgendwie gehts immer. musst halt a bissl burln.:D

Aeffchen
07.01.2007, 01:54
manchmal wölbt sich die fb allerdings auch nicht vor.Echt, das gibt's? Auch, wenn die Fruchtblase noch steht?

es ist nicht entscheidend, ob die cm stimmern. du merkst, ob sich was verändert hat und wie. das reicht.Auchsag. Spätestens, wennsd speibst, bist offen. Bein Emil seiner Geburt hab ich mir irgendwann denkt, jetzt ist Zeit für ein Kraft spendendes und Schmerz stillendes Sixpäck Bier. Eine Flasche hab ich ex obeglaat, und die ist 7 Sekunden später wieder auf den ausgebreiteten Unterlagen gelegen. "Aha", hob i ma denkt. Dann bin ich zum letzten Mal in die Badewanne gegangen, ein bisschen zwischendurch eingeschlafen, und hab dann den Kerl da vaginal rausgewürgt. Ohne gewissenhaftes Muttermundtasten.zu kurze finger? naa, irgendwie gehts immer. musst halt a bissl burln.:DBist naaarrisch? Hier lesen unschuldige Schwangere mit!

Brabbelbaby
07.01.2007, 20:31
Echt, das gibt's? Auch, wenn die Fruchtblase noch steht?

Auchsag. Spätestens, wennsd speibst, bist offen.


Warum soll ma speiben wenn der MM offen is???

knuddl
07.01.2007, 21:39
Warum soll ma speiben wenn der MM offen is???

solln nicht, aber wenn man speibt ist es ein zeichen, dass unten alles offen is;) ;)

oben offen = unten offen:D

nicht umsonst kacken babys beim stillen:cool: :D

sandy1111
08.01.2007, 17:24
Aha, ist klar, ich werds mal versuchen :), danke!
Aber speiben ist irgendwie ein blödes Zeichen, finde ich - wenn ich da in einer Gebärwanne bin und speiben muss, dann würde die Hebamme mich sicher wegen Kreislaufproblemen rausholen, oder?

Aeffchen
08.01.2007, 17:35
Neinein, Hebammen wissen das, dass Speiben ein gutes Zeichen ist.

diablo
08.01.2007, 18:05
Stimmt das wirklich mit dem Speibn???
Denn ich hatte in der 30. Woche 2 Tage lang durchgekotzt (aber aufgrund eines Virus). Dann müsste mein Muttermund ja schon offen sein???
Frauenarzt hat ihn bis jetzt noch nicht untersucht. (Derzeit bin ich in der 32. SSW)

biitz&wulli
08.01.2007, 19:37
also ich hab während der geburt mehrmals gespieben- mein mumu gin g allerdings in 12 stunden nur 3 cm auf- also keine rede von oben offen, unten offen

mama-mia
08.01.2007, 19:40
Stimmt das wirklich mit dem Speibn???
Denn ich hatte in der 30. Woche 2 Tage lang durchgekotzt (aber aufgrund eines Virus). Dann müsste mein Muttermund ja schon offen sein???
Frauenarzt hat ihn bis jetzt noch nicht untersucht. (Derzeit bin ich in der 32. SSW)

Nein da gehts darum wenn du während der geburt speibst und nicht wegen irgend einem Virus!
Sonst müssten ja manche die ganze SS über mit offenem Muttermund rumrennen weil sie in der Frühschwangerschaft nur kotzen!

Daswurschtsalat
08.01.2007, 20:19
Neinein, Hebammen wissen das, dass Speiben ein gutes Zeichen ist.

Meine hats nicht gewusst. Die hat mich nur angegekeift: "Das hams jetzt davon, was müssens denn auch so schreien, da dürfens Ihna nicht wundern, wenn Ihna schlecht wird!"

Aeffchen
08.01.2007, 20:49
Meine hats nicht gewusst. Die hat mich nur angegekeift: "Das hams jetzt davon, was müssens denn auch so schreien, da dürfens Ihna nicht wundern, wenn Ihna schlecht wird!"Dera würd ich eine Hebammenausbildung empfehlen.

li
08.01.2007, 22:01
Meine hats nicht gewusst. Die hat mich nur angegekeift: "Das hams jetzt davon, was müssens denn auch so schreien, da dürfens Ihna nicht wundern, wenn Ihna schlecht wird!"
es gibt doch immer wieder überraschungen.:eek: - dass eine hebamme sowas sagt!:confused:

Daswurschtsalat
09.01.2007, 10:09
es gibt doch immer wieder überraschungen.:eek: - dass eine hebamme sowas sagt!:confused:
Das war nicht die einzige Katastrophe in jener Nacht. Ich habe mich lang mit dem Gedanken gespielt, mich an die Patientenanwaltschaft zu wenden, konnte mich leider nicht dazu überwinden. Jetzt ist es wohl zu spät (ist schon 2,5 Jahre her).

gela
09.01.2007, 12:52
Aha, ist klar, ich werds mal versuchen :), danke!
Aber speiben ist irgendwie ein blödes Zeichen, finde ich - wenn ich da in einer Gebärwanne bin und speiben muss, dann würde die Hebamme mich sicher wegen Kreislaufproblemen rausholen, oder?

nein, sie würde dir eine schüssel zum reinspeiben reichen, damit das badewasser nicht so flockig wird.

sandy1111
09.01.2007, 16:11
ja aber zB. die Hebamme die mir den Kreissaal in Hartberg gezeigt hat, hat mir die Badewanne angepriesen, und ich fragte, wie oft denn wirklich Frauen dort entbinden (denn wenn ich sie vor der Nase hab und nicht reinkann, hab ich ja nix davon). Sie meinte, naja man muss kreislaufmäßig sehr gut beinand sein, weil wenn der frau schlecht wird und sie vielleicht sogar speiben muss, kann sie natürlich nicht drinbleiben! Übrigens auf meine Frage bezüglich Dammschnitten meinte sie, man könne schon auch etwas reißen lassen, "aber wenn die Frau mir schon zu lang "herumpresst" muss man schon was tun" :rolleyes:.

gela
09.01.2007, 16:27
Sie meinte, naja man muss kreislaufmäßig sehr gut beinand sein, weil wenn der frau schlecht wird und sie vielleicht sogar speiben muss, kann sie natürlich nicht drinbleiben! Übrigens auf meine Frage bezüglich Dammschnitten meinte sie, man könne schon auch etwas reißen lassen, "aber wenn die Frau mir schon zu lang "herumpresst" muss man schon was tun" :rolleyes:.

wenn sie das wasser nicht zu heiß macht, dann passiert mit dem kreislauf auch nix. speiben bedeutet nicht immer automatisch kreislaufprobleme. es kann einfach bedeuten, dass dein parasympathikus (nerv) so stark aktiviert ist, dass alles aufgeht. manchmal eben auch der mageneingang. dass gebärende speiben, kommt sooo oft vor.

zum letzten satz kann ich nur :rolleyes: sagen. wie kompetent ist die gute frau sonst?

Aeffchen
09.01.2007, 21:25
wenn sie das wasser nicht zu heiß macht, dann passiert mit dem kreislauf auch nix.Da war doch neulich hierforums ein Fred, wo die Gebärende mit der Hebamme erfolglos über die Temperatur des Badewassers verhandelt hat. NIEMALS darf man was anderes machen als die Gebärende sagt, sonst geht alles schief.

niciundchris
10.01.2007, 13:27
habe auch gekotzt aber ich denke es waren die medikamente (Wurde eingeleitet)

:)

zum thema abtasten.. ich "versuchte" auch etwas zu tasten nur kenn ich mich da nicht wirklich auch was jetzt genau der Mumu ist oder nicht oder ob da was weich ist bzw offen :confused: würde gerne auch mehr davon erfahren

sandy1111
10.01.2007, 16:29
naja, diese Hebamme (die anscheinend sehr oft dort Dienst hat, hab sie jedesmal gesehn wenn ich dort war) ist sicher nicht unfreundlich, solang man das tut was sie sagt :rolleyes:. Aber mir kommt dieses ganze Spital irgendwie zur Ärzte-betont vor. Allein die GEschichte mit meiner Schwester, der sie alle möglichen Komplikationen einer Spontangeburt angepriesen haben, bis sie in den KS eingewilligt hat, und jetzt hat sie seit 1 Woche KOpfschmerzen und Nahtschmerzen die kaum zum aushalten sind.
Obwohl diese Hebamme wenigstens sagte, das Wasser darf nicht zu heiß sein, also wenigstens das scheint sie sich bewusst zu sein.

Kiki72
10.01.2007, 19:22
Neinein, Hebammen wissen das, dass Speiben ein gutes Zeichen ist.

Jaaa! Ich hab geko** wie ein Reiher:D und die Hebamme meinte, dass das ein gutes Zeichen ist. Bei mir wars umgekehrt. Hab eben nicht gespieben, weil mein Kreislauf schlecht war. Aber durch die Speiberei hat er sich dann verschlechtert, weil ich keine Nahrung und auch keine Flüssigkeit behalten habe. Aber das war halt bei mir, das ist sicher bei jeder anders. Und ich habs sowieso mit dem Kreislauf.

Kiki72
10.01.2007, 19:25
Meine hats nicht gewusst. Die hat mich nur angegekeift: "Das hams jetzt davon, was müssens denn auch so schreien, da dürfens Ihna nicht wundern, wenn Ihna schlecht wird!"

:wahh::schreck:Na die ist ja wo angrenn! Das hab ich auch noch nie gehört!