PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Er ist soooo schüchtern!


Sahne
25.11.2003, 12:57
Mein Zwerg ist in letzter Zeit so schüchtern geworden. Er ist jetzt 13 Monate alt. Er hat beim Einkaufen oder zu Hause überhaupt kein Problem mit Fremden. Will sogar Kontakt. Aber sind wir in der Spielgruppe. Wo alle Kinder ca. in seinem Alter sind wird er sooo schüchtern. Traut sich nicht weg von mir. Weint und spielt kaum.

Auch zu Hause hat er sich verändert. Ich muss beim spielen daneben sitzen. Darf nicht aus dem Raum gehen.

Früher ist er oft aufgestanden. Konnte frei stehen und liebte es an der Hand zu gehen. Seit ca. 2-3 Wochen macht er das nicht mehr. Mag nimma Handi gehen. Steht nicht mehr auf. Ist nur mehr vorsichtig.

Ist das eine Phase? Kennt ihr das?

lg. Sahne

P.S.: Bin zur Zeit richtig ausgepowert weil er wirklich anstrengend ist und wäre über Tipps echt dankbar!

alias Floh
25.11.2003, 13:19
Hallo Sahne,

wir befinden uns auch gerade in dieser tollen Phase (ich hoffe halt das es nur eine Phase ist).
Kein Spielen allein, ständig hat er einen Finger von mir in der Hand damit ich ja nicht weggehe (und das zuhause!). Wenn wir z.B. mit den Bausteinen spielen dann genügt es nicht das ich daneben sitze, nein ich muss meine Hand auf den Bausteinen haben :eek:
Donnerstag Vormittag sind wir immer turnen. Die Gruppe besteht aus ca. 12 Kindern mit Müttern, die "Tante" dort ist eh eine ganz Liebe, aber hängt einfach nur an meinem Rockzipfel. Wenn die anderen Kinder mit Ihren Müttern brav im Kreis gehen muss ich Paul tragen, wenn die anderen tanzen muss ich Paul tragen, während die anderen Babys brav am Boden liegen und sich von ihren Mamis massieren lassen oder was auch immer muss Paul stehen und schauen. Oft steht er auch irgendwo im Abseits und beobachtet das ganze Treiben. Das bringt einem schon zur Verzweiflung.
Beim Spazieren gehen muss ich seit Neuem wieder seine Hand nehmen, obwohl er schon seit 3 Monaten alleine gehen kann uswusw.
Komischer Weise ist es auch bei uns so wie Du es beschreibst das er sonst nicht so schüchtern ist, sondern eher sogar kontaktfreudig. Beim Arzt, oder beim Friseur, beim Einkaufen oder sonstwo da geht er sofort auf die Leute zu. Ist schon eigenartig, da werd ich auch nicht schlau daraus.
Ich warte also auch auf Antworten. Jedenfalls bist Du nicht allein, und ich bin auch froh das ICH nicht allein damit bin. Hab mir schon gedacht Paul wird einmal der volle Einzelgänger werden.

Liebe Grüße

alias Floh
25.11.2003, 13:21
wollte ja auch ein Foto reinstellen

alias Floh
25.11.2003, 13:29
So, jetzt aber!

Sahne
25.11.2003, 20:18
Beide Blond und Blauäugig wenn ich das richtig sehe :) Aber schön zu wissen das nicht nur er so ist und es wirklich eine Phase ist.

Vielleicht kennt das ja noch jemand!

lg. Sahne

alias Floh
25.11.2003, 21:48
Jaja, blond und blauäugig - die Unschuld in Person *g*
Aber viele dürften nicht so sein wie ich das so sehe, sonst hätten bestimmt schon mehr geantwortet.
Ich bin mir eben auch nicht sicher ob es nur eine Phase ist. Ich bin diesbezüglich auch ein bisschen hilflos. Mir kommt`s so vor als wär ihm das alles (beim Turnen z.B.) viel zu wild.
Letztes Mal waren wir in der MillenniumCity und da war so eine Zauberin für Kinder. Vor der Zauberin war so ein buntes Fallschirmtuch aufgebreitet wo die Kinder alle oben gesessen sind. Da ist Paul einfach hingelaufen und hat sich mitten drunter gesetzt. Da ist er wiederum überhaupt nicht schüchtern.
Aber sobald irgendwie getanzt, gelaufen oder gesungen wird is aus mit ihm.
Also ich denke er ist schon von Haus aus eher einer von der ruhigeren Sorte ;)

Wo ich mir allerdings sicher bin das es nur eine Phase ist, das ist das "am Rockzipfel hängen" zuHause. Da hat er momentan die volle Verlustangst. Das wird bei Deinem Kleinen nicht anders sein denke ich. Das geht bestimmt wieder vorbei. Und auch das Unzufrieden-Sein, ich glaub halt oft sie können aus ihrer Haut halt auch nicht raus obwohl sie`s vielleicht oft gerne möchten.

Sorry das ist jetzt lang geworden!
Liebe Grüße und starke Nerven

Zwerg018
26.11.2003, 12:58
Willkommen in Club!
JA das scheint eine Phase zu sein, hab da mal in meinem schlauen Buch nachgelesen, Titel: Oje ich wachse, und dieses Buch könnte Tobias heissen *g*, diese Phase dauert ein paar Wochen ist bei jedem Kind unterschiedlich, bei uns gehts schön langsam wieder, aber es gab Tage wo ich ihn mir am besten mit dem BabyBörn umgehängt hätte :D , weil er immer nur bei mir sein wollte, spielen ohne Mama gabs sowieso nicht, ich muss heute noch teilweise bei ihm sitzen, dann hat er aber wieder Phasen wo er schon gerne alleine spielt ... naja ich denke alles wird sich wieder legen ....

http://www.tobias2002.com/bilder/tobias/tobias1.JPG

Oberhexe
26.11.2003, 13:14
Hallo!

Die Phase stehen wir auch gerade durch. Wird schon wieder werden... - sage ich mir ständig vor... ;-))
Sogar das Einschlafen, das bis dato super geklappt hat, ist mühsamer geworden - ich muss neben ihm sitzen, und die Hand entweder auf seinem Bauch liegen haben oder ihn streicheln. Die andere Hand hält er fest.... - ziemlich ungemütliche Stellung bei einem Gitterbett.....

Augen zu und durch - es war besser und wird wieder besser werden!

LG,
Uschi

@Floh: wo im 21. bist Du zu Hause?

alias Floh
26.11.2003, 14:19
Ja eben drum mein ich ja das sind (zumindest bei) zwei verschiedene Paar Schuhe. Das er momentan eine Mama-Phase hat ist das Eine. Das er den Wirbel und Radau nicht so mag ist das Andere. Das liegt wahrscheinlich schon so in seinem Wesen.

@Uschi
Ich wohne Ecke Donaufelderstr./Fultonstraße und Du?

@Claudi
Sag wie groß ist denn Tobias, der schaut ja riesig aus?

Liebe Grüße

Oberhexe
26.11.2003, 14:29
@Uschi
Wohne Schwaigergasse/Frömmelgasse. Bist Du in den neuen Bauten zu Hause? Da wären wir fast hingezogen......
Ist genauso weit zum Spitz wie von mir.......
Lust auf ein Treffen im nächsten Jahr? Heuer geht es sich nicht mehr aus.

LG,
Uschi

alias Floh
26.11.2003, 14:33
Na sicher, immer doch! Wir können uns ja dann noch zusammenreden, ich glaub Du krebst eh auch immer hier im Forum herum oder?
Ja, wir sind in den neuen Bauten zuhause :) . Frömmelgasse kenne ich glaub ich auch. Ist da nicht auch das Labor?
Warum seit Ihr dann nicht eingezogen, war nichts mehr frei?

Liebe Grüße

Sahne
26.11.2003, 18:39
*g* die Frömmlgasse kenn ich auch. Da hat mein GG früher gewohnt.

Hoffentllich habt ihr recht und es ist nur eine Phase. Er schläft zur Zeit bei mir im Bett. Anders schläft er gar nicht mehr ein ....

lg. Sahne

Hulla
26.11.2003, 19:26
bei uns ist es auch ähnlich....christoph wehrt sich so gegen das schlafen,das nur mehr jeden 2.mittag geschlafen wird :(
und anhänglich ist er :( ständig gibt er mir bussi wenn ich telefoniere oder mit anderen plausche und wenn ich es wage ihn hinunter am boden zusetzen(z.b. ich muß mir schuhe anziehen...wir wollen weggehen) da gibts ein geschrei und geheule...na halleluja...auch wenn ihn meine mutter,schwester oder der papa nimmt....wäääääää!
war bis vor kurzen nicht so :(
da unsere kids ja alle UNGEFÄHR gleich alt sind,tippe ich sehr auf phase und hoff nur es bleibt nicht dabei :)
daweil sagen immer allle christoph ist so selbstständig und spielt sooo viel alleine :D haha seit kurzen nur mehr wenn wir alleine zuhause sind :)
kopf hoch,wir machen das schon!!
:D P:S: christoph ist auch blond und blauäugig ...ligts an dem? :D:D

Oberhexe
26.11.2003, 20:57
ist Jakob auch - komischer Zufall... ;-)))

Das Einschlafen habe ich jetzt so gelöst, dass ich ihn einfach nicht mehr hochnehme, sondern im Bett liegen lasse. Mich aber zu ihm setzt, ihm meine Hand zum Halten gebe und leise mit ihm spreche. Hilft und er ist meist nach 15 min. eingeschlafen. Vor- und Nachmittags schläft er ohne Probleme.

Alleine spielt er nur mehr, wenn ich auch im Zimmer bin. So wie früher, dass ich zwischendurch mal die Wäsche aufgehängt habe oder in Ruhe auf's Klo gehen konnte, sind derzeit vorbei.

Es ist aber - so denke ich - einfach die Verlustangst, die derzeit durchkommt; er kann nun wirklich gehen und da muss er seine Welt komplett neu ordnen. Ist auch für ihn keine einfache Zeit. Nur meine Nerven sind auch nicht immer stark genug, um die Geduld zu haben, die er braucht.... - na ja, auch das wird vorbeigehen und dann werden wir uns wieder fragen, warum sie sooo schnell "erwachsen" werden.... :-(

Übrigens: heute in der U-Bahn habe ich eine Frau getroffen, die hatte Drillinge - z.Z. 4 Monate alt......... - heavy denke ich mir....
(sie meinte nein, es geht derzeit noch irgendwie....;-))

Noch einen schönen Abend,
Uschi

P.S.: Und eine ruhige Nacht!

Oberhexe
26.11.2003, 20:59
Wo im Bez. Mistelbach wohnst Du?
Meine Schwägerin ist in Stronsdorf zu Hause und meine Schiegereltern in Haslach (Nähe Hollabrunn)....

LG,
Uschi

alias Floh
26.11.2003, 22:39
Hi nochmal!

Ja den Gedanken mit den Mehrlingsmamis hab ich heute auch schon gehabt (eine Bekannte hat heute ihre Zwillinge zur Welt gebracht). Aber ich glaube das die nicht SO Mama-bezogen sind, weil sie ja doch von ganz klein an auch noch einen anderen Menschen an ihrer Seite hatten oder? Ich mein, ich hoff es halt für diese Frauen. Ich glaub ich würde glatt durchdrehen an manchen Tagen wenn ich das Theater x2 hätte :D
Allein Wäsche aufhängen oder WC-gehen, das ist bei uns überhaupt noch nie gegangen.
Das mit den Nerven ist so eine Sache. Gestern hab ich Paul am Abend auch angeschrien, weil da ist einfach alles daneben gegangen. Schließlich ist mir noch der Schöpflöffel mit dem Essen aus der Hand gerutscht und die Sauce war überall verteilt. Will ich`s wegwischen - ist ein Ding der Unmöglichkeit. KleinPaul muss überall live dabei sein und stellt sich ständig in den Weg. Da ist mir die Geduld dann auch geplatzt. Gleich drauf hatte ich wieder ein schlechtes Gewissen und ich hab mich bei ihm entschuldigt. Er ist eh so ein Vaserl, weint immer gleich wenn man ihn schärfer anredet. Aber wir sind halt auch nur Menschen!

Liebe Grüße

Oberhexe
26.11.2003, 22:56
Ich denke, dass das Theater in irgendeiner Form trotzdem stattfindet. Aber man ist von Anfang an anders eingestellt. Man hat ja 2 (oder mehr) gleichzeitig zu versorgen - da kann man sich nicht sooooo intensiv um sie kümmern, wie man es bei einem Einling kann. Da sind dann die Kinder von Anfang an gewöhnt, nicht immer die erste Geige zu spielen. Denke ich einmal.

Nachdem Jakob ja ein halber Zwilli ist, habe ich wärend der SS sehr oft daran gedacht, wie es wohl werden wird. Na ja- ich kann Dir leider keine Erfahrungsberichte liefern....
Ich habe einen süssen Striezel und der bekommt eben jetzt all meine Liebe und Fürsorge.... ;-))

LG,
Uschi

alias Floh
26.11.2003, 23:37
Original geschrieben von Oberhexe

Ich habe einen süssen Striezel und der bekommt eben jetzt all meine Liebe und Fürsorge.... ;-))


Und so soll es auch sein :)