PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grapschen andere Kinder auch so viel am Busen herum?



Olivia75
22.06.2005, 20:23
Der Titel sagt eigentlich eh schon alles. Valentina wird nachts noch gestillt, wobei ich nicht weiß, ob sie noch wirklich was erwischt, denn mein Busen ist inzwischen kleiner als jemals zuvor und Milcheinschuss spüre ich auch schon lange nicht mehr, denke aber, es geht ihr ohnehin nur noch ums Nuckeln. Vorzugsweise abends bzw. immer dann wenn sie müde ist oder kuscheln möchte fängt sie an, an meinem Busen herumzugrapschen, zu zwicken, zu kneten und zerrt manchmal auch an meinem Leiberl herum. Mir ist das total unangenehm, aber sie ignoriert alle Neins und Auas. Denke mir oft, dass sie vielleicht gerne wieder mehr stillen möchte - das möchte ICH jedoch nicht mehr, das nächtliche Stillen reicht mir (fühle mich danach richtig ausgezuzelt außerdem empfinde ich sie oft als richtig grob). Mich würde eigentlich eh nur interessieren, ob auch andere Kinder dieses heftige Gegrapsche praktizieren?

DoubleL
22.06.2005, 21:23
nein. nie.
wenn sie stillen möchte, dann sagt sie es.

Trilja
22.06.2005, 21:30
hm, ich denke, anja würde bzw hätte, aber ich hab ihr das untersagt, ich mag gar nicht am busen angefasst werden, das einzige was sie jetzt manchmal tut ist am trink-busen vorsichtig mit beiden händen zu drücken wie wenn sie "milchtreten" würd, und ganz selten mal probiert sie ob sie selber was rausdrücken kann, und das findet sie dann sehr super klasse *g*

allerdings, im alter deiner kleinen hat anja auch tagsüber noch oft gestillt, stillen und busen war ihr immer sehr wichtig und heilig also hat sies nicht drauf angelegt dass ich ihn wieder vorschnell wegpacke *g*

ihr bester freund stillt nicht mehr seit er 13 monate alt ist, und fummelt wenn er sehr müde oder krank ist seiner mutter auch gern im ausschnitt rum oder kuschelt am (vorzugsweise nacktem *g*) busen. ich glaub, einerseits weil er bei anja sieht dass da irgenwas ist was ganz toll sein muss aber nicht mehr weiss was und weil er wohl busen doch noch mit nähe und geborgenheit assoziiert

Tril

Prinzen-Mama
22.06.2005, 21:35
Hmm... seit einigen Tagen hat mein Zwerg zwar begonnen, beim Stillen zum "fummeln", aber er wird nie grob dabei. Es wird halt einfach die jeweils freie Brust etwas geknetet, eher gestreichelt. Die ersten 12 Still-Monate war aber nix dergleichen - er greift auch nie an die Brust, wenn er trinken will.

alias Floh
22.06.2005, 21:42
Paul macht das manchmal, aber selten. Es hat aber nicht zwingend was mit Stillen zu tun. Der Sohn einer Freundin wird schon laaaang nicht mehr gestillt und grapscht viel mehr :D

DoubleL
22.06.2005, 21:45
Es hat aber nicht zwingend was mit Stillen zu tun. Der Sohn einer Freundin wird schon laaaang nicht mehr gestillt und grapscht viel mehr :D

oder hat es mit "nicht stillen (wollen)" zu tun? :herz:

Lilly122
22.06.2005, 21:48
Ich hab eine ausgeprägte Grapscherin am liebsten an beiden gleichzeitig.
L.

Andromache
22.06.2005, 22:55
sophia grapscht auch. auch dann, wenn sie nicht stillen will. sobald sie einen "peripheren Körperteil" (ich wollte nicht "hängend" schreiben ;) ) entdeckt, muss daran gefummelt werden. seitdem kann ihr papa besonders schnell rennen :D.
wenn sie sieht, dass ich mich gerade ausgezogen habe, will sie gleich zu mir rauf und dann fängt sie an herumzuzupfen und die bw einzudrücken und weiß gott, was ihr da alles immer einfällt- ich sag dann meistens: "nein, sophia, nur ei-ei!"

Senftube
28.06.2005, 22:12
...dafür stirlt mir mein kind liebend gern in der nase herum.
oder sie dreht meinen kopf zur seite und zerrt an den haaren, die sie erwischt.

oder sie fingert an meinen augen herum (vorzugsweise im liegen).

echt nerven tut mich aber, daß sie immer so gerne an dem muttermal herumkratzen will, das ich oberhalb der linken brust habe. ich lieg jedes mal beim morgendlichen schnabeln bis zum hals zugedeckt da, weil ansonsten gehts kaum, daß sie die brustwarze im mund hat schon los; da wird der zeigefinger ausgefahren und *kratz*.

in wahrheit sind das aber eh alles banalitäten :)

Monika.Mini
29.06.2005, 08:24
Kai wird noch fast voll gestillt und grapscht auch :(
Immer am Trinkbusen, ich packe den anderen auch immer weg :p Er kann ganz schön grob werden, und zwickt und zupft. Keine Ahnunh, wie ich ihm das abgewöhnen kann - er ist ja noch nicht so groß :confused:

7304
30.06.2005, 17:23
Mein 6 Monate-Baby begrapscht meine Buschen auch recht gerne. Ich find das soooo süß, dass ich gar nicht mit ihm schimpfen kann. Ich kann mir aber vorstellen, dass ich es in ein paar Monaten nicht mehr mag.

alias Floh
30.06.2005, 18:41
Mein 6 Monate-Baby begrapscht meine Buschen auch recht gerne. Ich find das soooo süß, dass ich gar nicht mit ihm schimpfen kann. Ich kann mir aber vorstellen, dass ich es in ein paar Monaten nicht mehr mag.

Dann würde ich es an Deiner Stelle jetzt auch nicht zulassen.
Ich sprech aus Erfahrung. Ich fand es anfangs auch ganz süß das Paul an einer Brust getrunken hat und während dessen mit der anderen spielte. Mittlerweile nervt es, aber ich hab es anfangs zugelassen und kann es ihm jetzt nicht mehr abgewöhnen.

schläftsie?
30.06.2005, 22:43
Also meine grapscht auch. Vor dem Trinken (mit einem fragend klingenden "nak?", ich setz mich dann meistens hin und sag "ok, jetzt darfst du", dann bedient sie sich selbst, zieht das t-shirt hoch und während dem Trinken wird die andere brust gezwickt, gestreichelt und geknetet ud sie mags überhaut nicht, wenn ich die zweite brust verstecke. sie akzptierts aber, wenn wir nicht daheim sind, sondern irgendwo öffentlich. ich denke das grapschen hat sicher einen "milchbildungs-stimulierenden" zweck und ich kenne auch viele kinder, die das beim stillen machen.

fischin
30.06.2005, 22:55
also wirklich grob ist sie eigentlich nicht, aber manchmal zwirbelt sie mir dann doch etwas zu heftig am freien busen rum. sie macht das vor allem im fortgeschrittenen müdigkeitsstadium. bis zum einschlafen wird sie aber immer zärtlicher:herz:
kann mir allerdings gut vorstellen, dass das sehr nervig sein muss, denn olivia hat vor ca.2 wochen einen einwöchigen stillstreik hingelegt und meine brüste so behandelt, wie du es beschrieben hast. da dachte ich mir: als (still)mutter muss man schon eine gehörige portion masochismus mitbringen:D
@senftube: ich habe auch so eine muttermal-kletzlerin! habe direkt neben dem nabel ein ziemlich grosses, erhabenes (ist in der ss enorm gewachsen durch das ewige gewand-scheuern am bauch, sollte es mir endlich mal entfernen lassen:rolleyes: ), sie versucht nicht nur, es im pinzettengriff "wegzunehmen", sondern dockt auch an!:o :D

fischin
30.06.2005, 22:56
ach ja und übrigens: schönen namen hast du:D

coolcat
01.07.2005, 21:37
ich hab auch so eine grapscherin ... meine lara stillt eigentlich auch nur noch zum einschlafen (allerdings auch mittags) und nachts ... das heißt, sie ist da eigentlich auch immer müde und wir stillen im liegen ... mit der hand, die frei ist, grapschst sie nach allem, was ihr in die finger kommt (anderer busen, mein gesicht, meine augen, meine haare) ... alles und das ziemlich grob.
auch bei uns hilft leider alles nix, weil sie das irgendwie zur beruhigung braucht und zu raunzen/weinen beginnt, wenn ich ihre hand wegnehm oder festhalt ...

lg gabi

DoubleL
06.07.2005, 10:34
Dann würde ich es an Deiner Stelle jetzt auch nicht zulassen.
Ich sprech aus Erfahrung. Ich fand es anfangs auch ganz süß das Paul an einer Brust getrunken hat und während dessen mit der anderen spielte. Mittlerweile nervt es, aber ich hab es anfangs zugelassen und kann es ihm jetzt nicht mehr abgewöhnen.

wiederspreche.
ich hab erst dann was gesagt (@7304 und gar nicht geschimpft) wo sie verstehen konnte was "weh tut" bedeutet.

nicht genervt sein und normal reden, erklären. leicht gesagt, nicht? ;) :p

ps - grüße an euch von nadja, redet noch immer über euch :herz: